Meinung

Machen Menschen keine Hobbies mehr?

Ist Ihnen aufgefallen, wie viele Plätze nun für die vielen Hobbys (vor allem für älter Leute wie wir) gönnen sich? Schlendern Sie durch Kmart, und Sie werden einen ganzen Weg finden, der dem Scrapbooking gewidmet wird; nicht etwas, an dem ich interessiert wäre, muss ich zugeben, aber für diejenigen, die es genießen, sind sie gut versorgt. Wohlgemerkt Ich dachte immer, Scrapbooking sollte das große Buch sein, das du aufbewahrt hast, wo du alte Briefe, Zeitungsartikel, Familienfotos und andere interessante Utensilien aufbewahrst. Aber jetzt scheint alles an die Tafel zu gehen, und die Idee ist einfach, ein Buch mit tollen Designs und hübschen Farben zu kreieren, aber ohne ein bestimmtes Thema. Sie kleben einfach all die ausgefallenen Stücke, die Sie speziell für diesen Zweck bei K-Mart oder anderswo gekauft haben, und bewundern das Endergebnis. Ich würde ein Sammelalbum haben, das ich zwanzig Jahre nach meiner Entstehung öffnen könnte, und mir alle möglichen Familienerinnerungen zurückgeben.

Für die Männer unter uns gibt es natürlich Angeln. Ich erinnere mich, dass ich, als ich dieses Hobby zum ersten Mal begann (vor vielen Jahren!), Meine eigene Rute aus einer Tankantenne bauen musste, die in einem Armeeüberschußladen gekauft wurde, mit aus Sicherheitsnadeln hergestellten Stangenringen mit abgeschnittenem Hakenende Mit Baumwolle aus der Nähbox meiner Mutter an die Stange gebunden. Ich musste die Rolle, eine sperrige hölzerne Anstrengung und die Linie, zu beträchtlichen Ausgaben zu meinem Vater kaufen. Keine der ausgefallenen Rollen, die wir heute benutzen, war damals erfunden worden, damals noch kein Gewinde-Casting oder Getriebe-Rücklauf; Sie mussten sicherstellen, dass Sie genug von der geflochtenen Schnur von der Rolle abgezogen haben, um das Werfen zu ermöglichen, ohne den Köder am Ende zu rütteln. Endlich gab es den Schwimmer - wir machten diese aus dem Stamm der Vogelfedern, mit eingeschnittenen Weinkorken für das "bulgy" Stückchen in der Mitte und Fahrradventilgummi, um die Schnur an Ort und Stelle zu halten. Angelshops verkauften die grundlegendsten Geräte wie die Rollen, Leinen und natürlich Haken und Maden und das war genau das Richtige. Aber sieh es dir jetzt an. Ladengeschäfte können so groß wie ein Supermarkt sein, mit jedem denkbaren Ausrüstungsgegenstand, den die Marketing-Jungs sich ausdenken können, Tausende von Ruten, verschiedene Leinenarten nach dem, was man fischen wird, Naturköder, Kunstköder, Haken und Senkblei, und natürlich Kleidung! Wie bei den meisten anderen Berufen sind wir davon überzeugt, dass Sie ohne die richtige Ausrüstung, Angeln, Radfahren, Laufen, nichts tun können, selbst wenn Sie eine Partie Darts wollen, müssen Sie sich das richtige Shirt kaufen, um es jetzt zu tragen!

Ein weiterer Leidender von den Männern, die Geld verdienen, ist der Camper. Erinnerst du dich daran, als du gerade ein kleines Zelt mit einer separaten Bodenplane hattetest, also musstest du einen Graben umgraben, falls es in der Nacht regnete? Und der Schlafsack auf dem harten Boden, plus das Feuer zum Kochen und die Öllampe, um nachts etwas Licht zu geben? Vergessen Sie all das heute - Zelte haben eingenähte Bodenplanen und lecken nicht, außer in einer Flut, Betten kommen mit elektrischen Pumpen und werden vor dem Schlafengehen aufgeblasen, wir kochen auf Gasherden oder Grills und wer würde von einem Aufenthalt auf einem träumen Site, die keinen Strom hatte? Natürlich gibt es jetzt wieder zahlreiche Geschäfte, die ausschließlich für Camper bestimmt sind, die alles Notwendige verkaufen und noch einmal die richtige Kleidung für den Job.

Dies sind nur drei Beispiele, aber ich würde wetten, dass jeder von euch eine Aktivität oder ein Hobby nennen könnte, die vollständig kommerzialisiert wurde. Es ist wirklich traurig, ein Teil des Spaßes war, dass du alles selbst gemacht hast, aber jetzt, da es von den großen Firmen homogenisiert und sterilisiert ist, scheint es kaum mehr wert zu sein, dich zu belästigen, der Abenteuer-Teil wurde weggelassen.

Welche Hobbys genießen Sie? Wo machst du sie? Sagen Sie uns in den Kommentaren unten.

Um für Starts bei 60 zu schreiben und möglicherweise einen $ 20-Gutschein zu gewinnen, senden Sie Ihre Artikel hier an unseren Community-Editor.

Schau das Video: Umfrage: Was machen die jungen Menschen in ihrer Freizeit? - ELSTERWELLE

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Meinung, N├Ąchster Artikel

Meinung

"Ich f├╝hle, dass Konservative in den sozialen Medien zum Schweigen gebracht werden"

Haben Sie das Gef├╝hl, dass Ihre Meinung nicht geh├Ârt wird, weil Social Media dies nicht zulassen? Quelle: Pixabay In den letzten Monaten habe ich Meinungen aus zahlreichen Quellen gelesen, die darauf hindeuten, dass die Social-Media-Unternehmer im Silicon Valley die Redefreiheit abschaffen. Es scheint eine h├Ąufige Beschwerde zu sein, dass konstruktive Kritik an Themen wie dem Islamismus oft als "Hassrede" zensiert wird.
Weiterlesen
Ein unangenehmer erster Tag am Art College
Meinung

Ein unangenehmer erster Tag am Art College

Es war vor ungef├Ąhr f├╝nfundsechzig Jahren, aber ich bezweifle, dass ich jemals meinen ersten Tag am Art College vergessen werde. Es waren ungef├Ąhr ein Dutzend von uns, die an diesem Morgen ankamen; Unser einziger gemeinsamer Nenner war die Tatsache, dass wir gut zeichnen konnten und es bewiesen haben, indem wir die ziemlich strenge Pr├╝fung bestanden, uns alle aus verschiedenen Lebensbereichen und verschiedenen Teilen Bristols hierher zu bringen, es war schlie├člich der k├Ânigliche Westen von Engla
Weiterlesen
Ich ging den ganzen Weg zum Premier, um f├╝r die ├╝ber 60er zu k├Ąmpfen
Meinung

Ich ging den ganzen Weg zum Premier, um f├╝r die ├╝ber 60er zu k├Ąmpfen

Heute habe ich den Premierminister unseres Staates, Herrn Will Hodgman, besucht. Ich hatte einige Monate gebraucht, um das zu arrangieren, und mir wurden nur zwanzig Minuten zugeteilt. Ich kam zehn Minuten zu fr├╝h an und wurde fast von Herrn Hodgman an der T├╝r begr├╝├čt, der mich sofort bat, ihn Will zu nennen. Ich hatte eine E-Mail von ihm erhalten, die ich ein wenig herablassend fand, also war alles bereit, "Will" nicht zu m├Âgen.
Weiterlesen
Meinung

"My Nels Teldex war mit den Namen ihrer Buchmacher gef├╝llt"

Teledexes konnten in den 60er Jahren auf Schreibtischen und neben Telefonen im Haushalt gefunden werden. Quelle: Getty Images An jedem anderen Wochenende in den 1960er Jahren blieb ich bei meiner Gro├čmutter. Sie war Jessica Elizabeth, obwohl niemand sie so nannte, sie war immer als Beau bekannt. Mir wurde nie gesagt warum. Er war Benjamin James, und sie waren Ben und Beau an alle.
Weiterlesen