Technik

Tech-Experte warnt Apple-Nutzer vor Betrugs-Popups

Apps sind sehr beliebt, könnten aber von Betrügern verwendet werden, um auf Ihre Daten zuzugreifen. Quelle: Getty

Ein Tech-Experte warnte Apple-Nutzer vor einem potenziellen iPhone-Phishing-Betrug, der dazu genutzt werden könnte, ihre persönlichen Daten über gefälschte mobile Apps zu stehlen.

App-Experte Felix Krause hat auf seinem Blog gezeigt, wie leicht ein gefälschtes Apple- oder iTunes-Account-Popup auftaucht - das Apple-Nutzern auf ihren Smartphones und Tablets häufig zur Eingabe ihrer Apple-ID beim Herunterladen einer neuen App oder beim Aktualisieren ihres iOS-Geräts auffordert Software - kann erstellt werden.

Phishing-Angriffe sind so angelegt, dass sie eine vertraute technische Schnittstelle replizieren, um Benutzer dazu zu bringen, ihre Passwörter, Bankkartendaten und andere normalerweise geheime Informationen einzugeben, die den Zugang zu ihren Online-Konten ermöglichen. Phishing-Angriffe treten häufiger per E-Mail auf, treten jedoch zunehmend in mobilen Apps auf.

iOS ist die Software, die auf allen Apple-Geräten ausgeführt wird.

Krause weist darauf hin, dass Apple-Nutzer durch lange Übung "geschult" wurden, ihre Apple-ID einzugeben, wenn die Pop-ups "Anmelden im iTunes Store" oder "Anmeldung erforderlich" auf ihrem Bildschirm erscheinen. Er sagt, dass ein Betrüger möglicherweise eine App in Apples App Store platzieren könnte, die legitim erscheint - also Apples Sicherheitsüberprüfungsprozedur umgehen - und später das Betrugs-Popup implementieren, nachdem die App im Laden ist.

"IOS fragt den Benutzer aus vielerlei Gründen nach seinem iTunes-Passwort. Die gängigsten sind kürzlich installierte iOS-Betriebssystem-Updates oder iOS-Apps, die während der Installation hängen bleiben", erklärt er in seinem Blog-Beitrag

"Daher werden Benutzer darauf trainiert, ihr Apple ID-Passwort nur einzugeben, wenn iOS Sie dazu auffordert. Diese Pop-ups werden jedoch nicht nur auf dem Sperrbildschirm und dem Startbildschirm angezeigt, sondern auch in zufälligen Apps, z. wenn sie auf iCloud, GameCenter oder In-App-Käufe zugreifen möchten.

"Dies könnte leicht von jeder App missbraucht werden ... Selbst Benutzer, die viel über Technologie wissen, haben es schwer zu erkennen, dass diese Warnungen Phishing-Angriffe sind."

Er stellt fest, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung einen solchen Betrug verhindern würde, aber dass viele Benutzer diese zweite Sicherheitsstufe auf ihrem Apple-Konto nicht aktiviert haben. Er wies auch darauf hin, dass viele Benutzer den gleichen Benutzernamen und das gleiche Passwort auf ihrem Apple-Konto verwendeten wie auf anderen Apps und Accounts, was bedeutet, dass ein Betrüger, wenn er die Kombination kennt, versuchen könnte, die Konten anderer Nutzer zu hacken.

Er hat einige Screenshots eines echten Apple-Pop-ups auf Twitter geposted und sein gefälschtes als Beispiel dafür, wie es möglich war, ein sehr legitim aussehendes gefälschtes Pop-up zu erstellen.

Krause, die sich auf das Erstellen von Apps spezialisiert hat und keine Scams erstellt, rät den Nutzern, wenn sie ein Pop-up wie dieses erhalten, ihre Home-Taste zu drücken, um die App zu schließen. Wenn das Pop-up mit der App verschwindet, bedeutet dies, dass das Pop-up mit der App verknüpft ist und ein Phishing-Versuch ist. Aber wenn es auf dem Bildschirm bleibt, ist es eine legitime Anfrage von Apple.

Schau das Video: Hagen Rether: LIEBE (Update 2015) - 3satfestival 2015 - Bananenrepublik

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Technik, N├Ąchster Artikel

Google wei├č nicht alles!
Technik

Google wei├č nicht alles!

"Komm schon, du musst es versuchen", bat ich meine ├Ąltere Mutter. Ich wei├č nicht, wie meine Mutter so lange gedauert hat, ohne jemals das Internet benutzt zu haben, aber genug war genug! "Okay", sagte sie, lie├č sich z├Âgernd am Computer nieder und zog langsam ihre Lesebrille an. "Was mache ich jetzt?" "Jetzt werde ich die Homepage von Google ├Âffnen", erkl├Ąrte ich.
Weiterlesen
Reise bei 60 Daily Joke: Eine Blondine ruft ein Reiseb├╝ro an
Technik

Reise bei 60 Daily Joke: Eine Blondine ruft ein Reiseb├╝ro an

Sie plant in Urlaub zu fahren. Eine Blondine wollte von Amerika nach Europa reisen. Sie hat ein Reiseb├╝ro angerufen, um zu fragen, wie lange es dauern w├╝rde. "Wie lange dauert es, um von Amerika nach Europa zu reisen?" sie fragte nach. "Nur eine Minute", antwortete das Reiseb├╝ro. "Danke", sagte die Blonde und legte den H├Ârer auf.
Weiterlesen
Wie Sie sich vor diesem gef├Ąhrlichen Facebook-Betrug sch├╝tzen k├Ânnen
Technik

Wie Sie sich vor diesem gef├Ąhrlichen Facebook-Betrug sch├╝tzen k├Ânnen

Ein neuer Facebook-Virus ├╝bernimmt soziale Medien. Waren Sie betroffen? Quelle: Getty Facebook ist eine gute M├Âglichkeit f├╝r uns, mit Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben, aber neue Berichte deuten darauf hin, dass ein gef├Ąhrlicher Betrug die Social-Media-Seite derzeit ├╝bernimmt. Wenn Sie oder Ihre Familie die Social-Networking-Site nutzen, m├╝ssen Sie sich bewusst sein, dass Sie gef├Ąhrdet sein k├Ânnten.
Weiterlesen
Wird Apple Brillen auf den Markt bringen?
Technik

Wird Apple Brillen auf den Markt bringen?

Im Technologie-Innovations-Krieg k├Ânnte Apple gegen Googles Google Glass mit eigenen technologisch fortschrittlichen Brillen k├Ąmpfen. Anfang letzter Woche wurde Apple ein Patent f├╝r die "periphere Behandlung von Head-Mounted-Displays" erteilt, und es wird gesagt, dass die durchsichtige Displaytechnologie ganz ├Ąhnlich wie Google Glass klingt.
Weiterlesen