Denkweise

Tragen Sie Ihren Tarnumhang - aber erinnern Sie sich, dass er einen Ein / Aus-Schalter hat!

Viele Frauen in ihren 60ern fühlen sich unsichtbar. Wenn wir die Straße hinuntergehen oder in einen überfüllten Raum gehen, ist es leicht zu fühlen, dass uns niemand bemerkt, besonders Männer. Da ist wahrscheinlich etwas Wahres dran. Schließlich scheint unsere von der Jugend besessene Kultur der physischen Erscheinung einen viel höheren Stellenwert einzuräumen als erworbener Weisheit.

Gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass ein großer Teil unserer "Unsichtbarkeit" aus unserem eigenen negativen Selbstgespräch stammt.

Wenn wir uns von der Welt zurückziehen und annehmen, dass niemand mit uns sprechen möchte, riskieren wir, eine sich selbst erfüllende Prophezeiung zu schaffen.


Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr glaube ich, dass Unsichtbarkeit nicht etwas ist, was uns passiert - es ist ein Mantel, in den wir uns einwickeln, wenn wir etwas älter werden.


Vor einem Jahr habe ich darüber gesprochen, wie sehr ich meinen "Unsichtbarkeitsmantel" bewundert habe. Ich sagte, dass er mir die Freiheit gegeben hat, ich selbst zu sein, ohne mir Gedanken um die Erwartungen anderer zu machen. Noch wichtiger, ich habe darauf hingewiesen, dass wir unseren Tarnumhang jederzeit entfernen können, wann immer wir wollen.

Wir können beschließen, stille Beobachter zu sein. Oder wir können uns zu unseren eigenen Bedingungen mit der Welt auseinandersetzen. Die Entscheidung liegt bei uns.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass alternde Stereotypen nicht nur andere beeinflussen, sondern auch, wie wir die Welt sehen. Wenn wir Filme voller Frauen sehen, die "anmutig altern", glauben wir, dass das normal ist. Wenn wir Rubriken wie "7 Promi-Frauen, die mit 60 noch immer attraktiv sind" lesen, lesen wir zwischen den Zeilen, dass Attraktivität nach dem 60. Lebensjahr ungewöhnlich ist.

Als Frauen über 60 können wir die Kontrolle über unsere Identität übernehmen. Wir können wählen, unsichtbar zu sein, wenn wir wollen ... und wir können auch wählen, wenn wir es sehen, wenn es unserem Zweck entspricht. Wir können Kleidung tragen, die uns positiv auffällt. Wir können natürliches Make-up umarmen. Wir können unsere Körper verbessern und feiern. Vor allem können wir unsere Leidenschaften mit den Menschen erkunden, die uns wichtig sind.

Meine Botschaft ist einfach:


Lerne, deinen Tarnumhang zu bewahren - aber vergiss nicht, dass er einen Ein- / Aus-Schalter hat!


Ich würde gerne deine Gedanken dazu hören. Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um die folgenden Fragen zu beantworten, damit die anderen Frauen in unserer Gemeinschaft von Ihrer einzigartigen Perspektive profitieren können.

Fühlst du dich manchmal als Frau über 60 als unsichtbar? Gibt es Zeiten, in denen du gerne unsichtbar bist? Denkst du, dass Unsichtbarkeit nach 60 unvermeidlich ist? Oder sind Sie damit einverstanden, dass, während jeder von uns einen Unsichtbarkeitsmantel trägt, wir ihn auch nach Belieben ausschalten können? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Sieh dir dieses kurze Video an, das ich über die Wichtigkeit der Ablehnung der Unsichtbarkeit in deinen 60ern aufgenommen habe.

Schau das Video: 10 Harry-Potter-Szenen mit und ohne Spezialeffekte

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Denkweise, N├Ąchster Artikel

Wie
Denkweise

Wie "Angst-Einstellung" dein Leben nach 60 ├Ąndern kann

In den letzten Jahren bin ich gel├Ąhmt von den ├ängsten, die ich in meinem Kopf habe, mich von einem Ort zu entfernen, an dem ich seit 28 Jahren lebe. Ich lebe zurzeit in Merida, Mexiko, ein Ort, in den sich viele Boomer zur├╝ckziehen. Es ist ein hei├čes, tropisches Paradies mit niedrigen Lebenshaltungskosten. Aber ich brauche eine Ver├Ąnderung, und ich denke daran, in die entgegengesetzte Richtung zu gehen: in eine kalte, n├Ârdliche Stadt.
Weiterlesen
Lassen Sie uns die Kraft des positiven Alterns umarmen!
Denkweise

Lassen Sie uns die Kraft des positiven Alterns umarmen!

Sie k├Ânnen gl├╝cklicher und ges├╝nder sein, wenn Sie ├Ąlter werden, indem Sie positives Altern annehmen. Positives Altern ist eine Praxis, die dazu beitr├Ągt, eine positive Einstellung zu bewahren, sich gut zu f├╝hlen, sich fit zu halten, aktiv und gesund zu bleiben und sich voll und ganz auf das Leben einzulassen, wenn man ├Ąlter wird. Wenn Sie eine positive Einstellung zum Altern haben, k├Ânnen Sie Ihre Zukunft besser kontrollieren und mit Ihrem derzeitigen Lebensabschnitt zufrieden sein.
Weiterlesen
Erkennst du einen dieser Stile in dir selbst?
Denkweise

Erkennst du einen dieser Stile in dir selbst?

Ihr Geld Stil, was auch immer es sein mag, kann hilfreich sein, aber es kann auch Ihren Fortschritt blockieren. Oft klammern wir uns an ├ťberzeugungen ├╝ber Geld, ohne auch nur dar├╝ber nachzudenken, warum wir sie halten. Sie k├Ânnen auf Ihrer Geldgeschichte basieren. Oder, wenn Sie allein nach einer Scheidung oder dem Tod Ihres Ehepartners sind, kann dieser gro├če ├ťbergang Ihren Geldstil stark beeinflussen.
Weiterlesen