Pflege geben

Top 10 Caregiver Tipps zu verwenden, wenn Sie sich ein wenig überwältigt fühlen

Ich habe mich schnell für meine Pflegefahrt angemeldet. Mein starker, gesunder WWII-Held Dad musste im Rollstuhl aus dem Flugzeug geholt werden. Er war während des Fluges so krank geworden, dass die Wärter um sein Wohlergehen besorgt waren.

Es stellte sich heraus, dass er wegen der Erschöpfung wegen der Sorge für meine Mutter, die Anzeichen von Demenz zeigte, eine Lungenentzündung hatte.

Sobald er sich stabilisiert hatte, bot ich meine Hilfe an - die er sofort annahm. Ich war unterwegs und lief als ihre Bezugsperson. Wir begannen einen komplizierten Tanz, als sich unsere Rollen verschoben. Ich befand mich auf Neuland ohne Straßenkarte. Es war gruselig und nervenaufreibend.

Am Anfang kann Pflege überwältigend und beängstigend sein

So viele von uns beginnen unsere Pflegeerfahrung ohne ein Diagramm, um diese neuen Gewässer zu navigieren. Wir tauchen ein und fühlen uns dringend nötig, uns um diejenigen zu kümmern, die uns brauchen. Wenn das Unerwartete passiert, zögern wir nicht einen Moment. Wir können uns verloren, erschöpft und überwältigt fühlen.

Während meiner Reise durch die Pflege lernte und entwickelte ich verschiedene Techniken und Taktiken, die meinen Körper und meine Seele beruhigten. Sie haben mir geholfen, die herausfordernden Zeiten zu überleben. Ich habe die folgenden 10 Tipps gefunden, die mir den Weg weisen. Ich teile sie mit dir, damit du auch Trost finden kannst, wenn du es brauchst.

In deine Rolle eintauchen

Du kannst nicht alles auf einmal machen. Wir alle lieben es, sofort reinzukommen und alles besser zu machen. Die Realität ist, dass alle Beteiligten eine Zeit der Anpassung brauchen. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Immer mit der Ruhe. Lass dich stufenweise einstellen.

Halte Dich zurück

Sie laufen einen Marathon, also lernen Sie Ihr eigenes Tempo kennen. Anstrengung, dann Erschöpfung ist nicht die Antwort. Finden Sie einen physischen und mentalen Rhythmus für sich selbst, sobald Sie wissen, wie viel Sie an einem bestimmten Tag tun können. Dann gönne dir eine Pause und ruhe dich aus. Dinge können unerwartet auftauchen, und wenn Sie keine Reserve für das Unerwartete haben, werden Sie es anstrengend finden.

Kenne deine Grenzen

Das war sehr schwer für mich. Gelegentlich war ich in der Lage, meine Grenzen zu verstehen und sie mit Selbstmitgefühl zu akzeptieren. Wir können nicht immer und überall an allen Orten sein, und wir können nicht alle Dinge wissen oder verstehen. Zuzugeben, dass wir Hilfe oder professionelle Beratung benötigen, ist ein positiver Schritt, um unser Leben und die Menschen, denen wir etwas tun, zu verwalten. Sei ehrlich mit dir selbst, wie viel du tun kannst.

Bitten Sie um Hilfe

Aus irgendeinem Grund ist dieser Tipp für Betreuer am schwierigsten zu akzeptieren und auszuführen. Wir soldieren alleine weiter und glauben, dass die Abhängigkeit von anderen ein Zeichen von Schwäche ist. Um Hilfe zu bitten, weist auf einen Fehler als Pflegeperson hin. Nichts kann jedoch weiter von der Wahrheit entfernt sein. Pflege braucht ein Dorf, und Sie brauchen Hilfe und verdienen Hilfe. Reach out und um Hilfe bitten. Sie werden überrascht und erfreut sein, woher es kommt.

Pflegen Sie eine gesunde Diät

Gute, gesunde und umfangreiche Mahlzeiten sind Waffen! Sie geben dir Ausdauer und Stärke. Sich die Zeit zu nehmen, gesunde Mahlzeiten zu sich zu nehmen, ist ein absolutes Muss. Wenn du kannst, iss sie mit denen, die dir wichtig sind. Gesundes Essen und gute Gesellschaft regt den Appetit an und gibt Ihnen die Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen.

Nimm deine emotionale Temperatur

Wie fühlen Sie sich? Es ist so einfach, wachsam zu sein für die Stimmung und den emotionalen Zustand derer, die uns am Herzen liegen. Gleichzeitig ist es schwierig, sich unserer eigenen Gefühle bewusst zu sein. Wenn wir uns auf unseren Geisteszustand und unser Herz konzentrieren, ist es leichter, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um ein emotionales Gleichgewicht zu finden. Sich zu entspannen, mit jemandem zu reden, sich auszuruhen und eine Pause einzulegen, sind nur einige der Gegenmittel, um sich verärgert oder widerspenstig zu fühlen.

Übung

Ich finde das schwer, auch wenn ich nicht sorge. Die Vorteile überwiegen definitiv die Angst! Mit der Erfindung von YouTube kann jeder jederzeit und überall trainieren. Besonders im Komfort ihres eigenen Hauses!

Es gibt Tausende von Training, Yoga, Cardio und Tai Chi Videos kostenlos online verfügbar. Stürze dich niemals in eine Klasse oder ein Training, die über deine Fähigkeiten hinausgehen, oder ohne vorher deinen Arzt zu fragen. Es gibt wundervolle kostenlose Ressourcen, die Ihnen helfen, eine dringend benötigte Pause während des Tages oder Abends zu nehmen, um fit zu werden und in Bewegung zu bleiben. Wenn das zu überwältigend ist, machen Sie einen Spaziergang um den Block herum. Oder wie es mein Vater getan hat, gehen Sie Ihre Apartmentflure mehrmals auf und ab. Er könnte so eine Meile einlegen! Fit zu sein, lässt dich besser fühlen, baut Ausdauer, baut Stress ab und hält dein Immunsystem am Summieren. Mach es einfach!

Stoppen Sie nicht Ihr Leben

Eines der ersten Dinge, die viele Pflegekräfte tun, ist, sich intensiv auf das Leben derer zu konzentrieren, die sie lieben, und sich selbst auf den Abstellgleis zu setzen. Obwohl diese selbstlose Tat in der Tat lobenswert ist, ist sie auch gefährlich. Wenn wir uns von den Dingen abschneiden, die uns Freude bereiten und uns erfüllen, werden wir frustriert und mutlos.

Wir fangen an, unsere Pflegepflichten und diejenigen, die uns wichtig sind, abzulehnen. Unser eigenes Leben kann sich stagnieren und bedeutungslos fühlen, obwohl wir großen Dienst leisten. Tun Sie sich selbst und denen, denen Sie einen Gefallen tun, und finden Sie Zeit und Energie, um etwas für sich selbst zu tun. Reach out und finden Sie Backup, um Ihnen eine Chance für "mich" Zeit zu geben. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Behalte den Glauben

Meiner Meinung nach, wenn Sie eine spirituelle Zugehörigkeit oder einen Glauben haben, der es Ihnen erlaubt, an eine Macht zu glauben, die größer ist als Sie selbst, stützen Sie sich auf diese Kraft. Ich habe oft Engel sowohl menschlich als auch himmlisch angerufen. Ich glaube, ich werde immer gehört. Wundersame Dinge passieren. Wenn ich auf meine Reise zurückblicke, bin ich erstaunt über die unerklärliche Hilfe und Führung, die ich in so vielen Formen erhalten habe.

Meditation, ein paar ruhige Minuten zu unterbrechen oder einfach nur einen Platz zu finden, an dem du schweigend sitzen oder mit einer höheren Kraft sprechen kannst, kann den Unterschied in deinem Leben ausmachen. Es gibt wunderbare Quellen für Meditation in Büchern und online. YouTube bietet schöne geführte Meditationen in allen Längen. Es gibt wunderbare kostenlose Apps für Ihr Handy oder Tablet oder iPad.

Machen Sie eine Pause, löschen Sie Ihre Gedanken und atmen Sie, wenn auch nur für 5 Minuten. Mit dieser einfachen Geste finden Sie die Kraft nach innen und außen.

Meine Pflege-Reise war eine, die mein Leben und die Art, wie ich es gelebt habe, verändert hat. Die Herausforderungen waren außergewöhnlich und auch die Geschenke. Es war gefährlich und überwältigend, zum ersten Mal in den Gewässern zu segeln, aber ich würde meine Erfahrung nicht gegen irgendetwas auf der Welt eintauschen. Ich hoffe, Sie finden diese Tipps hilfreich und sie befähigen Sie auf Ihrem Weg. Möge deine Reise gesegnet sein.

Hast du dich als Betreuerin alleine und überwältigt gefühlt? Haben Sie ein bevorzugtes Mittel, um sich in Ihrer Rolle als Pflegekraft wohler zu fühlen? Hast du noch andere Tipps für den Betreuer? Bitte schließen Sie sich dem Gespräch an.

Susanne White ist die Gründerin von Caregiver Warrior. Sie war gesegnet mit der Gelegenheit, sich um ihre Eltern zu kümmern und wagte sich auf eine Reise, die ihr Leben verändern würde. Sie bloggt auf ihrer Webseite über diese Reise und teilt ihre Erfahrung, Stärke und Hoffnung mit anderen, damit auch sie mit Gnade und Ermächtigung die Pflege überleben können. Folge ihr auf Twitter @CaregiveWarriorund weiterLinkedin.

Schau das Video: Natürliche Therapie zur Stressreduktion Fünf Auswahl. Wie man Druck mit natürlicher Therapie verringert

Beliebte Beiträge

Kategorie Pflege geben, Nächster Artikel

Fühle mich nicht schuldig
Pflege geben

Fühle mich nicht schuldig

Hausmeister sind eine Rolle, die viele von uns in unseren letzten Jahren übernehmen, da unsere Eltern länger und gesünder leben. Zu einem bestimmten Zeitpunkt können wir uns jedoch in einem Rollenumschwung befinden, insbesondere wenn wir für die Pflege alternder Eltern mit Gebrechen verantwortlich sind oder sie erleichtern. Pflege ist eine Gelegenheit, unseren Eltern liebevoll zu dienen und etwas zurückzugeben.
Weiterlesen
Fragen Sie sie, wie sie ihre Situation verstehen
Pflege geben

Fragen Sie sie, wie sie ihre Situation verstehen

Sylvia wurde immer gebrechlicher. Es war klar, dass ihr Körper, obwohl er guter Laune war, sich dem Ende des Lebens näherte. Sie hatte immer wieder Besuche im Krankenhaus und hatte kürzlich einen Sturz erlitten, der einen davon ausgelöst hatte. Als 60 Jahre und älter werden wir uns oft als Begleiter eines Elternteils, eines Familienmitglieds oder eines engen Freundes fühlen, der am Ende seines Lebens steht.
Weiterlesen
Wie man caregiver Schuld vermeidet
Pflege geben

Wie man caregiver Schuld vermeidet

Betreuer sind Engel, die auf der Erde gehen. Sie sind unermüdlich in ihrer Hingabe und verpflichtet, alles zu tun, um sicherzustellen, dass diejenigen, die sie lieben, sicher, geschützt und unterstützt sind. Dieses tiefe Gefühl des Engagements kann mit sich bringen, dass es perfekt sein muss, ohne Fehler und nichts weniger als Superhelden-Qualitäten.
Weiterlesen