Unterhaltung

Eine ergreifende Geschichte von drei MĂ€nnern, die in eine Frau verliebt sind

Es ist eine große Insel vor Rock Harbor, nur wenige Autostunden nördlich von Sydney, ohne Service und ohne regelmäßige Verbindung zur Küste. Er chartert ein Boot, um ihn hinüber zu bringen. Viele Jahre zuvor, in Deutschland, verliebte er sich in eine Frau, "Nude, blass und blond ... vor einem graugrünen Hintergrund von verschwommenen Treppen und Wänden ... auf den Betrachter schwebt", von einem aufstrebenden jungen Künstler gemalt. Das Gemälde verschwand jahrzehntelang, taucht aber auf mysteriöse Weise in der Kunstgalerie von New South Wales wieder auf. Es bringt einen Frankfurter Anwalt, einfältig, einfallslos, nüchtern, auf eine fast menschenleere Insel auf der anderen Seite der Welt.

Aber was ist die Verbindung?

Die Frau auf der Treppe, ein Buch von Bernhard Schlink, ist eine leicht lesbare und doch verwickelte Geschichte über drei Männer, die in eine Frau verliebt sind, die schöne Irene Gundlach. Es handelt sich um eine erste Person, die von einem zunächst jungen Anwalt - dessen Namen wir nie erfahren - einen Vertrag zwischen dem mächtigen, mit Irene verheirateten Geschäftsmann Peter Gundlach und dem Künstler Karl Schwind, mit dem Irene heute lebt, abgeschlossen hat. Der Vertrag sieht vor, dass Gundlach seine Frau im Austausch für die Rückkehr des Gemäldes nach Schwind zurückbekommt. Irene war das abgebildete Modell gewesen.

Der junge Anwalt trifft Irene und erkennt, dass er in sie verliebt ist. In seinem Beruf ist die Vertraulichkeit der Klienten von entscheidender Bedeutung, aber er erzählt ihr Einzelheiten darüber, was zu tun ist, wie sie in einem Spiel, das die beiden Männer in ihrem Leben spielen, eine wahre Spielfigur sein soll. Er erklärt seine Liebe, hilft ihr, sich einer nächtlichen Übergabe zu entziehen und mit dem Gemälde zu entkommen. Als er nach Hause zurückkehrt, wartet er darauf, dass sie sich ihm anschließt. Bei Tagesanbruch bemerkt er, dass sie nicht kommt.

Jahrzehnte später als Unternehmensanwalt, Abschluss eines deutsch-australischen Geschäftszusammenschlusses, hat er in Sydney ein paar Stunden frei und betritt die Art Gallery. Als er das Gemälde sieht, nähert er sich langsam und findet es "... peinlich, weil (es) das hervorgebracht hat, was damals passiert ist." Die Galerie hat zu viel Integrität, um den Namen des Besitzers preiszugeben, also stellt er einen Detektiv ein Die Agentur, die es gegründet hat, gehört einer Frau, die auf einer Insel lebt.

Bei der Ankunft ist sie nicht da, also sitzt er auf der Veranda eines alten Hauses. Dösend hört er ihr Boot nicht ankommen und erwacht nur zu ihren Worten: "Mein tapferer Ritter!" Er erkennt, dass sie nicht mehr das schöne Modell auf dem Bild ist, sondern jetzt eine alte Frau - sie alle sind offensichtlich gealtert - und ist es eingeladen, ein oder zwei Nächte in ihrem wackeligen Haus zu verbringen.

Irene ist nicht allein auf der Insel, jetzt ein Naturschutzgebiet, dort leben andere im Outback. (Es gibt zwei Beispiele für Übersetzungen aus dem Deutschen, die eine geringe Bedeutung für die Geschichte haben. Das Englisch ist vielleicht etwas zu englisch (lehre uns eine Lektion?) Und das Outback zu uns hat einen anderen Sinn gegenüber "jenseits der Insel" "Zum Beispiel.) Sie hat ihre Jahre damit verbracht, Streuner und Hin und Her und, eine einmalige Krankenschwester, die anderen Bewohner der Insel zu versorgen.

Sie besprechen, was damals passiert ist. Er erklärt, wie er es ihr leicht gemacht hat, wegzukommen, aber dass er sich enttäuscht und verletzt fühlte; Sie hatte sich nicht einmal die Mühe gemacht, ihm eine Postkarte zu schicken. Sie hatte ihn benutzt. Irene gibt eine Erklärung: Für Gundlach war sie nicht mehr als die Trophäenfrau gewesen; Zu Schwind war sie die Muse, die Verpackung war genug. Für ihn jedoch, jenseits der Trophäe und der Muse, war sie das Mädchen in Not gewesen; er wäre der Prinz gewesen, der die Prinzessin gerettet und auf seine Weise genauso benutzt hatte wie die anderen. In der Tat, keiner von ihnen liebte sie für das, was sie so sehr war wie für das, was sie für sie hielten.

Alle drei Männer aus Irenes frühem Leben führen sie auf die Insel. Was folgt, ist bei allen, die kurz anwesend sind, ein Diskurs, der viel Grund einschließt, einschließlich Rechte, Verantwortlichkeiten, Schuld, Schuld, Besitz; Es gibt einen berührenden Blick auf Liebe und Vergebung vor der Tragödie des Endes.

Obwohl unser Anwalt immer langweilig und namenlos blieb, fand ich das Buch ungewöhnlich und ansprechend.

Die Frau auf der Treppe von Bernhard Schlinkis ab sofort bei Dymocks erhältlich. Klick hier um mehr zu erfahren.

Schau das Video: Joel Brandenstein - Diese Liebe (Offizielles Musikvideo)

Beliebte BeitrÀge

Kategorie Unterhaltung, NĂ€chster Artikel

Rhonda Burchmores Hommage an ihre Kindheitserinnerungen
Unterhaltung

Rhonda Burchmores Hommage an ihre Kindheitserinnerungen

Rhonda Burchmore kommt 2008 bei den 50. TV Week Logie Awards auf den roten Teppich. Rhonda Burchmore erinnert sich an Momente in ihrer Kindheit, die vielen vertraut sind - sie gibt vor, wie ihre Musik-Idole aufzutreten. Im GesprĂ€ch mit Starts um 60 sagte die 6 Fuß große Entertainer in ihrem Fall die Band, die sie nacheiferte, war ABBA.
Weiterlesen
Großes Sicherheitsproblem in 600 Millionen Smartphones ... Sind Sie betroffen?
Unterhaltung

Großes Sicherheitsproblem in 600 Millionen Smartphones ... Sind Sie betroffen?

In einer der grĂ¶ĂŸten SicherheitsverstĂ¶ĂŸe der digitalen Welt wurde gerade enthĂŒllt, dass ĂŒber 600 Millionen Smartphone-Nutzer weltweit ĂŒber ihr Telefon ausspioniert wurden. Ein Fehler in der Tastatur hat dazu gefĂŒhrt, dass die Cyber-Kriminellen Textnachrichten von Samsung Galaxy-Telefonbenutzern lesen konnten. Die Software in den GerĂ€ten wird als anfĂ€llig bezeichnet, da Hacker die Kamera und das Mikrofon des Telefons verwenden, um in das System zu gelangen.
Weiterlesen