Meinung

In jedem St├╝ck steckt Geschichte

In der Stadt Bristol, England, steht eine wunderschöne Brücke. Es ist die Clifton Suspension Bridge, und es erstreckt sich über die Avon Gorge in der Höhe von 101M, mit einer Spannweite, (zwischen den Masten) von 214M. Die Brücke wurde von Isambard Kingdom Brunel entworfen und gebaut. Sie arbeitete nach einem früheren Entwurf von William Barlow, der von Brunel modifiziert wurde, um den Bedingungen zu entsprechen. Unglücklicherweise starb Brunel, bevor die Brücke fertiggestellt war, so dass er nie das Vergnügen hatte, dieses von seinen vielen Meisterwerken zu sehen.

Brunel war zweifellos einer der besten Ingenieure seiner Zeit. Er ist weltberühmt nicht nur für seine Clifton-Leistung, sondern auch für den Bau der Eisenbahnlinie von London nach Bristol, Entwurf und Bau mehrerer Hochseeschiffe - das bekannteste ist das "Großbritannien", das rekonstruiert wurde und ist in einem Trockendock im Herzen des Heimathafens - Bristol und viele andere bekannte Ingenieurleistungen.

Um zur Hängebrücke zurückzukehren, wurde es ursprünglich gebaut, um Clifton auf der Stadtseite, zu Leigh Woods auf der Somerset-Seite der Schlucht zu verbinden, Sparen Reisenden eine Ablenkung auf ungefähr 20 Kilometern. Als es ursprünglich geöffnet wurde, war es eine ziemlich isolierte Struktur, aber ob wegen der Brücke oder nicht, das Gebiet in der Nähe davon wurde bald einer der Teile der Stadt, die für reiches Volk zur Verfügung gestellt wurde. Ihr Status ist heute noch überall in Clifton in der Qualität und Größe der Häuser zu sehen, obwohl viele von ihnen jetzt in Wohnungen umgewandelt wurden, da nur sehr wenige Menschen ein fünfstöckiges Haus benötigen, um hier zu leben.

Die Brücke hat einen ziemlich unglücklichen Anspruch auf Ruhm - sie ist bekannt als "Suicide Bridge", ein Titel, der durch die Tatsache bestätigt wird, dass zwischen 1974 und 1993 127 Menschen beschlossen, ihr Leben zu beenden, indem sie in den Tod springen sie sind erfolgreich! Ein bemerkenswerter Misserfolg in einem Versuch, ihr Leben zu beenden, war Sarah Anne Henley, die 1885 "einen Versuch hatte". Sie trug einen damals modischen Krinoline zu der Zeit, und voll von den Reifen gestützt, es handelte sich wie ein Fallschirm, und sie landete sicher im Schlamm unten. Sie musste ihre Lektion an diesem schicksalhaften Tag gelernt haben, denn sie unternahm nie einen weiteren Versuch, ihr Leben zu beenden und starb schließlich im hohen Alter von 84 Jahren. Die Zahl der Selbstmorde wurde radikal reduziert, als die Behörden beschlossen, eine hohe Barriere auf jeder Seite zu errichten was die Zahl der Todesfälle von durchschnittlich 8 pro Jahr auf eine viel akzeptablere 4 reduzierte, obwohl ich denke, dass sogar vier zu viel sind.

Ein gegensätzliches und unglückliches Abenteuer überholte den fliegenden Offizier John Greenwood von der 501 Squadron in Filton, als er 1957 in einem Augenblick törichter Überschwänglichkeit in die Luft sprang und sich entschied, unter der Brücke zu fliegen, während er eine "Victory Roll" spielte. Dies stellte sich als sehr schlechte Idee heraus, weil er die Kontrolle über sein Flugzeug verlor und gegen eine der massiven Klippen stürzte, die die Schlucht säumten, ihn sofort töteten und dort für mehrere Tage eine Eisenbahnlinie verließen.

Die Schlucht selbst soll über Jahrmillionen durch den Fluss Avon durch einen Felsrücken aus massivem Gestein, hauptsächlich Sandstein, geschlagen worden sein. Der Weg war einfacher als der im Süden, der eine noch mächtigere Barriere darstellte als das Gebiet, in dem der Fluss Avon lag Schlucht steht jetzt. Es ist eine beliebte und bekannte Attraktion für die Einwohner von Bristol, sowie für Besucher aus der ganzen Welt, mit vielen natürlichen Aussichtspunkten entlang der Schlucht. Es ist auch als eine wertvolle Quelle von Fossilien bekannt und wird von vielen Archäologen besucht, um Informationen zu erhalten.

Wenn Sie jemals in Bristol sind, empfehle ich einen Besuch der Brücke und der Schlucht - Sie werden nicht enttäuscht sein!

Haben Sie diese historische Brücke gesehen? Was waren deine Gedanken?

 

Um für Starts bei 60 zu schreiben und möglicherweise einen $ 20-Gutschein zu gewinnen, senden Sie Ihre Artikel hier an unseren Community-Editor.

Schau das Video: Ein St├╝ck vom Kuchen - Kriegsziele im Orient I DER ERSTE WELTKRIEG Woche 34

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Meinung, N├Ąchster Artikel

Denk dran, wenn du 'The Go !! Show 'und' Kommotion '
Meinung

Denk dran, wenn du 'The Go !! Show 'und' Kommotion '

Wer pflegte sich auf The Go einzustellen !! Show im Jahr 1966? Quelle: YouTube Im Juni 1966 war die australische Musikszene vor allem in Melbourne explodiert, wo es nun zwei TV-Shows gab, die der Popmusik gewidmet waren: The Go !! Show und Kommotion. Die Vorstadt-Tanzszene platzte aus allen N├Ąhten und breitete sich in die Innenstadt aus.
Weiterlesen
Gro├če Australier, die Sie kennen sollten: Henry Sutton
Meinung

Gro├če Australier, die Sie kennen sollten: Henry Sutton

Die ganze Welt wei├č, dass John Logie Baird das Fernsehen erfunden hat, oder? Ah, aber hat er? Es gibt glaubw├╝rdige Beweise daf├╝r, dass Henry Sutton von Ballarat das getan hatte, kurz bevor Baird geboren wurde. Henry kam 1856 in einem Zelt auf den viktorianischen Goldfeldern zur Welt, eines von sechs Kindern von Richard und Mary Sutton.
Weiterlesen
Eine Geschichte von den zwei Johns, die geholfen haben, eine Nation zu schmieden
Meinung

Eine Geschichte von den zwei Johns, die geholfen haben, eine Nation zu schmieden

Eine Geschichte von zwei Johns: Die Statue von John Simpson Kirkpatrick und sein Esel, links, und Sir John Monash. Quelle: Flickr / Wikipedia CC Er nannte sich Simpson. Er war ein Mann mit einem Esel - Wir alle kennen die Legende, die Geschichte eines Kerls mit einem Esel, der 300 Diggers in Gallipoli rettete und sie auf dem R├╝cken eines stillen kleinen Lasttieres zur medizinischen Behandlung brachte.
Weiterlesen