Nachrichten

Untersuchung eingeleitet: Die schlimmsten Verurteilungen von Serienmörderinnen in Australien werden überprüft

Es wird eine Untersuchung der Verurteilungen gegen Australiens schlimmsten weiblichen Serienmörder eingeleitet. Quelle: ABC

Eine Untersuchung der Verurteilungen von Australiens schlimmster Serienmörderin wurde angekündigt, nur wenige Tage nachdem der Mörder zum ersten Mal über ihr Leben und ihre Strafe gesprochen hatte.

Kathleen Folbigg, die als "Australiens gehasstste Frau" bezeichnet wurde, wurde 2003 wegen Mordes an ihren drei kleinen Kindern und wegen Totschlag eines anderen angeklagt.

Die Frau, die derzeit 30 Jahre im Gefängnis sitzt, wurde zunächst zu 40 Jahren Haft verurteilt, die später auf ihre jetzige Zeit fallen sollte.

Jetzt, nachdem eine Petition an den Gouverneur von NSW erstellt wurde, wurde am Mittwoch bekannt gegeben, dass die Verurteilung von Folbigg einer Untersuchung unterzogen wird, die vom ehemaligen Oberrichter des Bezirksgerichts Hon Reginald Blanch AM QC zwischen sechs und zwölf Monaten dauern soll.

"Ich habe die Ansicht vertreten, dass eine Untersuchung der Überzeugungen von Frau Folbigg erforderlich ist, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Rechtspflege zu gewährleisten", sagte Generalstaatsanwalt Mark Speakman von der NSW ABC.

Die umstrittene Entscheidung, die Speakman als "immensley difficult" bezeichnete, wurde Folbiggs ehemaligem Ehemann Craig erklärt, der viel "neuen Stress und Schmerzen" erleben sollte.

"Letztendlich soll meine Tätigkeit als Generalstaatsanwalt das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Justizverwaltung in NSW sicherstellen", erklärte der Generalstaatsanwalt.

Lesen Sie mehr: Australiens schlimmster weiblicher Serienmörder ruft bittende Anrufe an einen Freund aus

Erst letzte Woche stand Folbigg im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, als sie zum ersten Mal über ihre Kinder Patrick, Sarah und Laura in einer Folge von ABC sprach Australische Geschichte.

Hier erklärte sie, was die belastenden Tagebucheinträge (die ein entscheidender Teil des Arguments der Staatsanwaltschaft waren) tatsächlich bedeuteten und darauf bestanden, dass es sich nicht um Geständnisse handelte.

In einem Eintrag beschrieb sie sich selbst als "die schlimmste Mutter auf dieser Erde", während sie in einem anderen sagte, sie sei "jähzornig und grausam".

Eine weitere Nachricht sagte, dass eine Tochter ihrer Tochter "mit ein bisschen Hilfe" gegangen sei, obwohl Folbigg leugne, es sei ein Geständnis wegen Mordes.

"Sie müssen verstehen, dass diese Tagebücher von einem Punkt aus geschrieben sind, in dem ich mich immer selbst beschuldige", sagt sie in einer Tonaufnahme. "Ich habe mich selbst für alles verantwortlich gemacht. Es ist nur, dass ich so viel Verantwortung übernommen habe, denn das ist, als Mütter, was du tust. "

Die Episode zeigte auch Informationen über den zweiten unabhängigen forensischen Pathologen mit Sitz in Kanada, um die forensischen Beweise in Bezug auf den Tod von Laura, dem letzten Kind zu sterben, zu untersuchen.

Haben Sie diesen Fall verfolgt?

Hast du schon seit Beginn der 60er Jahre kostenlose, lustige Spiele gegeben? Teste deine Klugheit und teste etwas Zeit mit kniffligen Quizfragen, Sudoku für alle Fähigkeiten und einem neuen Kreuzworträtsel jeden Tag! Sie können hier jeden Tag neue Spiele finden.

Schau das Video: Verschwommenes argentinisches U-Boot: Untersuchung eingeleitet

Beliebte Beiträge

Kategorie Nachrichten, Nächster Artikel

Der Schauspieler
Nachrichten

Der Schauspieler

Morgan Freeman hat einmal gesagt, dass er gerne Charaktere spielt, die sein absolutes Gegenteil sind. Seine Logik war, dass, wenn sein wahres Ich versteckt wurde, er einen neuen Charakter die Leere füllen lassen konnte. Aber der echte Morgan Freeman, der heute 81 Jahre alt wird, ist selbst ein Mann mit vielen komplexen Charakteren. Am 1. Juni in Memphis, Tennessee geboren, hatte er eine unruhige Kindheit.
Weiterlesen
Der Leichnam von Trauerarbeitern wurde 3 Jahre lang wegen Zahlungsstreitigkeiten verrotten ': Bericht
Nachrichten

Der Leichnam von Trauerarbeitern wurde 3 Jahre lang wegen Zahlungsstreitigkeiten verrotten ': Bericht

Der Körper sollte eingeäschert werden, heißt es. (Foto auf Lager). Zwei Bestattungsunternehmer wurden angeklagt, nachdem eine Leiche einer Frau in einem ungekühlten Raum mit Lufterfrischern gefunden worden war, der dort fast drei Jahre lang verrotten musste. South Carolinas Generalstaatsanwalt Alan Wilson hat in einer Erklärung bestätigt, dass Lawrence Robert Meadows und Roderick Mitchell Cummings, beide 40, in getrennten Anklagepunkten wegen "Entweihung menschlicher Überreste" angeklagt wurden.
Weiterlesen
Polizei: 90% der Triple-Zero-Anrufe sind keine echten Notfälle
Nachrichten

Polizei: 90% der Triple-Zero-Anrufe sind keine echten Notfälle

Der Polizeidienst hat ihre Bedenken in einem persönlichen Blog geäußert. Aussies verstopfen die Triple-Zero-Notlinie mit idiotischen Fragen über Fernsehshows und öffentliche Verkehrsmittel und gefährden das Leben derjenigen, die dringend Polizei oder medizinische Versorgung benötigen. Der Queensland Police Service (QPS) sagt, dass von den 612.250 Triple-Zero-Anrufen im Jahr 2017 89 empfangen wurden.
Weiterlesen