Meinung

Was ich am meisten vermisse im Ruhestand

Ruhestand ist etwas, auf das wir uns alle freuen, aber haben Sie über die Dinge nachgedacht, die Sie vermissen werden?

Am 30. Juni 2012 ging ich zum zweiten Mal in den Ruhestand. Ich hatte einen früheren Versuch im Juni 2008, als ich von einem dreijährigen Lehraufenthalt in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Australien zurückkehrte.

Bei meiner ersten Pensionierung war ich einfach nicht psychologisch bereit. Ich habe 12 Monate bis Juni 2009 verschwendet, bevor ich eine weitere Vollzeitstelle begonnen habe, diesmal mit der Leitung einer Abteilung für Gefängnisausbildung. Nach weiteren drei Jahren bei der Arbeit war ich bereit, in Rente zu gehen.

Wir haben unser Haus in Alice Springs (Downsizing in ein Altersdorf) vor 18 Monaten verkauft. Seitdem haben meine Frau und ich eine Menge Reisen unternommen. Wir haben eine Karawane gekauft und waren in ganz Australien unterwegs. Wir waren einige Male auf einigen Kreuzfahrten und in Übersee unterwegs, wobei die letzte aus fast fünf Monaten in Europa und im Vereinigten Königreich bestand.

Jetzt, wo wir auf Weihnachten warten, bevor wir uns Ende Januar in unser neues Haus begeben, habe ich entdeckt, was ich im Ruhestand wirklich vermisse. Irgendwelche Ideen?

Es ist die soziale Interaktion meiner Arbeitskollegen und anderer, mit denen ich im Rahmen meines Arbeitstages in Kontakt kam. Meine Angestellten, Mitarbeiter aus anderen Abteilungen, von mir beauftragte Auftragnehmer, Leute in Geschäften, von denen ich Vorräte und Ausrüstung kaufte. Leute von anderen Agenturen, mit denen ich in einer Vielzahl von Ausschüssen oder Projekten zu tun hatte.

Sobald du weg bist, bist du weitgehend vergessen. Wer auch immer Ihren Platz einnimmt, der empfängt die Einladungen zum Jahresende, Partys, Drinks bei Sonnenuntergang, Mittagessen und all die anderen wunderbaren gesellschaftlichen Anlässe.

Ich bin eine soziale Person im Herzen. Ich liebe Leute und liebe, mich mit ihnen zu sozialisieren. Am Ende eines jeden Jahres brachte ich meine Mitarbeiter zum Mittagessen. Jetzt sind es hauptsächlich unsere beiden Kinder, Enkel und eine Handvoll enger Freunde, mit denen wir interagieren. Die glücklichen Tage des Jahres sind vorbei und es sind ein paar Gläser Wein im Garten unserer Tochter, während wir die Magnolien schlecken.

Anders als das Vakuum zu dieser Jahreszeit, liebe ich Ruhestand und frage mich, wie ich jemals Zeit hatte zu arbeiten.

Schau das Video: Wir werden Dich in Reetie Town vermissen. 38. Montagsmelange Rietberg

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Meinung, N├Ąchster Artikel

Meinung

"Ich erinnere mich an die wunderbare W├Ąrme des Brennstoffofens meiner Familie"

Erinnerst du dich an den alten Brennstoffkocher? Quelle: Pexels Ich habe Visionen von einem aufgestauten Feuer, einem stockenden Topf, einem Braten, der eine herzhafte Mahlzeit verspricht, oder einem flauschigen Schwamm - eine Familie, die in W├Ąrme und Gel├Ąchter versammelt ist. Gut so etwas. Ich habe ein paar Erinnerungen an einen Brennstoffkocher in einem kalten Klima und mache den Toast auf einer Gabel aus Kohle in einem k├╝hlen Klima, aber die meisten meiner Erinnerungen an den alten Brennstof
Weiterlesen
Meinung

"Ich habe mich geweigert, meine 60s in elastischen Taillen zu verbringen. Du musst auch nicht '

Ben├Âtigen Sie Superkr├Ąfte, um in Ihren 60ern Gewicht zu verlieren? Wie jedermann wei├č, ist dies das Jahrzehnt zwischen mittlerem Alter und extremem mittleren Alter (ich weigere mich, es als "Alter" zu bezeichnen), wenn dein K├Ârper besonders hartn├Ąckig wird, Anweisungen zu befolgen. Obwohl sie laut erkl├Ąren, dass man auf Di├Ąt ist und wie ein Vogel isst, weigern sich diese Kilos grausam, sich zu bewegen.
Weiterlesen
Machen Menschen keine Hobbies mehr?
Meinung

Machen Menschen keine Hobbies mehr?

Ist Ihnen aufgefallen, wie viele Orte nun f├╝r die vielen Hobbys sorgen, die Menschen (vor allem ├Ąltere Menschen wie wir) genie├čen? Schlendern Sie durch Kmart, und Sie werden einen ganzen Weg finden, der dem Scrapbooking gewidmet wird; nicht etwas, an dem ich interessiert w├Ąre, muss ich zugeben, aber f├╝r diejenigen, die es genie├čen, sind sie gut versorgt.
Weiterlesen