Gesundheit und Fitness

Das Ausschneiden von Alkohol und Speck reduziert das Krebsrisiko dramatisch: Studie

Die Abgabe von Bier und Speck könnte laut dem World Cancer Research Fund eine Möglichkeit sein, das Krebsrisiko zu senken. Bildquelle: Pexels

Wenn Sie die Art von Person sind, die ein Bier eines Abends genießt und in ein köstliches Specksandwich steckt, könnten Sie unwissentlich Ihr Krebsrisiko erhöhen.

Das Schneiden von Speck und anderem verarbeitetem Fleisch aus Ihrer Ernährung sowie das Reduzieren der Aufnahme von alkoholischen Getränken könnte die Krebsrisiken laut den Richtlinien des World Cancer Research Fund (WCRF) um 40 Prozent reduzieren. Die Studie, die alle 10 Jahre aktualisiert wurde, basiert auf mehr als 51 Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Es ist die bisher umfassendste Krebsanalyse, vor allem wenn es darum geht, was die Krankheit verursacht.

Laut der Studie ist Übergewicht mit mindestens 12 verschiedenen Krebsarten verbunden, mehr als zweimal in der Bewertung im letzten Jahrzehnt veröffentlicht. Diese Krebsarten betroffen Organe einschließlich der Brüste, Nieren, Leber, Eierstöcke, Magen, Mund und Rachen, um nur einige zu nennen. Es wird prognostiziert, dass Fettleibigkeit das Rauchen als das größte Krebsrisiko innerhalb weniger Jahre überholen wird.

Die Ergebnisse sollen auf dem Europäischen Kongress für Adipositas in Wien präsentiert werden, der bereits voraussagte, dass 22 Prozent der Weltbevölkerung bis 2045 fettleibig sein würden.

Zusätzlich zum Schneiden von Speck und Alkohol empfiehlt WCRF, zuckerhaltige Getränke wie Softdrinks mit Wasser und anderen ungesüßten Getränken zu wechseln. Es ermutigte auch die Menschen, den Verzehr von fettigen und zuckerhaltigen Fastfoods zu reduzieren, da die Zahl der neuen Krebsdiagnosen bis 2035 auf 24 Millionen steigen wird. Der Anstieg von 58 Prozent wird mehr Ländern auf der ganzen Welt zugeschrieben, die "westliche" Lebensstile. Gegenwärtig wird angenommen, dass 40 Prozent aller Krebsarten vermeidbar sind.

Die WCRF schlug einen Gesamtplan von 10 Punkten vor, um Krebs zu vermeiden. Es sagte, ein gesundes Gewicht und halten Sie Ihr Gewicht innerhalb der gesunden Bereich durch Vermeidung von Gewichtszunahme war wichtig, während körperliche Aktivität sollte als ein normales Leben umgesetzt werden. Länder auf der ganzen Welt haben bereits damit begonnen, Notiz zu nehmen. Public Health England hat vor kurzem strenge neue Richtlinien für den Zucker und Fettgehalt in Lebensmitteln eingeführt. Große Marken sind gezwungen, den Zucker- und Fettgehalt beliebter Lebensmittel zu reduzieren, um eine Zuckersteuer zu vermeiden.

Während Fastfood und verarbeitete Snacks, die reich an Fett, Stärke und Zucker sind, begrenzt sein sollten, werden die Menschen ermutigt, mehr Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und Bohnen als Teil einer normalen krebsvorbeugenden Diät zu essen. Es ist auch wichtig, sich nicht auf Nahrungsergänzungsmittel zu verlassen, und der Nährstoffbedarf sollte möglichst durch Diät allein gedeckt werden.

Rotes und verarbeitetes Fleisch sollte nur in Maßen gegessen werden, was bedeutet, dass Menschen ihre Aufnahme von Schweinefleisch, Rind- und Lammfleisch und Speck möglichst einschränken sollten. Wie oben erwähnt, ist Wasser das empfohlene Getränk der Wahl und gesüßte Getränke sollten nur in seltenen Fällen konsumiert werden. Zur Vermeidung von Krebs sagte der WCRF auch, Alkohol vollständig zu meiden.

Es ermutigte Mütter, ihre Babys zu stillen und alle Empfehlungen zu befolgen, die im Bericht aufgeführt sind - selbst nach einer Krebsdiagnose. Es wurde auch gesagt, dass Rauchen und die Vermeidung von Tabak- und Sonnenexposition wichtig sind, um das Krebsrisiko zu reduzieren.

Schau das Video: PEDOPHILIE DES ELITES FRANKREICHS TEMOIGNAGE DE SEVERINE

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gesundheit und Fitness, N├Ąchster Artikel

Diese 6 Schritte k├Ânnen Ihr Krebsrisiko reduzieren. Jetzt loslegen!
Gesundheit und Fitness

Diese 6 Schritte k├Ânnen Ihr Krebsrisiko reduzieren. Jetzt loslegen!

Frauen in ihren Sechzigern k├Ąmpften gegen D├Ąmonen und sahen sich vielen Herausforderungen in ihrem Leben gegen├╝ber. Mit der Zeit haben wir gelernt, selbstst├Ąndig zu sein und unter Druck enorme Gnade zu zeigen. Wir sind stolz darauf, die Kontrolle zu haben. Und doch gibt es eine Sorge um die Gesundheit, die uns verfolgt, weil sie so vorherrschend ist, so scheinbar zuf├Ąllig und au├čerhalb unserer Kontrolle - und infolgedessen ist sie so be├Ąngstigend.
Weiterlesen
Plane ein Men├╝
Gesundheit und Fitness

Plane ein Men├╝

M├Âchtest du mehr von deinen eigenen Mahlzeiten kochen und weniger essen? Hast du dich in einer Essenszeit gefunden, die immer wieder durch dieselben f├╝nf Gerichte radelte? Mach dir keine Sorgen! W├Ąhrend die K├╝che ein entmutigender Ort sein kann, mit ein paar einfachen Tipps und Tricks, k├Ânnen Sie mutige neue Aromen und gesunde Abendessen Ideen in k├╝rzester Zeit zu meistern.
Weiterlesen
Was genau isst gut?
Gesundheit und Fitness

Was genau isst gut?

Die moderne Medizin hat eine M├Âglichkeit, uns am Leben zu erhalten, auch wenn unsere Gesundheit schrecklich ist. Das United States Census Bureau berichtete, dass die 90-J├Ąhrigen zu den am schnellsten wachsenden Bev├Âlkerungsgruppen geh├Âren. In den USA wendet die Medicare-Versicherung f├╝r Senioren 75% ihrer Ressourcen f├╝r chronische Krankheiten auf, die nicht t├Âdlich sind, aber die Lebensqualit├Ąt beeintr├Ąchtigen k├Ânnen.
Weiterlesen
Wie Mammogramme die ├Ąltere Brust betrachten ... und neue 3D-Optionen
Gesundheit und Fitness

Wie Mammogramme die ├Ąltere Brust betrachten ... und neue 3D-Optionen

Ich war vor kurzem mit einem Freund zu Besuch, der Chefradiologe in einem kleinen Krankenhaus in New York ist. Er ist ein sanfter, nachdenklicher Typ. Daher war ich ein bisschen verbl├╝fft, als er verk├╝ndete, dass er w├╝nschte, wir k├Ânnten einfach Mammographie rauswerfen. Wenn Sie ein Brustkrebs-├ťberlebender sind, k├Ânnen Sie nach Luft schnappen. Umgekehrt, wenn Sie die H├Ąrten von falsch-positiven immer und immer wieder oder "zweideutige" (mehrdeutige) Ergebnisse gefolgt von dem Stress des Wartens
Weiterlesen