Meinung

"Ich hasse es, in Situationen hineingezogen zu werden, an denen ich nicht teilnehmen m├Âchte"

Würdest du einen Fehler korrigieren, wenn es dir passiert ist? Quelle: Pixabay

Ich hasse es, wenn Leute versuchen, mich in Situationen zu ziehen, in denen ich nicht sein will. Vor kurzem hatte ich einiges zu tun und mein Tag lief gut. Als ich jedoch in die Läden ging, begannen die Dinge bergab zu gehen. Ich endete in einem moralischen Dilemma, unsicher, was ich tun sollte.

Als ich in einen meiner lokalen Läden ging, rief mich der Besitzer sofort zur Seite. Er reichte mir ein Foto von einer Frau, die von den Überwachungskameras des Ladens heruntergeladen worden war. Nach Angaben des Besitzers war diese Frau mit ein paar hundert Dollar von ihnen davongekommen. Er sagte, das sei sein Fehler. Er sagte mir, während er ihr aus irgendeinem Grund diente, wurde er abgelenkt (das habe ich schon bei ihm bemerkt) und er sagte, er habe den falschen Schlüssel an seinem Computer gedrückt und die Frau wurde reicher. Anscheinend war sie lange weg, bevor der Fehler erkannt wurde.

Mit dem Foto dieser Frau vor mir fragte mich der Ladenbesitzer, ob ich den Namen der Frau herausfinden könnte. Ich fand das nicht sehr fair von ihm. Ich erkannte die lokale Dame sofort, aber ich kannte ihren Namen nicht. Er fragte, ob ich ihre Details und ihre Adresse herausfinden könnte, mit Social Media, wie es ist, sollte nicht allzu schwer sein.

Ich dachte über all das auf dem Weg nach Hause nach und nahm mir Zeit, um das Foto zu betrachten. Diese ganze Situation nagte an mir und ich fühlte mich deswegen sehr krank. Ich beschloss, mit der Sache nicht weiter zu gehen, und ich riss das Foto der Frau auf.

Obwohl ich in meinem Leben noch nie etwas gestohlen habe, habe ich einige fragwürdige Entscheidungen getroffen und getroffen, was andere im Laufe der Jahre als falsch empfunden haben. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich das Recht habe, über irgendetwas oder irgendjemanden zu urteilen oder die moralische Überlegenheit einzunehmen. Mein Gefühl ist, dass wenn die Frau ehrlich ist (und sie merkt, dass ein Fehler gemacht wurde), sie zurück in den Laden gehen wird und es aussortiert wird. Wenn nicht, bin ich sicher, dass der Geschäftsinhaber mit zukünftigen Kunden viel aufmerksamer sein wird.

Schau das Video: SITUATIONEN sterben NERVEN !!

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Meinung, N├Ąchster Artikel

Erwartungen [Sex nach sechzig]
Meinung

Erwartungen [Sex nach sechzig]

Erwartungen: Erwartung, Erwartung, Eifer, Hoffnung, Hoffnung, Aufregung, Spannung. Viele Frauen und M├Ąnner, die ├Ąlter als 60 Jahre sind und eine Beziehung haben, k├Ânnen und haben ein gesundes Sexualleben. Sie leben mit ihren Partnern und k├Ânnen zu Hause Zuneigung und Kameradschaft finden. F├╝r diese Single und ├╝ber 60 Dinge sind sehr unterschiedlich, vor allem wenn sie Intimit├Ąt mit dem anderen Geschlecht suchen und hohe Erwartungen haben.
Weiterlesen
Meinung

"Ich gebe keine Feige ├╝ber die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle"

Prinz Harry wird Meghan Markle im Mai heiraten. Quelle: Getty. Du w├╝rdest l├╝gen, wenn du sagst, du w├╝sstest nicht, dass eine Hochzeit zwischen Prinz Harry und Megan Markle stattfinden wird. Ich l├╝ge jedoch nicht, wenn ich sage, dass ich v├Âllig krank bin und es satt habe, davon zu h├Âren. Ich bin kein Royalist, und ich gebe keine Feige ├╝ber die k├Ânigliche Hochzeit.
Weiterlesen
Meinung

"Ich denke, meine Schwester hat mir eine Nachricht von der" anderen Seite "geschickt

Pl├Âtzlich konnte Mary ein Lied auf ihrem Handy h├Âren. Quelle: Pexels Seit meine ├Ąltere Schwester Lynn im Jahr 2015 verstorben ist, war der Freitagmorgen f├╝r einen Anruf bei meiner Zwillingsschwester Teresa reserviert. Unsere Gespr├Ąche sind zu einem w├Âchentlichen Ritual geworden. Teresa ruft mich normalerweise um 8:30 Uhr an, wir plaudern 15 bis 20 Minuten und decken Familienangelegenheiten, Gesundheitsprobleme und unsere verschiedenen Aktivit├Ąten ab.
Weiterlesen
Meinung

"Ich erinnere mich, als ich mich in das Theater verliebt habe"

Es ist ein Nervenkitzel auf der B├╝hne. Foto: Pixabay Ich sah meine erste Live-Theatervorstellung im Alter von sieben Jahren, als meine Eltern mich 1952 zu Kiss Me Kate nach Perth brachten. Ich war fasziniert von der Farbe, dem Glamour und der Aufregung der Show. Es war weit ├╝ber mein Verst├Ąndnis hinaus, da es auf einer Spielertruppe basiert, die The Taming of the Shrew spielt und das Thema abseits der B├╝hne lebt.
Weiterlesen