Gesundheit und Fitness

Johnny Ruffo enthüllt erschreckende "Lähmung" Warnung vor Krebsoperation

Johnny Ruffo hat einen Einblick in seine komplexe Operation gegeben. Quelle: Instagram.

Johnny Ruffo hat enthüllt, dass er nur Stunden vor dem Tod war, als er ins Koma fiel und Hirntumor diagnostiziert wurde, als er die komplexe Operation eröffnete, die sein Leben in einem neuen Talk-All-Chat rettete.

Das Zuhause und weg Der 30-jährige Schauspieler gab einen neuen Einblick in die Operation, die er durchführte, um einen großen Teil seines Gehirntumors zu entfernen, und gab zu, dass er auf einer Seite seines Körpers gelähmt sein und nicht mehr laufen konnte.

Sprechen mit Wer Magazin-Podcast am Donnerstag, erinnerte sich der Schauspieler an die schreckliche Nacht am 6. August 2017, dass seine liebevolle Freundin Tahnee Sims sein Leben rettete, indem er ihn ins Krankenhaus brachte, nachdem er sich über eine schmerzhafte Migräne beschwert hatte.

Während die Ärzte Tahnee anfangs sagten, sie sollten nach Hause gehen und glaubten, dass Johnny einfach eine schlechte Migräne hatte, wachte sie am nächsten Morgen mit vernichtenden Nachrichten auf, als sie enthüllten, dass er wegen eines faustgroßen Tumors in seinem Gehirn ins Koma gerutscht war bis zu 10 Jahren.

"Der Arzt sagte: Wenn du nicht ins Krankenhaus gekommen wärst, wärst du schlafen gegangen und du wärst tot", sagte er dem Podcast.

Er erklärte, was ihm damals gesagt wurde, und fügte hinzu: "Im Grunde war (der Tumor) so groß wie meine erste in meinem Frontallappen, also wurde dieser ganze Druck auf mein Gehirn ausgeübt, was die heftigen Kopfschmerzen und Stromausfälle erklärt."

Als er aufwachte, war er so betäubt, dass er nicht genau wusste, was passiert war, aber als es begann, ihn zu versenken, war sein erster Gedanke: "Heiliger S ** t, das ist ernst!"

Er hatte eine riesige Narbe über seinem Kopf von der Notoperation und 27 Klammern. Allerdings konnten die Ärzte den ganzen Tumor nicht entfernen, da einige davon zu nahe an Nerven in seinem Gehirn waren. Er gab zu, dass sie ihn damals gewarnt hatten, dass, wenn etwas schief gelaufen wäre, er gelähmt und unfähig zum Laufen bleiben könnte.

"Ein Teil des Tumors lag direkt auf den Nerven, die die linke Seite meines Körpers kontrollieren ... Er sagte, wenn wir versucht hätten, diese letzten 3 oder 4 Prozent des Tumors zu entfernen, hätten wir eine Lähmung auf der gesamten linken Seite Ihres Körpers verursachen können Körper für den Rest Ihres Lebens, und ich wäre vielleicht nicht in der Lage gewesen, wieder zu gehen. Ich bin sehr dankbar, dass sie das nicht getan haben ", sagte Johnny.

Er hat seitdem eine Strahlentherapie und eine Chemotherapie, um den Rest davon zu töten, und er ist nun sieben Monate in der Chemotherapie mit fünf Monaten zu gehen.

Johnny erklärte: "Ich habe noch fünf Monate (von Chemo) zu gehen ... Ich bin glücklich genug, in der Lage zu sein, eine orale Chemotherapie zu machen, also sind es nur Tabletten, also kann ich das aus dem Komfort meines eigenen Hauses tun."

Während er sagte, die Drogen hätten ihm das Gefühl gegeben, "Hunde" zu sein, ist er dankbar, dass er sie zu Hause mitnehmen kann, wo er sich wohl und entspannt fühlt.

Beliebte Beiträge

Kategorie Gesundheit und Fitness, Nächster Artikel

Wie man mit der Entscheidung umgeht, das Familienhaus zu verkaufen
Gesundheit und Fitness

Wie man mit der Entscheidung umgeht, das Familienhaus zu verkaufen

Ich fuhr in meine Auffahrt und meine Nachbarin, Judy, kam herüber um Hallo zu sagen und Neuigkeiten zu teilen. Die Nachricht war, dass sie, nachdem sie 40 Jahre lang im Haus gegenüber gelebt hatten, ihr Leben verkauften und reduzierten. Ich konnte sagen, dass es keine leichte Entscheidung war, aber die Wartung war zu viel für sie und ihren Ehemann Brian, der gerade eine Hüftoperation hatte.
Weiterlesen
Schlage die kleinen Dinge, die den Schlaf ruinieren, mit diesen einfachen Schritten
Gesundheit und Fitness

Schlage die kleinen Dinge, die den Schlaf ruinieren, mit diesen einfachen Schritten

Etwa die Hälfte aller älteren Erwachsenen hat Probleme zu schlafen. Schlafprobleme können jeden in jedem Alter betreffen, aber die Forschung hat gezeigt, dass etwa die Hälfte der älteren Erwachsenen Schwierigkeiten beim Schlafen hat, was sie zu einem großen Problem für 60 Plus macht. Wenn wir älter werden, machen wir weniger Schlaf-förderndes Hormon, das Melatonin genannt wird, das Schwierigkeiten verursachen kann, zu schlafen oder guten Schlaf zu bekommen.
Weiterlesen