Lebensstil

5 Leben verändernde Bücher, die mir geholfen haben, Authentizität, Dankbarkeit und Bedeutung zu finden

Bücher lehren uns darüber, wer und wie wir in der Welt sind. Sie sprechen zu unseren höchsten Idealen und unseren dunkelsten Schatten. Bücher offenbaren den Weg der Menschheit.

Diejenigen, die unsere Lieblinge werden, haben in uns einen Aspekt unseres Selbst geweckt, der vorher unbekannt war. Bücher haben die Kraft, uns zu verwandeln.

Hier sind fünf Bücher, die mein Leben verändert haben, jeder auf seine Weise. Wenn Sie die Liste lesen, denken Sie darüber nach, welche Bücher Ihr Leben verändert haben.

Tagebuch einer Einsamkeit, von May Sarton (1973)

Ich wurde auf May Sarton aufmerksam, als ich Anfang dreißig war und mit dem Journaling angefangen hatte. Sartons Tagebuch beschäftigte sich teilweise mit ihrer Depression. Es war beruhigender Balsam für meinen unruhigen Geist, der sich mit einem Leben voller Angst und Kummer herumschlug.

Plötzlich war Sartons Stimme meine eigene. Ich hatte noch nie eine Frau gelesen, die so authentisch geschrieben hat. Sie hatte keine Angst, wütend oder traurig zu sein. Das war eine Abkehr von den Frauen in meiner Welt, die solche Gefühle fern und geheim hielten.

In diesem Buch fand ich die Erlaubnis, authentisch zu sein, und ich begann, die Wahrheit in meinen Notizbüchern ohne Entschuldigung niederzuschreiben.

Hol das Buch hier.

Die Macht des positiven Denkens, von Norman Vincent Peale (1952)

Lange vor Oprah oder Wayne Dyer gab es Norman Vincent Peale. Er war ein Minister, der zu den ersten Pionieren in einer noch nicht benannten Arena der positiven Psychologie gehörte. Er schrieb über positive Einstellung mit biblischen Grundlagen. Er schlug einen Nerv in der Kultur. Minister und Psychologen hielten ihn jedoch für einen Quacksalber.

Dieses Buch war ein springender Punkt, der mich auf den Weg brachte, mit meiner geistigen Atmosphäre zu arbeiten. Eines der großartigsten Dinge, die ich von Peale gelernt habe, ist, dass Dankbarkeit und "Danke" sagen, was meine Freude täglich wiederbelebt.

Hol das Buch hier.

Die Knochen aufschreiben, von Natalie Goldberg (1988)

Bis heute kaufe ich jedes Buch, das Goldberg schreibt. Ich war eine kreative Schreibstudentin an ihrer Alma Mater und ihr Buch war Pflichtlektüre. Seit Jahren mache ich das, was sie "Schreibübungen" nennt.

Das war das Buch, das mir alles im Leben beibrachte. Sie hat meinen ersten Blog beeinflusst und ein Gefühl der Inspiration und Zielstrebigkeit ausgelöst. Aufgrund meiner Beziehung zu "Schreiben Sie die Knochen" wusste ich unmissverständlich, dass ich geboren wurde, um zu schreiben.

Hol das Buch hier.

östlich von Eden, von John Steinbeck (1952)

Dieses Buch ist ein ehrgeiziges Werk, das über das hinausgeht, was ich mir als Schriftsteller vorstellen kann. Ich wusste nicht, dass es auf der Geschichte von Kain und Abel im vierten Kapitel von Genesis basierte, bis ich es gelesen hatte. Die mehrdimensionalen, stark nuancierten Charaktere wurden für mich lebendig, als ich ihnen durch das Salinas-Tal in Kalifornien folgte.

Als ich mit der Lektüre des Romans fertig war, fühlte ich mich in der Gegenwart von Größe. Steinbeck würde in einem Interview behaupten, dass das Buch "... alles drin hat, was ich in all den Jahren über mein Handwerk gelernt habe. Ich denke, alles andere, was ich geschrieben habe, war in gewissem Sinne eine Übung dafür. "

Steinbeck wird für mich für immer das erhabene Ideal sein, nach dem ich strebe.

Hol das Buch hier.

Story-Entwicklung, von Larry Brooks (2011)

Larry Brooks hat mein Leben und das Leben jedes Möchtegern-Romanciers in Amerika verändert. Er legte die Struktur dar, die für gutes Storytelling im Long-Format sorgt. Eselsohrig und unterstrichen innerhalb eines Zolls seines Lebens, beziehe ich mich häufig auf dieses Buch. Ich empfehle es immer denjenigen, die mir sagen, dass sie einen Roman schreiben wollen.

Brooks Arbeit ist ein Beweis für die Feinheiten des Handwerks. Wer sich an seine Prinzipien hält, sieht Ergebnisse, die weit über das hinausgehen, was eine Muse jemals bringen wird.

Hol das Buch hier.

Während Bücher uns unterhalten können, können sie viel mehr als das tun. Sie helfen uns, einen tieferen Sinn in unserem Leben zu finden. Sie enthüllen die Geheimnisse des menschlichen Herzens und lassen uns über den menschlichen Zustand nachdenken.

Obwohl ich einen Kindle besitze, gibt es immer noch nichts, wie ein Buch in meinen Händen zu halten. Ich liebe es, die zu sehen, die ich in meinen Regalen gelesen habe. Sie sind wie alte Freunde, die mein Herz kennen, genauso wie ich ihre kenne.

Welche Bücher haben dein Leben verändert? Bitte teilen Sie die Kommentare.

Stephanie Raffelock ist Romanautorin und Bloggerin. In ihrer Sixty and Me-Kolumne wird sie erforschen, wie Sie die Kunst des Schreibens für Sie arbeiten lassen. Ihr Debüt-Roman wird von Dystel Goderich Literary Management in New York vertreten. Sie können Stephanie bei StephanieRaffelock.com finden oder Tweet ihr @Sraffelock.

Schau das Video: Persönlichkeitsentwicklung - Die TOP 10 Bücher!

Beliebte Beiträge

Kategorie Lebensstil, Nächster Artikel

Neujahr. Neue Disziplinen und ein neues Du!
Lebensstil

Neujahr. Neue Disziplinen und ein neues Du!

Es ist ein neues Jahr, ein neuer Anfang. Für etwas mehr als 40% von uns bedeutet das, dass wir uns für 2018 Ziele setzen. Dazu gehören das Erlernen einer neuen Sprache, das Trainieren von mehr oder das Verlieren von ein paar Pfunden. Unabhängig von unseren speziellen Resolutionen deuten Daten, die 2017 vom Statistic Brain Research Institute erhoben wurden, darauf hin, dass Personen in ihren Zwanzigern mehr als doppelt so wahrscheinlich sind, um ihre Neujahrsvorsätze zu erreichen, verglichen mit
Weiterlesen
Passwort Regeln sind die Hölle
Lebensstil

Passwort Regeln sind die Hölle

Es gibt eine Reihe von Regeln, die uns die Experten über Passwörter mitteilen: Verwenden Sie niemals ein Passwort, das Namen, Nummern oder Orte aus Ihrem Leben enthält. Verwenden Sie niemals dasselbe Passwort zweimal. Schreiben Sie niemals Ihre Passwörter auf. Speichern Sie Ihre Passwörter niemals auf Ihrem Computer oder Telefon. Gib niemals deine Passwörter an andere weiter.
Weiterlesen
Sie sind nie zu alt, um einem Buchclub beizutreten!
Lebensstil

Sie sind nie zu alt, um einem Buchclub beizutreten!

Es gibt Menschen, die sich gerne über Bücher unterhalten. Dann gibt es andere, die keine Lust haben, einem Buchclub beizutreten. Welcher bist du? Wenn du glaubst, dass du Letzterer bist, mach bitte weiter, lieber Leser. Treten Sie einem Buchclub bei: Sie können nur länger leben Wussten Sie, dass Sie länger leben können, wenn Sie einem Buchclub beitreten? So ein Bericht von britischen Forschern.
Weiterlesen