Lebensstil

Wie man ein Buch in 3 Monaten schreibt - mit einer kleinen himmlischen Inspiration

Die Wahrheit ist, dass ich nie etwas über den Ruhestand wissen wollte. Den Kopf im Sand zu halten, hatte immer für mich funktioniert, aber jetzt war ich in Panik. Ich war 58 Jahre alt und hatte den finanziellen Aspekten des Älterwerdens nie einen zweiten Gedanken gegeben.

Mein Leben war nicht ohne Erfahrungen. Ich bin in New York aufgewachsen und lebe jetzt in Aspen, Colorado, zwei der berühmtesten und teuersten Orte des Landes. Ich war gereist. Ich hatte gut gelebt, aber dieser Lebensstil hatte nicht viel hinterlassen. Die große Frage, der ich mich stellen musste, war: Wenn ich aufhörte zu arbeiten, was würde ich tun?

Sozialversicherung, Medicare und Pensionspläne waren ein Mysterium. Wann könnte ich sammeln? Wie hoch waren die Zahlungen? Ich hatte keine Ahnung. Ich hatte zeitweise Geld in eine 401 (k) gesteckt. Wann habe ich das zurückbekommen? Es war Zeit, es herauszufinden.

Ich lese Bücher, Artikel und Broschüren. Ich habe Websites von Regierungsbehörden und Finanzexperten überprüft. Als die Details entwirrten, fing es an, ein wenig Sinn zu machen.

Kurz nachdem ich mit meinen Recherchen begonnen hatte, fuhr ich mit meiner Freundin Lorena den Skilift. Ich teilte ihr meine Ängste, älter zu werden und sich das Leben in Aspen nicht mehr leisten zu können. Obwohl ich die Schönheit der Berge und den Lebensstil im Freien liebte, war ich in meinem Beruf oder meinem Privatleben nicht wirklich glücklich. Ich wusste jedoch nicht, wohin ich gehen oder was ich tun sollte. Es gab nicht viele Orte auf der Welt, die verlockender oder inspirierender waren als Aspen. Würde ich es anderswo besser machen?

Lorena, eine sehr spirituelle Person, empfahl ein lokales Medium, das sie hilfreich fand. Ich bin zwar kein wahrer Gläubiger, aber auch nicht unbedingt ein Ungläubiger, also dachte ich mir was zum Teufel.

Mein Besuch bei einem Psychiker war nicht das, was ich erwartete

Nun, Angel war nicht ganz so, wie ich es erwartet hatte. Es gab keine wallenden Roben, Kopftücher oder baumelnde Ohrringe. Es gab keine Tarotkarten oder Kristallkugeln. Da war nur sie - eine umwerfende, üppige Frau mit einem aufschlussreichen weißen Top und einer entzückenden Persönlichkeit. Ihrer Meinung nach hatte sie einen festen und direkten Bezug zur Geisterwelt, und ich glaubte ihr.

Als Angel meine Hand nahm, fühlte ich einen Ruck. Es war kein Schock, sondern ein Strom von Energie zwischen uns. Ich war sicher, sie konnte meine tiefsten Gedanken und die Dunkelheit sehen, die in meiner Seele lebte. Sie wandte den Blick von mir ab und fing an, sich mit jemandem zu unterhalten, der in der Ferne wie Kauderwelsch aussah.

Dann begann sie mir Dinge über meine Vergangenheit und meine Beziehungen zu meiner Familie zu erzählen. Sie hatte nicht viel über ein zukünftiges Liebesleben zu sagen. Sie hatte nichts gefunden, was noch in Resonanz war.

Ich sagte ihr, ich sei besorgt über meine Arbeit und Finanzen, und sie sagte, sie habe mich in zwei Berufen gesehen. Der erste war Grundbesitz und der zweite war Heimpflege. Weder appellierte an mich. Die häusliche Krankenpflege wird in den kommenden Jahren ein boomendes Geschäft sein, aber ich fühle, dass ich eher der Empfänger als die Pflegeperson sein könnte.

Angel liebte Palm Springs und dachte, es wäre ein guter Ort für mich. Obwohl ich es nicht war, war es nie ein Bereich, der mich interessierte. Heiß, mit Palmen und ohne Meer, scheint einfach nicht richtig.

Die Inspiration kam auf die ungewöhnlichste Weise

Nach meiner Sitzung unterhielten wir uns beiläufig, und Angel erwähnte, dass sie gerade ein Buch geschrieben habe und dass sie es in drei Wochen geschrieben habe. Nun, das hat meine Aufmerksamkeit erregt. Ich wollte schon immer ein Buch schreiben, aber ich dachte, es hätte Jahre gedauert. Ich hätte nie gedacht, dass ich die nötige Kleinigkeit oder Disziplin hätte, um so lange bei etwas zu bleiben. Aber drei Wochen konnte ich damit umgehen.

Zu Hause, als ich die Berge von Papier aus meinen Recherchen betrachtete, klickte es. Ich würde ein Buch über den Ruhestand schreiben, und ich würde es in drei Wochen tun. Wenn Angel es tun könnte, könnte ich es tun.

Die Information hatte mir geholfen, die Programme zu verstehen und mich zu beruhigen. Ich wusste, wenn es mir geholfen hätte, würde es auch anderen helfen. 76 Millionen Baby-Boomer zogen sich im Laufe des nächsten Jahrzehnts zurück, und ich wusste, dass es viele gab, die wie ich nicht wussten, was passieren würde oder wie sie sich vorbereiten sollten. Vielleicht könnte dieses Buch etwas von Stress und Angst lindern.

Ein Buch zu schreiben wurde meine Obsession

Ich schrieb am Morgen vor der Arbeit, ich schrieb beim Mittagessen, und ich schrieb abends. Ich schrieb den ganzen Tag an den Wochenenden und nach drei Wochen hatte ich ein Buch, aber ich war noch lange nicht fertig. Es war schlimm, wirklich schlecht.

Ohne schriftliche Erfahrung oder finanziellen Hintergrund war ich nicht in meiner Liga. Ich hatte kein Geschäft, dieses Buch zu schreiben, aber ich war entschlossen, es trotzdem zu tun. Was ich hatte, war persönliches Wissen und Verständnis dafür, was jemand in diesem Alter durchmachte. Ich wusste, wie es sich anfühlte, Angst vor der Zukunft zu haben.

Ich wusste, was es brauchte, um verwirrende Informationen zu sammeln, die versuchten, einen Sinn daraus zu machen. Ich wusste, dass ich etwas schreiben wollte, das hilfreich war. Etwas, das einfach und leicht zu verstehen war. Ich wollte, dass es Spaß macht und Mut macht. Ich begann von vorne.

Also saß ich am Küchentisch und stellte mir vor, mit einem Freund Kaffee zu trinken. Ich schrieb, was ich dachte, dass sie wissen musste, um sich im Ruhestand sicher zu fühlen. Nach drei Monaten (ein wenig länger als Angel) hatte ich ein Buch, The New Retirement Basics: Hilfe für Baby-Boomer Broken. Ich verbrachte die nächsten fünf Monate damit, zu lernen, wie man sich selbst veröffentlicht. Es wurde im Oktober 2014 veröffentlicht und wurde ein Amazon "Hot New Release" und # 2 Bestseller.

Ich wollte schon immer ein Buch schreiben, aber in meinen kühnsten Träumen dachte ich nie, dass es um den Ruhestand geht. Aber plötzlich war ich dort im Leben und das war das Thema. Du weißt nie, wann oder wo deine Inspiration auftauchen könnte. Es könnte sogar von einem Engel kommen.

Wurdest du jemals auf unerwartete Weise von jemandem inspiriert? Schreibst du ein Buch, was du schon immer machen wolltest? Wenn Sie eine schwierige Entscheidung treffen, wohin gehen Sie, um sich inspirieren zu lassen? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an und teilen Sie Ihre Erfahrungen.

Donna Davis ist die Bestsellerautorin von prägnanten, leicht verständlichen Rentenbüchern. Sie ist die Gründerin von Boomer Blasts, der Website, die Ihnen aktuelle Informationen unkompliziert und unkompliziert zur Verfügung stellt. Von Sozialversicherung, Medicare, Gewichtskontrolle und den besten Orten zum Leben, befasst sich Boomer Blasts mit den wichtigsten und aktuellsten Problemen, mit denen Rentner heute konfrontiert sind.

Schau das Video: This Dinge solltest du wertsch├Ątzen 4/4 - Bayless Conley

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Lebensstil, N├Ąchster Artikel

Was ist eine Oma Pod und warum m├Âchten Sie in einem leben?
Lebensstil

Was ist eine Oma Pod und warum m├Âchten Sie in einem leben?

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie den Begriff Oma-Pod h├Âren? K├Ânnen Sie sich vorstellen, dass Apple ein neues Ger├Ąt f├╝r die Unterhaltungselektronik nur f├╝r ├Ąltere Frauen entwickelt? Stellen Sie sich eine Gruppe dynamischer ├Ąlterer Frauen f├╝r einen Tag voller Abenteuer und Intrigen vor? Oder stellen Sie sich ein gem├╝tliches kleines Haus nahe der Familie vor, aber getrennt genug, um Privatsph├Ąre und Unabh├Ąngigkeit zu bieten?
Weiterlesen
Reisepass zur Freiheit: Erinnerst du dich an dein erstes Auto?
Lebensstil

Reisepass zur Freiheit: Erinnerst du dich an dein erstes Auto?

Mein erstes Auto war ein 1973 Pontiac Firebird, candy apfelrot mit einem wei├čen Dach und einem schwarzen Interieur. Mein Vater gab es mir zu Weihnachten 1972 als Belohnung f├╝r meinen bevorstehenden College-Abschluss im folgenden Mai. Das Fahrzeug wurde zu meinem Reisepass in die Freiheit. Nach dem Abschluss habe ich alle meine weltlichen Besitzt├╝mer in den Firebird geladen: einen blauen Metallkoffer voller Kleidung, ein paar Schachteln mit B├╝chern und Hausarbeiten und meine $ 25 Gitarre von Sear
Weiterlesen
Was mich pisst: L├╝gen von Banken
Lebensstil

Was mich pisst: L├╝gen von Banken

Wann immer die "Ist es m├Âglich, eine Bank zu lieben?" Werbespot kommt ├╝ber meinen Fernsehbildschirm Ich antworte immer mit einem herzlichen, "HELL NO". Vor ein paar Monaten war ich ein bisschen verzweifelt nach Geld Ich hatte eine Rechnung und es war egal, wie sehr ich versuchte, ihre Forderungen nach schnellerer Bezahlung zu ignorieren, sie wurden tats├Ąchlich bedrohlicher.
Weiterlesen