Nachrichten

Dick Smith beschuldigt "lächerliche Immigration" für verrückte Hauspreise

Dick Smith war in einer Fernsehsendung mit dem ehemaligen Labour-Führer Mark Latham und dem ehemaligen liberalen Abgeordneten Ross Cameron. Quelle: Sky Nachrichten

Dick Smith macht die "lächerliche Immigration" für den Mangel an bezahlbarem Wohnraum verantwortlich und sagt, dass jungen Paaren das Recht auf den großen australischen Traum geraubt wird.

Der Unternehmer sagte Sky News, dass alle Probleme des Landes, einschließlich Sydneys verstopfte Straßen, auf eine Zunahme der Zuwanderung zurückzuführen seien, die jedes Jahr etwa 200.000 Migranten in Australien erwartet.

"Uns wird gesagt, und Sie denken, dass jede Generation besser dran ist, und ja, Sie können mehr LCD-Fernseher kaufen und Sie können nach Bali billiger fliegen, aber das grundlegendste Recht ist, ein Haus mit einem Hinterhof zu bekommen und junge Paare können das nicht mehr ", sagt Smith.

"Sie wird in 95 Prozent der Fälle durch den enormen Bevölkerungszuwachs, der hauptsächlich durch lächerliche Immigration verursacht wird, angetrieben."

Das Immobilienunternehmen CoreLogic gab diese Woche bekannt, dass es in Sydney derzeit mehr Vororte mit einem mittleren Immobilienpreis von mehr als 2 Millionen Dollar gibt als Vorstädte mit einem Median von weniger als 600.000 Dollar.

Die neuesten Daten der Regierung zur Migration für das Jahr bis zum 30. Juni 2016 zeigen, dass in diesen 12 Monaten 189.770 Menschen nach Australien eingewandert sind. Mehr als 20 Prozent dieser Menschen stammten aus Indien, etwa 15 Prozent aus China und 10 Prozent aus Großbritannien.

New South Wales zog mit 61.742 Einwanderern die meisten Zuwanderer an, gefolgt von Victoria mit 47.516, Western Australia mit 22.488 und Queensland mit 21.860.

Auf der Website von Macro Business, wo Blogs von einer Reihe von Ökonomen und Finanzexperten abgehalten werden, sagt Leith van Onselen, ein ehemaliger Ökonom und Goldman Sachs, dass es nicht schwer ist zu leugnen, dass exzessive Immigration einen wesentlichen Beitrag zu Australiens unbezahlbarem Wohnraum leistet .

Van Onselen stellt fest, dass die Bevölkerung Australiens seit 2003 fast das 2 ... 5-fache des OECD-Durchschnitts erreicht hat.

Beliebte Beiträge

Kategorie Nachrichten, Nächster Artikel

Turnbulls Zustimmungsrate sinkt infolge des Joyce-Skandals
Nachrichten

Turnbulls Zustimmungsrate sinkt infolge des Joyce-Skandals

Malcolm Turnbull verliert nach Umfragen jede Woche an Bill Shorten Boden. Quelle: Shutterstock Er hatte ein Wochenende voller Spaß und Frivolität bei Mardi Gras, aber Malcolm Turnbull wacht heute Morgen mit Kopfschmerzen anderer Art auf. Der neueste Newspoll, der in The Australian veröffentlicht wurde, zeigt, dass der Premier seine 28. Umfrage in Folge auf Zwei-Parteien-Basis verloren hat, und um Salz in die Wunde zu geben, ist seine einst anhaltende persönliche Zustimmung im Zuge des Barnaby ge
Weiterlesen
Die zwielichtige Hüfte zwingt Prinz Philip, sich aus jahrhundertealten Diensten zurückzuziehen
Nachrichten

Die zwielichtige Hüfte zwingt Prinz Philip, sich aus jahrhundertealten Diensten zurückzuziehen

Queen Elizabeth auf den Stufen der St. George's Chapel, wo Prinz Harrys Hochzeit im Mai stattfinden wird. Quelle: Getty Eine schlechte Hüfte hat Prinz Philip von einem bedeutungsvollen Gottesdienst ferngehalten. Stattdessen war Königin Elizabeth allein beim jährlichen Gründungsgottesdienst, einem jahrhundertealten Ereignis, das Senioren, Rentner und Rentner in Anerkennung ihres Dienstes für die Gemeinschaft ehrt.
Weiterlesen
Dick Smith peitscht Aldi dafür, dass er Aussies wegreißt
Nachrichten

Dick Smith peitscht Aldi dafür, dass er Aussies wegreißt

Dick Smith hat Aldi dafür beschuldigt, "Australien zu übernehmen". Quelle: Getty Dick Smith hat den deutschen Einzelhändler Aldi dafür kritisiert, dass er Australiern den Kopf abreißt und Milliarden von Dollar von konkurrierenden Supermarktketten wegnimmt. Der Unternehmer, der seine Meinung nicht zurückhalten wollte, äußerte seine Empörung in einem offenen Brief an die Eigentümer Karl Albrecht Jnr und Beate Heister, nachdem Aldi in Wahrheit Australiens vertrauenswürdigste Marke war.
Weiterlesen