Denkweise

Etwas haben, fĂĽr das man leben kann

Wir alle haben Hunger nach Sinn in unserem Leben. Das ändert sich nicht, wenn wir älter werden. Forschung von Rush University Medical Center fand eine Verbindung zwischen Lebenszweck und kognitiven Verfall bei Menschen mit Anzeichen von Alzheimer-Krankheit.

Jene mit einem Lebenszweck zeigten eine um 30% niedrigere Rate des kognitiven Verfalls als jene ohne einen klaren Lebenszweck oder -grund.

Ihre Forschung legt nahe, dass ein Zweck uns weniger anfällig für Stress macht, der Entzündungen im Körper anheizen kann. Es kann auch helfen, Herzinfarkte und Schlaganfälle zu reduzieren.

Etwas haben, für das man leben kann

Ich vermute, dass Stephen Hawking 76 Jahre alt wurde, weil er einen klaren Grund zum Leben hatte. Hawking wurde im Alter von 21 Jahren mit ALS diagnostiziert und sagte, er habe zwei Jahre zu leben. Er überlebte diese Diagnose um 53 Jahre.

Nachdem er in eine Depression geraten war, sagte Hawking, er brauche "etwas, wofür er leben könne." Zuerst gab ihm seine Familie Sinn und Zweck. Als seine Krankheit fortschreitet, sagt er: "Obwohl ich mich nicht bewegen kann, bin ich in Gedanken frei." Er widmete den Rest seines Lebens seiner Arbeit.

Finden Sie einen Weg, sich nützlich zu fühlen

Mangel an Zweck und Bedeutung macht uns anfällig für Langeweile, Angst und Depression. Wir brauchen wirklich einen Grund, jeden Tag aufzustehen und zu grüßen.

Ein Zweck hilft uns, Teil von etwas zu sein, das größer ist als wir selbst. Es hilft uns, uns auf etwas anderes als unsere eigenen Sorgen zu konzentrieren.

Wenn wir älter werden, ist es wichtig, Zeit zu finden, um herauszufinden, wer wir sind und was wir schätzen. Anstelle eines traditionellen Ruhestands wird zunehmend nach einem sinnvollen Beitrag für unsere Familie, Gemeinschaft oder die Welt gesucht.

Der ehemalige Präsident Jimmy Carter beschloss, freiwillig Häuser für Habitat for Humanity zu bauen. Einige Rentner melden sich bei einer Wohltätigkeitsorganisation wie der Make a Wish Foundation oder einer Kirchengruppe, die Menschen in Not hilft.

Freiwillige für etwas Engagement

Tritt einer örtlichen Theatergruppe bei. Sie könnten handeln, Szenen malen, Requisiten finden, die Schauspieler organisieren oder hinter den Kulissen arbeiten. Singen Sie in einem Chor, der Hausbesuche für Leute macht, die nicht an Live-Veranstaltungen teilnehmen können.

Sie können ein paar Stunden pro Woche als Greeter in einem Museum oder in Ihrem örtlichen Besucherinformationszentrum verbringen. Vielleicht können Sie ein Tier aus einem Tierheim adoptieren oder mit Hunden spazieren gehen. Sie können ein Mentor sein oder einer Lehrerin mit ihren Schülern helfen, wenn sie sie in einem Töpferkurs führt.

Teilen Sie eine Fähigkeit, die Sie haben

Du kannst einem Freund beibringen, wie man Schals für die Obdachlosen strickt und einen Kuchen oder Kekse mit einem Kind backt. Warum nicht einen Familienstammbaum erstellen, der deine Familiengeschichte nachzeichnet, oder jemandem vorlesen, dessen Augenlicht versagt? Vielleicht kannst du einfach einen Freund anrufen oder einen Brief an jemanden schreiben, mit dem du nicht Kontakt hast.

Finde einen Weg, Ehrfurcht zu kultivieren

Du kannst einen Garten pflanzen und beobachten, wie er wächst. Neige einen Samen und beobachte seine Verwandlung. Sie können auch einen Freund einladen, einen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang mit Ihnen zu sehen. Vielleicht können Sie ein Teleskop benutzen, um die Sterne zu studieren und die Milchstraße zu finden.

Die Natur ist eine Inspiration. Du kannst beobachten, wie eine Spinne ein Netz webt und eine Mahlzeit fängt oder unter einem hohen Baum steht und dir vorstellt, wer noch darunter gestanden hat. Erfreuen Sie Ihre Sinne, indem Sie Kopfhörer aufsetzen und Ihre Lieblingsmusik hören.

Tun Sie etwas, das Ihr Interesse weckt

Gibt es einen Grund, den Sie interessieren, dem Sie Ihre Zeit widmen könnten? Alles, was Ihr Interesse weckt, ist ein Hinweis, dem Sie folgen können, um zu sehen, wohin es führt. Wenn Sie eine Herausforderung in Ihrem Leben hatten, die Sie überwunden haben, können Sie vielleicht anderen helfen, dasselbe zu tun.

Bevor er starb, stellte Hawking eine Frage für uns, auf die er keine Antwort hatte: "Wie kann die menschliche Rasse in einer Welt, die politisch, sozial und ökologisch chaotisch ist, weitere 100 Jahre lang aufrechterhalten?" Diese Frage zu beantworten könnte eine sein Ein guter Anfang.

Vielleicht möchten Sie Reisen als Möglichkeit nutzen, andere Kulturen und Perspektiven kennenzulernen. Dies könnte dazu beitragen, Brücken zwischen den Nationen zu bauen.

Wenn Sie nicht physisch reisen können, können Sie sich online mit anderen verbinden. Es ist eine aktualisierte Version der Brieffreundschaft, die Sie als Kind in anderen Ländern gehabt haben könnten.

Dein Leben ist wichtig.

Was gibt deinem Leben Sinn und Sinn? Haben Sie daran gedacht, Ihre Freizeit mit lustigen Aktivitäten zu füllen, von denen andere profitieren? Bitte teilen Sie alle Ideen, die Sie verfolgt und sinnvoll gefunden haben.

Jan Moore ist ein Midlife-Neuerfindungstrainer, der Frauen hilft, mehr Reisen, Abenteuer und Kreativität zu genießen. Nach 20 Jahren als Berufsberaterin und Workshopleiterin wechselte Jan in die Selbständigkeit, als sie das Buch "Work On Your Own Terms in Midlife and Beyond" schrieb.

Schau das Video: Was passierte, wenn Mann lebentlich begraben wird?

Beliebte Beiträge

Kategorie Denkweise, Nächster Artikel

Die häufigsten Mythen über das Altern bekämpfen (Video)
Denkweise

Die häufigsten Mythen über das Altern bekämpfen (Video)

Viele Boomerfrauen sind im Übergang. Sie hinterlassen Vollzeitjobs, Familienpflichten und Rollen, die sie in der Vergangenheit definiert haben. Sie verändern den Bezug zur Welt. Manche Frauen sehen ihr Leben anders als erwartet. Während das Leben nach 60 voller Möglichkeiten ist, fühlen sich viele von uns immer noch ängstlich.
Weiterlesen
Buchclub: Das Tal der Verwunderung, von Amy Tan
Denkweise

Buchclub: Das Tal der Verwunderung, von Amy Tan

"The Valley of Amazement" ist ein Roman von Amy Tan, einem Bestsellerautor der New York Times mit magischen Schreibfertigkeiten. Frau Tan wurde in den Vereinigten Staaten als Eltern chinesischer Immigranten geboren. Ihr Schreiben versucht oft, die einzigartige kulturelle Wirkung des Heimatlandes ihrer Eltern zu durchdringen. Als ich eines ihrer früheren Bücher "The Joy Luck Club" las, entdeckte ich eine erstaunliche Geschichte von Müttern und Töchtern und war wie angewurzelt.
Weiterlesen
Wie man die Kraft deines Gedächtnisses nutzt, um nach 60 eine bessere Zukunft aufzubauen
Denkweise

Wie man die Kraft deines Gedächtnisses nutzt, um nach 60 eine bessere Zukunft aufzubauen

Das Ende des Jahres ist eine Zeit, in der die Leute zurückblicken und Pläne für das nächste machen. Wussten Sie, dass Sie, während Sie dies lesen, schon immer in der Vergangenheit leben, niemals im Jetzt? David Eagleman, ein amerikanischer Schriftsteller und Neurowissenschaftler, sagt, dass wir mit dem leben, was er die 80-Millisekunden-Regel nennt. Hier besteht ein Unterschied zwischen Sehen und Hören.
Weiterlesen
Buchclub: Chestnut Street von Maeve Binchy
Denkweise

Buchclub: Chestnut Street von Maeve Binchy

"Chestnut Street" ist eine Sammlung von sechsunddreiĂźig Kurzgeschichten von Maeve Binchy, einer vielgeliebten Schriftstellerin, die 2012 verstorben ist. Ihr Ehemann Gordon Snell entschied kĂĽrzlich, dass es an der Zeit war, diese Geschichten zu teilen, die seine Frau ĂĽber viele geschrieben hatte Jahre. Ich bin froh, dass er diese Entscheidung getroffen hat. Das sind wunderbare Geschichten, die in der Chestnut Street, einem fiktiven Ort in Dublin, Irland, angesiedelt sind.
Weiterlesen