Denkweise

Gönnen Sie sich diesen Dezember einen persönlichen Rückzug. Du verdienst es!

Dezember ist nicht mein Lieblingsmonat. Ich nenne es den verlorenen Monat. Warum? Jeder ist damit beschäftigt, alles bis nach den Ferien wegzulegen. Du hast die Ironie in diesem Satz gesehen, richtig? "Beschäftigt Dinge wegbringen. "

Jeder ist einkaufen, wickeln, putzen, kochen, backen, putzen, feiern. Reinigen, dekorieren und putzen mehr. Und wenn du das nicht tust, könntest du dich darüber ärgern, alleine zu sein, darüber, nicht eingeladen zu werden, darüber, was du an einem einzigen Tag tun wirst. Ja, meine Freunde, wir verbringen einen Monat damit, zu planen, zu antizipieren und zu quälen Eines Tages.

Deshalb ist es der perfekte Monat für Ihren persönlichen Rückzug. Jeden Dezember, wenn die Leute ihr Leben in die Warteschleife legen - "Lasst uns nach den Ferien zusammenkommen." "Ruf mich im neuen Jahr an." - Ich halte eine Klausur für mich - und alle engen Freunde, die mitmachen wollen. Aber allein ist genauso gut.

Verabreden Sie sich einmal im Jahr mit sich selbst

Verdienst du nicht deine eigene, ungeteilte Aufmerksamkeit? Betrachten Sie es als ein Geschäftstreffen mit sich selbst. Nur weil wir im Ruhestand sind und / oder eine Familie großgezogen haben, bleibt unser Leben nicht einfach stehen und erstarrt.

Tatsächlich sind unsere Jahre voller entzückender Dringlichkeiten. Persönliche Ziele für Erfüllung und Vergnügen. Wünsche, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Pläne, ein Geschäft zu beginnen oder künstlerische Wege zu verfolgen.

Denken Sie an Ihr Leben als Ihr Geschäft

Ein Unternehmen sitzt nicht herum und wartet darauf, dass Dinge passieren. Ein Geschäft macht Dinge möglich. Also, mach dein Leben, dein Geschäft. Sie wollen das vergangene Jahr Revue passieren lassen, Leistungen und Rückschläge betrachten. Sie wollen zurückschauen, was funktioniert hat (und was nicht) und nach vorne schauen, wo Sie sein wollen und gehen. Wenn Sie Ihre Ziele setzen, werden Dinge möglich.

Ich hatte die Idee von einem Dezember-Retreat von meinem Businesstrainer Marie Forleo. Sie hat eine virtuelle Firma; Ihre Mitarbeiter arbeiten in den USA und arbeiten online. Jeden Dezember bringt sie ihre Mitarbeiter für ein ruhiges Wochenende in Napa zusammen. Sie verbinden, sie bewerten das Jahr, sie setzen sich ihre Ziele für das nächste Jahr. Ein vernünftiges, ruhiges Wochenende mitten in den Ferien verknallt. Ich mag es!

Erstellen Sie eine Roadmap für das nächste Jahr

Wenn Sie planen, passieren Dinge. Ein paar Stunden widmen, um wirklich darüber nachzudenken, was Sie wollen, was Sie aus dem Leben herausholen wollen, was Sie beitragen wollen, wie Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten - Ihre Wünsche anzusprechen - gibt Ihnen einen Fahrplan für ein produktives, befriedigendes Jahr. Wenn der Januar rollt, sitzt man nicht herum und denkt ... Okay, was nun?

Wo ist das Retreat?

Sie können dies kostengünstig bei Ihnen zu Hause tun ... Schalten Sie einfach das Telefon aus, trennen Sie das Internet, brechen Sie Ihre Termine ab. Richten Sie einen Kurplan für sich selbst ein. Dies ist Ihr persönlicher Aufenthalt für Ihr Herz, Ihren Geist, Ihre Seele und Ihren Körper.

Sie können auch Freunde einladen, dies mit Ihnen zu tun. Entweder bei dir zu Hause oder bei ihnen. Wenn es die Finanzen erlauben, könnten Sie in ein Hotel oder Spa in der Umgebung gehen. Anfang Dezember ist außerhalb der Saison und Sie könnten einige sehr attraktive Preise finden.

Agenda für meinen persönlichen Rückzug

Cremiger heißer Milchkaffee und Pain au Chocolat.

Meditation. Um den Geist zu beruhigen. Um die Welt zu verlassen und den Moment zu betreten.

Dankbarkeitsübung. Dankbar werden die Säfte fließen. Lässt dich reichlich fühlen. Brainstorming Listen der Dankbarkeit. Sie fühlen sich echt gut! Yoga dehnt sich aus, um Energie zu gewinnen. Mineralwasser und Erdbeeren zum Auffrischen.

Rückblick auf das Vorjahr (2016) nach Kategorie: Finanzen. Herz. Seele. Gesundheit. Reise. Persönlich. Familie. Gemeinschaft. Zuhause. Arbeit. Um zu sehen, wohin du gehen willst, musst du sehen, wo du warst. Was funktioniert und was nicht funktioniert. Machen Sie eine Liste für jede Kategorie und sehen Sie, wie sie Ihre Leistungen für das vergangene Jahr verdeutlicht und quantifiziert. Wow du bist unglaublich! Sieh dir alles an, was du getan hast!

Mittagessen. Nickerchen. Ein Spaziergang. Authentische Konversation.

Nachmittagstee.

Die "Wilde Wunschliste". Das kommt auch von Marie Forleo. Sie erfand die Übung "Wäre es nicht nett zu ...". Du sagst nur: "Wäre es nicht schön zu ..." und beende den Satz. Tue es. Fantasie Land. Denk nicht an deine Möglichkeiten oder Fähigkeiten, beende einfach den Satz so oft du kannst. Du bist frei, wild und verträumt zu sein. Am wichtigsten: Sie werden überrascht sein, was Sie erwartet und wohin diese scheinbar unerhörten Gedanken Sie führen werden. Konzentrieren Sie sich eher auf "Ergebnisse" als auf eine "To-Do" -Liste.

Planen Sie Ihre Ziele für das nächste Jahr. Vierteljährlich. Monatlich. Nimm deine Leistungsergebnisse für das vergangene Jahr mit und nimm dich selbst dorthin, wo du gerne sein würdest, was du im nächsten Jahr machen möchtest. Bleistift in der Reise. Meetings. Familienbesuche. Arbeitsziele.

Champagner Cocktails und Knabbereien.

Dankbarkeit Abendessen.

Wenn Sie das Budget haben, können Sie dies über zwei Tage tun. Planen Sie eine Massage, Gesichtsbehandlung, Maniküre oder Pediküre ein. Dieses Wochenende handelt von dir. Du gibst das ganze Jahr lang. Jetzt sind Sie an der Reihe, sich mit Zuversicht und Freude zu erfrischen, zu reorganisieren und voranzukommen.

Bist du bereit für einen persönlichen Rückzug? Ich plane gerade mein besonderes Wochenende! Ich hoffe du wirst es auch. Bitte nehmen Sie an der Konversation teil und erzählen Sie uns von Ihrem persönlichen Rückzug in den Kommentaren unten.

Elizabeth Dunkel ist eine Schriftstellerin und Schriftstellerin, die seit 25 Jahren in Merida, Yucatan, Mexiko lebt. Sie ist Creative Director von Camp Liza www.campliza.com, einem persönlichen Blog über stilvolles und kreatives Leben. "Ein nachdenkliches Leben ist ein Luxusleben." Elizabeth ist der stolze Gründer der Merida English Library. Sie entdeckte eine zweite Karriere als CELTA zertifizierte Lehrerin von ESL und ist Meridas erster, einziger und bester College Coach www.superenglishmerida.com.

Schau das Video: Liebes-Engel-Lesung vom 22. - 28. Dezember 2014

Beliebte Beiträge

Kategorie Denkweise, Nächster Artikel

Wie klingt dein Glück Soundtrack?
Denkweise

Wie klingt dein Glück Soundtrack?

Musik ist eine der mächtigsten menschlichen Schöpfungen. Im Laufe der Jahrhunderte hat es Soldaten zu Tapferkeit inspiriert und das Publikum zu Tränen gerührt. Aber hast du jemals über die wichtige Rolle nachgedacht, die Musik spielen kann, um dir Glück zu bringen? Wenn wir uns einsam, deprimiert oder ängstlich fühlen, ist es leicht, sich in unsere eigenen Gedanken zu verstricken.
Weiterlesen
Lily Tomlin und Sam Elliott erscheinen zusammen in
Denkweise

Lily Tomlin und Sam Elliott erscheinen zusammen in "Oma" - ihre neuen Rollen können dich überraschen

Zwei meiner Lieblingsschauspieler aller Zeiten sind Lily Tomlin und Sam Elliott, also war ich so aufgeregt zu erfahren, dass sie in "Oma", einem neuen Film von Sony Pictures, auftreten werden. In dem Film spielt Tomlin eine eigensinnige, aber letztlich charmante Oma, die sich nach 60 Jahren nicht mehr verstecken will. Oma, die am 21. August 2015 in den USA erscheint, erzählt die Geschichte von Lily Tomlins Charakter, als sie versucht zu helfen ihre Enkelin durch eine schwierige Zeit.
Weiterlesen
50 Frauen über 50 drücken ihre Dankbarkeit am Erntedankfest aus
Denkweise

50 Frauen über 50 drücken ihre Dankbarkeit am Erntedankfest aus

Jedes Jahr am Thanksgiving Day wird dich jemand fragen, wofür du dankbar bist. Das ist passend. In seinem Herzen ist Thanksgiving ein Feiertag über das Feiern des Lebens. Es geht darum, sich an die Dinge zu erinnern, die wirklich wichtig sind und die besonderen Menschen in unserem Leben zu schätzen. Es geht darum, unsere Verbindungen zu feiern und Zeit in unserer Gemeinschaft zu verbringen.
Weiterlesen