Geld verdienen

7 Möglichkeiten, vom Mitarbeiter zum Arbeitgeber zu gehen und den Ruhestand Ihrer Träume zu leben

In meinem ersten Jahr der Selbstständigkeit verdiente ich 13.000 Dollar. Ich lebte von Ramen-Nudeln und Erdnussbutter und lehnte soziale Ausflüge ab, weil ich mir kein Glas Wein leisten konnte. Es war eines der besten Jahre meines Lebens.

Dreizehn Jahre später, beschäftigt meine Agentur 31 Menschen, die Baby-Boomer mit ihren Medicare-Versicherung Entscheidungen in 47 Staaten zu unterstützen. Ich schaue oft auf dieses erste Jahr zurück und schwelge in Erinnerungen daran, wie es sich angefühlt hat, Angst zu haben und zugleich hoffnungsvoll zu sein.

Und ich frage mich ... warum habe ich es nicht früher versucht?

Meistens war es die Angst vor dem Versagen. Ich dachte, ich wäre gut im Versicherungsgeschäft, aber was ist, wenn ich falsch liege? So wartete ich jahrelang und träumte davon, meine Karriere in der Zeitarbeit zu beenden, wo ich überbezahlt, aber auch überlastet war.

Endlich, nachdem ich eine Freundin gesehen hatte, die ihren Job verlassen hatte und alleine loszog, dämmerte es mir, dass ich Zeit verschwenden würde. Ich dachte mir: "Ich denke, ich kann das machen, also werde ich es tun."

Wie ist es mit Ihnen? Haben Sie davon geträumt, ewig zu arbeiten?

Ja, du kannst. Auch in deinen 60ern oder 70ern.

Meine Karriere als Medicare-Versicherungsmakler hat mir einige interessante Einblicke in die Finanzen der Baby-Boomer gegeben. Viele arbeiten weiter für einen Arbeitgeber weit über 65, nicht weil sie es wollen, sondern weil die Kinder durch das College gehen nicht viel für ihren eigenen Ruhestand verlassen.

Allerdings ist es nicht mehr die einzige Möglichkeit, für jemand anderen zu arbeiten.

Forbes berichtete, dass 18% der über 65-Jährigen selbstständig sind, was sie zu einer der am schnellsten wachsenden Unternehmensgruppen macht. Also, wenn Sie nicht bereit sind, Ihre Arbeit Spurs aufzuhängen, könnte jetzt Ihre Chance sein, in die Arbeit für sich selbst überzugehen.

Hier sind einige meiner Tipps für den Sprung vom Mitarbeiter zum Arbeitgeber, damit Sie den Ruhestand Ihrer Träume leben können:

Trenne den Selbstzweifel

Selbstzweifel sind oft die größte Hürde, die uns im Weg steht. Wir sabotieren uns mit Gedanken, dass niemand will, was wir zu bieten haben, oder dass zu viele andere bereits tun, was wir tun wollen.

Erinnere dich daran, dass du die einzige Person bist, die dein spezifisches Wissen, deine Weisheit, Kunst oder Lebenserfahrung teilen kann. Sie werden überrascht sein, wie interessiert die Welt an dem ist, was Sie zu bieten haben.

Beginne mit etwas, das du liebst (auch wenn andere es nicht tun)

In der Kindheit denken nicht viele Leute, dass sie ein Versicherungsagent sein wollen, wenn sie erwachsen werden. Wenn ihre Familie nicht im Geschäft ist, ist es keine Karriere, die auch nur annähernd glamourös wirkt. Seltsam genug, ich liebe, was ich tue, und ich wusste schon 2004, dass ich es tun würde.

Für sich selbst zu arbeiten ist manchmal weniger über die Branche und mehr über die Herausforderung: die Herausforderung, den eigenen Weg zu gehen; die Herausforderung, etwas Gutes zu bauen; die Herausforderung, anderen das Leben zu erleichtern.

Es geht darum, den warmen, verschwommenen, 'Hier ist, warum ich das tue' Grund, der dich jeden Tag aus dem Bett bringt. Wähle etwas, das dir Spaß macht und dich herausfordert. Das wird dich weit bringen, und der Rest wird sich oft einrenken.

Bezwinge die Vague

Definieren Sie Ihre Nische ist entscheidend. Zum Beispiel, wenn Sie in Immobilien gehen und jede Art von Eigentum auf dem Planeten verkaufen, können Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse verdünnt und zu dünn ausgebreitet werden. Wähle einen aus und bringe 1000% deiner Bemühungen in die Nische.

In der unternehmerischen Welt nennen wir das "Nischen". Sie haben den Ausdruck "der Tausendsassa ist der Meister von keinem" gehört. Wenn es um Geschäfte geht, ist es wahr.

Sie müssen nicht alles im Voraus wissen

Perfektionismus ist der Feind der neuen Unternehmer. Sie müssen nicht die Bill Gates der Branche sein, in die Sie sich begeben. Es ist wichtiger, dass Sie sich dem Prozess verpflichtet fühlen und bereit sind zu lernen, während Sie gehen.

Erwägen Sie, mit Ihrem alten Arbeitgeber zu beginnen

Als ich meine Stelle als Personaldienstleister aufgegeben habe, habe ich einen Teilzeitvertrag mit meinem früheren Arbeitgeber ausgehandelt. Wir haben eine Abmachung getroffen, die mir genug Einkommen verschaffen würde, dass ich nicht an meinen Versicherungseinnahmen für das erste Jahr verhungern würde, und es half meinem ehemaligen Arbeitgeber, weil ich lange genug herumlag, um meinen Ersatz zu trainieren.

Gibt es etwas, das Sie Ihrem Arbeitgeber im Austausch für Teilzeitstunden anbieten können, während Sie Ihr Geschäft aufbauen?

Hör auf dein Alter zu fokussieren

Viele Babyboomer empfinden Alter als einen negativen Faktor, wenn es um Geschäfte geht. Ich bin anderer Ansicht. Ich beschäftige mehrere Frauen in ihren 60ern, und sie sind einige der besten Angestellten, die wir je hatten. Es gibt Branchen, die in Panik geraten, weil sie ihre Boomer-Belegschaft verloren haben.

Indem Sie für sich selbst arbeiten, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass ein Arbeitgeber Sie nicht für ein paar graue Haare anheuert.

Die Versicherungswirtschaft ist ein großartiges Beispiel für eine zeitlose Chance. Immobilien sind andere. Es gibt Dutzende von über-erfolgreichen weiblichen Agenten in ihren 60ern, die keine Pläne haben, in absehbarer Zeit abzubremsen.

Anderen zu helfen ist seine eigene Belohnung

Viele Leute mögen die Idee, ein Geschäft zu gründen, sind sich aber nicht sicher, was sie gerne tun würden. Wenn alles andere fehlschlägt, wähle etwas, wo du anderen helfen kannst.

Dinge, die mir in den Sinn kommen, sind Lehren, Schreiben, Pet-Sitting, virtuelle Assistenz, Coaching, Kochen oder Nachhilfe. Jeder Dienst, der unseren Mitmenschen hilft, ist sicher erfüllend, und am Ende ist es, was wir alle wirklich wollen.

Hast du eine Idee für ein tolles Geschäft oder hast du schon angefangen, für dich selbst zu arbeiten? Wie haben Sie sich dafür entschieden? Was liebst du daran? Wir würden gerne Ihre Gedanken in den Kommentaren hören.

Danielle Kunkle Roberts ist Versicherungsexpertin und Mitbegründerin von Boomer Benefits, einer Agentur, die Baby-Boomer bei Medicare unterstützt.Sie ist Mitglied des Forbes Finance Council und eine passionierte Unternehmerin, die gerne ihr Geschäfts- und Marketingwissen teilt, um anderen zu helfen, ihre Träume von einer selbständigen Tätigkeit zu erkennen.

Schau das Video: Die Macht um Acht (7)

Beliebte Beiträge

Kategorie Geld verdienen, Nächster Artikel

Hugh Hefners Frau versteifte sich im Testament des Millionärs
Geld verdienen

Hugh Hefners Frau versteifte sich im Testament des Millionärs

Hugh Hefner und Crystal Harris, die 2011 im Chinese Theatre in Hollywood zu sehen waren. Hugh Hefners Witwe Crystal Harris wird keinen Groschen von seinem Vermögen erhalten, nachdem sie absichtlich aus ihrem Willen ausgeschlossen wurde. The Sun berichtet, dass Harris ein Eheabkommen unterzeichnet hat, das sie von seinen geschätzten 43 Millionen US-Dollar ausschließt, als das Paar 2012 heiraten sollte.
Weiterlesen
Die Millionärsgroßmutter: 7, die den Glauben einschränkt, der uns nach 60 finanziell zurückhält
Geld verdienen

Die Millionärsgroßmutter: 7, die den Glauben einschränkt, der uns nach 60 finanziell zurückhält

Was braucht es, um eine Millionär Oma zu sein? Wenn Sie sagten: "Sie haben eine Million Dollar auf der Bank", haben Sie nur halb Recht. In der Tat werden viele Frauen, die diesen finanziellen Meilenstein erreichen, nicht in der Lage sein, den Lebensstil zu leben, den die meisten von uns mit einem Millionär verbinden ... aber das ist ein Thema für einen anderen Artikel!
Weiterlesen
Betonte Oma genervt von faul im Ruhestand Ehemann
Geld verdienen

Betonte Oma genervt von faul im Ruhestand Ehemann

Eine Großmutter entlüftet ihre Frustration darüber, dass ihr Ehemann nicht zu Hause aushilft. Quelle: Getty Eine verärgerte Frau hat die Herausforderungen im Ruhestand entdeckt, als ihr Ehemann sich dafür entscheidet, Zeit weg von zu Hause zu verbringen und auf der Couch zu faulenzen, anstatt mit Hausarbeiten auszuhelfen. Sie behauptet, dass das Haus sich um sie herum "auflöst", sagt die Frau im Ruhestand, dass sie den Mann satt hat, der sich weigert, den Schnaps aufzuheben und eine helfende Han
Weiterlesen