Denkweise

4 starke Gr├╝nde, dass das Leben nach dem Ruhestand ohne Auto besser ist

Ist das Leben nach dem Ruhestand besser ohne Auto? Wenn du die meiste Zeit deines Lebens gefahren bist, könnte deine erste Reaktion "auf keinen Fall!" Sein. Ich fühlte dasselbe. Die meiste Zeit meines Lebens konnte ich mir nicht vorstellen, ohne Auto zu leben. Während der Woche hatte ich eine lange Pendelfahrt. An den Wochenenden fuhr ich in der Mall hin und her und sammelte "Dinge", die ich im Nachhinein wahrscheinlich nicht brauchte. Dann, in meinen 60ern, passierte etwas, das meine Perspektive auf den Besitz eines Autos völlig veränderte. Ich bin in die Schweiz gezogen.

Ist das Leben nach dem Ruhestand besser ohne Auto?

Ein neues Auto zu bekommen wäre einfach genug gewesen. Ich hätte einfach meinen US-Führerschein gegen ein lokales Pendant eintauschen können. Aber aus irgendeinem Grund tat ich es nicht. Vielleicht war ich eingeschüchtert, dass ich bei der Schweizer Version der DMV Deutsch sprechen musste. Oder vielleicht spürte ich, dass es eine gute Sache wäre, mein Auto aufzugeben. Trotzdem, nach ungefähr 2 Monaten ohne Auto, habe ich einige wichtige Veränderungen in meinem Leben bemerkt.

Technisch gesehen bin ich nicht "im Ruhestand". Ich mache immer noch Beratungsarbeit - und das Management von Sixty and Me ist ein Vollzeitjob an und für sich. Gleichzeitig bin ich wie viele echte Rentner in der Lage, nicht jeden Tag ins Büro zu gehen. Infolgedessen war das Aufgeben meines Autos relativ einfach.

Hier sind ein paar wichtige Gründe, warum das Leben nach dem Ruhestand ohne Auto besser ist.

Mache neue Freundschaften und lerne deine Nachbarn kennen

Es ist fast unmöglich, Ihre Nachbarn kennenzulernen, wenn Sie sie nur durch das Schutzglas Ihrer Windschutzscheibe sehen. Wenn Sie Ihr Auto verlassen, werden Ihre täglichen Aktivitäten, vom Einkauf von Lebensmitteln bis zur Post, Gelegenheiten für soziale Interaktion.

Es geht nicht nur darum, Freunde zu finden. Es gibt ein Gefühl von Gemeinschaft und Zugehörigkeit, das von der Begrüßung von Menschen auf der Straße kommt. Sie lernen die lokalen Charaktere und ihre Eigenheiten kennen. Die Teenager in der Nachbarschaft scheinen weniger bedrohlich zu sein, wenn Sie ihre Witze hören. Die Erwachsenen, jung und alt, scheinen zugänglicher zu sein, wenn Sie mit 40 Meilen pro Stunde nicht an ihnen vorbeizischen.

Soziale Isolation ist ein wichtiges Thema für viele Menschen im Ruhestand. Ein Teil des Problems besteht darin, dass sich unsere sozialen Verhältnisse in unseren 50ern und 60ern ändern. Der andere Teil des Problems besteht darin, dass viele von uns dazu neigen, uns von der Welt zu isolieren. Es ist schwer, Freunde aus einer Betonburg oder einem Metallwagen zu machen!

Machen Sie sich auf den altmodischen Weg - durch das Gehen

Nach 60 Jahren in Form zu kommen ist hart. Wenn sich unsere Hormone verschieben, müssen wir hart arbeiten, um unsere Körperform zu erhalten. Und wenn Sie nach 60 abnehmen wollen, müssen Sie sich auf eine ernsthafte Arbeit vorbereiten.

Der Verkauf Ihres Autos gibt Ihrem Körper einen sofortigen Fitness-Boost. Anstatt sich darauf zu verlassen, dass Ihr Fahrzeug Sie von Ort zu Ort bringt, müssen Ihre Beine endlich etwas arbeiten. Es ist einfach, die Einkäufe aus dem Laden mitzunehmen - bis Sie es zum ersten Mal seit Jahrzehnten tun.

Für jemanden wie mich, der den größten Teil ihres Lebens am Schreibtisch verbrachte, war das Tragen von zwei Tüten mit Essen wie ein Training im Fitnessstudio. Natürlich wird es mit der Zeit leichter und nach einer Weile merkt man nicht einmal, dass die täglichen Aktivitäten den Körper trainieren.

Kürzlich hat mich mein Sohn überzeugt, eine Fitness-Tracking-App auf meinem Handy zu installieren und ich war überrascht zu sehen, dass ich normalerweise über 7.000 Schritte pro Tag gehe, ohne es zu versuchen. Ich bin sicher, dass diese Zahl mindestens die Hälfte wäre, wenn ich noch mein Auto hätte.

Hier ist ein Interview, das ich vor Kurzem gemacht habe, als ich nach 60 Jahren Gewicht verloren habe. Wenn du nach 60 wieder in Form kommst, ist es ein großartiger Start!

Halten Sie mehr von Ihrem Geld für die wichtigen Dinge im Leben

Ein Leben nach dem Ruhestand sollte alles sein, um deine Leidenschaften zu verfolgen und deinen Träumen zu folgen. Unglücklicherweise finden sich viele von uns nach 60 Jahren mit mehr Träumen als Geld. Wenige Entscheidungen können einen so großen Unterschied in Ihrem finanziellen Leben ausmachen wie die Aufgabe Ihres Autos.

Laut USA Today betragen die durchschnittlichen Kosten für den Besitz eines Autos in den USA 9.000 US-Dollar pro Jahr. Überlegen Sie, was Sie mit diesem Geld machen könnten! Du könntest in ein Fitnessstudio gehen, Urlaub machen, dir neue Klamotten kaufen, mehr Bio-Essen essen, deine Lieblings-Wohltätigkeitsorganisation unterstützen und noch einen Monat Zeit haben.


Selbst wenn Sie Ihr Auto besitzen, zahlen Sie wahrscheinlich Hunderte von Dollar pro Monat in Versicherung und Gas. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie Sie dieses Geld nutzen können, um Ihr Leben im Ruhestand zu verbessern.


Verlasse eine sauberere Welt für deine Enkelkinder

Die meisten von uns, auch jene ohne Enkelkinder, wollen der Welt einen besseren Platz für die nächste Generation geben. Wenn Sie Ihr Auto aufgeben, können Sie schnell einen Unterschied in der Welt machen. Für den Anfang verringert das Leben ohne ein Auto Ihren ökologischen Fußabdruck. Weniger fossile Brennstoffe werden verbrannt und aufgrund Ihrer Wahl wird weniger Bevölkerung freigesetzt.

Indirekt bedeutet die Entscheidung, ohne Auto zu leben, ein positives Signal an die Menschen in Ihrer Umgebung. Überall zu fahren ist nur "normal", weil so viele Leute es tun. Je mehr Menschen sich entscheiden, ohne Auto zu leben, desto gesellschaftsfähiger wird es.

Ein Auto zu haben kann sich wie eine Notwendigkeit anfühlen, aber in Wirklichkeit ist es eine Wahl. Dies gilt insbesondere, wenn wir in den Ruhestand treten und wir mehr Flexibilität in unserem Zeitplan haben. Ich hoffe, dass dieser Artikel Sie inspiriert hat, das Leben auf der langsamen Spur zu betrachten. Ich lebe seit Jahren ohne Auto und ich könnte nicht glücklicher sein.

Denkst du, dass du ohne Auto leben kannst? Oder liebst du dein Auto zu sehr, um es jemals aufzugeben? Warum oder warum nicht? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Schau das Video: ÔĆę Auto springt nicht an! Kriechstrom, Batterie schnell leer? Ursache finde ohne Multimeter

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Denkweise, N├Ąchster Artikel

3 Lektionen f├╝r die Entfernung im Leben nach 60
Denkweise

3 Lektionen f├╝r die Entfernung im Leben nach 60

Da dies nicht einer meiner Blogs ├╝ber Mode ist, dachte ich, ich w├╝rde einen unscheinbaren Titel schreiben, um zu sehen, wer aufmerksam war, denn, ehrlich gesagt, darum geht es bei der Distanz: aufpassen, wie wir uns zu jeder Zeit f├╝hlen. In den letzten Wochen ist mir das Thema der Entfernung aus mehreren Richtungen bewusst geworden.
Weiterlesen
Tragen Sie Ihren Tarnumhang - aber erinnern Sie sich, dass er einen Ein / Aus-Schalter hat!
Denkweise

Tragen Sie Ihren Tarnumhang - aber erinnern Sie sich, dass er einen Ein / Aus-Schalter hat!

Viele Frauen in ihren 60ern f├╝hlen sich unsichtbar. Wenn wir die Stra├če hinuntergehen oder in einen ├╝berf├╝llten Raum gehen, ist es leicht zu f├╝hlen, dass uns niemand bemerkt, besonders M├Ąnner. Da ist wahrscheinlich etwas Wahres dran. Schlie├člich scheint unsere von der Jugend besessene Kultur der physischen Erscheinung einen viel h├Âheren Stellenwert einzur├Ąumen als erworbener Weisheit.
Weiterlesen
Warum dankbar zu sein ist so viel besser als Gef├╝hl dankbar
Denkweise

Warum dankbar zu sein ist so viel besser als Gef├╝hl dankbar

Wenn Sie die meisten Leute fragen, ob sie dankbar sind, werden sie wahrscheinlich ja sagen. Wir sehen uns gerne als dankbare Menschen. Aber wahre Dankbarkeit ist nicht etwas, was du f├╝hlst; es ist etwas, was du tust! Eine der einfachsten M├Âglichkeiten, um Ihre Dankbarkeit zu zeigen, ist, anderen Menschen f├╝r ihre Bem├╝hungen zu danken und echte Erg├Ąnzungen zu geben.
Weiterlesen