Gesundheit und Fitness

Mythos # 1 - Ich bin nicht gut genug

Das haben wir alle schon durchgemacht. Angst vor dem Unbekannten. Angst vor albern aussehen. Angst, nicht gut genug zu sein. Angst, niemanden zu kennen.

Warst du neugierig darauf, einer Bike-Gruppe beizutreten - oder einer anderen Gruppe -, aber fühlst dich ein bisschen eingeschüchtert? Wenn dies der Fall ist, bist du nicht allein. Als Mitglied einiger weniger Bike-Gruppen und einer Meetup-Wandergruppe fühle ich deine Schmerzen.

Es ist gruselig, sich vorzustellen, wie man eine Gruppe von Fremden für eine Fahrt oder ein Ereignis trifft, für das man nervös sein könnte. Ich bin hier, um dir zu sagen, dass es nicht so beängstigend ist, wie du denkst. Viele Menschen, mit denen ich gesprochen habe, teilen die gleiche Angst. Im Allgemeinen, nachdem sie einer Gruppe beigetreten sind, ist das einzige Bedauern, das sie haben, dass sie es nicht früher getan haben.

Für viele haben diese Gruppen das Leben verändert. Da die Personen in den Gruppen das gleiche Interesse haben wie Sie, werden Sie höchstwahrscheinlich sofortige Verbindungen finden.

Im Folgenden finden Sie einige der häufigsten Mythen, die es gibt. Ich stütze mich auf meine eigenen Erfahrungen mit Rad- und Wandergruppen, aber sie können auch in anderen Arten von Gruppen üblich sein.

Mythos # 1 - Ich bin nicht gut genug

"Ich halte alle auf." "Ich bin der Letzte." "Ich bin langsamer als alle anderen." Selbst wenn das wahr ist, gibt es nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Ich war in verschiedenen Positionen, von Anfang bis Ende, ich bin hier, um es dir zu sagen - niemand kümmert sich darum, und ich meine das mit Freundlichkeit.

In den Gruppen, in denen ich war, gab es alle unterschiedlichen Level - von super fit bis neu im Sport. Jede Person arbeitet auf ihrer eigenen Ebene. Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir dort Halt machen, wo wir abhängen und auf einander warten. Diese Stopps sind Zeiten, um wieder zu verbinden und zu chatten - und Toiletten zu besuchen.

Manchmal war ich zuerst in der Gruppe - meine am wenigsten bevorzugte Position - Mitte, und auch zuletzt. Das erste Mal, als ich das letzte Mal tot war, gebe ich zu, dass ich dachte, dass ich alle aufhalte, bis ich die wichtige Lektion gelernt habe ... niemand kümmert sich darum.

Manchmal genieße ich sogar die Einsamkeit, zuletzt zu sein, obwohl ich weiß, dass ich in der Gruppe sicher bin. Ich finde es zunächst mühsam, weil ich dazu tendiere, zu stark zu pushen, aus Angst, andere aufzuhalten. Auch hier sollte ich mir keine Sorgen machen, denn jeder macht sein eigenes Ding.

Wenn du dich wirklich unwohl fühlst und denkst, dass du zu langsam bist und die Gruppe hochhältst, kannst du dem Anführer im Voraus sagen, dass du ihn an einem bestimmten Ort einholen wirst. Allerdings sind die Chancen sehr gering, dass dies passieren wird. Den Leuten macht es wirklich nichts aus zu warten.

Wenn du jedoch eine Gruppenfahrt probierst und nicht das Gefühl hast, dass dies der Fall ist, schlage ich vor, eine Gruppe zu finden, die besser zu deinen Fähigkeiten passt. Wenn Sie beispielsweise im Ruhestand sind, haben Sie möglicherweise andere Fitnesslevel und Ziele als eine Gruppe, die sich nach der Arbeit trifft.

Mythos Nr. 2 - Es wird seltsam und unbequem allein zu sein

Nicht zu ärgern. Die meisten Reiter (und Wanderer) kommen alleine. Zum Glück ist Reiten (und Wandern) eine der Sportarten, die man alleine macht und sich wohl fühlt. Wenn Sie in der richtigen Gruppe sind, werden Sie sich sofort willkommen fühlen.

Wenn dies nicht geschieht, suchen Sie sich eine andere Gruppe. Sie können jedoch finden, dass jede Woche ein paar neue Leute bringt. Gib der Sache Zeit. Die meisten Gruppen haben Leute, die nicht jede Fahrt machen - oder sogar Leute, die nur in der Gegend in Teilzeit leben (wie Schneebirds).

Mythos # 3 - Ich werde eine riesige Zeit Verpflichtung eingehen müssen

Die meisten Rad- (und Wander-) Gruppen sind völlig flexibel. Die Leute sind beschäftigt und haben Verpflichtungen. Sie können so oft oder so selten kommen wie Sie möchten. Wenn Sie Ihren Führer wissen lassen, müssen Sie nicht einmal Ihre erste Fahrt beenden. Sagen Sie dem Führer im Voraus, dass Sie zurück kehren können, damit sie nicht auf Sie warten.

Vielleicht möchten Sie langsam hineingehen und nur einen Teil des Weges gehen. Im Allgemeinen sind Gruppenereignisse recht beiläufig und Sie können so viele Treffen überspringen, wie Sie möchten.

Mythos # 4 - Ich muss zu sozial sein

Im Allgemeinen, wenn Sie einer Gruppe beitreten, möchten Sie sozial sein und mit Leuten sprechen und zu den Mittagessen und zu den Sitzungen gehen. Aber manchmal sind Sie vielleicht nicht in der Stimmung. Vielleicht möchten Sie ruhig wandern, sich aber in einer Gruppe wohler fühlen.

Mit der richtigen Gruppe sollte dies kein Problem sein. Die Chancen stehen gut, wenn Sie die richtige Gruppe finden, finden Sie ein paar Leute, die die gleichen Vorlieben haben.

Höchstwahrscheinlich werden Sie an den sozialen Veranstaltungen teilnehmen wollen. Du wirst wunderbare Verbindungen mit neuen Leuten knüpfen. Allerdings haben wir alle manchmal ein geschäftiges Leben und manchmal wollen wir einfach nur reinfahren und den sozialen Aspekt überspringen. Das Gute ist - niemand kümmert sich.

Mythos # 5 - Es wird zu teuer sein

Tolle Neuigkeiten - Gruppenfahrten sind kostenlos! Die meisten berechnen nichts. Wenn Ihre Gruppe eine Plattform wie Meetup verwendet, können sie eine sehr niedrige jährliche Gebühr erheben, um einen Teil der Kosten zu decken.

Jede Gruppe, der ich bisher beigetreten bin, war kostenlos. Wenn Sie sich entscheiden, an den gesellschaftlichen Veranstaltungen teilzunehmen (z. B. Mittagessen), können Sie es einfach halten und einfach nur einen Kaffee oder ein Getränk bestellen und sich mit der Gruppe unterhalten.

Ich hoffe, Sie werden sich inspirieren lassen, an einer Gruppenveranstaltung teilzunehmen - sie machen viel Spaß. Vielleicht fühlen Sie sich anfangs etwas unbehaglich, aber Sie werden schnell darüber hinwegkommen. Wenn die Gruppe, die du getroffen hast, sich nicht gut für dich anfühlt, schau einfach weiter. Oder Sie können Ihre eigenen beginnen!

Davon abgesehen, wie bei jeder Gruppe unbekannter Personen, möchten Sie Vorsicht walten lassen. Gruppen treffen sich an öffentlichen Orten und Sie können leicht sehen, wie lange die Gruppe existiert und die anderen Mitglieder bewerten können.

Sie können online nach Fahrradgruppen in Ihrer Nähe suchen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fahrradgeschäft oder bei Ihrem Senioren- oder Freizeitzentrum.

Hier sind einige allgemeine Fahrradsicherheitstipps für das Fahren auf öffentlichen Wegen.

Haben Sie jemals eine Gruppenfahrt oder ein Event ausprobiert? Wie war es? Wenn Sie kein Gruppenereignis ausprobiert haben, was hält Sie zurück? Bitte teilen Sie Ihre Gruppe Erfahrungen Radfahren oder Wandern und sagen Sie uns, was Sie am meisten über Ihre Gruppe gefällt.

Karen Matthews ist seit über 30 Jahren Freizeitfahrradfahrerin und wechselte kürzlich zu einem Liegerad. Sie teilt ihre Erfahrungen und Tipps zum Radfahren auf ihrem Blog "Bat On Wheels". Um ihr Liegedreirad zu sehen und wie man eins fährt, schau dir ihren YouTube-Kanal an.

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gesundheit und Fitness, N├Ąchster Artikel

Langlebigkeit ist eine Ressource - Hier erfahren Sie, wie Sie das Beste daraus machen k├Ânnen
Gesundheit und Fitness

Langlebigkeit ist eine Ressource - Hier erfahren Sie, wie Sie das Beste daraus machen k├Ânnen

Sie haben es alle schon einmal geh├Ârt und es ist das einzige konstante und wahre Axiom im Leben: Sie werden besser, wenn Sie ├Ąlter werden. Glaubst du das? Ist Langlebigkeit wirklich eine Ressource? Oder ist dieses Mantra nur eine Erfindung modernen Konsumismus? Nutzt die amerikanische Werbung diesen Slogan, um eine schnelle L├Âsung zu finden und um zehn Jahre j├╝nger aussehen zu k├Ânnen mit einem Gesichts-Leben, einer Pille oder einem pers├Ânlichen Trainer?
Weiterlesen
Ist Yoga für die Älteren wirklich eine gute Idee?
Gesundheit und Fitness

Ist Yoga für die Älteren wirklich eine gute Idee?

Vor ein paar Tagen erhielt ich eine wunderbare E-Mail von einer 84-j├Ąhrigen Frau, die unsere sanften Yoga DVDs gekauft hatte. Sie sagte, dass sie zum ersten Mal so viel Spa├č beim Yoga machen w├╝rde. Sie f├╝gte hinzu, dass es ihr sogar gelungen sei, ihren 86-j├Ąhrigen Ehemann zu ├╝berzeugen, sich ihr anzuschlie├čen. Ich hatte wirklich das Gef├╝hl, dass ich weinen w├╝rde, wenn ich ├╝ber den Unterschied nachdenken w├╝rde, den Yoga im Leben dieser wundervollen Frau machen w├╝rde!
Weiterlesen
Rauch nicht
Gesundheit und Fitness

Rauch nicht

Eine der positivsten Geschichten aus den letzten gro├čen Bev├Âlkerungsstudien ist, dass das Risiko, an Demenz zu erkranken, abnimmt. Demenz betrifft immer noch etwa ein Drittel der Menschen im Alter von 85 Jahren und ├Ąlter, aber bis zu einem Drittel der Demenzf├Ąlle k├Ânnen durch ├änderungen des Lebensstils verhindert werden. Als Geriater, hier sind meine Top sechs Tipps, um das Risiko von Demenz zu verringern: Nicht rauchen Neben der Erh├Âhung des Risikos f├╝r Krebs, Herzerkrankungen und Schlaganfall,
Weiterlesen