Lebensstil

Helen Mirren sagt, dass Ageismus in den Medien auch beinhaltet, was vor der Kamera passiert

Wenn die meisten Menschen in den Medien über Altersdiskriminierung sprechen, beziehen sie sich normalerweise auf die Anzahl der verfügbaren weiblichen Rollen. Oder sie diskutieren die Tatsache, dass weibliche Schauspielerinnen weniger bezahlt werden als ihre männlichen Kollegen.

Wenn sie besonders aufschlussreich sind, sprechen sie vielleicht sogar darüber, wie das Altertum in Hollywood die alternden Stereotypen in der realen Welt widerspiegelt.

Können wir uns wirklich auf Ageismus in Hollywood beziehen?

Das Problem mit all diesen Perspektiven auf Agonismus in den Medien ist, dass sie schwer zu beziehen sind, wenn Sie keine Berühmtheit sind. Wir alle haben unsere weiblichen Lieblingsstars, aber es ist schwer, sie zu bedauern, wenn sie Millionen von Dollar pro Jahr verdienen, auch wenn sie weniger bezahlt werden als männliche Schauspieler.

Ich sage nicht, dass das fair ist. Natürlich verdienen Frauen in allen Karrieren - einschließlich der Schauspielerei - gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit. Aber es liegt in der menschlichen Natur, mehr Sympathie für die Menschen zu empfinden, mit denen wir uns identifizieren können.

Daher war ich heute glücklich, eine völlig neue Perspektive auf das Altern in den Medien zu sehen, auf die wir uns alle beziehen können. Es ist nicht überraschend, dass dieser einfühlsame Rahmen von Helen Mirren, einer der talentiertesten und talentiertesten Schauspielerinnen aller Zeiten, stammt.

Ageismus in den Medien geht auch darum, was außerhalb des Bildschirms passiert

In einer kürzlich erschienenen "Power of Women" -Ausgabe des Variety-Magazins sprach Helen Mirren darüber, dass es in Hollywood nicht nur um das, was vor der Kamera passiert, geht, sondern auch darum, was außerhalb der Kamera passiert.

Helen Mirren wurde gefragt, was sie in der Zeit, in der sie eine Schauspielerin war, über die Rolle der Frau in den Medien verändert habe. Sie antwortete: "Ich habe eine so große Veränderung erlebt. Die größte Veränderung für mich und die beste Veränderung ist es, Frauen am Set zu sehen, in der Crew. Es ist nicht lange her, dass ich meine erste Elektrikerin gesehen habe. Und für mich ist das wirklich aufregend. Das ist eine wirklich große Veränderung, denn das war so eine männliche Macho-Welt. "

Wenn du darüber nachdenkst, hat sie vollkommen recht! Wie so viele Industrien ist die Unterhaltungsindustrie seit Jahrzehnten männlich dominiert. Auch bei der Einstellung von Technik- und Supportmitarbeitern aller Art hat es sich an die Spitze der Gesellschaft gehalten.

Wo sind alle weiblichen Direktoren?

Wie in anderen Branchen haben auch Frauen in der Unterhaltungsindustrie Einzug gehalten, sind aber in den Führungsrollen immer noch unterrepräsentiert. Laut dem Zentrum für das Studium von Frauen in Fernsehen und Film (2015-2016) sind beispielsweise nur 9% der Filmregisseure Frauen. Das ist genau der gleiche Prozentsatz wie 1998!

Persönlich denke ich, dass Mirren hier einen faszinierenden Punkt angesprochen hat und ich würde gerne ein Gespräch beginnen.

Sind Sie mit Helen Mirren der Meinung, dass in den Medien, wenn es um Altersdiskriminierung geht, das, was außerhalb der Kamera passiert, genauso wichtig ist wie das, was vor der Kamera passiert? Warum, glauben Sie, gibt es nicht mehr weibliche Filmregisseure? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Schau das Video: Hollywood diskriminiert Helen Mirren geschockt

Beliebte Beiträge

Kategorie Lebensstil, Nächster Artikel

Der 81-Jährige beweist, dass es nie zu spät ist, etwas Neues zu lernen
Lebensstil

Der 81-Jährige beweist, dass es nie zu spät ist, etwas Neues zu lernen

Masako Wakamiya hat ihr Alter nicht aufhören lassen, im Leben zu lernen und zu erreichen. Es ist nie zu spät um zu lernen. Eine 81-jährige Japanerin macht Schlagzeilen für die Erstellung einer App zu einer japanischen Tradition. Masako Wakamiya, eine ehemalige Bankkauffrau, lernte erst im Alter von 60 Jahren, wie man einen Computer benutzt. Wakamiya sagte auf einer TED x Tokyo Konferenz, dass sie begann, sich um ihre ältere Mutter zu kümmern und sich mit der Welt verbunden fühlen müsse.
Weiterlesen
Wie alt fĂĽhlst du dich im Inneren? Die Kunst, jung zu bleiben
Lebensstil

Wie alt fĂĽhlst du dich im Inneren? Die Kunst, jung zu bleiben

Vor über einem Jahr wollte ich wegen meines Alters bei einem Gespräch, das ich hielt, aus dem Schrank kommen. Ich hatte gerade einen Geburtstag, und jemand hat mich dazu gebracht, ihn auf Facebook zu veröffentlichen. Ich war gerade 77 geworden. Denkst du das ist alt? Auf keinen Fall! Nur weil ich gelebt habe, während dieser Planet um die Sonne 77, heute 78, gereist ist, macht mich die Zeit nicht alt.
Weiterlesen
Neuerfindung nach 60: Meine Erfahrung mit der Schmetterlingstheorie der persönlichen Entwicklung
Lebensstil

Neuerfindung nach 60: Meine Erfahrung mit der Schmetterlingstheorie der persönlichen Entwicklung

Vor kurzem habe ich eine E-Mail von einem Leser meines Blogs, RealDelia. Sie erzählte ein Gedicht, das sie an anderer Stelle im Internet veröffentlicht hatte und das die Metapher der Schmetterlingspuppe benutzte, um jene Zeiten zu beschreiben, in denen wir in uns selbst wachsen mussten. Das Wort Chrysalis hat im britischen Englisch zwei Bedeutungen: "die hartschalige Puppe einer Motte oder eines Schmetterlings" - diejenige, die sie kurz vor der Verwandlung in die Erwachsenphase ihres Lebenszyklu
Weiterlesen