Denkweise

Erfolg und Gl├╝ck kommen vom Setzen dieser 3 Arten von Zielen

Als ich aufwuchs, nahm sich niemand die Zeit, mich über die Zielsetzung zu unterrichten.

Anstatt mir praktische Fähigkeiten zum Überleben und Gedeihen in der Welt zu geben, konzentrierten sich meine Lehrer darauf, sicherzustellen, dass ich lange Listen historischer Daten auswendig lernen und die Fläche eines gleichschenkligen Dreiecks berechnen konnte.

Ich bin sicher, dass viele Babyboomer ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Woher kommen Erfolg und Glück?

Da unsere Ausbildung keine praktischen Ratschläge in den Bereichen Finanzen, Produktivität, Vernetzung und Verhandlung gab, waren die meisten von uns gezwungen, diese Fähigkeiten in der Schule des Lebens zu erlernen. Im Gespräch mit anderen Boomern habe ich einen Trend im Hinblick auf das Teilen von Toren bemerkt, den ich hier mit Ihnen teilen möchte.

Warum ist das überhaupt wichtig für Leute über 60? Einfach gesagt, die meisten von uns haben völlig falsche Vorstellungen davon, wie unser Leben in den nächsten 20 bis 30 Jahren (oder länger!) Sein wird. Wir sind in den Ruhestand hineingezogen worden, und infolgedessen haben wir uns umgedreht Wir haben nichts dagegen, wenn es um die Planung unserer Zukunft geht.

Die Wahrheit ist, dass Ruhestand nicht mehr ein Ziel ist. Mit Jahrzehnten vor uns kann es nicht sein! Wir brauchen eine neue Sichtweise auf den Ruhestand, die mit einem realistischen Verständnis der Zukunft beginnt.

Also, das sagte, hier sind die 3 Arten von Zielen, die Ihnen helfen werden, das meiste aus dem Leben nach 60 zu bekommen.

Langfristige Missionsziele

Eines der besten Dinge über 60 zu sein ist, dass du eine zweite Gelegenheit hast, deine Leidenschaften zu erforschen und deinen Platz in der Welt zu definieren. Wenn die meisten Leute über Zielsetzungen nachdenken, konzentrieren sie sich auf "Strategie vs. Taktik".

Ich finde, es ist besser, mit Missionszielen zu beginnen. Ob Sie kürzlich in den Ruhestand gegangen sind oder in den letzten Jahrzehnten Ihrer Karriere sind, jetzt ist es an der Zeit, sich wieder mit Ihren Grundwerten und Überzeugungen zu verbinden.

Ich persönlich finde es nützlich, jedes Jahr eine bestimmte Zeit festzulegen, um meine langfristigen, auf der Mission basierenden Ziele zu überprüfen. Ich packe mein Auto zusammen und gehe zu einem Bed and Breakfast mit einem Notizbuch in der Hand, um ein wenig nachdenklich zu sein.

Wenn Sie einen weniger formellen Ansatz verfolgen möchten, ist das auch in Ordnung. Überlassen Sie diesen Prozess nicht dem Zufall. Das Leben ist viel zu beschäftigt.

Zwingen Sie sich zu schreiben, wo Sie in 1-5 Jahren sein wollen.

Wie willst du die Welt verändern? Wie willst du dein eigenes Leben verändern? Welche Fähigkeiten, Menschen und Ressourcen brauchen Sie in Ihrem Leben, um dies zu ermöglichen?

Mittelfristige strategische Ziele

Die Festlegung strategischer Ziele ist für viele Menschen schwierig. Es ist leicht, von der Zukunft zu träumen oder sich auf taktische Alltagsaktivitäten zu konzentrieren. Es ist eine knifflige Aufgabe, Ihre Handlungen so zu verbinden, dass Sie sich Ihren langfristigen Zielen zuwenden.

Wenn es um strategische Ziele geht, denke ich gerne in Blöcken von 3 Monaten, aber Sie können in 1-Monats-Perioden arbeiten, wenn Sie möchten. Ich versuche auch, mich auf nicht mehr als 3-5 strategische Ziele gleichzeitig zu beschränken. Mehr als das und mein Gehirn neigt dazu, Spaghetti zu werden.

Berücksichtigen Sie alle 3 Monate die Zeit, um Ihre strategischen Ziele aufzuschreiben. Schreiben Sie dann eine Liste aller Aktivitäten auf, die Sie unternehmen müssen, um diese Ziele zu erreichen. Dies wird den Prozess der Einstellung Ihrer täglichen Aktivitäten so viel einfacher machen!

Sofortige taktische Ziele

Produktive Menschen nehmen sich jeden Tag Zeit, um zu bewerten und zu planen, was sie tun müssen. Sie überlassen ihren Zeitplan nicht nur dem Zufall. Sie organisieren ihre potenziellen Aufgaben und beginnen mit den dringenden und wichtigen Dingen. Sobald sie damit fertig sind, gehen sie zu den wichtigen Dingen über, die aber nicht sofort passieren müssen.

Nur 5 Minuten jeden Morgen zu nehmen, um Ihre täglichen Aktivitäten zu organisieren, wird einen massiven Einfluss auf Ihr Glück und Ihre Produktivität haben.

Organisieren bedeutet nicht nur, produktiver zu sein oder mehr Geld zu verdienen. Sich selbst zu zwingen, proaktiv Ziele für dein Leben zu setzen, kann Selbstwertgefühl und Glück aufbauen. Wenn du das Gefühl hast, dein Leben unter Kontrolle zu haben, ist alles andere einfacher.

Am wichtigsten ist, dass Sie wissen, dass jede Aktion, die Sie ergreifen, mit Ihren Zielen verbunden ist, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, während Sie danach streben, Ihr eigenes Potenzial zu erreichen.

Stimmen Sie den drei Arten von Zielen zu, die in diesem Artikel aufgeführt sind? Warum oder warum nicht? Haben Sie ein anderes Modell für die Zielsetzung, das Sie besonders nützlich gefunden haben? Was glaubst du, sind die Schlüssel zum Erfolg und Glück? Bitte schließen Sie sich der Diskussion an.

Schau das Video: Kontra K - Erfolg ist kein Gl├╝ck (Offizielles Video)

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Denkweise, N├Ąchster Artikel

Frauen ├╝ber 60 sind wichtig - fangen wir an, so zu handeln!
Denkweise

Frauen ├╝ber 60 sind wichtig - fangen wir an, so zu handeln!

Die Gesellschaft neigt dazu, die Errungenschaften ├Ąlterer Erwachsener zu untersch├Ątzen. Dies gilt insbesondere f├╝r Frauen ├╝ber 60, die mit den vereinten Kr├Ąften von Altersdiskriminierung und Sexismus zu k├Ąmpfen haben. In der Wirtschaft werden ├Ąltere Unternehmer routinem├Ą├čig ignoriert, obwohl die Beweise darauf hindeuten, dass sie erfolgreicher sind als ihre j├╝ngeren Kollegen.
Weiterlesen
Jane Fonda Buch, Prime Time, K├Ąmpfe Alterung Stereotypen
Denkweise

Jane Fonda Buch, Prime Time, K├Ąmpfe Alterung Stereotypen

Das Problem mit alternden Stereotypen ist, dass sie sich selbst erf├╝llende Prophezeiungen werden k├Ânnen. Wenn wir in Filmen und im Fernsehen ein Beispiel nach dem anderen sehen, dass ├Ąltere Menschen in ihren sp├Ąteren Jahren m├╝rrisch, langweilig und von der Welt abgeschnitten sind, beginnen wir zu glauben, dass dies "normal" ist. Heute stie├č ich auf eine interessante Analogie von Jane Fonda .
Weiterlesen