Lebensstil

Es ist offiziell! Mit deinem Partner zu streiten ist schlecht fĂŒr deine Gesundheit

Männer kämpfen mit Konflikten mehr als ihre Frauen. Quelle: Getty.

Schlechte Nachrichten für jeden, der ständig mit der anderen Hälfte rumhängt, denn neue Forschungen haben ergeben, dass Ehen, die durch Kämpfen geplagt werden, eine schlechtere Gesundheit für Ehemann und Ehefrau zur Folge haben.

Psychologen studierten fast 400 Paare und bewerteten, ob Meinungsverschiedenheiten über eine Reihe von Themen - einschließlich ihrer Kinder, ihres Geldes und ihrer Schwiegereltern - sich nachteilig auf ihre allgemeine Gesundheit auswirkten.

Forscher von den Universitäten von Nevada und Michigan fanden heraus, dass Paare, die in den ersten 16 Ehejahren eine größere Anzahl von Eheschlüssen hatten, eine schlechtere Gesundheit berichteten als diejenigen, die seltener argumentierten.

Die häufigsten körperlichen Reaktionen, die auf Konflikte innerhalb einer Beziehung zurückzuführen sind, waren Entzündungen, Appetitveränderungen und erhöhte Freisetzung von Stresshormonen, die wiederum zu einer Reihe von Gesundheitsproblemen beitragen können, die von der Herzfunktion bis zum Immunsystem reichen.

Vortrag bei der International Association for Relationship Research, wie berichtet von Der WächterRosie Shrout sagte: "Wir haben in den ersten 16 Ehejahren Ehepaare verfolgt und die subjektive Gesundheit von Ehefrauen und Ehemännern, die eine größere Anzahl von Konfliktthemen berichteten, mit denen verglichen, die weniger berichteten.

"Eine große Anzahl von Konflikten in einer Beziehung ist sehr schädlich für die Gesundheit, ebenso wie negative gesundheitliche Verhaltensweisen wie Rauchen und Trinken.

"Es ist nicht die Handlung, den Gang entlang zu gehen oder eine Heiratsurkunde zu unterzeichnen, die der Gesundheit förderlich ist - das ist es, was Ehegatten während der gesamten Ehe füreinander tun."

Die Gesundheitsbeurteilungen wurden berechnet, indem Ehegatten gebeten wurden, Fragen zu ihrer Gesundheit zu beantworten, einschließlich ob ihre Gesundheit ihre Arbeit beeinträchtigte, ob sie gesund genug waren, um die Dinge zu tun, die sie tun wollten, wenn sie Schwierigkeiten hatten zu schlafen Nervosität und Zappelgefühl und ob sie Kopfschmerzen hatten.

Während der Konflikt sich nachweislich negativ auf die Gesundheit von Ehemännern und Ehefrauen auswirkte, deutete die Studie auch darauf hin, dass die Wissenschaft andersherum funktioniert, mit Paaren, die in den ersten Jahren des Ehelebens regelmäßig gesünder waren.

Die Ergebnisse zeigten auch, dass Männer durch Streitigkeiten zu Hause stärker betroffen waren als Frauen, wobei die Gesundheit von Männern aufgrund der Anzahl von Themen, die Konflikte mit ihren Partnern verursachen, einen Tribut forderte. Allerdings wurde festgestellt, dass die Gesundheit von Frauen nicht von der Anzahl der Themen beeinflusst wird, die zu Meinungsverschiedenheiten führen.

"Konflikte können besonders schädlich für die Gesundheit sein, wenn Ehegatten in Meinungsverschiedenheiten feindselig oder defensiv sind oder wenn sie sich immer wieder über das gleiche Thema streiten, ohne eine Lösung zu finden", fügte Shrout hinzu.

Schau das Video: Deswegen sollte du in deiner Beziehung mehr streiten! Streit in einer Beziehung

Beliebte BeitrÀge

Kategorie Lebensstil, NĂ€chster Artikel

4 Wege, die Lesen kann die QualitÀt Ihres Lebens nach 60 verbessern
Lebensstil

4 Wege, die Lesen kann die QualitÀt Ihres Lebens nach 60 verbessern

Obwohl ich mein ganzes Leben lang ein begeisterter Leser war, hatte ich bis vor kurzem den Begriff "Bibliotherapie" noch nie gehört. Anscheinend war ich nicht auf dem Laufenden. Das Konzept, BĂŒcher als Therapie zu lesen, geht auf die alten Griechen zurĂŒck, die Bibliotheken als heilig ansahen. Über dem Eingang zur Bibliothek in Theben waren die Worte eingeschrieben: "Ein Heilungsort fĂŒr die Seele.
Weiterlesen
Wie Quilt Patterns den Stoff unseres Lebens offenbaren
Lebensstil

Wie Quilt Patterns den Stoff unseres Lebens offenbaren

Letztes Wochenende habe ich mich entschieden, meinen Kleiderschrank anzupacken und alte Kleidung loszuwerden, die nicht mehr passt oder nie wieder getragen wird. Ich genieße diese Aufgabe. Mein Kleiderschrank bekommt ein Make-Over und ich spende Dinge, die noch in guter Verfassung sind. Manchmal finde ich Dinge, die ich vergessen habe. Diesmal waren zwei alte Steppdecken in einer Ecke meines Kleiderschranks versteckt.
Weiterlesen
Auf der Suche nach einem Mitbewohner nach 60? Vergessen Sie nicht, ĂŒber Geld zu reden!
Lebensstil

Auf der Suche nach einem Mitbewohner nach 60? Vergessen Sie nicht, ĂŒber Geld zu reden!

Wir alle wissen, dass Geld das letzte Tabuthema ist, was mehr Verlegenheit, Geheimhaltung und Scham verursacht als sogar GesprĂ€che ĂŒber Sex. Also, wenn Sie planen, mit einem Mitbewohner zu leben, ist es eine gute Idee, diese Tatsache im Voraus zu erkennen und sich zu verpflichten, das Thema offen anzugehen. Genau wie in einer Ehe treten Sie in eine Beziehung mit zwei Menschen ein, die unter einem Dach leben, und in dieser Lebenssituation ist Geld die hĂ€ufigste Quelle von Reibung und MissverstĂ€nd
Weiterlesen