Gesundheit und Fitness

Benutzt du Essen als Belohnung?

Sind Snacks etwas, was Sie essen, um zwischen den Mahlzeiten zu tanken oder was Sie tun, wenn Sie fernsehen oder sich langweilen? Sind Süßigkeiten eine Belohnung für harte Arbeit oder suchen Sie nach anderen Wegen, sich gut zu fühlen?

Wir entwickeln unsere Beziehung zum Essen in einem sehr jungen Alter, und unglücklicherweise können wir Kindermuster mit uns bis ins Erwachsenenalter tragen. Oft enden wir in einem viskosen Kreislauf von Überernährung, gefolgt von Episoden von Nahrungseinschränkung.

Benutzt du Essen als Belohnung?

Als Ernährungsberaterin, die auf Heißhunger und emotionales Essen spezialisiert ist, sehe ich aus erster Hand, wie sich das im Erwachsenenalter auswirkt. Viele der Menschen, mit denen ich arbeite, sehen Essen als Belohnung für ihre harte Arbeit und ihr stressiges Leben.

Wenn der Tag endlich zu Ende ist, werden sie sich mit einem Glas Wein - oder zwei - entspannen oder fest vor dem Fernseher mit ihrem Kohlenhydrat-Medikament der Wahl gepflanzt. Am nächsten Morgen hüpfen sie wieder auf den Diätwagen und schwören, "besser" zu sein.

Welche Nachrichten über Essen hast du als Kind gelernt?

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und denken Sie über die Rolle des Essens in Ihrer Herkunftsfamilie nach - vor allem "Leckereien". Erinnerst du dich daran, Süßigkeiten zu bekommen, wenn du gelernt hast, das Töpfchen zu benutzen? Oder vielleicht hast du einen Leckerbissen, wenn du dich im Laden benimmst, oder du hast einen Nachtisch, wenn du dein ganzes Abendessen gegessen hast.

Während Sie scheinbar unschuldig sind, wenn Sie als Kind mit Nahrung belohnt werden, entstehen Wege in Ihrem Gehirn, die Sie buchstäblich daran hindern, dieses Verhalten als Erwachsener zu wiederholen.

Auf der anderen Seite, wenn das Essen knapp oder eingeschränkt war, haben Sie sich vielleicht schleichende Wege gefunden, um Leckereien zu bekommen. Vielleicht war deine Mutter immer auf Diät und sie hat dir diese Mentalität aufgezwungen, oder vielleicht haben nur die Erwachsenen im Haus Süßigkeiten bekommen und die Kinder haben keine bekommen.

Als Erwachsener haben Sie sich vielleicht geschworen, dass Ihnen nie wieder Leckereien vorenthalten werden. Als Ergebnis finden Sie sie suchen - vor allem, wenn Sie sich gestresst fühlen.

Die Verführung von Zucker brechen

Sich unserer Beziehung zum Essen bewusst zu sein, ist ein guter erster Schritt. Das nächste Mal, wenn Sie mit einem Verlangen nach Zucker konfrontiert sind, versuchen Sie Folgendes:

  • Atme ein paarmal tief ein und aus.
  • Denk darüber nach, wie du dich fühlst. Bist du gestresst? Müde? Einsam?
  • Wenn ja, gibt es noch etwas, was du tun kannst, um in diesem Moment auf dich selbst aufzupassen?

Wenn Sie immer noch Probleme mit Kohlenhydraten haben, wissen Sie, dass Sie nicht allein sind! Kohlenhydrate können sehr süchtig machend auf unsere Gehirnchemie wirken, da der Zucker unseren Serotonin- und Dopaminspiegel erhöht.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, lade ich Sie ein, sich mein Video anzuschauen, das erklärt, wie Kohlenhydrate Ihr Gehirn kapern können. Ich biete auch eine kostenlose Sitzung mit mir, um Ihnen zu helfen, eine friedlichere Beziehung mit Essen zu schaffen.

Erkennen Sie Essgewohnheiten in der Kindheit, die Sie bis ins Erwachsenenalter getragen haben? Findest du dich mit Kohlenhydraten zu kämpfen? Welche Methoden hast du probiert und hat eine von ihnen für dich gearbeitet? Bitte teilen Sie Ihre aufschlussreichen Tipps unten.

Karen Donaldson ist ein Heißhunger und Experte für emotionales Essen, dessen herzliche Mission es ist, Frauen dabei zu helfen, eine friedliche Beziehung mit Essen und mit ihrem Leben zu schaffen. Sie ist eine eingetragene Diätassistentin, Rednerin, Autorin, Moderatorin und EFT-zertifizierter Weight-Loss-Coach (Emotional Freedom Techniques).

Schau das Video: Unser neues Haus

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gesundheit und Fitness, N├Ąchster Artikel

Studie findet einen Zusammenhang zwischen g├Ąngigen Medikamenten und dem Demenzrisiko
Gesundheit und Fitness

Studie findet einen Zusammenhang zwischen g├Ąngigen Medikamenten und dem Demenzrisiko

Verschiedene Medikamente wurden mit Demenz in Verbindung gebracht. Bildquelle: Pixabay F├╝r Menschen mit Morbus Parkinson, Depressionen und einer Vielzahl von Blasenproblemen ist die Langzeitanwendung von Anticholinergika oft die einzige M├Âglichkeit, ihren Zustand zu kontrollieren. Neue Forschungen haben jedoch gro├če Mengen bestimmter Anticholinergika mit Demenzerkrankungen in Verbindung gebracht.
Weiterlesen
Abnehmen nach 60: Zur├╝ck in Form nach der gef├╝rchteten
Gesundheit und Fitness

Abnehmen nach 60: Zur├╝ck in Form nach der gef├╝rchteten "Mittelalter Spread" (Video)

Bis wir 60 Jahre alt sind, haben die meisten von uns eine gute Vorstellung davon, wie sich unsere Ern├Ąhrung und unser Lebensstil auf uns auswirken. Wir wissen, wie wir auf bestimmte Nahrungsmittel reagieren, und viele von uns haben bessere Essgewohnheiten angenommen. Es gibt jedoch einen Aspekt unseres Lebens, der ein Geheimnis bleibt. Wenn wir besser essen und sogar trainieren, warum haben wir so viele Probleme, nach 60 zu verlieren?
Weiterlesen
Vom Orangensaft bis zur Milch: Getr├Ąnke, die schlimmer sind als Schokolade
Gesundheit und Fitness

Vom Orangensaft bis zur Milch: Getr├Ąnke, die schlimmer sind als Schokolade

Sie k├Ânnen ├╝berrascht sein, Orangensaft auf der Liste zu sehen. Wenn es um Schokolade geht, sind die meisten Menschen bewusst, dass es in Ma├čen gegessen werden sollte. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Menschen f├╝r ein s├╝├čes Getr├Ąnk und denken, dass es eine ges├╝ndere Alternative sein wird. W├Ąhrend dies manchmal der Fall sein kann, hat ein k├╝rzlich ver├Âffentlichter Bericht von Nine Coach herausgefunden, dass eine Reihe von beliebten Getr├Ąnken in Australien tats├Ąchlich mehr Zucker enth├Ąlt al
Weiterlesen
Was genau ist Erdung oder Erdung?
Gesundheit und Fitness

Was genau ist Erdung oder Erdung?

Warum f├╝hlen wir so ein Gef├╝hl von Frieden in der N├Ąhe des Ozeans? Barfu├č im Sand zu gehen, den Wellen zu lauschen, die K├╝ste zu treffen, manchmal zu krachen, manchmal zu pl├Ątschern, f├╝hrt oft zu einem Ort der Ruhe und inneren Freude. Ist das nur eine Flucht aus dem allt├Ąglichen L├Ąrm und Hektik unseres Lebens oder ist da noch etwas dran?
Weiterlesen