Denkweise

Verwenden Sie die Kraft des selektiven Fokus, um Ihre Ziele nach 60 zu erreichen?

Sind Sie jemals in Projekten zurückgeblieben, haben Sie Unterbrechungen und Ablenkungen, die es für Sie schwierig machen, zu beenden?

Findest du es manchmal schwierig, deinen Fokus zu finden - besonders wenn es so viele Dinge gibt, die Aufmerksamkeit brauchen?

Was ist mit dieser täglichen To-Do-Liste - wie oft kannst du alles darauf abchecken?

In der Fotografie ist der selektive Fokus einer der wichtigsten Schlüssel zum Erstellen schöner Bilder. Selektiver Fokus gilt auch für ein schönes, stressreduziertes Leben.

Wer möchte ein verschwommenes Foto?

Es sei denn, es wird absichtlich für einen ästhetischen oder kreativen Zweck getan, wer möchte ein verschwommenes, unscharfes Foto? Ich werde ein wenig darüber sprechen, wie wichtig es ist, nicht nur konzentriert zu sein, sondern auch selektiv zu sein, worauf Sie sich konzentrieren, und ein paar Tipps darüber zu geben, wie Sie dies tun können.

Wenn Sie in der Fotografie eine Kamera verwenden, die manuelle oder kreative Anpassungen ermöglicht, können Sie steuern, was und wie genau ein Bild scharf ist.

Allgemeiner Fokus im Vergleich zu einem Schwerpunkt

In diesem Bild sehen wir viele schöne Blumen in diesem wunderschönen, botanischen Garten. Wir könnten das an die Wand hängen und damit glücklich sein. Jedoch, obwohl ein schönes Bild, es fehlt ein Schwerpunkt. Ein Schwerpunkt ist ein spezifischer Ort der visuellen Hervorhebung - ein Ort, der das Auge anzieht und dort ruht.

Lasst uns jetzt ein wenig näher herangehen und bei der Auswahl einer visuellen Hervorhebung selektiver vorgehen.

Aha! Wir haben diesen wunderschönen Schmetterling auf einer der Blumen gefunden und dies zur optischen Hervorhebung gemacht. Beachten Sie, dass die Fokussierung so ist, dass der Hintergrund als weicher Hintergrund dient, der die Blume und den Schmetterling, unseren Schwerpunkt, ergänzt.

Wie verhält es sich also mit dem wirklichen Leben? Hier sind ein paar hilfreiche Dinge, die ich von Produktivitätsexperten gelernt habe, die mir geholfen haben, mit meinem Fokus selektiver vorzugehen und die Dinge schneller zu erledigen.

Stop Multitasking

Ich weiß, Multitasking ist etwas, auf das wir Frauen stolz sind - wie gut wir mehrere Dinge gleichzeitig tun können. Die neurowissenschaftliche Forschung hat jedoch bewiesen, dass das Gehirn nicht effizient zwischen Aufgaben wechseln kann, ohne Zeit zu verlieren. Es dauert länger, bis sich Ihr Gehirn neu gruppiert und verarbeitet, wenn Sie zwischen den Aufgaben wechseln. Multitasking ist also kontraproduktiv und ineffektiv.

Multitasking verursacht auch eine niedrigere Retentionsrate in dem, was Sie lernen. Konzentrieren Sie sich auf eine Sache nach der anderen und widmen Sie Ihre volle Aufmerksamkeit der Aufgabe.

Pare Down Ihre Aufgabenliste

Eine lange Liste von Dingen zu haben, die erfüllt werden müssen, kann überwältigend sein und Gefühle fördern, die niemals aufholen.

Produktivitätsexperten sagen, dass nur 11% der Menschen jemals ihre gesamte To-Do-Liste ausfüllen.

Ihr Vorschlag: Machen Sie keine To-Do-Liste auf die übliche Weise, indem Sie alles auflisten, was Sie an diesem Tag erreichen möchten. Schreibe die drei wichtigsten Dinge auf, die du an diesem Tag machen musst und konzentriere dich auf diese. Und wenn Sie sie abgeschlossen haben, gehen Sie zu den Aufgaben auf der unteren Skala.

Schützen Sie Ihren persönlichen Bereich. Schütze dein Herz. Löschen Sie den Lärm

Vernichte unnötige Negativität in deinem Leben. Eine Möglichkeit, wie Sie die Anzahl der Mediennachrichten begrenzen können, auf die Sie zugreifen. Es gibt heute so viel Negativität und Verwirrung, dass selbst der Versuch, herauszufinden, was wahr ist und was nicht, eine Ablenkung in Vollzeit sein kann.

Es gibt eine biblische Schriftstelle in Philipper 4: 8, in der es heißt: "Fixiere deine Gedanken darüber, was wahr und ehrenwert und richtig und rein und lieblich und bewundernswert ist. Denken Sie über Dinge nach, die ausgezeichnet und lobenswert sind. "

Konzentriere dich auf die guten Sachen. Dinge, die den Geist heben, anstatt ihn mit Negativität, Sorge und Angst zu trüben.

Sei mutig und sag Nein - auch für dich selbst

Es gibt eine jährliche Konferenz, bei der ich die Gelegenheit hatte, meine Zeit und mein Fachwissen als Workshop-Moderatorin in den vergangenen 8-10 Jahren zur Verfügung zu stellen. Sein Zweck ist es, gemeinnützigen Organisationen zu helfen, in ihren Missionen zu wachsen und zu gedeihen, und ich genieße es, Themen in Bezug auf Marketing und Entwicklung visueller Kommunikationsstrategien zu teilen, die ihnen dabei helfen können.

Es war an der Zeit, Vorschläge einzureichen, und in diesem Jahr hörte ich auf, Autopilot zu werden. Ich fragte mich: "Moment mal! Haben Sie wirklich die angemessene Ressource von Zeit und Fokus, um sich diesem zu widmen? Wo passt das in das, was du dieses Jahr erreichen willst? Sollte die Zeit, die Sie für die Vorbereitung und Teilnahme an dieser Konferenz benötigen, nicht besser für die Ziele verwendet werden, auf die Sie hinarbeiten? "

So sehr ich es genossen habe, Moderator zu sein, musste ich brutal ehrlich mit mir selbst sein, dass ich mich auf die Dinge konzentrieren musste, die geradeaus liefen, und mich nicht in etwas ausschweifen lassen, was ein Abstecher wäre.

Halten Sie ein Notebook Handlich

Angenommen, Sie haben einen Tag Zeit, an dem Sie an Ihrem Buch arbeiten, einen Patienten beraten, das Fußballspiel des Grandkids besuchen, die Katze zu einem Tierarztbesuch begleiten, etc. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Aufgabe. Während Sie an Ihrem Schreiben arbeiten, halten Sie sich nicht in Gedanken an die Fragen, die Sie mit dem Patienten besprechen müssen, der zur Beratung kommt.

Schreiben Sie es auf, um später darauf zurückzukommen. Indem du es aufschreibst, wirst du es irgendwohin tun, damit es nicht in deinem Kopf hängen bleibt.

Haben Sie Probleme, Projekte abzuschließen und sich auf Ihre Ziele zu konzentrieren? Liefern Sie Aufgaben, die Sie erledigen möchten, immer zu 100%? Was denkst du könnte dir helfen, dich zu engagieren? Bitte teilen Sie die Kommentare.

Joan Rudder-Ward ist Moderatorin und Produzentin von Silver Sage, einem wöchentlichen TV-Programm mit inspirierenden Gesprächen mit Menschen über 50, Reisen und mehr. Als Berufsfotografin hat sie ihre lebenslange Leidenschaft für Storytelling zu Filmemachen und Drehbuchschreiben ausgebaut. Sie können ihr auf Instagram und Twitter folgen oder ihre Website hier besuchen.

Schau das Video: Der neue Ford Fiesta ST unter der Erde. Ford Deutschland

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Denkweise, N├Ąchster Artikel

Älter werden ist nicht schmerzhaft, aber die Reaktionen der Menschen auf unser Altern sind
Denkweise

Älter werden ist nicht schmerzhaft, aber die Reaktionen der Menschen auf unser Altern sind

F├╝r den gr├Â├čten Teil unseres Lebens wird uns beigebracht, dass ├älterwerden zu bef├╝rchten ist. Dies gilt insbesondere f├╝r Frauen, denen ein Beispiel gezeigt wird, wie die Gesellschaft die Jugend ├╝ber die Erfahrung sch├Ątzt. In unseren 30ern, 40ern und sogar 50ern kaufen viele von uns den "Anti-Aging" Hype und kaufen Cremes und Tr├Ąnke, um die Uhr einzufrieren, oder, im Idealfall, sie zur├╝ckzurollen.
Weiterlesen
Wie Neugier kann dein Leben nach 60 aufladen
Denkweise

Wie Neugier kann dein Leben nach 60 aufladen

Manchmal, abh├Ąngig von der Kultur oder der Erziehung einer Person, kann Neugier eine negative Bedeutung annehmen, wie beispielsweise aufdringlich zu sein. Es kann jedoch auch als positives Merkmal angesehen werden, das hei├čt Bewusstsein, Beachtung oder die Suche nach neuen Informationen. Mit all den Ratschl├Ągen f├╝r Frauen, wie man attraktiv / gl├╝cklich / erfolgreich sein kann, ist die Neugier manchmal ein unterbewerteter Vorteil.
Weiterlesen
Wie man die Kraft deines Ged├Ąchtnisses nutzt, um nach 60 eine bessere Zukunft aufzubauen
Denkweise

Wie man die Kraft deines Ged├Ąchtnisses nutzt, um nach 60 eine bessere Zukunft aufzubauen

Das Ende des Jahres ist eine Zeit, in der die Leute zur├╝ckblicken und Pl├Ąne f├╝r das n├Ąchste machen. Wussten Sie, dass Sie, w├Ąhrend Sie dies lesen, schon immer in der Vergangenheit leben, niemals im Jetzt? David Eagleman, ein amerikanischer Schriftsteller und Neurowissenschaftler, sagt, dass wir mit dem leben, was er die 80-Millisekunden-Regel nennt. Hier besteht ein Unterschied zwischen Sehen und H├Âren.
Weiterlesen