Meinung

Ă„ltere Generationen sind besser dran als die jungen Leute von heute

Wenn man länger lebt, ist die "ältere" Generation heute besser dran als die Jugend. Quelle: Pexels

Was macht mich jünger? Es ist eine gute Frage! Einer, der viele Überlegungen (zu denen ich nicht besonders gut bin) braucht, um die Antwort herauszufinden, aber ich werde es versuchen.

Zuerst muss ich sagen, dass ich mich selbst sehr glücklich schätze, noch hier zu sein, um dies zu schreiben; Vor nicht so vielen Jahren habe ich bezweifelt, dass ich mein gegenwärtiges Alter von 83 erreichen würde, ganz zu schweigen davon, dass ich mich gut und energisch genug fühle, um über diese Frage nachzudenken und sie zu beantworten. Die Lebensspanne der Menschheit nimmt ständig zu - 1900 glaube ich, dass sie irgendwo um die 50-Jahre-Marke lag und jetzt, im Jahr 2018, sind wir in den High-70s, mit vielen Menschen, die weit darüber hinaus leben.

Die arme Königin Elizabeth II. Muss Glückwunschkarten zum 100. Geburtstag schreiben, so dass sie heute kaum noch etwas anderes tun kann - sie werden nicht einmal in den Zeitungen erwähnt, wie damals, als ich jung war! (Es ist wie Millionäre; sie waren eins zu einer Million, jetzt scheint fast jeder eins zu sein!) Aber ich schweife ab.

Offensichtlich ist einer der wichtigen Faktoren, um lange zu leben und sich gut zu fühlen, Diät. Wir essen jetzt viel besser als früher, trotz all der Panikmache, die wir wegen dieser gewöhnlichen Nahrung bekommen, oder jener Delikatesse, die uns tausend Jahre lang gut getan hat, aber jetzt sagen die "Experten", dass sie uns vergiftet! Meiner Meinung nach ist das Quatsch - wenn das Zeug so schlecht für uns war, wie kommt es, dass die menschliche Rasse immer noch da ist und nicht in Gräbern schmachtet, mit dem Wort "Vergiftet", das über den Grabstein geschnitzt ist?

Ich glaube, dass unsere Eltern die richtigen Dinge für uns in dieser entscheidenden Phase unseres Lebens getan haben, uns im Dreck herumrollen ließen, Immunität gegen Keime bekamen und uns Fleisch gaben, das noch nie das Innere eines Kühlschranks gesehen hatte Gemüse, das vielleicht nicht gewaschen wurde, bevor wir es gegessen haben (ich kann keine Keime sehen, also muss es in Ordnung sein). Wir haben auch "gelitten", dass wir keine Fernseher, iPads oder Smartphones hatten, um uns zu beschäftigen, gingen wir zu unserer Unterhaltung auf die Straße oder auf die Felder und nutzten tatsächlich unsere Muskeln statt unserer Gehirne. Unsere Gehirne litten auch nicht unter dieser Demütigung, das gute Essen, das wir zu uns nahmen, und die Übung, die wir bekamen, hatten den zusätzlichen Vorteil, dass es auch die alte graue Substanz nährte! Gott weiß nur, wie sich die heutige Generation entwickeln wird, wobei sie die meiste Zeit damit verbringen, auf ein kleines Stück Glas und Plastik zu schauen!

Zu all dem, was wir zu Hause hatten, mussten wir den zusätzlichen Nutzen kolossaler Verbesserungen in allen Bereichen der Medizin und Chirurgie in Kauf nehmen, und ich glaube, Sie sollten verstehen, warum wir von der jetzigen "älteren" Generation so viel jünger aussehen als wir sind, und fühlen sich so viel besser. Mein Vater starb vor etwa 40 Jahren an Magenkrebs; Hatten damals die Koloskopien den Vorteil, die Krebserkrankungen zu finden, bevor sie sich zu weit entwickelten, also wie lange er noch gelebt haben könnte - ein Szenario, das quer durch das Feld auf die Medizin projiziert werden kann!

Ich spüre nur über die Oberfläche, warum wir so gut aussehen (Einschränkungen der Wortanzahl und Klarheit), und es beunruhigt mich, dass wir jetzt auf dem Höhepunkt dieses Fortschritts sein könnten, mit zukünftigen Generationen und deren Bewegungsmangel das Überwiegen von "schnellen" Nahrungsmitteln und vor allem das Entsetzen, das uns die Drogen zufügen, und all das Gute, das wir in den letzten 100 Jahren erworben haben, rückgängig machen. Ich bete, dass ich falsch liege!

Schau das Video: Die wĂĽrdelosen Alten

Beliebte Beiträge

Kategorie Meinung, Nächster Artikel

Meinung

"Ich habe mich zum Online-Dating angemeldet und einen Mann namens Phantom Beast getroffen"

Das Phantom-Tier treffen. War ich nervös? Nein. Dieses Treffen hatte sieben Jahre gedauert. Vor vielen Jahren ging ich auf eine Dating-Seite, nur um zu sehen, worum es ging. Es war nicht für mich, aber ich habe Kontakt mit jemandem aufgenommen, den ich Phantom Beast nannte. Dieser Mann, nun, ich war ziemlich sicher, dass er ein Mann war, inspirierte mich, zwei kleine Bücher von Limericks zu schreiben.
Weiterlesen
Leserbrief: Marienkäfer-Aggregation
Meinung

Leserbrief: Marienkäfer-Aggregation

Die seltsame Art, in der Marienkäfer (vielleicht Millionen von ihnen) sich in einem Wasserkraftwerk an Tasmaniens isolierter Westküste versammeln. Von Zeit zu Zeit hören wir von Insektenansammlungen - Schmetterlinge, Käfer, Spinnen, Käfer usw. - manchmal apokryph, manchmal mit einer wissenschaftlichen Erklärung, manchmal nicht.
Weiterlesen
Was mich anpisst: Männer!
Meinung

Was mich anpisst: Männer!

Was kotzt mich an? Männer oder vielmehr die Tatsache, dass die meisten von ihnen nicht ehrlich sein können. Bevor alle Kerle heiß unter dem Kragen sind, habe ich MOST gesagt, nicht ALLE. Ich hatte viele Online-Gespräche mit Männern. Eines der ersten Dinge, die ein Mann mir sagen wird, ist, dass er nicht verbunden ist. Das ist bevor er meinen Familienstand kennt.
Weiterlesen
Große Stadtfäule
Meinung

Große Stadtfäule

Ein schönes Foto, das Brian während seines hektischen Tages in Melbourne vom Yarra River gemacht hat. Wir sind gestern nach Melbourne gefahren, um dort die Vincent Van Gogh Ausstellung zu sehen. Hab es nicht gesehen! Wir fuhren mit dem Auto von Yarram nach Traralgon, eine Reise von etwa einer dreiviertel Stunde, wo wir für weitere zwei Stunden in den Zug nach Melbourne stiegen, gefolgt von der zehnminütigen Wanderung von der Flinders Street Station zur National Gallery Victoria.
Weiterlesen