Nachrichten

Wir denken, dass unsere Ärzte unfehlbar sind

Vor Jahrzehnten habe ich im Radio von einem Arzt gehört, der an seine Zuhörer erinnert, wenn es um Medikamente geht: "Wenn es stark genug ist, um dir zu helfen, ist es stark genug, dich zu verletzen." Dieser Satz blieb mir über die Jahre hinweg und wann immer ich mir wurde eine Pille oder ein Trank angeboten, ich erinnerte mich an diese einfache Weisheit.

Natürlich gab es wie alle anderen auch Zeiten, in denen ich keine andere Wahl hatte, als Medikamente zu nehmen. Aber ich versuche, meine Aufnahme von Arzneimitteln so gering wie möglich zu halten.

Jetzt, da das Opioidproblem in Amerika epidemische Ausmaße annimmt, ist dieses Denken wichtiger denn je.

Darüber hinaus müssen sich nicht nur die Verbraucher daran erinnern, dass Medikamente nicht nur Heilmittel für Krankheiten sind, sondern auch mögliche Ursachen für zukünftige Probleme. Unsere Ärzte könnten auch eine Erinnerung an diese einfache Wahrheit verwenden.

Wir denken, dass unsere Ärzte unfehlbar sind

Seit wir Kinder sind, lernen wir, unsere Ärzte zu respektieren. Dafür gibt es einen guten Grund. Dem Arzt zuhören könnte buchstäblich den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten.

Leider sind unsere Ärzte auch Menschen. So sehr sie auch denken mögen, dass sie Werbung von großen Pharmaunternehmen "durchschauen" können, die Wahrheit ist, dass sie genauso anfällig sind wie jeder andere.

Der einzige Unterschied ist, dass ihre kognitiven Vorurteile und falschen Überzeugungen die Macht haben, den Lauf unseres Lebens zu verändern.

OxyContin Maker verbringt Millionen von Dollar Marketing für Ärzte

OxyContin ist das meistverkaufte Opioid-Schmerzmittel der Welt. Seit Jahrzehnten vermarktet sein Hersteller Purdue seine Vorteile für Ärzte in den USA und anderen Ländern.

Aus ihrer Sicht vermarkteten sie ein revolutionäres, zeitversetztes Produkt, das das Leben verändern könnte.

Nun behaupten jedoch einige neue Klagen, dass ihr Marketing die Ärzte stark beeinflusst und möglicherweise zum aktuellen Opioidmissbrauchsproblem in den USA beigetragen hat.

OxyContin Advertising gezogen und Sales Jobs Cut ... Werden andere Unternehmen folgen?

Als Reaktion auf die Klagen, mit denen OxyContin konfrontiert ist, hat Purdue zugestimmt, das Marketing nicht mehr direkt an Ärzte zu verkaufen. Darüber hinaus wurden mehr als 50% seiner Vertriebsmitarbeiter entlassen.

Dies bedeutet, dass die Ärzte möglicherweise weniger Druck verspüren oder zumindest zweimal darüber nachdenken, ihren Patienten Opioide zu verschreiben.

Die große Frage ist nun, ob andere Unternehmen ihre Politik wie Purdue ändern werden. Wir können nur hoffen, dass ihnen die Gesundheit ihrer Kunden genauso wichtig ist wie ihre Profite.

Warum glauben Sie, dass das Opioidproblem in den USA und anderen Ländern außer Kontrolle geraten ist? Was halten Sie von Purdue, dem Hersteller von OxyContin, die Entscheidung, das Produkt nicht mehr an Ärzte zu verkaufen? Lass uns eine Unterhaltung führen!

Schau das Video: Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten - Vortrag von Prof. Dr. Gigerenzer im HNF

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Nachrichten, N├Ąchster Artikel

Michelle Obamas Memoiren ver├Âffentlicht am 13. November
Nachrichten

Michelle Obamas Memoiren ver├Âffentlicht am 13. November

Wie viele Frauen, die sich in der Rolle der First Lady befinden, transzendiert Michelle Obama die Politik. W├Ąhrend die Welt dar├╝ber debattiert, ob ihr Ehemann Barack Obama der beste Pr├Ąsident aller Zeiten war ... oder das Schlimmste, ist Michelles bei der Mehrheit der Amerikaner ├Ąu├čerst beliebt. Als ihre Familie Ende 2017 das Wei├če Haus verlie├č, hatte Michelle Obama eine Zustimmungsrate von 68%.
Weiterlesen
Frau, die gezwungen ist, $ 106k Cash Converters aufzugeben, klingelt nach tragischer Entdeckung
Nachrichten

Frau, die gezwungen ist, $ 106k Cash Converters aufzugeben, klingelt nach tragischer Entdeckung

Der Ring wurde von Cash Converters zu einem riesigen Schn├Ąppchen. Eine Frau wurde Berichten zufolge gezwungen, einen seltenen Ring mit 106.370 Dollar abzugeben, den sie f├╝r nur 24.000 Dollar von Cash Converters gekauft hatte, nachdem ihr Vorbesitzer behauptet hatte, er sei vor dem Tod von seiner todkranken Frau am Bett gestohlen worden. Laut der Courier Mail kaufte Veronica Melrose, 62, eine Woolworths-Filialleiterin von Carina, unschuldig im Februar 2014 den pinkfarbenen Argyle-Diamantring von
Weiterlesen
Unter Druck: Thomas Markle sagt, dass Herzogin Meghan
Nachrichten

Unter Druck: Thomas Markle sagt, dass Herzogin Meghan "erschrocken" ist von neuem Leben

Thomas hat seine Tochter nicht mehr gesehen, seit sie k├Âniglich wurde. Quelle: ITV / Getty. Thomas Markle hat sich nicht zur├╝ckgehalten, wenn es darum geht, das neue Leben seiner Tochter als Teil der britischen K├Ânigsfamilie zu diskutieren, aber sein letzter Anspruch k├Ânnte der schockierendste sein. In einer britischen Zeitung berichtete Markle, dass seine Tochter von ihrer Rolle als Herzogin von Sussex "ver├Ąngstigt" sei und behauptet, dass sie aufgrund ihres "gequ├Ąlten L├Ąchelns" den Druck sp├╝rt
Weiterlesen
Richter wirft Augenbrauen, Fragen, ob Blutalkoholgehalt zu niedrig ist: Bericht
Nachrichten

Richter wirft Augenbrauen, Fragen, ob Blutalkoholgehalt zu niedrig ist: Bericht

Die aktuelle Blutalkoholgrenze liegt in Australien bei 0,05. Es ist selten, dass sich ein Richter ├Ąu├čert und seine pers├Ânlichen Meinungen vor Gericht ├Ąu├čert, insbesondere ├╝ber etwas, das so umstritten ist wie Alkohol am Steuer. Aber ein Richter in einem Bundaberg-Gericht hat die Augenbrauen hochgezogen, nachdem er in Frage gestellt hat, ob die Blutalkohol-Grenze f├╝r das Fahren in Australien erh├Âht werden sollte.
Weiterlesen