Meinung

Ein schrecklicher Fall der Manngrippe

Ich fühle mich "woozy" in meinem Kopf, meine Nase läuft wie ein Schlauch und meine Kehle ist wund. Nicht nur das, sondern ich habe auch das Gefühl, als ob die Energie, die in jeder Zelle meines Körpers gespeichert ist, aus ihr herausgesaugt worden ist. Gott weiß wo und meine Brust scheint ein Stahlband zu haben, das fest um sie gewickelt ist. Selbst meine Füße schmerzen, etwas, von dem ich nicht glaube, dass ich jemals zuvor gelitten habe - also, obwohl ich denke, dass es kaum eine Chance gibt, dass ich tatsächlich sterbe, bin ich in diesem Stadium, wenn ich manchmal wünschte, ich könnte es tun!

Jacqui sagt mir, dass ich natürlich nicht so dumm sein soll; Ich habe nur eine Erkältung, sagt sie. Ein bisschen kalt? Ist die Frau verrückt, hat sie keine Ahnung von der Gefahr, in der ich mich befinde, von der Qual und der Angst? Das einzige Zugeständnis, das sie meinem verzweifelten Zustand bis zu diesem Moment gemacht hat, ist, mir eine 'gute Tasse Tee' zu machen, um dich etwas zu beruhigen ', etwas, das war Sehr schön muss ich zugeben, aber Tee ist kaum ein Lebensretter, verglichen mit großen Dosen Brandy oder andere solche Medikamente! Was ich wirklich brauche ist, dass sie alles, was sie tut, fallen lässt, damit sie sich in angemessener Weise um mich kümmern kann, um diese Pest loszuwerden, die Keime zu vertreiben und die schmerzhaften Teile zu heilen (dh überall in meinem Karosserie)! Ich sollte morgens im Bett bleiben dürfen, bis ich das Gefühl habe, genug Kraft gesammelt zu haben, um dieser grausamen und unfreundlichen Welt zu begegnen, mit einem leckeren Frühstück auf einem Tablett, bevor ich aufstehe, das Badezimmer mit einem vorgewärmten Bad kuscheliges Badetuch wartete auf mich, und meine Kleider lagen auf dem Bett, bereit für mich, nach der Dusche zu klettern. Ich frage Sie - ist das zu viel verlangt?

Aber alles, was ich bekomme, ist Jacqui, die sagt, ich leide an "Man-Grippe" (etwas, das den Männern sehr ernst ist), dann lacht sie schallend, als wäre dieser Titel eine Art Witz ihrer Meinung nach ein albernes Geheimnis Frauen gehen zwischen sich hindurch und versuchen, uns Männer auf ihre Ebene zu ziehen. Aber es wird nie passieren, dafür sind die Männer viel zu stark - wir sind die Meister, wenn sie es nur merken und weitermachen. Und was diese "Man-Grippe" angeht, die sie überhaupt nicht ernst nehmen, ist es für mich offensichtlich, dass wir mehr leiden, weil wir sensibler sind als sie. Die Hälfte der Zeit, wenn ich so krank bin, wie ich es momentan bin, liegt ein großer Teil meiner schlechten Gefühle daran, dass ich sie nicht an sie weitergeben will, also versuche ich im Bett zu bleiben, oder du kuschelst dich den ganzen Tag auf das Sofa, um ihr nicht die Krankheit zu geben - reine Nachdenklichkeit meinerseits!

Anscheinend ist ein anderer Grund, warum Jackie meinen Zustand nicht als ernst betrachtet, "weil die meisten der Stadt es zur Zeit haben", obwohl ich die Logik in diesem Argument nicht vollständig verstehe. Sicher, wenn die meisten der Stadt es haben, folgt daraus, dass es eine ziemlich virulente Belastung sein muss, und nur weil, wenn sie "die halbe Stadt" sagt, sie nur die männliche Hälfte meint, sagt mir nur, dass der Käfer ich bin Es gibt eine Art "Sache", die nur Männer betrifft, oder vielleicht haben Frauen eine besondere Immunität, um sie zu schützen, eine natürliche Verteidigung, um zu verhindern, dass sie krank werden, wenn sie Kinder erwarten. Es hat so etwas zu sein - nicht wahr?

Oh Schatz, nimm ein neues Taschentuch, steck mir noch mehr Tropfen in die Nase, wische mir die Tränen aus den Augen und stolperte ins Bett - es muss mindestens acht Uhr sein und das ist der schlimmste Teil des Tages für mich - was auch immer sie sagt. Sie scheint froh zu sein, dass ich trotzdem gehe, also muss ich mich nicht schuldig fühlen!

Sagen Sie uns, haben Sie oder Ihre Partnerin schon einmal eine Grippe gehabt?

Um für Starts bei 60 zu schreiben (und möglicherweise einen Gutschein im Wert von 20 ÔéČ zu gewinnen), senden Sie Ihre Artikel hier an unseren Community-Editor.

Schau das Video: Der schreckliche Fall der Familie Turpin! - Wie kann das passieren?

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Meinung, N├Ąchster Artikel

Ernste Gedanken von einem nicht so ernsthaften Stuhl
Meinung

Ernste Gedanken von einem nicht so ernsthaften Stuhl

Obwohl ich zweiundachtzig bin, sitze ich immer noch ruhig in einem bequemen Sessel und betrachte einige der ernsten Fragen des Lebens wie: "Warum bin ich immer noch hier bei zweiundachtzig?" und 'Warum bin ich noch wo?' oder sogar: 'Zweiundachtzig was? Alles wird zu einem Problem, wenn man ein bestimmtes Alter ├╝berschritten hat, nicht wahr? Jede gro├čartige Idee scheint wieder aus Ihrem Kopf zu wandern, fast so schnell Sie denken.
Weiterlesen
Lass uns nicht wertend sein
Meinung

Lass uns nicht wertend sein

Ich habe vor einigen Jahren eine Abhandlung dar├╝ber gelesen, wie die negativen Einstellungen anderer eine sch├Ądliche Wirkung haben k├Ânnen, dass eine st├Ąndige Negativit├Ątsexposition in die eigene Bank der Positivit├Ąt eindringen kann. In den Worten des Liedes, es ist nicht unbedingt so, weil es mir nie passiert ist. Ich wei├č jedoch aus der Lebenserfahrung, dass es passieren kann, dass andere unter uns unsicher, z├Âgerlich, sogar ├Ąngstlich werden.
Weiterlesen
Brauchst du Hilfe im Garten? Du wirst es in deinem Boden finden
Meinung

Brauchst du Hilfe im Garten? Du wirst es in deinem Boden finden

Sie werden Hilfe finden, mit Regenw├╝rmern in Ihrem Boden. Quelle: Pixabay Ich hatte die gro├če Freude, letztes Jahr das Buch "Wie arbeiten Worms" von dem bekannten Gartenbauer Guy Barter zu rezensieren. Wohlgemerkt, trotz des Titels waren W├╝rmer nur ein kleiner Teil von vielen interessanten Fakten in Bezug auf G├Ąrten und Gartenarbeit.
Weiterlesen
Meinung

"Ich bin mir nicht so sicher, dass die Welt ein besserer Ort ist"

Die Welt hat einen langen Weg hinter sich, aber geht es uns wirklich besser? Foto: Pixabay Schauen Sie sich alte Fotos an oder lesen Sie ein altes Buch oder eine Zeitung und Sie sehen einige ziemlich primitive Sachen! In den 1800er und fr├╝hen 1900er Jahren war das Leben nach unseren heutigen Standards definitiv hart. F├╝r den Anfang hatten sie nicht den Vorteil von ziemlich unbeschr├Ąnkter Macht von Strom und machten solche (kann nicht ohne heute) Ausr├╝stung wie Waschmaschinen, Radios, Fernseher,
Weiterlesen