Denkweise

Den Alterungsprozess neu denken: 5 Schritte zum bewussten Altern

Im Rahmen meines Caregiver Smile Summit hatte ich die Ehre, mehr als 50 Experten in den Bereichen Gesundheit, Altern und Pflege zu interviewen. Dr. Maria Zayas, praktizierende Psychologin und Fakultätsmitglied der Abteilung Psychologie an der Universität Brenau, ist einer dieser Experten. Gemeinsam haben wir das Thema des bewussten Alterns erforscht.

Caregivers sind Leute auch - Respektiere sie

Da die Bevölkerung länger und gesünder lebt, kommt es oft vor, dass Partner in eine Pflegesituation geraten, wenn sie selbst in ihren 50ern und 60ern sind.

Pflegekräfte beginnen sich mit dem Alterungsprozess selbst zu befassen und müssen sich ihrer eigenen Bedürfnisse bewusst sein. Dr. Zayas teilt mit, dass dies eine Zeit ist, in der die Menschen über ihr Leben nachdenken und ihr Erbe betrachten. Sie fordert die Menschen auf, dies nicht inmitten einer Pflegesituation aus den Augen zu verlieren.

Es ist tiefer als der Zweck - Wir sind die Verwalter unserer Gesellschaft

Wir wissen, dass Gesellschaften in bestimmten Ländern und Kulturen älteren Menschen keinen großen Wert beimessen. Doch in vielen indigenen Kulturen werden Älteste verehrt. Sicherlich ist Zweck wichtig, um diesen Wert in der Gesellschaft zu erhalten. Aber Dr. Zayas warnt, dass dieser Zweck allein nicht ausreicht.

Ja, ein Betreuer zu sein ist eine wichtige Verpflichtung. Auf einer größeren Ebene jedoch sagt sie, dass das Älterwerden die Verantwortung mit sich bringt, auch für unsere Gesellschaft Stewards - die Weisen - zu sein.

Bewusstes Altern soll die Idee der Weisen zurück in die westlichen Kulturen bringen und die Edelsteine ‚Äč‚Äčunserer ältesten Bürger verwirklichen. Schließlich können sie einen Beitrag leisten, den jüngere Menschen nicht leisten können.

Den Alterungsprozess neu denken beginnt mit Bewusstheit, Verlangsamung, Bestandsaufnahme

Ich hatte einmal einen Kollegen, der mich durch eine Übung brachte. Zu dieser Zeit schwankte ich in meinem Gefühl von Leistung, Selbstwertgefühl usw. Er ließ mich innehalten und über mein Leben und meine Leistungen nachdenken und sie tatsächlich aufschreiben.

Es war wichtig, sich die Zeit zu nehmen. Nach drei Seiten maschinengeschriebener Notizen hatte ich ein tieferes Gefühl dafür, wer ich als Person war und wie ich mich entwickelt hatte.

Sich die Zeit zu nehmen, sich selbst wirklich zu kennen, bringt Sie dazu, besser zu verstehen, was Sie als Mentor / Weise zur Gesellschaft beitragen können. Leider erkennen nicht viele Menschen ihren Wert für die Gesellschaft bis zum Ende des Lebens, wenn sie wenig dagegen tun können.

Übergeben Sie es und zahlen Sie es bewusst weiter

Diese Art von "Lebensrückblick" erfüllt viele Dinge. Es hilft Ihnen, Probleme zu schließen und wirklich aufschlussreich zu werden, was Sie beitragen können. Es versetzt Sie in die Lage, strategisch zur Gesellschaft beizutragen.

Dr. Zayas sagt auch, dass es am besten ist, mit anderen Menschen in Ihrer Gemeinde zu arbeiten, die mit den gleichen Problemen und Wünschen zu kämpfen haben, wenn Sie einmal an diesem Ort sind, um es weiter zu zahlen.

Ich muss nicht lange suchen, als meinen Kollegen in der Demenz-Aktionsallianz, die eine früh beginnende Demenz haben. Immer noch fähig zu vielen Dingen, und sicherlich bewusst, wo sie gewesen sind, nutzen sie ihre kollektiven Fähigkeiten zusammen, um das Verständnis und das Verhalten der Gesellschaft gegenüber Menschen mit Demenz voranzutreiben.

Verwalten Sie Ihren Stress, damit Sie Energie für die Reise haben

Als Betreuer meiner Mutter war mein Arzt besorgt über mein Stressniveau. Ich war es auch, aber ich war auch mit meinem Lebenswerk beschäftigt, Menschen über Alterungsthemen aufzuklären und Gesundheitsdienstleistern zu helfen, mehr auf den Menschen ausgerichtet zu sein.

Ich musste jeden Tag hart arbeiten, um meinen Stress zu verringern und mich an meine Mission zu erinnern. Das kannst du nicht tun, wenn du nicht bewusst aufpasst. Es ist so einfach und komplex wie Bewusstsein.

Pflege ist sicherlich ein Geschenk, und wenn Sie es so betrachten, können Sie sich dieser Gelegenheit bewusster werden. Es kann leicht zu der Zeit werden, wenn Sie nicht nur Mutter oder Vater besser kennenlernen, sondern auch Probleme lösen, von Ihren Ältesten lernen und im Gegenzug noch mehr Lebenslektionen mit anderen teilen können.

Teil des bewussten Alterns ist es auch, umfassend zu sein, alle Überzeugungen und Kulturen zu schätzen und gemeinsam voranzukommen.

Dr. Zayas sagt, dass du diese Ebene des Bewusstseins auf vielen Wegen erreichen kannst: Arbeit mit Mentoren. Bücher lesen. Ja, es ist sogar in Ordnung, sich beraten zu lassen.

Google "bewusste Alterung". Es gibt Online-Gruppen, denen Sie beitreten können. Mach einfach den ersten Schritt. Es liegt in unserer Verantwortung, diese Welt besser zu verlassen, als wir sie gefunden haben. Wir haben unsere Geschichte nicht beendet, nur weil wir unsere Zeit in der Belegschaft beendet haben.

Glauben Sie, dass die Gesellschaft ihren älteren Bürgern einen Wert beimisst? Haben Sie jemals eine persönliche Lebensüberprüfung durchgeführt, um die Dinge, die Sie erreicht haben, bewusst zu bewerten? Was machst du, um positives Altern zu erleben? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken unten.

Anthony Cirillo ist Präsident von The Ageing Experience. Er hilft Organisationen, Erfahrungen zu sammeln und Chancen für den reifen Markt zu nutzen. Er hilft Familienpflegern, gedeihen zu können, und Individuen treffen fundierte Entscheidungen im Alter. Er ist Berater und professioneller Sprecher.

Schau das Video: Umso √§lter, umso ungl√ľcklicher. . Warum?

Beliebte Beiträge

Kategorie Denkweise, Nächster Artikel

Drehen 50 war ein Meilenstein
Denkweise

Drehen 50 war ein Meilenstein

Meditieren Sie oder nehmen Sie sich jeden Tag Zeit, achtsamer zu sein und in Ihrem Leben pr√§sent zu sein? F√ľhlst du manchmal, dass dein Verstand √ľberladen ist und du dich einfach nicht konzentrieren kannst? F√ľhlst du dich √§ngstlich und gestresst? Dann k√∂nnte die Praxis der Meditation und Achtsamkeit jeden Tag genau das sein, was du brauchst! Schon wenige Momente jeden Tag k√∂nnen sich positiv auf unser Leben auswirken.
Weiterlesen
Wie man negative Gedanken durch das √Ąndern Ihrer Denkweise k√§mpft
Denkweise

Wie man negative Gedanken durch das √Ąndern Ihrer Denkweise k√§mpft

"Es braucht nur einen positiven Gedanken, wenn man die Chance bekommt, zu √ľberleben und zu gedeihen, um eine ganze Armee negativer Gedanken zu √ľberw√§ltigen." - Robert H. Schuller, Televangelist An welche internen Botschaften halten Sie sich? Sind sie positiv oder negativ? Lassen Sie sie beeinflussen, wie Sie √ľber sich selbst denken, durch Ihren Tag gehen oder andere behandeln?
Weiterlesen
Das Geheimnis, in deinen 60ern furchtlos zu sein, ist ...
Denkweise

Das Geheimnis, in deinen 60ern furchtlos zu sein, ist ...

Ok, ich mag etwas voreingenommen sein, aber meiner Meinung nach sind Frauen √ľber 60 erstaunlich! Nachdem wir sechs Jahrzehnte unglaublichen Wandels und Komplexit√§t erlebt haben, sind wir in der Lage, mit fast allen Eventualit√§ten umzugehen. Wir entwickeln regelm√§√üig einfache Reparaturimprovisationen. Wir k√∂nnen aus 3 Zutaten eine nahrhafte Mahlzeit zubereiten und Probleme mit kreativem Einfallsreichtum l√∂sen.
Weiterlesen
Filmclub: Le Week-End, unter der Regie von Roger Michell
Denkweise

Filmclub: Le Week-End, unter der Regie von Roger Michell

Die Tatsache, dass "Le Week-End" gemischte Kritiken erhielt, verst√§rkt das Thema des Films. Frauen neigen dazu, es als die ergreifende Liebesgeschichte eines k√§mpfenden Ehepaares Nick und Meg (Jim Broadbent und Lindsay Duncan) zu beschreiben. M√§nnliche Rezensenten denken, Meg ist zu dominant und entschlossen, selbsts√ľchtig Dinge auf ihre ganz eigene Weise zu haben.
Weiterlesen