Lebensstil

Die lustige Seite der Bürokratie finden: Wie man mit Bürokratie umgeht, ohne Rot zu sehen

Je älter ich werde, desto mehr werde ich von all den Rotkappen, die jeden Aspekt des modernen Lebens umkreisen, auf die glühende Weißglut reduziert. Gleichfalls? Dachte so.

Nimm zum Beispiel letzte Woche. Precious Daughter, begleitet von einem zahnenden Baby, ging in ihren örtlichen Zweig der Halifax Bank, um einen ruhenden Account aus ihren einzelnen Tagen zu schließen.

In Anbetracht der Notwendigkeit, Beweise dafür zu erbringen, wer sie war, nahm sie ihren Pass und Führerschein und einen Brief mit ihrer Adresse. Nicht gut genug. Um den Bericht zu schließen, musste sie zeigen, wer sie war, bevor sie wurde, wer sie jetzt ist. Sie war auch verpflichtet, einen "offiziellen" Brief mit ihrer Adresse darauf zu geben.

Die Counter-Assistentin behauptete, ohne zu zögern, dass meine Tochter alle ihre Daten aus dem Internet bekommen hätte. Ernst. Also musste sie nach Hause wandern (du hast das Zahnenbaby nicht vergessen, oder?), Um eine weitere Tranche von Dokumenten zu finden und sie wieder aufzunehmen.

Das Ganze wurde noch lächerlicher, indem sie sich schloß und den Bericht nicht öffnete. Und sie hatte nur einen Penny drin. Was sie ursprünglich von ihnen behalten lassen wollte. Sie änderte ihre Meinung nach dem Ärger und der Verwirrung, die sie durchgemacht hatten.

Finanzielle Torheit

Als sie mir die Geschichte erzählte, wurde ich an einen sehr ähnlichen Vorfall erinnert, der vor einiger Zeit mit Other Half und mir passierte. Ich habe versucht, zwei gereifte Sparkonten, die ich für OH und mich eröffnet hatte, zu schließen und die Gelder auf unser gemeinsames Konto zu überweisen.

Kein Problem mit meinem, aber anscheinend musste OHs ihn persönlich schließen. Das war, obwohl ich ursprünglich das Konto ohne ihn dort geöffnet hatte. Außerdem hatte ich den ganzen Papierkram.

Da er noch arbeitete, bedeutete das, an einem geschäftigen Samstag einen Termin zu machen, um damit fertig zu werden. Stellen Sie sich die Szene vor. Es ist Samstag. Es regnet. Wir beide haben Erkältungen und sind satt. Was folgte, war ein Stück von Samuel Becket wert.

OH: Geh und setz dich drüben. Ich brauche dich nicht. Dies wird nicht lange dauern.

Ich: Sicher? OK.

Heller Assistent: Guten Morgen, Sir. Wie kann ich Ihnen heute helfen?

OH: Ich möchte mein Sparkonto schließen und das Geld überweisen.

BA: Gut. Kein Problem. Können Sie mir den genauen Namen des Kontotyps geben?

OH: (Anrufe) Wie heißt dieses Konto?

Ich: Du hast gesagt, ich soll hier drüben warten.

OH: Sie möchte wissen, wie der Account heißt. Ich weiß nicht, wie der dumme Account heißt.

Ich dachte du hättest gesagt, dass du mich nicht brauchst.

OH: Nun, es scheint, dass ich es tue.

Ich: Also willst du, dass ich jetzt drüben komme?

OH: (rollende Augen) Traurig, ja.

Ich habe nie gewusst, dass wir so schnell aus einer Bank kommen. Kein Versuch, uns eine Versicherung zu verkaufen oder eine finanzielle Umgestaltung vorzunehmen. Kein Angebot zum Upgrade unseres Accounts. Es war nur: mach die Übertragung, behalte festes Lächeln bei, danke, mein Herr, auf Wiedersehen.

Wir denken daran, uns anderen Menschen unserer Zeit anzuvertrauen, die mit der Idiotie der modernen Bürokratie ebenso in Konflikt geraten. Mürrische alte Ludditen. Ich denke, es könnte Meilensteine ​​drin sein, oder?

Und was ist mit Dir? Waren Sie schon einmal von irgendwelchen bürokratischen Regeln oder Vorschriften überrascht worden? Wie haben Sie einen guten Sinn für Humor über dumme Regeln beibehalten? Teilen Sie Ihre Erfahrung. Bitte teilen Sie Ihre Geschichte in den Kommentaren.

Carol Hedges ist die erfolgreiche Autorin von fünfzehn Romanen für Teenager und Erwachsene. Ihre Bücher wurden für verschiedene Preise in die engere Wahl gezogen: ihr YA-Roman Jigsaw wurde für die Carnegie-Medaille nominiert und ihr historischer Roman Diamonds & Dust wurde für den CWA Historical Dagger 2013 gelistet. Sie ist eine Krebsüberlebende, ein Oldtimer-Fahrer, ein Katzenbesitzer und eine liebende Oma. Sie schreibt gerade das fünfte Buch in ihrer Serie "Victorian Crime". Sie bloggt auf ihrer Website und postet auf Facebook und Twitter über ihr Leben, ihr Schreiben und ihre kleine Enkelin.

Schau das Video: Beste - Die andere Seite des Schribtischs (2010)

Beliebte Beiträge

Kategorie Lebensstil, Nächster Artikel

5 Wege zur Vorbereitung auf den erschreckenden und aufregenden Übergang in den Ruhestand
Lebensstil

5 Wege zur Vorbereitung auf den erschreckenden und aufregenden Übergang in den Ruhestand

Es gibt kein Vorwarnsystem, um die Reaktion auf den Ruhestand vorherzusagen. Sie können sich unterhalten, bevor der eigentliche Tag eintrifft. Sie können in einem unscharfen "Vorher-Glühen" über das gemächliche Leben baden, das Sie gerade erleben werden. Nichts kann dich jedoch auf den Moment vorbereiten, in dem sich deine Welt von Deadlines und Anforderungen zu Totzeit und Sweat Pants bewegt.
Weiterlesen
Lebensstil

"Griff": TV-Moderatorin Virginia Trioli knallt bizarre Vogue-Modetrends

Virginia Trioli hat einen Vogue-Titel verraten, den sie angeblich nicht für "erwachsene Frauen" anbietet. Quelle: Instagram / Virginia Trioli. Virginia Trioli, Virginia's News Breakfast-Moderatorin, hat Vogue Australia für einen neuen Modetrend auf einem ihrer Magazin-Cover verklagt und sie aufgefordert, sich "in den Griff zu bekommen" und darauf zu bestehen, dass erwachsene Frauen niemals den bizarren Stil tragen.
Weiterlesen
So halten Sie Ihre Weihnachtsstern am besten durch die Feiertage
Lebensstil

So halten Sie Ihre Weihnachtsstern am besten durch die Feiertage

Weihnachtssterne sind eine beliebte Ferienpflanze, die man geben und empfangen kann, aber sie können eine kleine Herausforderung darstellen - und vielleicht etwas Frustration -, wenn man diesen wunderschönen Pflanzenverfall jeden Tag zuschaut. Wenn es dich besser fühlen lässt, bist du nicht alleine. Ich bekomme Anrufe, E-Mails und Briefe von anderen Gärtnern, die den Niedergang ihres einst schönen Weihnachtssterns beklagen.
Weiterlesen
Hast du dieses Sexistische Interview mit Helen Mirren gesehen?
Lebensstil

Hast du dieses Sexistische Interview mit Helen Mirren gesehen?

Als Boomerfrauen haben wir in unseren 6 Jahrzehnten auf dem Planeten viele Dinge ertragen. Viele von uns wurden belästigt oder diskriminiert. Fast alle von uns wurden auf die eine oder andere Weise unterschätzt oder zurückgehalten. Jetzt, im Jahr 2016, fühlt es sich an, als wäre am Ende des Tunnels Licht. Ja, wir haben noch viel zu tun, um sicherzustellen, dass Frauen für gleiche Arbeit gleich bezahlt werden.
Weiterlesen