Gesundheit und Fitness

Liebst du es zu kochen? Oder sind Sie ein Schrank Non-Foodie, wie ich?

Liebst du es zu kochen? Oder bist du ein Nicht-Feinschmecker in einer nahrungsmittelzentrierten Welt? Ja? Dann würden Sie, wie ich, das Annual Food Festival in Ubud vermeiden. Aber dieses Jahr hat es mich überrascht.

Ich ging spazieren und fand mich in einem Knäuel von Fußgängerverkehr wieder. Ich hatte keine andere Wahl, als mich der Menge anzuschließen. Ich war Alice, die kopfüber mit einem Kaninchenloch in das Wunderland der Feinschmecker stolperte.

Benommen und desorientiert kam ich in einer Wolke aus duftendem Rauch zu mir. Ziegenbraten, Hühnchen, Rind und Fisch zischten in glühender Hitze auf glühenden Kohlenbecken. Speichel sprangen aus meinem Mund beim Anblick von Bergen von süßen Kuchen von Bali Buda Bakery. Alchemy servierte Rohkostsalate auf umweltfreundlichen Palmblattplatten. Ich umkreiste die Stände überwältigt, studierte die Optionen und nahm alles auf.

Sind Ihre Geschmacksnerven hart zu wissen, was sie wollen?

Meins wird verwirrt. Ich mag die Theorie der Wahl, aber am tiefsten bin ich am glücklichsten, wenn jemand einen vollen Teller vor mich stellt und sagt: "Iss!" Das würde nicht passieren, also ging ich in den Standardmodus.

Im Zweifelsfall salat! Ein Koch mit perfekten Zähnen grinste und warf zwei gebratene Pita-Runden auf mein Mittagessen mit Rote Bete und frischem Mozzarella. "Bonus!", Sagte er und zwinkerte.

Essen macht Spaß! Recht?

Warum kümmert es mich dann so wenig? Es war nicht immer so. In meiner Jugend waren Rezepte eine Obsession. Ich hatte Schuhkartons voll von ihnen.

Im Jahr, als ich 16 wurde, nahm ich einen Sommerjob bei meiner Großmutter in Minneapolis an und blieb bei ihr. Sie ließ mich jede Nacht zu Abend essen.

Als wir nachmittags von der Arbeit nach Hause kamen, war ihre Wohnung ein Schwitzkasten. Bei Temperaturen von 100 Grad schoß ich den Ofen nach gebackenen Kartoffeln an. Oma, die ihren BH, ihren Gürtel, ihre Strumpfhalter und den Schlauch verpasste, zog einen Staubwedel an und fiel auf die Couch vor dem Ventilator.

Für mich war ein Rezept eher eine Suggestion als eine Erfolgsformel

Ob ich kreativ oder rebellisch war, ist unklar. Ich habe nicht nach einem Plan gearbeitet; Ich arbeitete aus dem Inhalt des Kühlschranks. Wenn ich etwas brauchte, das ich nicht hatte, habe ich es ersetzt. Manchmal habe ich sowieso nur für den Rest davon ersetzt.

Aber in der Nacht, in der ich Omas Mixer ausbrannte, versuchte ich Schlagsahne aus Magermilch herzustellen und griff ein. Sie war freundlich, aber fest. Meine Küchenprivilegien sind verschwunden.

So hat mein Wunsch zu kochen

Meine Töchter erzählen mir, dass wir für die ganze Kindheit auf Boxed Mac 'n' Cheese und Campbell's Soup gelebt haben. Sie mögen recht haben.

Ich arbeitete Vollzeit, war Vollzeit College und ich versuchte immer noch, meine häuslichen Rollen zu verwalten. Essen war keine Priorität und das Kochen musste unter 15 Minuten dauern oder es war nicht passiert.

Ich dachte, die Freizeit im Ruhestand könnte meine frühe Leidenschaft wieder aufleben lassen. In Bali bin ich von der exotischsten Küche der Welt umgeben. Kochkurse von Saugen Schwein bis Knusprige Ente gibt es im Überfluss. Es ist der Traum eines Feinschmeckers. Ich habe es versucht. Ich habe es wirklich getan.

Ich nahm eine Klasse. Ich wurde mit Dayus Motorrad zu einer Farm gebracht. Wir pflückten Gemüse aus dem Bio-Garten, gerieben, geschält, in Scheiben geschnitten und gewürfelt, um einen Monster-Salat zu kreieren. Unter ihrer Anleitung machte ich grünen Saft, Kürbissuppe, Tempe-Mango-Curry und Seetangpudding. Es dauerte den ganzen Tag.

Habe ich es geliebt?

Es gab Elemente der Freude. Aber kam ich mit brennendem Verlangen nach Hause? Nein.

Die Erfahrung zementierte die Tatsache, dass Kochen für mich eine monumentale Zeitverschwendung ist. Es gibt 200 Milliarden Dinge, die ich lieber tun würde, und die Hälfte von ihnen bringt bessere Ergebnisse als meine Versuche, essbares Essen zu kreieren.

Trotzdem werde ich am Food Festival 2017 teilnehmen. Ich bin beeindruckt von denen, die ihr Handwerk gemeistert haben und was ich aus diesen provisorischen Küchen herauskommen sah, war reine Kunst. Ich trete immer noch damit, dass ich die rauchige Ziege nicht probiert habe. Nächstes Jahr!

Bist du ein Feinschmecker? Wenn ja, hast du jemals darüber nachgedacht, was dich so geprägt hat? Kochst du gerne? Wenn Sie das nicht tun, fühlen Sie sich jemals darüber beschämt? Finden Sie, dass sich Ihre Interessen oder Hobbys geändert haben, als Kinder von zu Hause weggegangen sind oder Sie in den Ruhestand gegangen sind? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Sherry Bronson ist Schriftsteller und Reisender. Als der Ruhestand näher rückte, wusste sie, dass sie ein einfacheres Leben haben wollte, eines, das mit ihr in Resonanz war. In ihren eigenen Worten sagt sie: "Ich fühlte mich immer wie eine Geige in einer Blaskapelle, zu höflich, zu sensibel, introvertiert in einer extrovertierten Welt. Im schönen Bali habe ich meinen Stamm gefunden. Hier passe ich, unmissverständlich in eine Kultur, die jene Züge schätzt, die nicht in den wahnsinnigen Erfolgskurs im Westen passten. "In ihrem Blog erinnert Sherry ihre Leser daran, dass das Leben gelebt werden muss und ermutigt sie, keine Zeit zu verschwenden. Erkenne deine Träume und lass keine Ängste, deine eigenen oder die anderer, dich davon abhalten, ihnen zu folgen. Bitte besuchen Sie Sherry auf ihrer Website und folgen Sie ihr auf Twitter.

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gesundheit und Fitness, N├Ąchster Artikel

Rote-Bete-Verbindung kann Alzheimer verlangsamen: Studie
Gesundheit und Fitness

Rote-Bete-Verbindung kann Alzheimer verlangsamen: Studie

Neue Forschung hat eine Verbindung in Rote Bete verbunden, um die Auswirkungen von Alzheimer zu verlangsamen. Quelle: Pixabay Eine Verbindung, die in Rote Bete gefunden wird, kann mehr tun, als der Frucht ihre deutliche violette Farbe zu geben. Neue Forschungen, die auf einer Tagung der American Chemical Society vorgestellt wurden, haben ergeben, dass die Betanin-Verbindung eines Tages in der Lage sein k├Ânnte, die Ansammlung fehlgefalteter Proteine ÔÇőÔÇőim Gehirn zu verlangsamen, ein Prozess, der t
Weiterlesen
Wie Sie Ihre eigene Kurkuma zu Hause anbauen
Gesundheit und Fitness

Wie Sie Ihre eigene Kurkuma zu Hause anbauen

Es gibt sogar ein Rezept f├╝r Kurkuma Latte, dass Geschmack ist erstaunlich. Kurkuma gilt seit langem als ein starkes Gew├╝rz. Einige behaupten, es bek├Ąmpfe und verhindert Krankheiten, andere sagen, es hilft Demenz abzuwehren und hilft bei Schmerzen. Es ist eine gro├čartige entz├╝ndungshemmende Wirkung. Wusstest du, dass diese Wunderzutat aus der Familie der Ingwer leicht zu kultivieren ist, auch wenn du keinen Garten hast?
Weiterlesen
Warum gesunde Snacks nicht immer besser f├╝r Sie sind als Junk Food
Gesundheit und Fitness

Warum gesunde Snacks nicht immer besser f├╝r Sie sind als Junk Food

Einige gesunde Snacks enthalten genauso viel Fett und Zucker wie Junkfood. Bildquelle: Pexels Heutzutage wird den Menschen st├Ąndig gesagt, dass sie sich ges├╝nder ern├Ąhren und Lebensmittel w├Ąhlen sollen, die weniger Zucker enthalten. W├Ąhrend Junk-Food-Produkte erschwinglicher und leichter zuzubereiten sind, haben sie bekannterma├čen Auswirkungen auf die Gesundheit und verursachen Probleme f├╝r Menschen im ganzen Land, wenn sie nicht in Ma├čen gegessen werden.
Weiterlesen
Probleme beim Schlafen nach 60? Es kann zu hei├č (oder kalt) im Schlafzimmer sein
Gesundheit und Fitness

Probleme beim Schlafen nach 60? Es kann zu hei├č (oder kalt) im Schlafzimmer sein

Der Schlaf ist ein mysteri├Âser Vorgang. Jeden Tag werden wir in eine magische Welt entf├╝hrt, angetrieben von unserem Unterbewusstsein. Daher neigen wir dazu, zu denken, dass der Schlaf au├čerhalb unserer Kontrolle liegt. Wenn etwas schief geht, beschuldigen wir unsere alternden K├Ârper oder den Stress in unserem Leben. Wir vergessen die Tatsache, dass, w├Ąhrend unser Geist mit Einh├Ârnern spielt oder mit unseren Grundschullehrern spricht, unser K├Ârper fest in unser Bett gepflanzt ist.
Weiterlesen