Denkweise

10 Möglichkeiten, dein wahres Selbst nach 60 auszudrücken

Du bist bemerkenswert!

Ich sehe es. Andere sehen es. Aber manchmal ist die einzige Person, die es nicht sieht, DU.

Sie ist da, dein bemerkenswertes Ich, direkt unter der Oberfläche. Sie wartet darauf, entlarvt und aus dieser dunklen sicheren Ecke herausgeholt zu werden, in der sie sich in all diesen Jahren versteckt hat.

Während wir die Schichten zurückziehen, um diese bemerkenswerte Frau aufzudecken, die du bist, denke ich, dass du viele Gründe finden wirst, warum wir "Boomer" Frauen mit der Entdeckung unseres wahren Selbsts kämpfen. Es ist erstaunlich, dass unsere Reise, um diese Frau zu finden und die Fülle unseres bemerkenswerten Potentials freizusetzen, manchmal dauert, bis wir in unseren 60ern sind.

Hit Rewind, um die Einflüsse zu verstehen, die uns geformt haben

Die meisten von uns sind Baby-Boomer, geboren zwischen 1946-1964. Unsere Eltern wurden wahrscheinlich in den 20er oder 30er Jahren geboren. Der Börsenkrach von 1929 brachte ein stressiges Jahrzehnt hervor, in dem die Große Depression getauft wurde. Dies wurde von den stressigen 40er Jahren gefolgt, getrübt mit dem Zweiten Weltkrieg.

Armut und Arbeitslosigkeit waren die beherrschenden Ängste unserer Großeltern. Sie kämpften darum, unsere Eltern in Jahren der Unsicherheit zu erziehen. Ehemänner und Söhne gingen in den Krieg und Frauen gingen zur Arbeit, um über die Runden zu kommen. Rationierung war eine Art zu leben. Essen. Gas. Kleidung. Unsere Familien haben Kriegsrationen benutzt, um ihre Waren zu kaufen. Ihre Opfer waren viele.

Ich erinnere mich nur an diese Geschichtsstunde, um Sie daran zu erinnern, dass unsere Selbstidentität bei der Geburt beginnt. Wir sind also das Produkt der Reise unserer Eltern. Sie sind es, die den Kern unserer Stiftung geprägt und beeinflusst haben.

Während der meisten ihrer prägenden Jahre war das Leben unserer Eltern nicht reich an den Grundlagen, die wir heute für selbstverständlich halten. Es gab nicht viel Geld, Essen oder hübsche Kleidung. Es gab wenige Annehmlichkeiten oder Luxus, die wir genießen.

Unabhängig von dem Geld, das Ihre Familien haben oder nicht haben konnten, war es eine sehr schwierige Zeit. Als wir in den späten 40ern und 50ern geboren wurden, war das Land in Genesung und die Zeiten waren besser. Eine Kultur der Ernsthaftigkeit prägte sich jedoch in den Erinnerungen unserer Eltern ein.

Könnte das der Grund dafür sein, dass die Erwartungen unserer Eltern in Bezug auf Schule und Beruf hoch waren? Es ist verständlich, dass ihre Priorität darin bestand, einen guten Job zu haben. Vielleicht haben sie deshalb gespart und keine frivolen Ausgaben gemacht. Vielleicht bedeutete ein sicherer, sicherer Job ihnen mehr als die Suche nach Träumen, die riskanter waren. Die Angst und Unsicherheit von ihrer Reise durch die Weltwirtschaftskrise waren tief in ihren Tiefen eingegraben.

Schneller Vorlauf zur heutigen Kultur

So, hier sind wir 60 Jahre später. Einige von uns graben immer noch tief, um diese bemerkenswerte Frau aufzudecken, die drinnen wartet. Dies ist die Frau, die das Gefühl hat, dass sie sich selbst und der Welt mehr zu geben hat. Wenn man unter die Schichten schaut, ist es vernünftig zu bedenken, dass der verantwortungsvolle, ernste Ton der Generation unserer Eltern dazu beigetragen hat, wie wir unser Leben gelebt haben?

Wir wurden zu verantwortungsvollen Frauen erzogen. Wir wurden ermutigt, hart zu arbeiten, um unseren Lebensunterhalt zu verdienen, und manchmal Jobs zu machen, für die wir nicht geeignet waren. Vielleicht haben wir sogar in unseren Herzen gewusst, dass wir unseren Träumen nicht gefolgt sind. Wir arbeiteten daran, von unserem Lebensunterhalt zu leben. Es war der sicher etwas zu tun.

Viele Frauen in unserer Generation haben unsere Zeit begrenzt aus Arbeit. Einige arbeiteten routinemäßig mehr als 40 Stunden pro Woche? Vielen fällt es immer noch schwer, Geld für sich selbst auszugeben. Wir fühlen uns sogar schuldig im Bett zu bleiben, wenn wir krank sind oder auf unsere eigenen Bedürfnisse achten.

Ich würde das Leben, das ich für irgendetwas in der Welt gelebt habe, nicht tauschen. Es war alles wirklich erstaunlich. Aber ich muss sagen, dass ich solch eine köstliche Freude empfinde, wenn ich weiß, dass ich diesen Ort in meinem Leben erreicht habe, wo ich die restriktive Schicht ablegen kann. Ich kann jetzt die freigeistige, bemerkenswerte Frau sein, die geduldig auf diesen Moment gewartet hat.

Ich kann immer noch verantwortlich sein. Ich kann immer noch schlau über meine Entscheidungen sein. Aber jetzt kann ich die Tür zu neuen Möglichkeiten öffnen. Ich kann diese schweren Schichten loswerden, die mich davon abhalten, die Person zu sein, die ich sein möchte.

Finden und entfesseln Sie Ihre bemerkenswerte Sie

Du musst deine eigenen persönlichen Wege finden, um diesen Geist in dir zu entfesseln. Hier sind ein paar von denen, die ich fühle, kann der Katalysator sein, den Sie brauchen, um dieses bemerkenswerte SIE zu finden.

  • Finde eine neue Frisur. Wachsen Sie es lang. Mach es Kurz. Ändern Sie die Farbe. Sei mutig. Sei mutig.
  • Nimm einen Kunstkurs. Geh alleine oder mit einem Freund. Finde einen, wo du Wein trinken und malen kannst. Benutze ein Taxi und lebe es! Erforsche diese kreative Seele, die sich befreien möchte.
  • Kaufe neue Blätter. Gib das Geld für einen höheren Thread aus. Umgeben Sie sich mit Weichheit auf Ihrer bloßen Haut. Und füge ein neues Nighty für Kicks hinzu!
  • Kaufen Sie einen neuen Lippenstift. Wählen Sie eine mutige, andere Farbe, die zu Ihrem neuen gefundenen Stil spricht.
  • Ziehe deine Zähne auf - du wirst mehr und mehr lächeln!
  • Gönnen Sie sich neuen Schmuck. Sie können es sich leisten, sich gelegentlich mit etwas Neuem zu schmücken. Schenken Sie sich etwas, das Ihr bemerkenswertes Leben symbolisiert.
  • Finde einen neuen Stil, der ganz dir gehört. Sei der Beatnik unserer Generation. Versuchen Sie mehr jugendlich aussehende Kleidung. Umfassen Sie Ihre Einzigartigkeit.
  • Ein Tattoo stechen lassen! Niemand sagt, dass du es nicht kannst! Es muss nicht einmal irgendwo sein, was es zeigt. Sei kreativ damit. Beschreibe deine Reise. Lass es Bedeutung haben.
  • Schläfchen halten. Auf deinen neuen Blättern!
  • Kaufen Sie eine neue Brille. Holen Sie sich einen trendigen neuen Stil.

Drück dich aus! Enthülle den verborgenen Geist, der nur darauf wartet, befreit zu werden. Freiheit neu entdecken - nichts hält dich auf.

Wie hat deine Kindheit die Person geformt, die du heute bist? Nenne etwas, was du schon immer tun wolltest - aber fühlst du, dass du es nicht tun solltest? Was hält dich zurück? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Kay Arthur lebt in Arizona, sowohl in Phoenix als auch in einer Hütte in der Nähe von Prescott, wo sie am liebsten schreibt.Sie ist seit vielen Jahren in der Verwaltung des Gesundheitswesens im Ruhestand und genießt es nun, ihre kreative Seite zu erkunden. Kay hat Moonflower Blooms entwickelt, eine Blogging-Website, die den inspirierenden Lesern gewidmet ist, ein authentisches und freudig vereinfachtes Leben auf der Suche nach ihrem wahren "Selbst" zu leben.

Schau das Video: Das Mädchen ist für 6 Min. die Welt zum Schweigen brächte - Severn Suzuki

Beliebte Beiträge

Kategorie Denkweise, Nächster Artikel

Es ist Zeit! James Bond hat jetzt eine Freundin sein eigenes Alter
Denkweise

Es ist Zeit! James Bond hat jetzt eine Freundin sein eigenes Alter

Bond-Girls waren ein zentraler Bestandteil der James Bond-Erfahrung, da die Filme erstmals in den 1960er Jahren veröffentlicht wurden. Es gab Ausnahmen, besonders in den letzten Jahren, aber meistens wurden "Bond-Girls" eher als Zubehör angesehen als als bedeutungsvolle Charaktere. Ein weiteres gemeinsames Merkmal aller Bond Girls ist, dass sie jung sind.
Weiterlesen
Das Leben nach 60 ist ein Tanz - Stehen Sie nicht in der Ecke
Denkweise

Das Leben nach 60 ist ein Tanz - Stehen Sie nicht in der Ecke

Für die meisten unserer Leben sind unsere Entscheidungen stark von anderen beeinflusst. Jetzt haben wir endlich die Möglichkeit, das Leben nach 60 zu machen, was wir wollen. Leider sind viele von uns immer noch an den Gewohnheiten fest, die wir in unseren 20ern und 30ern geformt haben. Wir sind daran gewöhnt, dass das Leben etwas ist, was uns passiert.
Weiterlesen
Vergiss Zeit und Geld! Was brauchen wir wirklich mehr von nach 60?
Denkweise

Vergiss Zeit und Geld! Was brauchen wir wirklich mehr von nach 60?

Anders als Zeit oder Geld, wofür brauche ich mehr? Die Frage saß wie ein müder Hund auf der Seite. "Ich habe alles, was ich brauche und will", war meine selbstzufriedene Antwort. Aber eine nagende kleine Regenwolke zerrte an meinem Gewissen. Ich weiß immer, wenn ich nicht ganz die Wahrheit sage, aber dieses Mal war das unbehagliche Gefühl der Täuschung ein wenig außer Reichweite.
Weiterlesen
5 Subtile Gewohnheiten, dieses Jahr zu umarmen, wenn Sie Glück finden möchten
Denkweise

5 Subtile Gewohnheiten, dieses Jahr zu umarmen, wenn Sie Glück finden möchten

Ich bin auf einen Glückstreffer als 2017 beginnt. Als intuitive und intelligente Menschen wissen Sie, dass Glück eine Wahl ist. Und Sie stehen zweifellos jeden Tag auf und treffen eine Wahl, um während Ihres Tages glücklich zu sein. Aber an manchen Tagen kann man dieses Glückslicht einfach nicht einschalten. Der Button bleibt im Aus-Modus hängen. Sie könnten mit negativen Gedanken über Probleme aufgestanden sein, die Sie belästigen.
Weiterlesen