Nachrichten

Fergie erwidert den Schriftsteller, der Eugenie mit der Corgis der K├Ânigin vergleicht

Sarah Ferguson hat geantwortet, nachdem ein Journalist Prinzessin Eugenie in einem vernichtenden Posten angegriffen hat. Quelle: Getty

Die Hölle hat keine Wut wie eine verachtete Mutter.

Sarah Ferguson ist zur Verteidigung der Tochter Prinzessin Eugenie nachher geeilt Tägliche Post Der Schriftsteller Jan Moir begann einen schockierenden verbalen Angriff auf den jungen König.

Moir schrieb eine vernichtende Stellungnahme für die britische Zeitung, in der sie behauptete, die 28-jährige Eugenie und der Verlobte Jack Brooksbank hätten keinen Anspruch auf eine aufwändige Hochzeitszeremonie, und obwohl sie ein schönes Paar seien, sei Eugenie "von verfassungsrechtlicher Bedeutung als einer der Corgis der Königin ".

Nach Moirs Meinung sollte jemand, der nur neunter in der Reihe ist, nicht den gleichen königlichen Luxus wie Prinz Harry von Meghan Markle bekommen, der in der St. George's Kapelle in Windor heiratete, wo Eugenie den Gang entlang gehen soll Oktober.

Lesen Sie mehr: "Eugenie wer?" Schriftsteller vergleicht Prinzessin mit Königin Corgis in vernichtenden Blog

Moir fragte: "Wer zum Teufel hält Prinzessin Eugenie für sie?" Und zielte auf ihre königlichen Pflichten ab. Sie behauptete, sie genoss Promi-Partys und machte Schlagzeilen für ihre Mode, anstatt sich zu profilieren oder die Zuneigung der Öffentlichkeit zu gewinnen.

Auf Instagram nahm Fergie einen Brief an Sarah Wade, die CEO und Mitbegründerin von Humanitas Charity, von der die Herzogin von York ein Gönner ist, schrieb an die Tägliche Post.

"Ich habe Jan Moirs Artikel über die Pläne der Hochzeit von Prinzessin Eugenie mit Jack Brooksbank gelesen, der heute gezeigt wird Tägliche Postund ich bin entsetzt über das Vitriol, das in dem Stück ausgedrückt wird ", begann der Brief.

Wade hinterfragte den Zweck des Spiels und fragte, ob es ein junges Paar schämen oder sich ihrer Hochzeitsentscheidungen schämen oder Wut und Hass gegen sie aufstacheln würde.

"Wie auch immer, das Ergebnis ist negativ und gleichbedeutend mit Mobbing", fuhr der Brief fort. "Die Rhetorik ist entzündlich und spaltend, was darauf hindeutet, dass die Prinzessin einen Hunger nach Glanz und Glamour hat, der genauso monströs ist wie das von Mutter Fergie und das schlecht recherchierte Urteil gefällt, dass die Prinzessin 'fast nichts Besonderes' getan hat. Ich würde gerne in Frage stellen, ob Jan Moir jemals Prinzessin Eugenie getroffen oder Zeit damit verbracht hat oder ob die Quelle ihrer böswilligen Verachtung für eine 28-jährige Frau das Ergebnis jahrelanger unbegründeter und verletzender Beschimpfungen ist die Prinzessin und ihre Familie durch die Tägliche Post.ÔÇŁ

Wade kam zu dem Schluss, dass es wichtig sei, die Meinungsfreiheit zu unterstützen, aber nicht, wenn das beabsichtigte Ergebnis darin besteht, Schmerzen zuzufügen oder andere dazu zu ermutigen, dies zu tun.

Fergies Anhänger eilten auch schnell zu Prinzessin Eugenies Verteidigung.

Lesen Sie mehr: Prinzessin Eugenie teilt Aufregung, die Öffentlichkeit zur Hochzeit zu begrüßen

Eine Person schrieb: "Ich bin froh, dass das gesagt wurde. Ich las den Artikel und dachte, warum sollte diese junge Frau nicht ihren Traumhochzeitstag haben? Gut, Mumma Bear, wenn es meine Tochter wäre, wäre ich auch wütend. "

Ein anderer Kommentar lautete: "Was für ein schrecklicher, niederträchtiger Artikel! Diese Frau (wer auch immer sie ist) scheint wie eine elende Person. "

Eine dritte Nachricht fügte hinzu: "Halten Sie den Kopf hoch. Es tut höllisch weh, wenn Leute unsere Kinder angreifen. Du bist offensichtlich eine enge Familie. Umarmen Sie sich und genießen Sie diese spezielle Zeitplanung. "

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Nachrichten, N├Ąchster Artikel

Minister Dan Tehan weicht Dumping von Malcolm Turnbull Frage
Nachrichten

Minister Dan Tehan weicht Dumping von Malcolm Turnbull Frage

Der Minister f├╝r Sozialdienste, Dan Tehan, erschien am Freitagabend um 7.30 Uhr bei ABC, wo er ├╝ber den j├╝ngsten Spill der Regierung und den neuen Premierminister diskutierte. Quelle: ABC W├Ąhrend die Australier den neuen Premierminister Scott Morrison in den Reihen willkommen gehei├čen haben, bleibt die Frage auf allen Lippen, warum hat die Liberale Partei beschlossen, Malcolm Turnbull rauszuwerfen?
Weiterlesen
Malcolm Turnbull wirft NEG im Angebot, um F├╝hrung Herausforderung zu stoppen: Bericht
Nachrichten

Malcolm Turnbull wirft NEG im Angebot, um F├╝hrung Herausforderung zu stoppen: Bericht

Es kommt, nachdem mehrere Nachrichtenagenturen am Freitag berichteten, dass Peter Dutton aufgefordert wird, Turnbulls F├╝hrung herauszufordern. Quelle: Getty Malcolm Turnbull hat Berichten zufolge den Plan der Regierung fallen gelassen, das 26-prozentige Reduktionsziel f├╝r Paris zu erlassen, um eine Rebellion innerhalb seiner eigenen Partei zu retten, berichtet The Australian.
Weiterlesen
Australiens bestes Waschmittel aufgedeckt - und es sind nur 4 $
Nachrichten

Australiens bestes Waschmittel aufgedeckt - und es sind nur 4 $

Ihre Lieblingsmarken tun vielleicht weniger als Sie denken. Hausbesitzer geben jedes Jahr Hunderte von Dollars f├╝r Waschmittel aus, um ihre Kleidung in einem guten Zustand zu halten, aber Ihre Lieblingsmarken tun vielleicht weniger als Sie denken. Ein neuer Verbraucherbericht, in dem die besten und schlechtesten Waschmittel auf dem Markt gelistet sind, hat gezeigt, dass einige Produkte nur geringf├╝gig wirksamer sind als das Waschen Ihrer Kleidung in klarem Wasser.
Weiterlesen
Staff-to-Resident-Ratios
Nachrichten

Staff-to-Resident-Ratios "k├Ânnten die Personalkrise in der Altenpflege bek├Ąmpfen": Union

Es gibt einen gravierenden Personalmangel f├╝r Altenpfleger. Eine Gewerkschaft hat die australische Regierung genannt Personal-to-resident-Verh├Ąltnisse obligatorisch in Altenpflege zu machen, einen gro├čen Personalmangel zu bek├Ąmpfen, die eine Gefahr f├╝r die Bewohner wurden beweisen konnte. Es w├╝rde bedeuten, im Wesentlichen eine Mindestanzahl von Personal immer zur Hand sein w├╝rde, so dass sie nie zu kurz kommen und die Leute gehen nie ohne Sorge, wenn die dringend ben├Âtigen.
Weiterlesen