Denkweise

Ihre erste Antwort

Die gesündeste und aufschlussreichste Art, mit Negativität umzugehen, ist, sie positiv zu machen.

Was ist deine übliche Einstellung, wenn dir etwas zustößt? Wie reagierst du, wenn es an der Zeit ist, schwierige Veränderungen in deinem Leben vorzunehmen, wenn es Zeit ist, einem Freund zu vergeben, oder wenn es Zeit ist, die Verantwortung für ein Durcheinander zu übernehmen, das du nicht geschaffen hast?

Unsere erste Antwort ist normalerweise negativ. "Warum ich? Was habe ich falsch gemacht? Was ist mit Onkel Bob? Er ist derjenige, der für das Familienchaos verantwortlich ist. "

Kurzfristig können negative Rückschläge oder Rückschläge Ihre geistige und körperliche Gesundheit beeinträchtigen. Auf lange Sicht können Stress und Angst aufgrund von negativen Gefühlen zu noch schlimmeren Schäden für Körper, Geist und Seele führen.

Ihre erste Antwort

Die Menschen scheinen fest verdrahtet zu sein, um eine pessimistische oder defätistische Haltung gegenüber einem Kampf oder einem Konflikt zu bevorzugen. Die Negativität schlägt wie ein Orkan, und die Menschen vergessen, einen Schritt weg von der Situation zu machen, um die Wichtigkeit einer positiven Reaktion zu bewerten.

Je länger du lebst, desto mehr erkennst du, dass es nie zu spät ist, einen produktiveren und befriedigenderen Zyklus des mentalen Bewusstseins zu nutzen, und dass du achtsam eine dauerhafte positive Veränderung schaffen kannst, besonders in deinen 60ern. Wahrscheinlichkeiten sind, du wirst feststellen, dass dein Leben in Zukunft freudiger und ausgewogener sein wird.

Sei vorsichtig, wenn du denkst, je mehr du machst, je härter du arbeitest, desto mehr körperliche Bewegung erzeugst du, und je mehr du dich nach draußen bewegst, um die positive Welle zu reiten, desto schwieriger wird es, einen beständigen positiven Zustand zu erreichen.

Eine Praxis der Selbstreflexion und die Absicht, das Positive im Negativen zu finden, wird zu einer dauerhaften positiven Veränderung führen.

Schaffen Sie eine dauerhafte positive Veränderung in Ihren 60ern

Es gibt unzählige Möglichkeiten, das Negative in ein Positives zu verwandeln. Die folgenden 5 Tipps sind jedoch meine persönlichen Favoriten:

Meditieren

Wenn du dein Leben im positiven Sinne messen willst, bremse zuerst das endlose, sinnlose Geplapper. Je mehr du noch bist, desto weiter kannst du gehen.

Nehmen Sie 10 Minuten pro Tag, um die unaufhörlichen negativen Gespräche, die Sie mit sich führen, zu verringern. Es gibt keinen besten Freund in deinem Kopf. Es bist nur du! Und du bist der einzige, der dein Leben in all seiner Großartigkeit messen kann.

Lass die negativen Gedanken vorübergehen, ohne sie zu beschriften und als negativ zu bewerten. Schließe deine Augen und atme tief durch die Nase ein und aus. Halten Sie Ihre Lippen und Kiefer weich. Der Stress und die Angst werden deinen Körper und dein Gesicht verlassen, wenn du die Leichtigkeit deines Seins spürst.

Halte das Leben einfach

Machst du dein Leben komplizierter als es sein muss? Sammelst du Menschen, Orte und Dinge, die einer klaren positiven Absicht im Wege stehen?

Das Leben einfach zu halten und das Überflüssige zu eliminieren, formt Ihre Denkweise neu, um einen positiven Zweck widerzuspiegeln. Entfernen von Negativität wird Ihr neuer Luxus sein.

Nein sagen"

Sagen Sie "Ja" zu Menschen, Orten und Dingen, weil es wenig Nachdenken erfordert? Entscheidend für die Schaffung einer positiven Reaktion auf Ihr erstaunliches Selbst ist Ihre Fähigkeit zu erkennen und darüber nachzudenken, was Ihrem Leben mehr Wert verleiht.

"Nein" ist ein mächtiges Wort, wenn es angemessen verwendet wird, weil es ein überzeugendes Maß dafür ist, wie Sie Grenzen und Glaubenssysteme errichten, die Ihrer Arbeit und Ihrem Leben Ausgewogenheit verleihen.

Wach auf mit Dankbarkeit

Jeden Morgen wache ich mit Überlegung und Dankbarkeit auf. Ich schaue auf mein schönes Schlafzimmer und umarme die Dunkelheit mit meiner positiven Energie. Ich bin dankbar, dass mein Leben alles hat, was ich will und muss, um als Mutter, Großmutter, Freundin, Autorin und Tänzerin erfüllend und produktiv zu sein.

Ich denke an mein Leben als riesiger Goodie-Korb, der alles enthält, was ich als Individuum bin. Wenn Sie dankbar sind für alles, was Ihnen passiert ist - und Sie jede Freude und jeden Kampf in Ihrem guten Korb behalten - werden Sie das ultimative positive Maß für Ihren Tag schaffen.

Behalte ein offenes Auge für das Positive

Jeden Tag wachen Sie auf, suchen nach den positiven Dingen in Ihrem Leben. Dann arbeite optimistisch und energisch, um Positivität in deinem Bewusstsein zu behalten.

Machen Sie Ihre Absicht, das Positive im Negativen zu finden, egal in welchem ​​Moment, unabhängig vom Ausgang, egal wie Ihre Emotionen sind. Es ist eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit, die persönliche und berufliche Entwicklung zu verbessern und die individuelle Erfüllung zu steigern.

Ein offenes Herz gibt Ihnen ein Maß dafür, wie Sie Ihre positiven Erwartungen bewältigen und wie Ihre Einstellung geändert werden kann, um Frieden, Freude und Erfüllung widerzuspiegeln.

Welche positiven Veränderungen haben Sie in Ihrem Leben in letzter Zeit gemacht? Haben Sie ein Herz, das eine Großzügigkeit des Geistes und ein Gefühl der Ermutigung und Inspiration für andere widerspiegelt? Bitte verwenden Sie die unten stehenden Kommentare, um zu erfahren, wie Sie eine positive Einstellung bewahren können.

Joan Moran ist eine Hauptrednerin, die mit ihrem entzückenden Humor, ihrer rohen Energie und ihrem Reichtum an Lebenserfahrungen die Bühne beherrscht. Sie ist Wellness-Expertin und beschäftigt sich leidenschaftlich mit den Problemen der geistigen Trägheit. Ein Yoga-Lehrer und eine argentinische Tango-Tänzerin, Joan ist der Autor von 60, Sex, & Tango, Confessions of a Beatnik Boomer. Ihr neues Buch, ich bin der Boss von mir! Stay Sexy, Strong & Smart in jedem Alter, ist jetzt auf Amazon. Besuche Joans Website joanfrancesmoran.com und folge auf Twitter @joanfmoran.

Schau das Video: FlĂĽgge werden - Antwort (die erste)

Beliebte Beiträge

Kategorie Denkweise, Nächster Artikel

Was ich gelernt habe ĂĽber Balance im Leben in den Dschungel von Bali zu finden
Denkweise

Was ich gelernt habe ĂĽber Balance im Leben in den Dschungel von Bali zu finden

Eine Sache, über die viele Frauen in unserer Gemeinschaft sprechen, ist, in ihrem Leben ein Gleichgewicht zu finden. Ja, es stimmt, dass einige von uns im Ruhestand sind. Gleichzeitig ist das Arbeiten für viele immer noch eine Notwendigkeit. Selbst diejenigen von uns, die unsere Unternehmenskarriere hinter sich gelassen haben, sind immer noch mit Projekten, sozialen Verpflichtungen und eigenen Geschäftsideen beschäftigt.
Weiterlesen
Frauen über 60 sind immer noch dynamisch und mächtig! Ein Gespräch mit Jeanie Brosius King
Denkweise

Frauen über 60 sind immer noch dynamisch und mächtig! Ein Gespräch mit Jeanie Brosius King

Egal wie oft ich höre oder lese über dieses sogenannte Phänomen, dass ältere Frauen sich unsichtbar fühlen, ich weigere mich, es als "Ding" zu akzeptieren. Ich lebe zwar in völliger Verleugnung, aber ich habe nichts davon, nur flach - den gesamten Begriff als Möglichkeit abzulehnen. Und ich dachte, ich könnte mich auf meinen besten Freund von über 50 Jahren verlassen, der mich dabei unterstützt.
Weiterlesen
Auf der Suche nach mehr aus dem Leben nach dem Ruhestand? Folge den Ratschlägen deiner Sechzig und meiner Schwestern
Denkweise

Auf der Suche nach mehr aus dem Leben nach dem Ruhestand? Folge den Ratschlägen deiner Sechzig und meiner Schwestern

Das Leben nach dem Ruhestand kann eine Zeit unbegrenzter Möglichkeiten sein. Mit weniger Verpflichtungen für andere sind wir endlich frei, die Welt zu erkunden und unsere Leidenschaften zu verfolgen. Gleichzeitig kann die Pensionierung verwirrend sein. Leider haben viele von uns bereits unsere Eltern verloren, was es schwierig macht zu wissen, an wen man sich wenden kann.
Weiterlesen
91-jährige Witwe lehnt Chemo ab und nimmt die Reise ihres Lebens
Denkweise

91-jährige Witwe lehnt Chemo ab und nimmt die Reise ihres Lebens

Was würdest du tun, wenn du im Alter von 90 Jahren herausfindest, dass du Krebs im Stadium 4 hast? Würden Sie sich einer Chemotherapie unterziehen, in der Hoffnung, Ihr Leben noch ein paar Monate zu verlängern? Oder, würden Sie Ihre Diagnose als eine Gelegenheit sehen, die Welt zu sehen, während Sie noch konnten? Das war die herzzerreißende Entscheidung, die Norma Bauerschmidt treffen musste.
Weiterlesen