Meinung

Die Freuden des Camping mit einem Duschzelt

Ich habe kürzlich einige alte Fotos durchstöbert und bin auf ein Pop-up-Duschzelt gestoßen. Das Foto brachte viele Erinnerungen zurück, meistens schlechte, also dachte ich, warum teile ich die Geschichte nicht mit anderen?

Zurück in den frühen 2000er Jahren waren ein Kumpel und ich oft Caravaning. Der alte Van hatte keine Dusche oder Toilette, im Gegensatz zu einigen der Vans von heute.

Einer von uns, vielleicht hatten wir beide beschlossen, ein Pop-Up-Duschzelt zu kaufen. Wir gingen zum Outdoor-Shop. Ein freundlicher junger Verkäufer kam und zeigte uns, wie einfach diese Duschzelte zu montieren und zu demontieren waren.

Es sah so einfach aus. Wir würden eins haben. Ebenfalls benötigt wurde ein Eimer, um das heiße Wasser hinein zu bringen, ein Brauseschlauch und eine Düse und eine 12-Volt-Pumpe. Oh, und ein Porta Potty. Erledigt!

Wir verließen den Laden ein paar hundert Dollar, aber wir konnten endlich frei campen.

Der erste Ausflug war nach Mutta Burra. Dies ist ein gottverlassenes Hotel in der Mitte von Queensland. Es gibt eine Unmenge Fliegen, Tonnen von rotem, erstickendem Staub, Kuhfladen überall und nicht viel mehr.

Aber wir hatten das Duschzelt, also wäre es leicht sauber zu halten. Erste Nacht dort haben wir das Zelt ausgepackt, den Fang gelöst und wow! Sie sprang auf. Es war wie Magie.

Jede Nacht für die nächsten zwei Wochen duschten und staunten wir, was für eine wunderbare Sache dieses Zelt war. Wir haben sogar die Porta Potty darin geparkt, so dass wir keine Schaufel nehmen und hinter einen Baum "gehen" mussten. Das war Leben.

Die Zeit zu gehen kam schnell vorbei. Zeit, das Zelt zu falten. Der Verkäufer tat es in einer schnellen Bewegung, so dass wir keine Probleme erwarteten. Zwei Stunden später hatten wir rotes Gesicht und fluchten, das Duschzelt war immer noch in der aufrechten Position.

Wir stopften es in den Lieferwagen, legten es auf das Bett und fuhren zum nächsten Halt.

In Longreach trafen wir uns mit Freunden aus der Heimat. Sie lachten, als wir ihnen die Schwierigkeiten erzählten, die wir hatten, als wir das Zelt zusammenklappen wollten. So leicht haben sie gesagt.

Nun, hier, gehen Sie, haben wir geantwortet.

Drei Stunden später, viele rote Gesichter, viel Fluchen und ein voll aufgerichtetes Duschzelt.

Ich weiß nicht, warum es nicht klappt, sagte unser Kumpel. Es sah genauso aus wie das, was sie hatten, aber verdammt gerade würde es nicht untergehen.

In der nächsten Woche haben wir alle unser Bestes gegeben, um dieses verdammte Zelt zu bekommen. Kein Glück aber.

Wir gingen in jeden Outdoor-Laden in Queensland und niemand konnte das Zelt zusammenklappen.

Irgendetwas stimmt nicht mit ihnen, würden sie alle sagen, kratzten sich am Kopf und sahen völlig besiegt aus. Ich will sagen, wie schwer kann es sein, eines dieser verdammten Dinger zu falten?

Ziemlich verdammt hart, glaub mir.

Jedes Mal, wenn wir weiterzogen, ritt das Zelt auf dem Bett. Wir haben schließlich aufgegeben und so reiste es über drei Jahre.

Eines Tages besuchten wir Freunde in der Nähe von Brisbane. Die Frau war eine, die sich niemals von irgendetwas schlagen lassen würde. Nur die Person, die mit dem Zelt hilft. Vier von uns arbeiteten über 5 Stunden an diesem Zelt. Schließlich wurde es zu einem ordentlichen kleinen Kreis gefaltet. Schnell, steck es in die Tasche. Mach das Ding unter keinen Umständen rückgängig.

Das Zelt blieb noch ein paar Jahre in der Tasche und wir duschten in Servos oder Caravan Parks. Die Zeit kam, um zu einem neueren van zu verbessern, einer mit einem ensuite.

Wir würden das gefürchtete Zelt nicht mehr brauchen. Wir haben den alten Lieferwagen eingetauscht. Hat der Händler eine Dusche? Oh ja, es hat ein Duschzelt. Das Zelt ist sehr einfach zu errichten.

Wir haben die Abmachung getroffen und nie das Herz gehabt, ihm zu sagen, wie schwer es war, das Zelt wieder abzustellen.

Um für Starts bei 60 zu schreiben und möglicherweise einen $ 20-Gutschein zu gewinnen, senden Sie Ihre Artikel hier an unseren Community-Editor.

Schau das Video: Dick Und Doof - Selige Campingfreuden Deutsch

Beliebte BeitrÀge

Kategorie Meinung, NĂ€chster Artikel

Wie verlor mein Vater meinen Glauben?
Meinung

Wie verlor mein Vater meinen Glauben?

Andris hinterfragte seinen Glauben an Gott nach dem Tod seines Vaters. Quelle: Pixabay Es ist ein herrlich sonniger Winter Sonntagmorgen. Ich besuche einen Gottesdienst in Blackheath, Blue Mountains. Ich sitze dort, wo ich immer in der ersten Reihe sitze, und tue meinen gewohnten Dienstguß - meine Augen auf die Decke ĂŒber dem Altar gerichtet.
Weiterlesen
Die Hunde, die ich geliebt und gepflegt habe
Meinung

Die Hunde, die ich geliebt und gepflegt habe

In den nĂ€chsten zwei Wochen sitzen wir Hunde und ich fĂŒhle mich sehr zerrissen, weil sie ein kleiner Foxterrier und ein Ă€ußerer Hund ist, aber die Außenseite ist so groß und sie ist so winzig und es ist kalt, besonders heute Abend ist sie auf 8 Grad runter . Sie hat ihren eigenen Zwinger mit Thermodecken und einem Pullover, aber ich fĂŒhle mich immer noch wie eine HĂŒndin.
Weiterlesen
Was mich anpisst: Pushware
Meinung

Was mich anpisst: Pushware

Pushware sind all die Software-Anwendungen, die bei einem Kauf eines Laptops, iPhones, iPads oder einer Vielzahl anderer tech- nischer High-Tech-GerĂ€te auf Sie ĂŒbertragen werden. Manche Leute nennen es "Crapware". Apple ist Experte fĂŒr Pushware. Wenn Sie eines ihrer GerĂ€te kaufen, egal was Sie wollen, erhalten Sie eine Standardausstattung von Anwendungen, von denen Apple glaubt, dass sie gut fĂŒr Sie sind.
Weiterlesen