Nachrichten

"Geh zurück, wo du herkommst": Yassmin Abdel-Magied über "erniedrigende" Bräuche

Ihr wurde zuvor die Einreise in die USA verweigert, da sie das falsche Visum hatte. Quelle: Getty.

Nur wenige Monate nach der Kontroverse um Yassmin Abdel-Magieds mutmaßliche "Deportation" aus den Vereinigten Staaten hat die freimütige Aktivistin nun die Sicherheit des Flughafens in Anspruch genommen und zugibt, dass sie sich jedes Mal "gedemütigt" fühlt, wenn sie den Zoll passiert.

Schreiben in der Abend Standard, Abdel-Magied beschrieb sich selbst als "stolzen Aussie", knallte aber Sicherheits- und Immigrationspersonal an europäischen Flughäfen, von denen sie behauptet, dass sie sie ausschließlich auf Grund ihres muslimischen Glaubens und ihres sudanesischen Erbes richte.

"Ich bin ein Australier und war so lange, wie ich mich erinnern kann", sagte sie. "Ich habe mich selbst immer als 'Aussie' betrachtet, und zwar stolz - mit den offensichtlichen Vorbehalten rund um unsere Behandlung von First Nations, Asylbewerbern, Leistungen bei der Weltmeisterschaft usw.

"Aber egal wie Aussie ich fühle, wie breit mein ocker Akzent ist oder wie ich mich um giftige Kreaturen schäme, mich sehen die Zollabfertigungen an Flughäfen etwas anders. Da bin ich weniger 'Aussie', mehr 'Muslim'. Weniger "Larrikan", mehr "Afrikanisch". Weniger "Leben der Partei", mehr "Gefahr für die nationale Sicherheit". "

Weiterlesen: Diskriminierung? Nein, Yassmin Abdel-Magied hatte ein falsches US-Visum.

Abdel-Magied, 27, die heute in London lebt, sagte, dass sie sich in einer britischen Zollschlange gedemütigt fühle und entlarvt, dass sie paranoid ist, dass Grenzbeamte voreingenommen gegen sie sind, weil sie in Khartoum, Sudan, geboren wurde, obwohl sie einen australischen Pass besitzt.

"Wenn ich in der britischen Zollabfertigung stehe - oder in einer Zollabfertigung in Europa -, kann ich keine echte Person mit Hoffnungen, Träumen und einer Instagram-Seite sein, die nach Urlaubsfotos für jemanden fragt, der (scheinbar) eine Bedrohung für das soziale Gefüge einer Nation darstellt." Sie hat hinzugefügt.

"Die Ironie ist, dass ich nichts falsch mache, wenn ich reisen will, aber ich mache mir Sorgen, dass die Leute an der Grenze anders denken. Ich bekomme Angst, dass sie mir nicht glauben werden. Ich betone, dass sie 'Khartoum, Sudan' als meinen Geburtsort sehen werden und beschließen, dass es ausreicht, um Verdacht zu erregen, um Alarm zu schlagen und mich zur weiteren Befragung beiseite zu legen. "

Sie stellte in Frage, ob sie paranoid sei und betonte, dass es nicht das erste Mal sei, dass sie von der Grenze eines Landes abgewiesen würde und sagte: "Geh dahin zurück, wo ich herkomme".

Weiterlesen: Yassmin Abdel-Magied lenkt die Kontroverse über die US-Grenze ein.

Sie fuhr fort zu sagen, dass Amerika für Dual-Bürger wie sie selbst, aufgrund strenger Visumskontrollen, noch herausfordernder ist. Diese Kommentare kommen nur vier Monate nachdem sie behauptet hatte, sie sei aufgrund eines "Durchgreifens gegen die Einwanderung" aus den USA abgeschoben worden, nachdem sie ihre Behandlung durch amerikanische Einwanderungsbeamte in einer Reihe wütender Tweets zurückgewiesen hatte.

Stunden später gab sie jedoch zu, dass sie tatsächlich versucht hatte, in die USA einzureisen, nachdem die Einwanderungsbehörde das falsche Visum angegeben hatte. Wie die meisten Länder erlauben die USA den Teilnehmern von Touristen- oder Touristenvisa nicht, im Land zu arbeiten.

Weiterlesen: Yassmin Abdel-Magieds "respektlosen" Plan vor Anzac Tag.

Ehemalige ABC-Moderatorin Abdel-Magied ist es nicht verwunderlich, einige Federn zu zerzausen, da sie zuvor unter den Aussies Empörung ausgelöst hatte, weil sie "respektlose" Kommentare über den Anzac-Tag im Jahr 2017 hatte, als sie twitterte: "Lest. Wir. Vergessen. (Manus, Nauru, Syrien, Palästina ...) "

Anfang dieses Jahres hat sie wieder mit den Zungen gestimmt, als sie die Nachricht wiederholte und diesmal eine Nachricht von Sally Rugg rettete, die lautete: "Was, wenn Tausende von uns twittern würden, damit wir nächste Woche am 25. April nicht vergessen (Manus) ..."

Abdel-Magied regt ihre eigenen Anhänger dazu an, aktiv zu werden, indem sie "tu es" neben den Tweet schreibt und einen Ausbruch von Wut auslöst.

Schau das Video: Geh zurück wo du herkommst! [Musikvideo] [HQ]

Beliebte Beiträge

Kategorie Nachrichten, Nächster Artikel

Turnbulls Zustimmungsrate sinkt infolge des Joyce-Skandals
Nachrichten

Turnbulls Zustimmungsrate sinkt infolge des Joyce-Skandals

Malcolm Turnbull verliert nach Umfragen jede Woche an Bill Shorten Boden. Quelle: Shutterstock Er hatte ein Wochenende voller Spaß und Frivolität bei Mardi Gras, aber Malcolm Turnbull wacht heute Morgen mit Kopfschmerzen anderer Art auf. Der neueste Newspoll, der in The Australian veröffentlicht wurde, zeigt, dass der Premier seine 28. Umfrage in Folge auf Zwei-Parteien-Basis verloren hat, und um Salz in die Wunde zu geben, ist seine einst anhaltende persönliche Zustimmung im Zuge des Barnaby ge
Weiterlesen
Eine Familienangelegenheit
Nachrichten

Eine Familienangelegenheit

Scheidung ist schwer. Es spielt keine Rolle, wie lange du verheiratet warst oder wie die Umstände deiner Ehe waren. Sich scheiden zu lassen ist eine allgemein unangenehme Erfahrung. Ganz zu schweigen von der Schwierigkeit zu lernen, wie man in verschiedenen Situationen mit deiner Ex-Post-Scheidung durch Co-Elternschaft oder Co-Existieren geht!
Weiterlesen
Was ist eine Subchondroplastie?
Nachrichten

Was ist eine Subchondroplastie?

Für viele ältere Erwachsene ist eine Hüftoperation ein notwendiges Übel. Während keiner von uns den schwierigen Rehabilitationsprozess nach einer Hüftgelenksersatzoperation durchmachen will, ist die Alternative bei weitem schlechter. Um unserer Mobilität und dem zukünftigen schmerzfreien Leben zu dienen, legen wir unsere Hüften in die Hände unseres Arztes und hoffen auf das Beste.
Weiterlesen