Meinung

"Ich bin endlich an einen Ort des Friedens in meinem Leben nach der Scheidung gekommen"

"Mir ist klar, dass das einzig Gute, was er jemals getan hat, war, mir einen Sohn zu schenken, den ich von ganzem Herzen liebe."

Heute Nachmittag habe ich mir eine Auszeit genommen, um eine CD zu hören, die ich kürzlich gekauft habe. Ich setzte mich auf die Couch, entspannte mich und genoss die schönen Stimmen der Ten Tenors, als sie Lieder von Künstlern sangen, die nicht mehr bei uns sind. Das Album heißt Ich wünschte, du wärst hier. 

Es ist über sechs Jahre her, seit mein Ehemann, mein Kindheitsfreund, der Vater meines jüngsten Kindes und ich getrennt und später geschieden wurden. Als ich die Lieder von John Lennon, Roy Orbison, David Bowie und anderen hörte, dachte ich daran, dass mein Mann nicht hier war und es mich traf. Es gab Menschen aus meinem Leben, von denen ich wünschte, dass sie hier wären, aber mein Ex war keiner von ihnen.

In den Jahren, in denen wir getrennt waren, habe ich ein Leben gelebt, das ich mir nicht vorgestellt hatte, als wir zusammen waren. Es hat lange gedauert, bis ich aufhörte, mein Leben so zu führen, wie es war. Ich verlor meinen Ehemann, mein Zuhause, all meine Ersparnisse und sogar mein jüngstes verlassenes Zuhause und wir entfernten uns.

Ich arbeitete mit meinen Fingern bis zum Knochen, um zu versuchen, die Achterbahn von Schulden und Elend zu stoppen, die mir verblieben waren, aber ich schien einfach nicht von dieser Achterbahn zu kommen. Ich habe viel geweint, ich hatte viel Mitleid mit mir selbst, ich ging jede mögliche Emotion durch und fragte so oft "warum ich". Im ersten Jahr habe ich versucht, den Kopf über Wasser zu halten, habe aber bald gemerkt, dass es nutzlos ist. Ich musste versuchen, mit der Veränderung meines Lebens fertig zu werden, und nicht an etwas festzuhalten, von dem ich wusste, dass es in meinem Herzen war, war weg.

Während des zweiten Jahres, obwohl man nicht sagen konnte, dass ich glücklich war, ließ ich mein Zuhause endlich los und begann mein Leben aufzubauen. Ich würde mich finanziell nie wohl fühlen und es war zu spät für mich, wieder ein eigenes Haus zu besitzen, da mein Mann mich ausgeblutet hatte und ich einfach nicht genug Arbeitszeit hatte, um mich zu erholen.

Ich entschied, dass ich versuchen würde, so zu lernen, wie ich es immer wollte, aber zwischen einem frauenfeindlichen Vater und einem Leben, nachdem ich nie die Möglichkeit hatte. Als ich 59 wurde, schrieb ich mich in Uni ein und mit 61 machte ich einen Abschluss in Public Relations . Ich arbeitete Vollzeit, also waren meine Freizeit und Nächte mit dem Studium beschäftigt. Ich hatte keine Zeit mehr zu wünschen, dass mein Mann dort wäre.

Heute hörte ich der Musik zu und fragte mich, wie mein Leben jetzt aussehen würde, wenn meine Ehe nicht aufgelöst wäre. Die letzten paar Jahre waren hart. Ich habe keine Arbeit mehr und das war und ist eine große Sache für mich. Meine Gesundheit hat sich verschlechtert, aber ich werde mich nicht davon abhalten lassen. Mein größtes Problem ist, dass ich von einer Behindertenrente leben muss. Ich weiß nicht, warum irgendjemand absichtlich von einer Rente leben möchte; Ich würde viel lieber arbeiten.

Die Sache ist, ich kann endlich sagen, dass ich nicht mehr möchte, dass mein Mann hier ist. Er war selbstsüchtig, selbstzentriert und ein Betrüger. Wenn ich auf mein Leben mit ihm zurückblicke, wird mir klar, dass er mir nur einen Sohn gab, den ich von ganzem Herzen liebte.

Seit ich alleine bin, habe ich gelernt, das Öl in meinem Auto zu wechseln, für eins zu kochen und meine eigene Firma zu mögen. Seit ich allein bin, war ich auf meiner allerersten Kreuzfahrt; ein Geschenk von meinen Söhnen. Ich habe Weihnachten allein in Fidschi verbracht und gelernt, dass ich Freunde finden kann, die nicht durch die Handlungen meines Partners verjagt werden. Ich war mehrmals in Melbourne. Ich habe Künstler gesehen, wie die Ten Tenors und Kenny Rogers. Ich habe das Musical des König der Löwen gesehen und war eine Woche mit einer außergewöhnlichen Freundin und einem brandneuen Freund in Sydney. Ich war in Brisbane und traf meinen kleinen Urenkel und war Gast im Büro von Beginnt um 60 und traf dort einige unglaubliche Leute. Seit ich allein bin, habe ich ein kleines Buch geschrieben, nicht viel von einem Buch, aber trotzdem ein Buch. Ich habe Flüchtlinge Englisch unterrichtet und ein Zertifikat im Englischunterricht erhalten. Ich habe gelernt, für mich selbst einzustehen und den Kampf für Frauen und ältere Australier zu kämpfen.

So, als ich saß und auf die wundervollen Stimmen auf dem hörte Ich wünschte, du wärst hier CD, realisierte ich: Es hat mich eine Weile gedauert, aber es ist mir schließlich egal, dass ein Ehemann, der mich nicht verdient hatte, nicht hier war. Ich habe Dinge getan, die ich nie getan hätte, wenn er es gewesen wäre. Dinge, die er mir nie "erlaubt" hätte. Ja, es gibt ein paar Leute, die ich gerne hier hätte, aber mein Ex ist keiner von diesen Leuten.

Ich bin in Frieden mit meinem Leben und in Frieden mit mir, und das alles, weil ich zehn schönen Stimmen zuhörte, die Lieder von schönen Künstlern sangen, ja, ich wünschte, ich wäre noch hier.

Hast du die Erfahrung gemacht, nach einem Umbruch (wie eine Scheidung) mit deinem Leben an einen Ort des Friedens zu kommen?

Schau das Video: Mia Julia feat. DJ Mico - Mallorca da bin ich daheim (Offizielles Video)

Beliebte BeitrÀge

Kategorie Meinung, NĂ€chster Artikel

Meine Sicht auf die Homoehe als alter, protestantischer, heteroser Mann
Meinung

Meine Sicht auf die Homoehe als alter, protestantischer, heteroser Mann

"Das Problem, das sich zu lange herumgesprochen hat, muss bald gelöst werden." Ob es richtig ist oder nicht, ob es gewĂŒnscht wird oder nicht, mag nicht die Frage sein. Eine Abstimmung ĂŒber die Homo-Ehe ist ĂŒberfĂ€llig, wenn sie aus einem anderen Grund als die der ordnungsgemĂ€ĂŸ gewĂ€hlten Regierung des Tages erlauben sollte, die Angelegenheit von ihren HĂ€nden zu nehmen und zum GeschĂ€ft der FĂŒhrung des Landes zurĂŒckzukehren.
Weiterlesen
Wie man tief wie ein Oldie denkt und es genießt
Meinung

Wie man tief wie ein Oldie denkt und es genießt

Ein Nachmittag des "tiefen Denkens". Foto: Pixabay Verzeih mir, wenn ich schlafe - ich denke wirklich tief! Es ist etwas, was meine alten Freunde perfekt verstehen werden, aber die Jugendlichen unter 50 werden es noch einige Jahre nicht bekommen. Das tiefe Denken beginnt gegen 14 Uhr und es ist ziemlich leicht zu erkennen, sobald Sie die Hinweise kennen.
Weiterlesen
Sie wird Recht haben, Cobber! Ein sehr lustiger WWII FĂŒhrer zu Australismus
Meinung

Sie wird Recht haben, Cobber! Ein sehr lustiger WWII FĂŒhrer zu Australismus

Australische Truppen, die mit amerikanischen Truppen sprechen. Foto: Flickr Ich hatte TrĂ€nen des Lachens ĂŒber meine Wangen gelesen und las eine BroschĂŒre, die 1942 in Amerika veröffentlicht wurde. Sie wurde von den Kriegs- und Marineabteilungen der Vereinigten Staaten in Washington verfasst und genehmigt und an amerikanisches Personal ausgegeben, das nach Australien geschickt wurde, um im Pazifikfeldzug zu dienen wĂ€hrend des Zweiten Weltkriegs.
Weiterlesen