Denkweise

Umfassen Sie die 5 Liebes-Sprachen und hören Sie auf, Dinge zu nehmen, die in Ihren 60ern gewährt werden

Es ist so leicht, Dinge als selbstverständlich zu betrachten - den Boden unter unseren Füßen, morgens aufwachen zu einem neuen Tag und viel zu oft unsere Beziehungen. Es ist so einfach, kritisch zu sein oder zu bemerken, was fehlt oder uns über unseren Partner, Eltern, Kinder, Freunde oder Kollegen verrückt macht.

Wir sind so viel glücklicher, wenn wir positiv sind, aber indem wir Dinge für selbstverständlich halten oder auf das Negative pfeffern, werden positive Dinge manchmal unbemerkt entgleiten, wenn wir uns beschweren. Die Beschwerden mögen echt sein, aber wenn wir uns auf sie konzentrieren, verpassen wir viel. Viel Freude am Leben kann durch die Wertschätzung und Wertschätzung der vielen wunderbaren Dinge um uns herum entstehen.

Kürzlich hat mein Therapeut erwähnt, dass ein Weg, aus dem Gewöhnlichen auszubrechen, darin besteht, die fünf Sprachen der Liebe zu erkennen.


Sie erwähnte, dass es verschiedene Arten gab, Liebe auszudrücken, und dass ich vielleicht nicht alle Wege zählte: verbale Affirmationen, Berührung, gute Zeit, Geschenke und Taten.


Übrigens bin ich ein großer Anhänger der Therapie, die uns hilft, uns selbst zu verstehen und zu wachsen. Ich glaube, dass die Therapie einen großen Wert haben kann, von der Einzeltherapie über die Paartherapie bis hin zur Therapie mit unseren Kindern (die ich in ihren Teenagerjahren gemacht habe). Einer meiner Freunde nennt die Therapie "Hokuspokus". Meine Antwort ist, dass die Therapie der "beste Hokuspokus der Stadt" ist.

Dank meines Therapeuten wurde ich neugierig und googelte es. In kürzester Zeit fand ich das Buch Die fünf Liebessprachen von Gary Chapman. Es ist eine einfache Idee, aber so tiefgründig, ich würde es gerne mit dir teilen.

Chapman identifiziert diese fünf Sprachen als sehr unterschiedliche Arten, wie Liebe zum Ausdruck gebracht wird. Er spricht vom Ausdruck der Liebe als einer Art Sprache und wir müssen uns bewusst sein, dass nicht alle die gleiche Sprache sprechen. Hier ist meine Meinung zu den verschiedenen Sprachen nach dem Lesen des Buches:

Verbale Affirmationen

Verbale Affirmationen sind Ausdruck von Liebe, sind positive Affirmationen, Ausdruck von Wertschätzung und freundliche Worte. Sie werden direkt zu der Person oder über die Person zu anderen gesagt. In jedem Fall wird der Wert der Person bestätigt.

Ich bin eine verbale Person und ich versuche immer, dies zu tun. Ich weiß, dass mein Vater viele Jahre gebraucht hat, um seine Liebe und seinen Stolz in mir auszudrücken. Jetzt, mit 90, wenn er sagt, dass er stolz auf mich ist, beame ich.

Qualitätszeit

Qualitätszeit ist mehr als nur zusammen vor dem Fernseher zu sitzen. Es nimmt sich die Zeit, über unsere Gefühle zu sprechen und es geht darum, Dinge gemeinsam zu tun. In den verrückten Jahren der Familiengründung schien es nie genug Zeit zum Atmen zu geben, geschweige denn, Zeit mit meinem Mann und mit jedem meiner Kinder zu verbringen. Jetzt möchte ich mit jedem meiner Kinder zu Abend essen oder lange Gespräche führen.

Qualitätszeit kann auch eine Gruppenerfahrung sein, die unsere Zeit miteinander teilt. Das war eine Sache, die wir religiös taten, als unsere Kinder jung waren. Selbst wenn wir kein Geld hatten, machten wir jedes Jahr wunderbare Familien-Campingausflüge mit den Kindern.

Mit erwachsenen Kindern, die alle mit verschiedenen Jobs und Zeitplänen beschäftigt sind, müssen wir daran arbeiten, einen Weg zu finden, dies zurückzubringen.

Geschenke geben

Das Geben von Geschenken kann groß oder klein sein und zeigen, dass die Person an dich denkt. Ich bin eine sehr verbale Person und habe oft gefühlt, dass mein Mann nicht oft Worte der Bestätigung oder Komplimente ausspricht. Aber in der Sprache der Liebe ist er großartig, um das ganze Jahr Geschenke zu geben.

Ich hätte nie gedacht, dass er jedes Mal, wenn er eine Papaya für mich oder neue Gartenstiefel mit nach Hause bringt, an mich denkt und seine Liebe ausdrückt. Indem ich durch die Linse dieser Idee schaute, war ich in der Lage, so viele Möglichkeiten zu erkennen, wie mein Mann Liebe teilt, selbst wenn er knapp ist, wenn es um Komplimente geht.

Physische Berührung

Physische Berührung ist ein Grundbedürfnis (Forschung hat gezeigt, dass Babys berührt werden müssen) und eine kraftvolle Art, Liebe auszudrücken. Ich liebte diesen Sechzig und mich Artikel, mache Umarmungen nicht Krieg. Seit ich diesen Blog gelesen habe, habe ich es zum Ziel gemacht, Menschen auf eine Weise zu umarmen, die echt und nicht eilig ist.

Mit Berührung, wie mit den anderen Sprachen der Liebe, müssen wir uns der Person am anderen Ende bewusst sein. Manche Leute sind keine Umarmungen. Aber neulich sahen wir eine Freundin, die ihre Katze verloren hatte. Wir haben ihr Beileid ausgesprochen, und sie hatte den traurigsten Ausdruck in ihrem Gesicht. Mein Mann streckte die Hand aus, um sie zu umarmen und ich konnte sagen, dass es einen wirklichen Unterschied machte.

Handlungen des Dienstes

Handlungen des Dienstes beziehen sich auf die Dinge, die wir für diejenigen tun, die wir lieben. Es ist leicht, dass diese Handlungen für selbstverständlich gehalten werden, besonders die Dinge, die wir seit Jahren immer wieder machen. Ein einfaches Beispiel ist, dass ich die Großzügigkeit meiner Eltern im Laufe der Jahre als selbstverständlich hingenommen habe. Aber die großen und kleinen Dinge bedeuten so viel.

Hier kümmern wir uns gegenseitig, besonders wenn wir krank sind. Mein Mann und meine Kinder haben sich sehr gut um mich gekümmert, als ich meine Stimmbandoperationen hatte. Und ich habe eine Freundin mit Krebs zu ihren Terminen mitgenommen und sie ist sehr dankbar.

Die Idee der fünf Sprachen der Liebe war eine wichtige Offenbarung für mich. Und als die Tür geöffnet wurde, begann ich zu sehen, wie es sich in all meinen Beziehungen manifestiert. Wir suchen nach einer Validierung, die für uns von Bedeutung ist.


Chapman schlägt vor, dass wir die Sprachen derjenigen lernen, die wir lieben, und indem wir mit ihnen in Sprachen reden, die sie sprechen, werden sie unsere Liebe besser spüren können. Ich denke, dass es ein Ausgangspunkt ist, sich der verschiedenen Ausdrucksformen der Liebe bewusst zu werden.


Wir können anderen verzeihen, die sich nicht treffen, unsere Sprache sprechen. Ich habe einen anderen Freund, der sich vor 33 Jahren zwei Wochen lang um mein Baby gekümmert hat. Sie stimmte ihm ohne Frage zu. Aber sie war jemand, der nie angerufen hat.

Im Laufe der Jahre hätten wir den Kontakt verloren, wenn ich sie nicht ständig angerufen hätte. Aber diese erstaunliche Tat des Dienstes, die sie in einem Moment großer Not tat, half mir, ihre Schwäche im Bereich des Kontakts zu akzeptieren.Und Jahre später reiste ich nach Arizona, um bei ihr im Hospiz zu sein, während sie im Sterben lag, und wir beide waren in der Lage, die vielen Jahre der Freundschaft zu erkennen und dankbar zu sein.

Wir können beobachten, wie die Liebe aus vielen Richtungen kommt. Es macht uns die Freundlichkeit bewusst, die uns oft unbemerkt umgibt. Es bringt auch Freude, sich in Liebe und Freundlichkeit und die Freude zu versetzen, es auch zu geben.

Stimmen Sie zu, dass es wichtig ist zu erkennen, dass Liebe auf verschiedene Arten ausgedrückt werden kann? Wie äußern Sie Ihre Liebe? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Becki Cohn-Vargas, Ed.D arbeitet als unabhängiger Berater für Schulen und Organisationen mit über 35 Jahren als Lehrer, Direktor, Lehrplan-Direktor und Superintendent in der öffentlichen Bildung in Kalifornien. Sie entwickelte ein auf Standards basierendes Mobbing- und Intoleranzpräventionsprogramm und arbeitete daran, akzeptable und inklusive Klimas in über 150 Schulen und Colleges in den USA zu schaffen. Zusammen mit Dr. Dorothy Steele war sie Mitautorin des Buches Identity Safe Classrooms: Places to Belong and Learn. Becki und ihr Ehemann, Cohn-Vargas, arbeiten auch an der Entwicklung eines Umweltforschungszentrums in ihrem privaten Reservat im Regenwald Nicaraguas. Sie leben in El Sobrante, Kalifornien, und haben drei erwachsene Kinder, die in der Bay Area leben.

Schau das Video: Die 4 Grundelemente der Liebe nach Erich Fromm (einfach erklärt)

Beliebte Beiträge

Kategorie Denkweise, Nächster Artikel

So finden Sie freiwillige Möglichkeiten, die Ihr Leben nach dem Ruhestand erweitern
Denkweise

So finden Sie freiwillige Möglichkeiten, die Ihr Leben nach dem Ruhestand erweitern

Freiwilligenarbeit wird wahrscheinlich etwas anderes bedeuten als jeder, der dies liest. Denk darüber nach. Ein Freiwilliger zu werden, kann reichen von der Arbeit in einem Tierheim oder in einer Nahrungsmittelküche und wird ein Dozent oder ein Reiseführer in einem Museum. Es könnte beinhalten, dass Sie im Vorstand einer Non-Profit-Organisation arbeiten, deren Aufgabe für Sie besonders wichtig ist.
Weiterlesen
Wenn man auf Nachrichten hört, die dem rationalen Denken nicht gerecht werden?
Denkweise

Wenn man auf Nachrichten hört, die dem rationalen Denken nicht gerecht werden?

Was jetzt wie vor einem Leben aussieht, war ich ein Freiwilliger für ein Obdachlosenheim in einer fragwürdigen Gegend in der Innenstadt von Portland, Oregon. Da ich die Möglichkeit erkannte, dass ich ausgeraubt werden konnte, war es meine naive Angewohnheit, meine Handtasche in den Kofferraum des Autos zu stecken, bevor ich das Haus verließ. Eines Nachmittags, als ich mich darauf vorbereitete, zum Tierheim zu gehen, wurde ich plötzlich von einem starken Gefühl der Angst ergriffen und konnte sehe
Weiterlesen
Wie man sich wieder mit seinem inneren Kind verbindet und seine Kreativität nach 60 Jahren erforscht
Denkweise

Wie man sich wieder mit seinem inneren Kind verbindet und seine Kreativität nach 60 Jahren erforscht

Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine Zeitkapsel ausgegraben, die vor mehr als fünfzig Jahren tief in den Boden gepflanzt worden war, versteckt von einem jungen Mädchen mit großen Träumen. Du hebst die Kapsel auf das Licht zu. Sie schütteln es ein- oder zweimal. Zerfallen und beschädigt durch sein harsches Leben im Untergrund, bricht es auf und verschüttet seinen Inhalt auf den Boden vor dir.
Weiterlesen
Die Suchtkraft der Gewohnheit
Denkweise

Die Suchtkraft der Gewohnheit

"Sag mir, was hast du vor, mit deinem einen wilden und kostbaren Leben zu machen?" - Mary Oliver, Der Sommertag Mary Olivers Zitat war wie ein Schlag ins Gesicht - sanft, aber beharrlich. Es war das dritte Mal, dass ich dieses Zitat in den letzten zwei Wochen gesehen hatte. Ich fragte mich: "Was ist hier los? Was vermisse ich? "In der Tat, was mögen wir alle vermissen?
Weiterlesen