Denkweise

3 Wege, wie die menschliche G├╝te dein Leben nach 60 Jahren transformieren kann

Wenn wir gebeten werden, einen idealen Freund zu beschreiben, verwenden viele von uns das Wort "freundlich". Wir fühlen uns zu Menschen hingezogen, die vertrauenswürdig, mitfühlend, nachdenklich und fürsorglich sind. Wir können einige andere "nette Dinge" einwerfen, aber auf einer fundamentalen Ebene ist einfache menschliche Freundlichkeit das, was wir voneinander brauchen.

Die Bedeutung der menschlichen Güte verstehen

Wenn wir etwas älter werden, ändern sich unsere Erwartungen an unsere Beziehungen zu anderen Menschen. "Gleichgesinnte" ist weniger eine Frage davon, ob wir die gleichen Dinge tun wollen, sondern eher, ob wir innerlich dieselben Menschen sind. Nach 60 beginnen wir, uns auf die Grundlagen zu konzentrieren. Wir brauchen nicht mehr Menschen in unserem Leben. Wir brauchen die richtigen Leute in unserem Leben.

Wenn wir nach 60 ausgehen, können wir sagen, dass wir einen Mann mit gutem Aussehen, perfekter Etikette, Sinn für Humor, Intelligenz und Geld wollen. Aber wollen wir wirklich tief unten? Oder wollen wir wirklich jemanden, der uns vollkommen liebt und unsere emotionalen Bedürfnisse erfüllt?

Wir sind uns alle einig, dass Freundlichkeit wichtig ist, aber wie können wir mehr davon in unser Leben einbauen? Hier sind 3 Ideen.

Sei nett zu dir selbst

Selbstfreundlichkeit ist oft am schwierigsten zu praktizieren. Als ältere Frauen haben wir uns daran gewöhnt, auf andere Menschen aufzupassen. Freundlichkeit fließt jeden Tag aus unseren Handlungen und bereichert das Leben der Menschen um uns herum.

Gleichzeitig sind nach meiner Erfahrung die Frauen, die anderen gegenüber am freundlichsten sind, oft diejenigen, die sich selbst am härtesten behandeln. Sie geben anderen den Vorteil des Zweifels, während sie sich selbst für ihre "schlechten" Entscheidungen verantwortlich machen. Sie werden Geld ausgeben, um das Leben ihrer Kinder und Enkelkinder zu verbessern, werden aber nicht in die Dinge investieren, die sie glücklich machen würden.

Als Frauen in unseren 60ern und 70ern müssen wir lernen, uns selbst genauso zu lieben wie wir die Menschen um uns herum. Wir müssen unsere Freundlichkeit nach innen wenden und uns selbst lieben, trotz unserer wahrgenommenen Mängel und Unvollkommenheiten.


Es gibt eine Schönheit in der Verwundbarkeit und eine Stärke in der Weichheit. Nur wenn wir uns selbst lieben, können wir wirklich glücklich sein.


Was lieben Sie am meisten an sich? Schreibe es auf und stecke das Papier in deine Tasche. Du solltest dein eigener bester Freund sein!

Sei nett zu anderen

Wir leben in einer komplexen und sich verändernden Welt. Die Menschen um uns herum sind in vielerlei Hinsicht verschieden. Auch die Sixty and Me Community hat Mitglieder aus über 150 verschiedenen Ländern. Wir sprechen verschiedene Sprachen und haben unterschiedliche Überzeugungen, aber wir sind durch Freundlichkeit verbunden.

Fühlt es sich für dich so an, als ob die Welt "uns gegen sie" -Konflikte statt bedeutungsvoller Gespräche fördert? Es tut mir sicher. Einige Leute scheinen zu denken, dass der einzige Weg, ein Argument zu gewinnen, den Wert anderer minimiert.

Freundlichkeit ist ein starkes Gegenmittel gegen engstirniges Denken. Freundlichkeit erfordert Verständnis. Du kannst nicht wirklich freundlich zu jemandem sein, wenn du nicht versuchst, ihre einzigartige Perspektive zu verstehen. In der Tat kann Freundlichkeit ohne Verständnis zu unbeabsichtigten Konsequenzen führen, wenn wir unsere Konzepte von "gut" anderen aufzwingen.


Gib dein Bestes, jeden Tag, warm und fürsorglich zu sein. Hör mal zu. Umfassen und feiern Sie die Unterschiede, die Sie mit anderen Menschen haben. Die Welt wäre ein langweiliger Ort, wenn wir alle gleich wären!


Sei nett in der Gegenwart

Akzeptanz ist nicht dasselbe wie Niederlage. Das Leben in diesem Moment erfordert nicht, dass wir unsere Wünsche oder unser Bedürfnis, etwas zu erreichen, aufgeben.

Wir sehen die Gegenwart oft als eine Falle, die uns aus unseren Träumen hält. In Wirklichkeit ist die Gegenwart ein goldener Faden, der uns mit unseren Träumen verbindet. Es ist der Punkt, an dem sich Vergangenheit und Zukunft treffen.

Freundlichkeit beginnt im Moment. Es ist leicht vorstellbar, dass wir in Zukunft gütig sind. Es ist auch möglich, in den guten (oder schlechten) Taten unserer Vergangenheit gefangen zu sein.

Lerne die Schönheit des Augenblicks zu umarmen. Atme tief ein und fühle die Güte in deinem Herzen. Du bist eine nette Person. Du bist sanft und gut. Lass das Chaos um dich herum nicht von deinem Weg abkommen.

Freundlichkeit, für uns selbst und für andere, beginnt mit der Aussage: "Das ist mein Leben. Ich besitze es. Ich nehme es für das, was es gerade ist. "Lasst uns heute alle zu Freundlichkeit verpflichten. Lasst uns das Leben nach 60 annehmen und unser Bestes tun, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Vor allem, seien wir nett zu uns. Du verdienst all das Glück, das diese Welt zu bieten hat!

Denkst du, dass Freundlichkeit in jedem Alter wichtig für das Glück ist? Warum oder warum nicht? Hat jemand in letzter Zeit etwas Nettes für dich getan? Was war es und wie hast du dich gefühlt? Findest du es schwierig, nett zu dir selbst zu sein? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Schau das Video: Wie geht es dir? - Interview Special mit Emily Penn

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Denkweise, N├Ąchster Artikel

6 Wege, um nach 60 lange Gl├╝ck zu finden
Denkweise

6 Wege, um nach 60 lange Gl├╝ck zu finden

Nach unserem 60. Geburtstag wollen wir alles tun, um gesund, aktiv und stark zu bleiben. Viele von uns fragen sich auch, wie wir gl├╝cklich und positiv bleiben k├Ânnen, wenn wir etwas ├Ąlter werden. Schlie├člich, mit mindestens 20 Jahren Vorsprung vor uns, werden die Investitionen, die wir jetzt t├Ątigen, f├╝r die Zukunft entscheidend sein.
Weiterlesen
Wie man das Geheimnis zum Gl├╝ck nach 50 aufdeckt
Denkweise

Wie man das Geheimnis zum Gl├╝ck nach 50 aufdeckt

Wenn wir dieses neue Kapitel in unserem Leben fortsetzen und neu definieren, wer wir nach 50 sein wollen, h├Âre ich oft eine gemeinsame Frage. "Wie kann ich gl├╝cklich sein?" Diese Millionen-Dollar-Frage scheint in den K├Âpfen aller zu sein. Wir fragen uns oft, ob es einen Zaubertrank gibt, den wir trinken k├Ânnen, um dorthin zu gelangen. Oder ein geheimer Code, den wir knacken k├Ânnen und der uns aufkl├Ąrt, wie wir Gl├╝ck erlangen k├Ânnen.
Weiterlesen