Nachrichten

"Lass Beerdigungen traurig sein": Sky Presenter verbietet Farbe von der Beerdigung der Frau

Sky News Moderator Colin Brazier sagt Beerdigungen sollten traurig sein. Quelle: Getty

Beerdigungen können für jeden eine schwierige Zeit sein und für Sky News-Moderator Colin Brazier war der Tod seiner 55-jährigen Frau Jo besonders hart für ihn und seine sechs Kinder.

Während es immer mehr Menschen gibt, die bei Beerdigungen Farben tragen und fröhliche Feste feiern, schrieb der 50-Jährige ein Stück für den Spectator, in dem er sagte, Beerdigungen - vor allem die für seine verstorbene Frau - sollten nicht in eine Modenschau.

Braziers Frau von 20 Jahren starb Anfang des Monats an Krebs und obwohl eine Beerdigung zu ihren Ehren abgehalten wird, gab er zu, dass er sich mit vielen der modernen Konventionen, die moderne Beerdigungen umgeben, unwohl fühlte. Er sagte, seine Entscheidung habe nichts mit Religion zu tun, obwohl für Jo eine Requiem-Messe abgehalten würde.

Zum einen sagte er, dass er bei der Beerdigung keine hellen Farben tragen wolle, und meinte, dass dies für seine kleinen Kinder unfair wäre. Stattdessen hat er Freunde und Familie gebeten, schwarz zu tragen.

Er sagte, dass Erwachsene vielleicht das Leben von jemandem feiern können, der gestorben ist, aber das ist nicht immer so einfach für Kinder. Brazier wies auch darauf hin, dass Ballone und Hawaiihemden verboten würden, und erklärte, dass das Tragen von Schwarz den Menschen die Erlaubnis gibt, sich traurig zu fühlen.

Es war nicht die Idee seiner Frau, obwohl er sagte, sie wisse den Unterschied zwischen einer Hochzeit und einer Beerdigung und würde erwarten, dass diejenigen, die ihren Dienst besuchten, dies widerspiegeln würden.

Der Moderator erklärte auch, dass er keine Laudatio halten würde, obwohl er von mehreren Freunden dazu aufgefordert wurde.

"Es gibt nichts Modernes, zugängliches oder Inklusives, wenn ich versuche, vor einer Bestattungsgemeinde aufzustehen und ihnen zu erzählen, was meine verstorbene Frau für mich bedeutet", schrieb er.

Stattdessen sagte er, er würde einen Priester zusammenfassen lassen, wenn das Leben der Frau so sei, so dass sich die Beerdigung nicht in ein Familien- "Tun" verwandelte, wo Menschen sich in Witzen oder halbprivaten Überlegungen austauschen.

Für jeden, der an einer Beerdigung für jemanden teilgenommen hat, den er geliebt oder sehr interessiert hat, ist es leicht zu verstehen, woher Brazier kommt. In letzter Zeit haben sich viele Beerdigungen von der Tradition entfernt. Zum Beispiel eröffnete ein Bestattungsunternehmer in den Vereinigten Staaten ein Drive-Thru-Bestattungsunternehmen, wo Trauergäste nicht einmal den Komfort Ihres eigenen Autos verlassen müssen, um Ihre Aufwartung zu machen.

Weiterlesen: Funeral Home startet Drive-In-Service, um Familien davon abzuhalten, "erschreckt" zu werden

In China war die Regierung kürzlich gezwungen, den Trauernden zu sagen, dass sie keine Stripperinnen mehr für Beerdigungen einstellen sollten, nachdem spärlich gekleidete Frauen in dürftigen Outfits in den ländlichen Gemeinden im ganzen Land zu einem Trend geworden waren. In einigen Kulturen bedeutet eine größere Beerdigung mehr Respekt für die Verstorbenen.

Es ist nicht ungewöhnlich für Familien, Opernbesetzern, Stand-up-Comedians und Sängern ernsthaft Geld zu spenden, um die Teilnahme an Gedenkstätten zu fördern.

Lesen Sie mehr: Chinesische Regierung sagt Trauernden: Stoppen Sie Stripper für Beerdigungen zu mieten

"Das alte Zeug - das Schwarze und das Ernste - funktioniert, weil es die Weisheit der Zeitalter destilliert", sagte Brazier.

Schau das Video: Attac Aktion

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Nachrichten, N├Ąchster Artikel

Sind alle Boomers wirklich reich?
Nachrichten

Sind alle Boomers wirklich reich?

Sie sagen, dass es in jedem sarkastischen Kommentar immer ein Element der Wahrheit gibt. ├ähnliches gilt oft f├╝r Klischees und Stereotypen. Nun, wenn das stimmt, dann k├Ânnte eine Kom├Âdie, die k├╝rzlich von einer Gruppe australischer Millennials erstellt wurde, faszinierende Einblicke in die Art und Weise geben, wie unsere Kinder und Enkel uns sehen.
Weiterlesen
Frau nicht erlaubt, wiederverwendbare Tasche bei Woolies wegen des konkurrierenden Logos zu verwenden
Nachrichten

Frau nicht erlaubt, wiederverwendbare Tasche bei Woolies wegen des konkurrierenden Logos zu verwenden

Eine Frau hat ihre Frustration ge├Ąu├čert, nachdem sie behauptet hatte, sie sei gezwungen worden, die wiederverwendbaren Taschen von Woolworth zu kaufen. Quelle: Getty Eine Frau hat ihre Entt├Ąuschung ge├Ąu├čert, nachdem sie behauptet hatte, sie sei gezwungen worden, die wiederverwendbaren Taschen von Woolworth zu kaufen, weil die, die sie hatte, von einem Konkurrenten stammten. Der Supermarkt hat Anfang dieses Monats alle Einweg-Plastikt├╝ten aus Kunststoff aus seinen Regalen entfernt und sie durch 1
Weiterlesen
Alte Vase, gefunden in staubigen Schuhkartons, bringt 25 Millionen Dollar auf Auktionen
Nachrichten

Alte Vase, gefunden in staubigen Schuhkartons, bringt 25 Millionen Dollar auf Auktionen

Eine alte Vase, die seit Jahrzehnten auf einem Dachboden stand, hat eine franz├Âsische Familie extrem reich gemacht. Quelle: Getty Wenn du ein paar alte Antiquit├Ąten oder Schmuckst├╝cke hast, die Staub aufwirbeln, den du wertsch├Ątzt hast, ist jetzt vielleicht die Zeit gekommen. Eine Familie in Frankreich ist gerade um ein Vielfaches reicher geworden, nachdem sie eine alte Vase entdeckt hatte, die jahrzehntelang auf ihrem Dachboden gesessen hatte. Sie war tats├Ąchlich ein St├╝ck aus dem 18. Jahrhunde
Weiterlesen