Denkweise

5 Möglichkeiten, Dankbarkeit im täglichen Leben nach 60 zu kultivieren

Es ist wieder die Zeit des Jahres: die Zeit, in der wir Vorsätze fassen. Vor ein paar Jahren habe ich beschlossen, dass ich mir jedes Jahr ein konkretes Ziel setze. Ein Jahr war es langsam zu leben. Ein weiteres Jahr war es Authentizität.

In diesem Jahr ist mein Konzept Dankbarkeit.

Es wurde viel über die vermeintlichen gesundheitlichen Vorteile von Dankbarkeit geschrieben: Es ist großartig um Freunde zu finden, reduziert Neidgefühle und verbessert sogar das Schlafen.

Ich kaufe das. Ich weiß, dass es mir immer besser geht, wenn ich jemandem für etwas dankbar bin, was er getan hat oder wenn er mich für eine gute Tat anerkannt hat.

Wo ich mich versah, erinnere ich mich daran, dies regelmäßig zu tun.

Hier sind 5 schnelle und einfache Wege, Dankbarkeit in dein tägliches Leben zu bauen:

Beginne ein Dankbarkeitsjournal

Ich habe schon seit Ewigkeiten über Dankbarkeitsjournale gelesen, und ich weiß, dass einige Leute auf sie schwören. Das Konzept ist einfach: Am Ende des Tages legen Sie 15 Minuten fest, um alles aufzuschreiben, wofür Sie an diesem Tag dankbar sind. Es könnte eine Person sein, Ihre Gesundheit, ein bestimmtes Ereignis. Es ist egal.

Es geht darum, sich auf Dinge zu konzentrieren, die dich an diesem Tag glücklich gemacht haben und darüber nachzudenken, warum sie dich glücklich gemacht haben. Ich habe eigentlich nie ein eigenes Tagebuch geführt - ich habe zu viele andere Zeitschriften in meinem Leben! - Aber die Headspace Achtsamkeits-App, die ich jeden Morgen benutze, ist ein großartiges Werkzeug, um Dankbarkeit zu kultivieren.

Viele der Serien dort fordern dich auf, deine Meditation zu beginnen, indem du dich fragst, für wen du die Meditation machst - d. H. Wer wird von deiner persönlichen Reflexion über Wut / Stress / Auffüllen profitieren?

Es gibt auch einen Stream, der speziell dafür entwickelt wurde, Wertschätzung zu kultivieren, der dich auch auffordert, Dinge niederzuschreiben.

Fragen Sie Ihren Ehepartner oder Partner, was Sie für sie heute tun können

Sei bereit, deinen Ehepartner oder Partner zu bitten, ihnen auf irgendeine Weise zu helfen. Dies ist eine Idee, die Richard Paul Evans in einem jetzt viralen Blog-Beitrag darüber, wie er seine Ehe gerettet hat, geteilt hat.

Er entschied sich, die Wut und Frustration, die er gegenüber seiner Frau empfand, beiseite zu legen und stattdessen eine einfache Frage zu stellen: "Wie kann ich dein Leben verbessern?"

Zuerst putzte er die Garage und kümmerte sich um andere Hausarbeiten, mit denen sie helfen wollte.

Im Laufe der Zeit fragten sich beide jedoch jeden Morgen diese Frage und ihre Beziehung verbesserte sich unermesslich, als sie erkannten, was sie am meisten wollten und tun mussten, war mehr Zeit zusammen zu verbringen.

Loben Sie Ihre erwachsenen Kinder

Als Eltern kann es schwierig sein, der Versuchung zu widerstehen, Ihre erwachsenen Kinder ständig zu betreuen. Es ist sehr leicht zu bemerken, was sie falsch machen oder nicht gut genug, anstatt was sie richtig machen. Und bevor du es weißt, behandelst du sie mehr wie ein Projekt, das repariert werden muss, als Menschen.

Wenn Sie zu einem Erziehungsseminar gehen, um zu zeigen, wie Sie von kleinen Kindern gutes Benehmen erhalten können, werden sie Ihnen sagen, dass Sie alles loben sollen, was das Kind mit ganz spezifischen Worten tut. Dies ist auch ein guter Rat, wenn Sie erwachsene Kinder haben.

Wenn Sie keine Kinder haben, beraten Sie sich vielleicht oder verbringen Zeit mit jüngeren Menschen in Ihrer Familie oder im Büro. Egal welches Alter, es kommt auf die Besonderheit des Lobes an.

Ich sagte: "Vielen Dank, dass Sie sich daran erinnert haben, Tante Martha anzurufen. Sie ist jetzt allein, so dass Anrufe von Familienmitgliedern, wie du ihr viel bedeutest ... und für mich ", ist es wahrscheinlicher, dass sie mitschwingen, als zu sagen:" Du musst Tante Martha anrufen. Sie ist ganz allein. Sei nicht so egoistisch. "

Geben Sie Ihrem Kollegen eine Dankeschön-Karte

Als ich letzten Sommer meinen Job verliess, gab mir eine meiner Kollegen eine Karte, um mir für alles zu danken, was sie von mir gelernt hatte, sowohl im Job als auch für meine Freundschaft. Ich war wirklich überwältigt.

Es ist ganz natürlich, jemandem eine Verabschiedungskarte zu geben, wenn sie gehen, aber eine Dankeschön-Karte ist noch viel spezieller, weil es eine einfache, persönliche Art ist, jemandem für die Wirkung zu danken, die er auf dich hatte. In Zukunft werde ich das tun, wenn ich jemandem "Auf Wiedersehen" sage.

Menschen auf Social Media erkennen

Wenn Sie dabei sind, können soziale Medien ein großartiger Ort sein, um Menschen - besonders Fremde - zu rufen und ihnen öffentliche Anerkennung zu geben. Ein Teil davon ist inhärent darin, den Blogbeitrag eines anderen zu teilen und zu erklären, warum es dir gefallen hat. Aber es gibt andere, spezifischere Wege, Dankbarkeit online zu zeigen.

Auf Twitter können Sie zum Beispiel den Hashtag #followfriday (#FF) verwenden, um Personen aufzulisten, denen Sie folgen und von denen andere glauben, dass sie ihnen folgen sollten und warum Sie sie verfolgt haben.

Es gibt auch spezielle Hashtags wie #tuesdayblogs, wo Sie Blog-Posts teilen, die für das Buch eines anderen werben. Es ist eine schöne Art, Dankbarkeit gegenüber Fremden auszudrücken.

Welche anderen einfachen Möglichkeiten, Dankbarkeit in deinem Leben auszudrücken, hast du gefunden und wie fühlst du dich? Bitte teilen Sie Ihre Ergebnisse unten!

Delia Lloyd ist eine amerikanische Schriftstellerin mit Sitz in London. Ihre Texte erschienen in den New York Times, der Washington Post, der Financial Times und The Guardian. Sie schreibt über das Erwachsenenalter bei realdelia.com und arbeitet gerade an einem Buch über Schwimmen und Erwachsenwerden. Folge ihr auf Twitter unter @realedelia.

Schau das Video: 869-2 Bio Vegan, um den Planeten zu retten, Multi-Untertitel

Beliebte Beiträge

Kategorie Denkweise, Nächster Artikel

7 Paar Schuhe Jede Frau über 60 sollte besitzen
Denkweise

7 Paar Schuhe Jede Frau über 60 sollte besitzen

Es gibt Hunderte von Artikeln und Büchern, die dir sagen werden, wie du mit 60 fertig werden kannst. Vertrau mir - ich weiß, wie schwer das sein kann. Ich blieb mehrere Jahre, bevor ich mich entschloss, meinen alternden Körper zu akzeptieren und mein wahres Selbst anzunehmen. Für eine Weile folgte ich den Ratschlägen aller anderen. Ich hörte auf, meine Haare zu färben, mein Leben zu verkleinern, nahm an einem Yogakurs teil, übte jeden Tag (ok, vielleicht jede Woche), verzehrte 4 Esslöffel Oliven
Weiterlesen
Wie man positiver wird, wenn man beobachtet, was man beobachtet
Denkweise

Wie man positiver wird, wenn man beobachtet, was man beobachtet

Wenn Sie positiver sein wollen, sollten Sie aufpassen, was Sie sehen. Das ist die einfache Schlussfolgerung, zu der ich kam, nachdem ich 100 Stunden damit verbracht hatte, Glück zu erforschen. Wenn Leute sagen, dass "die Augen die Fenster zur Seele sind", meinen sie gewöhnlich, dass man viel über eine Person erzählen kann, indem man ihnen einfach in die Augen schaut.
Weiterlesen
Warum ist es wichtig, frauenfreundliche Städte zu gestalten?
Denkweise

Warum ist es wichtig, frauenfreundliche Städte zu gestalten?

Wie würde eine Stadt aussehen, wenn sie für Frauen gedacht wäre? Die Idee der "frauenfreundlichen Stadtplanung" mag seltsam klingen, aber die Wahrheit ist, Männer und Frauen benutzen öffentliche Verkehrsmittel, Straßen und Parks auf sehr unterschiedliche Weise. Stadtplaner haben begonnen zu prüfen, wie diese Unterschiede die Gestaltung von Städten beeinflussen sollten.
Weiterlesen
5 Wege versuchen, ein Leben der Eleganz und Anmut nach 60 zu leben
Denkweise

5 Wege versuchen, ein Leben der Eleganz und Anmut nach 60 zu leben

Wir leben in einer geschäftigen Welt. Es umgibt uns mit vielen Optionen, Entscheidungen und Entscheidungen. Ich strebe danach, jeden Tag wegen all dieser Forderungen im Moment zu leben. Wir haben jeden Tag die Möglichkeit, aus unseren Entscheidungen zu lernen. Viele dieser Entscheidungen machen uns stärker. Dennoch können wir mit mehreren Emotionen kämpfen.
Weiterlesen