Meinung

Eine Schnur aus drei Strängen

Die drei Enten aus der Geschichte am Lake Weeroona, Bendigo. Foto: Geliefert

Wie drei Enten Erinnerungen an einen Auszug aus der Schrift zurückbrachten.

Vor ein paar Jahren, während ich auf dem Festland reiste, besuchte ich das Victorian Goldfields Center, Bendigo. Wir lebten dort drei Jahre, vor vier Jahrzehnten. Ich finde es nie schwer, die schöne Stadt noch einmal zu besuchen. Unser Haus, ein schönes altes Kolonialgebäude aus dem Jahre 1893 mit dem Namen Liscannor (das ursprüngliche Liscannor ist eine irische Stadt in der Grafschaft Clare, angrenzend an die Sheers Cliffs of Moher), brauchte viel liebevolle Pflege. Die zwei von uns, nicht viele Jahre wieder geheiratet, widmeten uns seiner Renovierung. Zwei, wie wir alle wissen, sind mehr als doppelt so produktiv wie eins, etwas, auf das ich in Kürze zurückkommen werde.

Unser Haus war buchstäblich gleich um die Ecke vom Lake Weeroona, an dessen Ufern wir eine schöne Stunde verbrachten, besonders an heißen Nächten mit einem Teppich, einem Picknick-Tee und einer Flasche Wein in einer Kühlbox. Wir haben lange Stunden bei der Arbeit und zu Hause verbracht; Das war unsere Belohnung.

Aber zurück zu meinem Besuch.

Währenddessen ging ich an einem ruhigen Herbsttag um den See Weeroona herum und genoss seine Ruhe und Ruhe, obwohl der Midland Highway auf der einen Seite manchmal stark befahren war. Eine Szene erregte meine Aufmerksamkeit, als ich den Weg etwa auf halber Höhe zum Ruderclub am Nordende des Sees ging. Etwa fünfzehn Minuten lang beobachtete ich, wie drei Enten in die Richtung schwammen, in der ich stehengeblieben war, an Land gegangen, zusammen gepäppt, ständig miteinander geredet hatten, bevor sie wieder ins Wasser traten. Sie schwammen dicht beieinander, so wie es die Enten taten, mit einem fast ununterbrochenen, ruhigen Quaken. Es schien fast so, als ob sie durch ihr Gespräch vereint waren. Und das war offensichtlich so.

Während ich zusah, blieb ein Paar bei mir stehen und sprach. Sie hatten bemerkt, dass meine Aufmerksamkeit auf die drei Wasservögel gerichtet war, und ich sagte ja, wie schön es war, eine so enge Beziehung zu sehen. Die Leute wohnten in der nahe gelegenen Caledonian Street und erzählten mir die Geschichte der Enten, wie sie es kannten. Die weiße Ente ist nach ihrem besten Verständnis blind, und die anderen beiden, ein Paar, haben es sozusagen unter die Fittiche genommen. Meine Freunde sagten, sie hätten die drei seit ungefähr drei Jahren zusammen gesehen, dass sie nie auseinander sind und dass der Weiße immer im Gefolge der anderen folgt.

Ich dankte ihnen dafür, aufgewärmt in dem Gedanken, dass es nicht nur das menschliche Tier ist, das (manchmal) einem anderen in Not hilft, sondern auch im Tierreich. Die Episode erinnerte mich an eine Stelle, die uns in der Sonntagsschule vor vielen Jahren gelehrt wurde, Vers 4:12 aus Ecclesiastes:

Und wenn man den allein überwältigen kann, können zwei ihm widerstehen. Eine Schnur aus drei Strängen wird nicht schnell auseinander gerissen.

Das Zitat bedeutet einfach, was ich schon früh im Blog angedeutet habe: Zwei als Paar sind stärker (oder Arbeitskapazität) als zwei Individuen, und dann, wenn ein dritter Strang verflochten ist, werden sie unzerbrechlich. (Stellen Sie sich einmal vor, wie die drei Seilstränge zusammen gewickelt sind.) Es wird immer Ausnahmen von jeder Regel geben, ich weiß, aber es geschieht glücklicherweise in vielen Familien, wo ein Paar eine starke Beziehung zueinander hat erhöht sich noch mehr, wenn der dritte Strang hinzugefügt wird, ein Kind oder Kinder. In einer idealen Welt sollte diese Schnur aus drei Strängen niemals gebrochen werden.

Das alles kam zu mir zurück, indem ich die enge Harmonie - und die Stärke der Bindung - zwischen drei Enten beobachtete. Wenn sie es schaffen, können wir es auch.

Schau das Video: Zöpfe flechten mit 3 Strängen - gut erklärt von

Beliebte Beiträge

Kategorie Meinung, Nächster Artikel

Die Mai-Königin, eine alternde Schönheit mit ganzem Hintergrund
Meinung

Die Mai-Königin, eine alternde Schönheit mit ganzem Hintergrund

Immer wenn ich in Hobart bin, rutsche ich immer runter zum Ufer und schaue über die schöne Ketsch, die Maikönigin. Ich habe keine Ahnung von der Herkunft ihres Namens, aber sie erinnert mich für immer an das heidnische Gebet, wenn Beltane jeden Frühling ankommt und die Mai - Königin aus ihrem Winterschlaf erwacht: Die hellen Farben der Natur selbst verschmelzen zu Ehren Sie / Königin von Frühling, / wie wir dir diesen Tag Ehre machen.
Weiterlesen
Die Wähler müssen die Macht in der Politik zurücknehmen
Meinung

Die Wähler müssen die Macht in der Politik zurücknehmen

Der Premierminister scheint sich mit dem Wind zu verändern. Quelle: Getty. Wir sind in einer Zeit aufgewachsen, in der wir in einem phantastischen Tempo wachsen durften, aber schon in jungen Jahren Verantwortung für uns selbst und unser Handeln übernehmen. Was wir in Australien in der Politik sehen, ist völlig inakzeptabel und macht jeden so schlecht, wie unser Land geführt wird, ganz zu schweigen von unserem australischen Charakter.
Weiterlesen
Eine Geschichte von den zwei Johns, die geholfen haben, eine Nation zu schmieden
Meinung

Eine Geschichte von den zwei Johns, die geholfen haben, eine Nation zu schmieden

Eine Geschichte von zwei Johns: Die Statue von John Simpson Kirkpatrick und sein Esel, links, und Sir John Monash. Quelle: Flickr / Wikipedia CC Er nannte sich Simpson. Er war ein Mann mit einem Esel - Wir alle kennen die Legende, die Geschichte eines Kerls mit einem Esel, der 300 Diggers in Gallipoli rettete und sie auf dem RĂĽcken eines stillen kleinen Lasttieres zur medizinischen Behandlung brachte.
Weiterlesen
Könnte Intimität dazu beitragen, die Jahre in Schach zu halten? [Sex nach sechzig]
Meinung

Könnte Intimität dazu beitragen, die Jahre in Schach zu halten? [Sex nach sechzig]

Vor ein paar Monaten wurde ein älteres Ehepaar an einem Sonntagnachmittag in seinem geparkten Auto am Strand gesichtet, in voller Sicht der anderen auf dem Parkplatz! Einer der verblüfften Menschen, die dies bezeugten, beschloss, die Behörden anzurufen, da zu dieser Zeit viele Kinder anwesend waren. Vielleicht hatten sie zu Mittag etwas zu viel Wein getrunken, aber trotzdem waren sie schon dabei, voll im Auto.
Weiterlesen