Andere

Praktische House Sitting Tipps von einem weiblichen Road Warrior

Wir alle wissen, was Babysitten ist. Kenne ich schon. Haus sitzt aber - was ist das? Begleiten Sie uns im Gespräch mit Penelope Whiteley, die sich über diesen neuen Trend informiert, der in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat. Geniessen Sie die Vorstellung!

 

Margaret Manning:

Mein Gast ist heute Penelope Whiteley. Penelope ist die Autorin von vier Büchern. Sie ist in 57 Länder gereist und hat in sieben von ihnen gelebt. Ihre Website widmet sich Frauen über 60, sich neu zu erfinden und das Leben zu ihren eigenen Bedingungen zu leben. Schön, dass Sie hier sind, Penelope.

Penelope Whiteley:

Danke, Margaret. Es ist schön hier zu sein.

Margaret:

Vielen Dank. Sechzig & Ich erreicht rund 500.000 Frauen auf der ganzen Welt. Das sind Frauen über 50, die nach Wegen suchen, sich von den Stigmata und Stereotypen des Alterns zu lösen. In der Tat, ich weiß, dass Sie sich schändlich die Königin des Alterns nennen.

Penelope:

Es ist ein großartiger Titel.

Margaret:

Ich liebe es. Ich möchte erwähnen, dass Sie großartige Online-Empowerment-Programme für Frauen durchführen, und Sie bieten auch Touren für Frauen über 50 zu Orten wie Italien und Frankreich.

Penelope:

Ja, Frankreich ist mein Favorit. Wir schauen auch zu Weihnachten nach Skandinavien und Wien, die schön sein werden. Die Reise, die ich mache, ist für Solo-Frauen über 50, die niemanden haben, mit dem sie reisen können.

Margaret:

Das ist wirklich eine großartige Option. Angesichts der Tatsache, dass Sie eine Menge anderer Interessen und Hobbys haben, wären Sie der perfekte Reisebegleiter. Das heutige Thema wird etwas abdecken, was mit Reisen zu tun hat. Viele Frauen denken darüber nach, einige haben es sogar versucht, und Sie haben es erfolgreich gemacht.

Ich spreche von Haus sitzen. Im Wesentlichen gehen Sie für eine bestimmte Zeit - mietfrei - für eine bestimmte Zeit in jemandes Haus. Erzähl uns etwas über deine Erfahrungen im Haussitzen und wie du mit dem Reisefehler angefangen hast?

Penelope

Ich denke, dass ich mit dem Reisefehler geboren wurde, um ehrlich zu sein. Ich habe mit dem Haussitzen angefangen, weil ich kein Zuhause mehr habe. Ich habe die Teile, die ich in einem Container aufbewahren möchte, bereit für den Versand an irgendwohin gebracht, wenn ich mich entschließen will, mich niederzulassen.

Ich wollte Orte, wo ich bleiben kann. Ich wusste nicht, wo ich leben wollte. Ich dachte, ich würde zuerst die UK-Optionen ausprobieren und begann in verschiedenen Teilen Großbritanniens nach Hausbesetzungen zu suchen. Ich dachte, das würde mir helfen zu entscheiden, wo ich sein will und wo ich nicht sein will.

Ich bin einer Organisation namens Trusted House Sitters beigetreten, die es ermöglicht, verschiedene Gebiete und Städte zu betrachten, die Sie besuchen möchten. Offensichtlich springen Sie ziemlich viele Reifen durch, weil sie sehr speziell sind. Schließlich gehst du in das Haus eines anderen.

Sie kümmern sich um ihre Tiere, Sie halten es sauber und ordentlich. Sie zahlen keine Miete, Sie zahlen weder Strom noch Gas oder andere Rechnungen. Es ist im Grunde frei. Das Einzige, was Sie für sich selbst bereitstellen müssen, ist eine Art des Reisens.

Manchmal müssen Sie das nicht einmal tun, weil Sie in der Nähe von öffentlichen Verkehrsmitteln sind, was sehr effizient ist. Zu anderen Zeiten sind Sie in unglaublich abgelegenen Orten, und Sie müssen nur ein Auto mieten. Sie lernen einige wundervolle Tiere kennen und ich habe festgestellt, dass dies eine sehr interessante Art zu leben ist.

Ich habe seit Ende November letzten Jahres etwa neun oder elf Haussitze gemacht. Einer von ihnen war drei Wochen in der Schweiz während der Weihnachtszeit, also verbrachte ich Weihnachten und Neujahr in Zürich. Das war eine fabelhafte Erfahrung mit dem besten Hund auf dem Gesicht des Planeten und vier Rennmäusen.

Ich liebe das Sitzen im Haus, weil es mein Problem löst, mich entscheiden zu müssen, wo ich leben möchte. Ich finde es sehr angenehm, und ich liebe es auch, Zeit mit den Tieren zu verbringen. Eines der Dinge, die ich vermisse, wenn ich kein Zuhause habe, sind Tiere. Ich mag diese kleinen Pelzbabys. Sie sind mir wichtig.

Margaret:

Wenn Sie nichts über Trusted House Sitters wissen, sind sie eines der größten und ich denke eines der seriöseren Sitz Portale da draußen. Grundsätzlich erstellen Sie auf Ihrer Website ein Profil mit Ihrem Bild und einer Beschreibung Ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen, und Sie haben die Möglichkeit, sich selbst zu verkaufen.

Hausbesitzer suchen unter den Hunderten von Menschen, die sich für denselben Job bewerben (wenn Sie beispielsweise eine Stadt wie London in Betracht ziehen). Wenn sie dein Profil mögen, kontaktieren sie dich, um ein kleines Gespräch zu führen, und dann entscheiden beide, ob es ein gutes Spiel ist.

Penelope:

Ja, das ist in etwa richtig. Es gibt auch bestimmte Anforderungen, die Ihnen bei Ihrer Haussitzjagd helfen werden. Wenn Sie ein Zertifikat für eine Polizeikontrolle bekommen und dieses in Ihr Profil aufnehmen können, denke ich, dass Sie fünf Sterne bekommen oder so.

Ich war eigentlich auf der Suche nach später in diesem Jahr in einigen der Haus sitzt, die in den USA verfügbar sind. Alaska klang wundervoll. Ich dachte: "Oh, Alaska für 12 Monate. Das wäre gut! "Dann dachte ich:" Nein, weil ich Frauenparties in die Toskana und an die Amalfiküste nehme. Warum sollte ich jetzt nach Alaska gehen? "Ich spare das für meine 80er Jahre.

Margaret:

Ich liebe deine Einstellung. Du bist so positiv. Grundsätzlich können Sie jedoch für zwei oder drei Wochen als Durchschnitt gehen.

Aber es gibt auch Menschen, die ins Ausland ziehen, und sie wollen, dass jemand für ein Jahr oder länger in ihrem Haus bleibt. Dies kann sehr wirtschaftlich vorteilhaft sein.

Penelope:

Ja, kann es. Sie können fast überall hinfahren - Australien, Neuseeland, die USA, Großbritannien. Interessanterweise will niemand einen Haussitter in Italien. Es gibt viele Angebote in Frankreich, und ich sah sogar für einen Platz in Kroatien.

Margaret:

Griechenland und Spanien ebenfalls. Es gibt Angebote in den ganzen Vereinigten Staaten; Es ist ein globales Phänomen.

Penelope:

Es gibt auch einige in Japan. Ich habe noch keine in China gesehen, aber es wird passieren.

Margaret:

War das schon immer eine tolle Erfahrung?

Penelope:

Nicht immer. 90 Prozent waren wirklich fabelhaft. Leider gab es eine sehr unangenehme Erfahrung, um ehrlich zu sein. Die Lektion, die ich daraus gelernt habe, war, sicherzustellen, dass ich so viel Details wie möglich vom Hauseigentümer erhalte.

Wie es mir passierte, schrieb der Hausbesitzer eine großartige Präsentation. Wir hatten ein Gespräch über Skype und alles schien gut und oberflächlich. Als ich jedoch ankam, entdeckte ich, dass der alte Hund, der in meine Obhut gegeben wurde, keine Lebensqualität hat. Es war blind, taub, etc. Sie müssen wirklich tief in Frage stellen.

Margaret:

Ich denke, wir sollten erwähnen, dass die House-Sitting-Unternehmen auch die Hausbesitzer profilieren, so dass Sie nicht in Gefahr sind. Ich möchte nicht, dass du denkst, dass es gefährlich ist.

Die Hauseigentümer sind profiliert und stellen ihren Fall vor, um auf der Website aufgenommen zu werden. Es ist ziemlich einfach, aber die Details sind wichtig. In deinem Fall war es dem Hund nicht gut und er brauchte Medikamente, und vielleicht war es dir nicht angenehm, das zu tun.

Penelope:

Eigentlich musste der Hund hingelegt werden. Ich fühlte mich wirklich unwohl. Das war eine wirklich schlechte Haussitzerfahrung. Es passiert nicht oft, glaube ich. Ich kenne niemanden, der dieses Problem schon früher hatte.

Margaret:

Es gibt viele Hausunternehmen, aus denen man wählen kann. Ich kenne eines, das Mind My House heißt. Es gibt Trusted House Sitters, die du erwähnt hast. Hast du ein paar andere?

Penelope:

Es gibt einige, aber ich kann mich nicht an die Namen erinnern. Einige Websites zahlen Ihnen tatsächlich eine Gebühr. Wir haben einen Reiniger hier, wo wir leben. Sie sitzt und zahlt 80 bis 100 Pfund pro Tag. Aber sie hat spezifische Kunden.

Margaret:

In gewisser Weise werden Sie ein Mitarbeiter in der Firma. Du bist wie ein Hausmädchen Nanny.

Penelope:

Nicht von der Firma, sondern von der Einzelperson, denn diese Hausbesitzer kommen nicht wirklich durch Orte wie Trusted House Sitters, was interessant ist.

Margaret:

Es ist interessant. Vielen Dank für die Einführung unserer Gemeinschaft in das Phänomen Haussitzen.

Kommen wir nun zu einem anderen Thema, das sich auf Reisen bezieht. Sie nehmen gerne Frauen über 50 auf Reisen in fabelhaften Ländern. Erzählen Sie uns von den geplanten Reisen in den letzten Monaten des Jahres 2017.

Penelope:

Für den Rest des Jahres sind vier Reisen geplant. Die ersten drei sind in Italien. Zuerst fahren wir Anfang September nach Stresa am Lago Maggiore, der anderthalb Autostunden vom Comer See entfernt liegt.

Dann haben wir eine zweitägige Tour. Die ersten fünf Tage verbringen wir in Firenze und die nächsten fünf Tage an der Amalfiküste. Wir bleiben in Ravello und besuchen Amalfi und Positano und machen einen Tag in Capri. Es ist absolut göttlich.

Dies ist keine Zwischenstopp-50-Personen-auf-dem-Bus-Tour vollgestopft. Das ist schön und komfortabel. Dies ist eine Fünf-Sterne-Reise. So sollte Italien von Frauen über 50 erlebt werden, die in ihr eigenes Leben einziehen.

Dann machen wir natürlich Weihnachten und Neujahr in Wien. Nächstes Jahr haben wir ungefähr zehn Touren organisiert, und das ist großartig.

Margaret:

Sag mir dann, welche Art von Frauen sind richtig für diese Art von Solo-Reisen? Was sind die Qualitäten einer Person, die von dieser Art von Reisen angezogen wird?

Penelope:

Die meisten Frauen, die allein auf Reisen sind, haben es satt, ehrlich zu sein. Sie haben genug von ihrem Leben. Sie haben genug davon, nicht in der Lage zu sein, alleine nach Florenz zu gehen. Sie haben genug von Dingen wie einzelne Ergänzungen. Sie sind es einfach leid.

Sie suchen nach etwas mehr in ihrem Leben. Sie wollen ihre Seele und ihr Herz erweitern. Sie wollen Aufregung spüren, Spaß haben und viel lachen. Sie wollen essen und trinken und einfach eine wundervolle Zeit haben.

Wenn du es jetzt nicht tun kannst, dann siehst du sehr enttäuscht in einen Sarg kriechen, nicht wahr?

Margaret:

Für all die amerikanischen Leute ist "die Nase voll" die britische Art zu sagen: "Ich bin gelangweilt und brauche eine Veränderung." Ich denke, diese Sicht der Welt ist sehr konsistent mit Ihrer ganzen Art zu leben und zu schreiben, Penelope.

In deinen Büchern geht es darum, dich selbst als Frau wiederzubeleben und zu deinen Bedingungen zu leben. Spaß haben und nur die Zeit maximieren, die wir auf diesem schönen Planeten haben.

Penelope:

Das ist genau richtig. Das Leben ist keine Generalprobe, und Sie können nicht die Wiederholungstaste drücken. Das ist es - Sie haben nur einen Versuch. Also, wenn du alles getan hast, was jeder von dir in den letzten 50 Jahren erwartet hat, ist es nicht an der Zeit zu sagen: "Tut mir leid, meine Zeit."

Margaret:

Ich liebe es. Dein Blick auf die Welt ist sehr erfrischend.

Penelopes Website bietet eine Unmenge an Materialien, so dass es für jeden etwas Nützliches gibt. Ihr letztes Buch behandelt das Thema graue Haare und wurde vor ein paar Monaten veröffentlicht. Sie können sich auch für ihren Newsletter anmelden, so dass Sie Updates über neue Bücher, Touren und andere lustige Informationen erhalten können.

Mehr als alles andere, weiß einfach, dass es als eine ältere Frau Möglichkeiten gibt, auf dieser Welt dein Leben mit Fülle, Lebendigkeit und Glück zu leben. Es ist unsere Mission bei Sechzig und ich um Sie zu unterstützen und Ihnen zu helfen, ein frisches neues Sie zu finden.

Penelope:

Und eine Einstellung. Ich mag es, wenn mehr Frauen eine Einstellung haben.

Margaret:

Ja, eine Haltung des schändlichen Alterns. Es war eine Freude, mit Ihnen zu sprechen, Penelope. Sie beleben mich, und ich bin sicher, dass unsere Gemeinschaft Sie auch schätzt.Wir haben jede Menge gute Informationen über Ihre Erfahrungen im Haus sitzen und Ihre Reisepläne gelernt, und das war wunderbar. Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Penelope:

Danke, Margaret. Vielen Dank.

Margaret:

Gern geschehen.

Hast du versucht, im Haus zu sitzen? Würden Sie Ihre besten / schlechteren Erfahrungen, Tipps und andere nützliche Informationen teilen? Wären Sie an Solo-Reisen interessiert? An welches Ziel werden Sie gezogen? Bitte schließen Sie sich dem unten stehenden Gespräch an!

Beliebte BeitrÀge

Kategorie Andere, NĂ€chster Artikel

Stellen Sie Ihre alten Samen mit dieser Keimungsmethode auf die Probe
Andere

Stellen Sie Ihre alten Samen mit dieser Keimungsmethode auf die Probe

Schau in den hinteren Teil deines Schuppens und sieh nach, ob du irgendwelche alten Samen hast. Sie könnten immer noch gut sein! Wussten Sie, dass in den 1970er Jahren nur 29 Prozent der Menschen ihr Wissen ĂŒber Gartenarbeit aus BĂŒchern, Zeitschriften oder im Fernsehen bezogen haben? Stattdessen verlassen sich 73 Prozent der GĂ€rtner auf Informationen aus Samenpackungen. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum die meisten Leute ein paar PĂ€ckchen mit alten Samen im Schuppen haben, die vorher als R
Weiterlesen
Vintage-Kleidung ist wieder fĂŒr Frauen ĂŒber 50: Umarmung der Vergangenheit und erstellen Sie erstaunliche Stil
Andere

Vintage-Kleidung ist wieder fĂŒr Frauen ĂŒber 50: Umarmung der Vergangenheit und erstellen Sie erstaunliche Stil

Wir haben viele Modetrends kommen und gehen sehen, aber Vintage scheint immer wieder zu kommen. Begleiten Sie uns im GesprĂ€ch mit Stil-Bloggerin Mel Kobayashi, die einige tolle Vintage-Klamotten hat, um uns zu zeigen. Geniessen Sie die Vorstellung! Margaret Manning: Mein Gast ist heute Mel Kobayashi. Mel ist eine Stilbloggerin mit einer wunderbaren Auswahl an Mode und Stil, und ihr Blog heißt A Bag and A Beret.
Weiterlesen
Ruhestand - Wie viel brauchen Sie? Der stille Mörder
Andere

Ruhestand - Wie viel brauchen Sie? Der stille Mörder

Wenn Sie versuchen, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Geld benötigt wird, um in Rente zu gehen, werden viele Rentner vor der Pensionierung den Betrag betrachten, den sie jedes Jahr erwarten. UnabhÀngig von Ihren UmstÀnden gibt es jedoch ein oft vernachlÀssigtes Konzept, das den benötigten Betrag drastisch verÀndern kann - die Inflation. Wussten Sie, dass jeder Dollar im Jahr 1970 weniger als 9 wert war?
Weiterlesen
Wie man deine Wahrheit umarmt und ein authentisches Leben lebt
Andere

Wie man deine Wahrheit umarmt und ein authentisches Leben lebt

Zu dieser Jahreszeit fangen viele von uns an, die NeujahrsvorsĂ€tze zu hinterfragen, die wir erst vor ein paar Wochen gemacht haben. Deshalb möchte ich heute eine alternative Perspektive bieten, um mehr vom Leben zu bekommen. Ich möchte darĂŒber sprechen, dass es wichtiger ist, mehr selbst zu werden, als jemand oder etwas anderes zu werden.
Weiterlesen