Familie

Geschieden bei 60? Wie man mit deinem Kummer umgeht und Heilung beginnt

Trauer ist eine schwierige Sache. Wir verstehen den Prozess während des Todes eines geliebten Menschen, aber vergessen seine Rolle während der Scheidung, besonders wenn sie eine jahrzehntelange Ehe beenden.

Sich während der Scheidung nicht trauern zu lassen bedeutet, sich nicht die Chance zu geben, zu heilen und mit dem nächsten Kapitel in deinem Leben fortzufahren.

Aber so muss es nicht sein.

Das # 1, an das man sich erinnert, wenn man sich schämt: Es ist wie der Tod und es ist okay, zu trauern

Es ist völlig normal zu fühlen, dass deine Welt in eine Million Stücke abgestürzt ist und dass du dich niemals von einer Scheidung erholen wirst, besonders wenn du für einen großen Teil deines Lebens verheiratet bist.

Sei dabei nett zu dir selbst. Schließlich sind Sie tatsächlich von mehreren Todesfällen während der Scheidung betroffen:

  • Tod deiner Ehe
  • Tod des Lebens, von dem du dachtest, du wüsstest es
  • Tod der Vision, von der du dachtest, du wüsstest, wie der Ruhestand sein würde
  • Tod deiner eigenen Identität als Partner und Mitglied eines Teams

Diese Verluste sind oft überwältigend.

Denken Sie daran, Sie müssen nicht nur Ihren Schmerz schlucken und hart arbeiten. Sei nett zu dir selbst, denn du erlebst etwas Schreckliches und Traumatisches, das deine Welt und das Leben erschüttert hat, von dem du dachtest, du wüsstest es.

Wenn Sie nicht aus Stein sind, werden Sie sich fühlen, als wären Sie in einer Zeit Ihres Lebens von einem Güterzug getroffen worden, als Sie dachten, Sie könnten endlich eine Pause machen und sich entspannen.

Es ist in Ordnung, wütend, verängstigt und in Panik zu sein. Der Trick besteht darin, dass du genug Mitgefühl zeigst, um mit deinem Verlust Frieden zu schließen, aber motiviert genug, dich nicht gefangen zu halten. Es gibt so viele schöne Dinge auf dieser Welt, die nur darauf warten, dass du sie entdeckst.

Denken Sie daran, dass ein Neustart in jedem Alter - auch wenn Sie sich zu müde fühlen - immer möglich ist.

Deinen Kummer in neue Einblicke verwandeln

Wenn Sie die Scheidung nach 50 fortsetzen, erhalten Sie das Geschenk der Einsicht. Es ermöglicht Ihnen, sich kraftvolle, introspektive Fragen zu stellen, die Ihnen helfen werden, weiterzumachen. Einige davon können beinhalten:

Mit welchen Emotionen kann ich mich nicht herumschlagen, die mein Leben jetzt ruinieren?

Wie werde ich diese Emotionen achtsam handhaben, damit sie mich nicht gefangen halten?

Ich kann die Vergangenheit nicht ändern. Welche Schritte werde ich unternehmen, um sicherzustellen, dass ich gesund werde?

Welche Lehren könnte ich aus diesem Verlust ziehen, der mir in Zukunft helfen wird?

Wenn du deine Trauer erkennst, wie sie dich zurückhält und was du daraus lernen kannst, kannst du dich auf einen Teil von dir einstimmen, den du vielleicht vor der Scheidung nicht gekannt hast. Höre auf diesen Teil von dir. Sie kann Ihnen helfen, diesen Übergang zu begleiten.

Von deinen Fehlern lernen, ohne dich selbst zu beschuldigen

Wie bei den meisten Lektionen im Leben ist das, was wir bei der Verarbeitung von Scheidungskummer lernen, nur so wertvoll wie unsere Bereitschaft und unsere Fähigkeit, sie in einen Kontext zu stellen. Trauer über den Verlust einer Ehe lässt uns zurückblicken und nachdenken. Es lehrt uns auch, wie wir in Zukunft mit anderen Situationen umgehen können.

Dieser Ansatz erfordert viel Selbsterkenntnis, aber ohne ihn ist es sehr schwer zu heilen. Einige Fragen, die Sie sich auf dem Weg zur Heilung stellen sollten, können folgendes beinhalten.

Was sind einige der Dinge, für die ich mich verantwortlich mache?

Was bereue ich noch, dass ich nicht losgelassen habe?

Wie kann ich diese Gefühle in etwas Positives verwandeln?

Die Fähigkeit, vergangene Fehler anzuerkennen, kann ein Geschenk sein, solange Sie lernen, über sie hinauszugehen und sich nicht ständig für eine Vergangenheit verantwortlich zu machen, die Sie nicht ändern können.

Erhalten Sie die Scheidung Unterstützung, die Sie benötigen und sich selbst verantwortlich halten

Unabhängig davon, wo Sie gerade dabei sind - ob die Scheidungspapiere schon vor Jahren unterschrieben wurden und Sie sich immer noch fragen, wie Sie mit Ihrem Leben weitermachen können, oder Sie sind im Scheidungsdrama gerade dabei, eines der stärksten Dinge, die Sie tun können ist um Unterstützung bemüht und denk daran, dass du nicht alleine trauern musst.

Viele Frauen haben das Gefühl, dass ihre Scheidung ein Zeichen der Scham ist und sie nicht die Unterstützung bekommen, die sie brauchen, um ihnen zu helfen, zu heilen.

Um sicherzustellen, dass Sie die Unterstützung erhalten, die Sie benötigen, machen Sie sich folgende Zusagen:

Bis zum Ende des heutigen Tages werde ich ...

Am Ende der Woche werde ich ...

Bis Ende des Monats werde ich ...

Diese Rechenschaftspflichten können so einfach oder so detailliert sein, wie Sie möchten - es geht darum, die Absicht zu setzen, die Scheidungsbetrugsunterstützung zu erreichen und sie weiter zu verfolgen.

Trauer über den Verlust deiner Ehe ist kein Prozess von heute auf morgen. Es ist auch keine lebenslange Haftstrafe, die dich davon abhalten wird, weiterzumachen. Deinen Verlust auf eine gesunde Weise zu betrauern, von deinen Fehlern zu lernen und die Unterstützung zu bekommen, die du brauchst, sind alle Methoden, die dir helfen weiter zu machen.

Denken Sie daran, sich selbst zu zeigen, Mitgefühl und die Reise zum nächsten Kapitel Ihres Lebens ist durchaus möglich.

Haben Sie während Ihrer Scheidung Trauer erlebt? Wie hast du es verarbeitet? Was hast du nicht erwartet, dass du mit 50 oder 60 Jahren geschieden wurdest? Was würdest du anderen Frauen empfehlen, die dasselbe erleben? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Martha Bodyfelt ist eine Scheidungstrainerin, deren Website "Surviving Your Split" den Lesern hilft, ihre Scheidung mit weniger Stress und Dramatik zu bewältigen, damit sie mit ihrem Leben weitermachen können. Für dein Kostenloses Scheidungskrieger Survival Kit, bleib bei Surviving Your Split oder lass Martha eine Zeile bei martha@survivingyoursplit.com fallen. Sie können sie auch auf Facebook besuchen.

Schau das Video: Späte Scheidung - und dann? Kaffee oder Tee?

Beliebte Beiträge

Kategorie Familie, Nächster Artikel

Auf besondere Weise mit Weihnachtsstress umgehen
Familie

Auf besondere Weise mit Weihnachtsstress umgehen

Wenn Weihnachten die gl√ľcklichste Zeit des Jahres sein soll, warum sind wir alle so gestresst, √§ngstlich und ungl√ľcklich? Warum kommt so viel Unangenehmes in den Weihnachtsferien auf? Haben Sie jemals bemerkt, wie viele Todesf√§lle im Dezember auftreten? Wie viele Menschen werden krank? Wie viele Menschen scheiden sich? Kampf?
Weiterlesen
Liebst du die Feiertage? Umarmst du sie, auch wenn du es nicht tust?
Familie

Liebst du die Feiertage? Umarmst du sie, auch wenn du es nicht tust?

Es gibt zwei Arten von Menschen: diejenigen, die die altbew√§hrten Urlaubstraditionen, das Einkaufen, die Verpackung, das Kochen, die Erwartungen ... und diejenigen, die, aus welchen Gr√ľnden auch immer, nicht verehren. Von denen, die es nicht tun, gibt es diejenigen, die sowieso weitermachen, und es gibt diejenigen, die erkennen, dass es in Ordnung ist, sich nicht anzupassen, dass sie andere Entscheidungen treffen k√∂nnen.
Weiterlesen
Wie Entwickler Babyboomer-Mieter versorgen
Familie

Wie Entwickler Babyboomer-Mieter versorgen

Im Jahr 2011, als meine Frau und ich uns entschieden, unser dreist√∂ckiges Haus in New Jersey zu verkaufen und in ein Apartment nur drei U-Bahn-Stationen von Washington, D.C., umziehen, hatten wir keine Ahnung, dass wir Teil eines wachsenden Baby Boomer Trend werden w√ľrden. Nach den Ergebnissen einer k√ľrzlich ver√∂ffentlichten Studie dominieren derzeit die Babyboomer (geboren zwischen 1946 und 1964) den Vermietungsmarkt in Amerika.
Weiterlesen
4 Großmutter und Enkel Aktivitätsideen
Familie

4 Großmutter und Enkel Aktivitätsideen

Ich bin mir sicher, dass es nicht bei allen gleich ist, aber bevor mein Sohn geboren wurde, war ich sehr besorgt, ob ich in der Lage w√§re, einen Jungen aufzuziehen. Meine Welt war zutiefst weiblich, weil alle meine engsten Verwandten und Geschwister M√§dchen sind. Also, mein Wissen und mein Verst√§ndnis von kleinen Jungen war sehr begrenzt, um es gelinde auszudr√ľcken.
Weiterlesen