Lebensstil

4 Wege deinen inneren K├╝nstler in deinen 60ern zu befreien

Ich habe mich nie für kreativ gehalten. Künstler sind kreativ und Künstler malen. Ich kann nicht einmal zeichnen.

Aber als Kind liebte ich es, "vorzutäuschen". Ich hatte imaginäre Freunde und wenige echte, die Geschichten mit mir erfanden. In 4th Klasse, ein paar Klassenkameraden und ich schrieb ein Drehbuch für unsere Lieblings-TV-Show, Der Mann von U.N.C.L.E. Wir waren die Einzigen, die es je gelesen haben, aber wir haben es zusammen redigiert und es auf dem Schulhof für unsere vierköpfige Privataudienz mit Begeisterung vorgetragen.

Dennoch war ich in meinen Gedanken nicht kreativ. Ich habe diese Einstellung seit über 50 Jahren beibehalten.

Dann, vor ungefähr fünf Jahren, ging ich in einen Wein- und Malkurs und verliebte mich in das Bewegen von Farbe über eine Leinwand. Nicht lange danach begann ich eine regelmäßige Schreibpraxis. Meine Definitionen von Künstler und Kreativität sind auf den Kopf gestellt.

Wir haben alle einen inneren Künstler, der sich danach sehnt, frei zu sein

Das Wörterbuch definiert Kreativität als "die Fähigkeit, traditionelle Ideen, Regeln, Muster oder Beziehungen zu überwinden; die Fähigkeit, neue Dinge zu machen oder neue Ideen zu entwickeln. "(Beachten Sie, dass die menschliche Form oder sogar eine gerade Linie nicht erwähnt wird.)

Unsere Kreativität deckt ein breites Spektrum ab. Wir alle besitzen die Gabe, Dinge neu betrachten zu können, ein neues Muster zu etablieren. Einige Kreative können diese Ideen in physische Form bringen. Meistens liegt unsere Kreativität in unseren Herzen und Köpfen und zeigt sich in unseren Bewegungen durch die Welt.

Egal wie sie erscheint, wenn wir unseren Inneren Künstler entlassen, erhalten wir einige wichtige Erinnerungen.

Umarme einen "Anfängergeist"

Egal, ob wir ein neues Rezept, ein buntes Blumenarrangement oder ein Gemälde kreieren, der Innere Künstler ermutigt uns zu beginnen, ohne genau zu wissen, wie die Dinge ausgehen.

Wenn unsere Kreativität die Führung übernimmt, ignorieren wir die alten "Regeln". Wir können keine Fehler machen, weil wir mit einem unbeschriebenen Blatt beginnen. Wir können Risiken eingehen und unser Bedürfnis loslassen, alle Antworten zu haben. Vor allem können wir den Überblick verlieren und sogar Spaß haben!

Unser Innerer Künstler gibt uns die Erlaubnis, aufzulockern und einfach zu sehen, was als nächstes passiert.

Schweigen Sie Ihre innere Kritik

Es war schwierig für mich, meinen inneren Kritiker zum Schweigen zu bringen. Ich würde selten etwas im Leben versuchen, von dem ich nicht glaubte, dass ich es gut machen könnte.

Als ich mit Farben spielte, lernte ich, kein Ideal mehr zu verfolgen und zu genießen, was direkt vor mir passierte. Ich habe gelernt, dass es sicher ist, die Perfektion loszulassen. Ich begann diesen inneren Kritiker zu besiegen.

Unser Innerer Künstler fördert Freundlichkeit, Vergebung und einen Mangel an Urteilskraft, besonders wenn es darum geht, wie wir uns selbst behandeln.

Geh einen Schritt zurück

Wenn wir etwas zu nahe kommen, verlieren wir die Perspektive. Wir vergessen, dass es ein größeres Bild gibt. Wir können nicht, wie sie sagen, den Wald für die Bäume sehen.

Malen und Schreiben verlangen, dass ich einen Schritt zurück mache. Betrachte die Leinwand von der anderen Seite des Raums, verlasse den Raum ganz und komm zurück auf die gedruckte Seite.

Unser Innerer Künstler lehrt uns, wie wichtig es ist, unsere Denkweise zu verändern und die Dinge auf neue Weise zu betrachten. Dann erinnert sie uns daran, sich zurückzuziehen und einen anderen Blick zu haben.

Beanspruchen Sie Ihre Kreativität

Kreativität ist unvermeidbar. Nur am Leben zu sein, ist eine kreative Tat. Wir befinden uns in ständiger Bewegung und Veränderung, fügen Farben und Schattierungen in unser bereits reiches Leben ein. Starten, stoppen, neu beginnen.

Unser Innerer Künstler wächst wie wir. Sie drückt sich auf so viele Arten aus wie wir Ideen, Träume oder Gedanken haben. Wie Maya Angelou uns so eloquent erinnerte: "Du kannst Kreativität nicht verbrauchen. Je mehr du benutzt, desto mehr hast du. "

Und unsere Kreativität verfällt nicht. Es gibt keine "zu alt" oder "zu spät" für unseren inneren Künstler. Alles, was sie fragt, ist, dass wir die Einladung annehmen, die sie ausstrahlt, die, in der wir im Geiste der Freude und Selbstliebe erschaffen, und dass wir nie zögern, außerhalb der Grenzen zu malen.

Wie gibst du deinen Inneren Künstler in diesem Stadium deines Lebens frei? Wie äußern Sie Ihre Kreativität? Bitte schließen Sie sich dem unten stehenden Gespräch an!

Marcia Smalley ist zertifizierte Lebensberaterin, Autorin und Lehrerin. Sie freut sich über inspirierende Frauen aus dem mittleren Lebensalter, die selbstbewusst in ihren nächsten Akt treten, und liebt es, ihnen zu helfen, ein freudiges, erweitertes Leben zu gestalten. Marcia glaubt fest daran, dass du nicht zu alt bist, und es ist nicht zu spät, das Leben zu kreieren, das du liebst.

Schau das Video: Trau dich, deinen eigenen Weg zu finden - Joyce Meyer - pers├Ânliche St├Ąrken

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Lebensstil, N├Ąchster Artikel

Unterhaltsam wie ein Million├Ąr auf einem Ruhestandsbudget
Lebensstil

Unterhaltsam wie ein Million├Ąr auf einem Ruhestandsbudget

Ich habe lange geglaubt, dass es eine der freundlichsten und luxuri├Âsesten Sachen ist, jemanden in dein Haus zu nehmen und ihnen eine Mahlzeit zu geben. Die Welt ist ein lauter, gesch├Ąftiger Ort. Wir sind alle in unsere eigenen kleinen Dramen involviert. Und der Akt der Einladung von der K├Ąlte (auch wenn es hei├č ist!) Ist eine wahre Freude.
Weiterlesen
Unsere Stimme finden
Lebensstil

Unsere Stimme finden

Es scheint ein unn├Âtiges Stigma ├╝ber der Idee des Alterns zu schweben. Wir wachsen von Kindern zu Erwachsenen, aber das ist nicht das Ende des Weges f├╝r uns. Begleiten Sie uns im Gespr├Ąch mit Dr. Bill Thomas, der mit uns einen spannenden Blick auf die ├ältestenschaft teilt. Geniessen Sie die Vorstellung! Die Gesellschaft sieht ├Ąltere Menschen heute nicht oft positiv.
Weiterlesen
Sind Sie bereit f├╝r den Ruhestand? Stellen Sie sich diese Fragen, um herauszufinden
Lebensstil

Sind Sie bereit f├╝r den Ruhestand? Stellen Sie sich diese Fragen, um herauszufinden

Der Begriff der Pensionierung stammt aus dem Jahr 1889 und wird schnell zu einem ├╝berholten Begriff. Es wurde zuerst f├╝r Soldaten verwendet, die w├Ąhrend der Herrschaft von Otto von Bismark im Jahre 1889 pensioniert wurden. In diesem Jahrhundert wurde erwartet, dass M├Ąnner zwei Jahre nach dem 65. Lebensjahr leben. Im Jahr 2017 bezieht sich Wikipedia immer noch auf Ruhestand als die Zeit, wenn wir aufh├Âren zu arbeiten.
Weiterlesen
Reisepass zur Freiheit: Erinnerst du dich an dein erstes Auto?
Lebensstil

Reisepass zur Freiheit: Erinnerst du dich an dein erstes Auto?

Mein erstes Auto war ein 1973 Pontiac Firebird, candy apfelrot mit einem wei├čen Dach und einem schwarzen Interieur. Mein Vater gab es mir zu Weihnachten 1972 als Belohnung f├╝r meinen bevorstehenden College-Abschluss im folgenden Mai. Das Fahrzeug wurde zu meinem Reisepass in die Freiheit. Nach dem Abschluss habe ich alle meine weltlichen Besitzt├╝mer in den Firebird geladen: einen blauen Metallkoffer voller Kleidung, ein paar Schachteln mit B├╝chern und Hausarbeiten und meine $ 25 Gitarre von Sear
Weiterlesen