Reise

Klassische Aprikosen- und Mandelscheiben

Es gibt einige Zutaten, die jedes Mal perfekt zusammenpassen und Mandeln und Aprikosen sind zwei davon. Ob Sie etwas Herzhaftes oder Süßes machen, es ist schwer, an saftigen Aprikosen und dem süßen Knirschen von Mandeln vorbeizukommen. Dieses Rezept macht das Beste aus den beiden Zutaten, um eine maurische Scheibe zu kreieren, die schnell schnell verputzt wird.

Die Basis verwendet Mandelmehl, um eine superfeuchte und schwammige Schicht zu schaffen, während die Spitze mit vielen saftigen Aprikosen und einer köstlichen klebrigen Aprikosenglasur verziert ist, die Sie Ihre Finger lecken lässt.

Es ist super einfach zu machen mit nur 10 Minuten Vorbereitung und ist in weniger als 20 Minuten gebacken. In einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und mit einer schönen Tasse Tee servieren!

Zutaten

  • 125g Butter, weich gemacht
  • 1/3 Tasse Puderzucker
  • 2 Eier
  • 1 1/4 Tassen Mandelmehl (gemahlene Mandeln)
  • 2 Esslöffel Mehl, gesiebt
  • 400g können Aprikosenhälften im natürlichen Saft, abgelassen werden
  • 1 Esslöffel Aprikosenmarmelade

Methode

  1. Ofen auf 180 ° C vorheizen. Eine 3 cm tiefe, 17 cm x 28 cm große Pfanne mit Backpapier auslegen.
  2. In einer Schüssel Butter, Zucker und Eier vermischen. Beat mit einer elektrischen Mischung bis gut kombiniert. Fügen Sie Mandelmehl und -mehl hinzu. Gut umrühren bis alles zusammen ist.
  3. Gießen Sie die Mandelmischung in die vorbereitete Pfanne. Legen Sie die Aprikosen auf die Mischung mit der Schnittseite nach oben. Drücken Sie leicht, damit sie sicher sind. In den Ofen stellen und 18-20 Minuten backen. Spieß einsetzen und entfernen, wenn es sauber ist, ist die Scheibe fertig.
  4. Marmelade in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben. In die Mikrowelle geben, 30 Sekunden in der Luft trocknen lassen, bis sie warm ist. Nieselregen oder bürsten Sie warme Marmelade über die Oberseite der Scheibe. In der Pfanne abkühlen lassen. In gerade Quadrate schneiden. Dienen.

Schau das Video: Aprikosen Riemchen - Klassischer Aprikosen Kuchen mit Bl├Ątterteig - Kuchenfee

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Reise, N├Ąchster Artikel

Die Dinge, die wir f├╝r einen Penny gekauft haben
Reise

Die Dinge, die wir f├╝r einen Penny gekauft haben

Ein australischer Penny und eine halbe Penny-M├╝nze Am 14. Februar war es der 52. Jahrestag des ├ťbergangs zur Dezimalw├Ąhrung und f├╝r viele hier bringt das einige gro├čartige Erinnerungen zur├╝ck. Wir m├Âchten diese Erinnerungen wachr├╝tteln und Spa├č mit Ihnen haben. Mein Favorit ist die alte Fernsehwerbung, die im Vorfeld der Umstellung auf die Dezimalw├Ąhrung lief.
Weiterlesen
Familie, Freunde und Essen mit einem orientalischen Touch
Reise

Familie, Freunde und Essen mit einem orientalischen Touch

Sabrina Ghayours Feste sind eine Freude. Hier ist ein Fest der persischen Rezepte und Men├╝s in einem wundersch├Ân illustrierten Buch vorgestellt. Dieses Essen soll geteilt werden und das Buch enth├Ąlt Fotos von bunten, gesunden Speisen, die auf Platten arrangiert sind. Die Men├╝s sind keine Vorschriften, sondern Vorschl├Ąge, ebenso wie die Zutaten f├╝r alles au├čer dem Backen.
Weiterlesen
Br├Âckelige Apfel- und Beerenmuffins
Reise

Br├Âckelige Apfel- und Beerenmuffins

Dieses Rezept ist die perfekte Kombination aus zwei klassischen Backwaren, Apfelkuchen und Beerenmuffins. Die Streusel auf dem leckeren, feuchten Kuchen kreiert einen v├Âllig neuen Geschmack von zwei vertrauten Favoriten. Sie k├Ânnen warm oder kalt serviert werden und halten mehrere Tage in einem luftdichten Beh├Ąlter. Zutaten 1 3/4 Tassen selbstauftreibende Mehl 3/4 Tasse Zucker 1/2 Tasse Mandelmahlzeit 1 Apfel, gerieben 1/2 Tasse Erdbeeren, gesch├Ąlt, gehackt 125g Butter, geschmolzen 1/3 Tasse Mil
Weiterlesen
Warum ich gerne reise: Der Reiz der st├Ąndigen Reise und Entdeckung
Reise

Warum ich gerne reise: Der Reiz der st├Ąndigen Reise und Entdeckung

Manche Menschen bleiben die meiste Zeit ihres Lebens an einem Ort und sind sehr zufrieden. Dann gibt es einige wie mich, die sich nach Ver├Ąnderung sehnen und h├Ąufig von Ort zu Ort ziehen. Ich wei├č nicht, ob es daran liegt, dass wir uns viel bewegt haben, als ich aufgewachsen bin, und daran habe ich mich gew├Âhnt, oder weil ich den echten Wunsch habe, irgendwo anders hinzugehen.
Weiterlesen