Denkweise

Sag Sorry den richtigen Weg: Stellen Sie sicher, dass Ihre Entschuldigung aufrichtig ist!

Wenn Sie wie ich sind, erscheint der Ausdruck "Es tut mir leid" regelmäßig in Ihren Gesprächen. Ich sage es, wenn ich zu spät bin, wenn es mir peinlich ist, wenn mir jemand sagt, dass sie sich über etwas traurig fühlen.

Ich sage es auch, wenn die Person, die ich anspreche, aussieht, als ob sie eine schlechte Reaktion auf alles hat, was ich gerade gesagt oder getan habe.

Es ist eine meiner schlimmsten Angewohnheiten, und nicht weil ich denke, dass ich mehr kaltherzig sein sollte. Ich bedauere, wie oft ich mich entschuldige, weil ich, wie viele Leute, sage, dass es mir leid tut, wenn ich etwas anderes meine.

Wenn ich älter werde und daran arbeite, einige lang gehegte, aber ineffektive Kommunikationsfähigkeiten zu verfeinern, merke ich, dass für mich die Entschuldigung ihre wahre Bedeutung verloren hat. Und doch ist es lebendig und gut in meinem Repertoire.

Ich habe die Prävalenz von Dingen, die in meinen Gesprächen meist wie leere Entschuldigungen erscheinen, berücksichtigt und ich habe erkannt, dass es mindestens sechs Dinge geben muss, die ich berücksichtigen sollte, bevor ich mich das nächste Mal entschuldige.

Entschuldige dich nicht, wenn du nicht wirklich traurig bist

Ich entschuldige mich oft so schnell, dass ich nicht einmal darüber nachdenke, ob es mir wirklich leid tut. Wenn ich etwas zu unverblümt sage oder unbewusst unterbreche, sage ich sofort: "Es tut mir leid." Aber was ich wirklich bin, ist etwas anderes; Ich nehme mir einfach nicht die Zeit, um herauszufinden, was.

Wenn ich zum Beispiel jemandes Gefühle verletzt habe, fühle ich mich schlecht, dass sie verletzt sind. Eine einfache, bedeutungslose Entschuldigung zu werfen, ist jedoch nicht sehr nützlich.

Es wäre viel wertvoller für sie, meine Argumentation zu erklären. Der nächste Schritt wäre, eine authentische Unterhaltung darüber zu führen, anstatt zu hoffen, dass mein kleines, kleines "Es tut mir leid" sich um alles unausgesprochen kümmern würde.

Entschuldigen Sie sich nicht, wenn Sie nicht wirklich wissen, warum Sie es tun

Ich weiß, dass ich mich für Dinge entschuldigt habe, die absolut nichts mit mir zu tun haben. Wenn ich zum Beispiel zu spät zum Mittagessen komme und sie ein bisschen ernst aussehen, wenn ich zum Tisch gehe, entschuldige ich mich.

Mehr als oft nicht, nahmen sie nur ihre Sonnenbrille ab, und ihre Augen passen sich dem Licht im Raum an. Oder es könnte sein, dass sie auf Yahoo! Nachrichten.

Meine Entschuldigung schadet natürlich nicht, aber es bringt meinen Verstand und mein Verhalten dazu, dass ich im Unrecht bin und dass eine Entschuldigung fast immer notwendig ist. Daran möchte ich mich nicht festhalten.

Ruiniere keine Entschuldigung mit einer Entschuldigung

Ich habe das Sprichwort "Zerstöre keine Entschuldigung mit einer Entschuldigung" gesehen, die verschiedenen Menschen zugeschrieben wird, darunter Kimberly Johnson und Benjamin Franklin. Unabhängig davon, wer es gesagt hat, haben sie definitiv die Vorstellung aufgenommen, dass wir die Tendenz haben, Entschuldigungen nach dem Zufallsprinzip zu verwerfen, in der Hoffnung, dass sie mit allem, was wir getan oder gesagt haben, helfen könnten.

Wenn ich mich für schlechtes Verhalten entschuldige, muss ich das sagen. Ich muss dem nicht folgen, indem ich erkläre, warum ich mich schlecht benehmen musste. Wenn ich zum Beispiel jemandem sage, dass ich mich mit ihnen treffen kann, und ihn dann abbringe, weil ich zu viel los bin, kann ich sagen, dass es mir leid tut, den Plan durcheinander zu bringen.

Wenn ich dem jedoch mit einer Erklärung darüber folge, wie beschäftigt mein Leben ist, habe ich nicht wirklich Verantwortung für meine Handlungen übernommen. Ich habe eine Entschuldigung gemacht, und das versucht es in beide Richtungen.

Die Wahrheit zu sagen und emotional verantwortlich zu sein, sind die Grundlagen für starke Beziehungen. Wir müssen unser Ego aus dem Weg räumen und jemanden kurz denken lassen, dass wir ein bisschen ein Trottel sind, wenn das der Fall ist.

Entschuldige dich nicht, wenn du es gerade machst, um die Situation zu mildern

Wenn Sie sich häufig entschuldigen, nutzen Sie wahrscheinlich die Entschuldigung, um die Dinge zu glätten, um einen unangenehmen Moment weniger zu machen. Und ich behaupte nicht, dass Sie und Ihre Freunde sich gegenseitig mit schmerzhaften Wahrheiten und unangenehmen Situationen quälen.

Wir haben alle von Experten gehört, dass Frauen sich häufiger entschuldigen als Männer. Ich vermute, dass es viele Gründe dafür geben könnte, aber eine Studie in der Zeitschrift Psychologische Wissenschaft kam zu dem Schluss, dass dies wahr ist, weil "Frauen eine niedrigere Schwelle haben für das, was offensives Verhalten ausmacht".

Offensichtlich führt dies auch dazu, dass sich Frauen manchmal entschuldigen müssen, wenn sie etwas Offenes und Offenes sagen müssen, wie zum Beispiel eine Gehaltserhöhung oder eine verbesserte Situation bei der Arbeit.

Entschuldige dich nicht, wenn du etwas anderes meinst

Ich bin dafür bekannt, dass ich mich entschuldige, obwohl ich wirklich meine: "Ich wünschte, wir wären im Moment nicht wütend aufeinander, und ich würde wirklich gerne aufhören." Irgendwie denke ich, wenn ich nur "Ich" sage Tut mir Leid "- auch wenn ich nichts getan habe, woran es mir leidtut - es wird die ganze Situation erleichtern und wir können weitermachen.

Wenn ein Freund über etwas leidet, das absolut nichts mit mir zu tun hat, werde ich mich entschuldigen, wenn ich wirklich meine: "Ich bin traurig, dass dein Leben im Moment hart ist, und ich wünschte, ich könnte etwas tun, um es zu beheben Ich kann es wirklich nicht. "

Es scheint leichter und weniger peinlich zu sagen, "Es tut mir leid", als sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, was wir beide fühlen.

Entschuldige dich nicht, wenn du nur versuchst, jemanden besser fühlen zu lassen

Ich entschuldigte mich bei der Arbeit in der Hoffnung, dass ich versuchte, den Leuten zu helfen, sich besser zu fühlen, wenn ich ihnen eine weniger als stellare Bewertung geben musste. Ein anderes Beispiel ist, als ich viel jünger war und mit jemandem Schluss machte, mit dem ich nicht mehr ausgehen wollte.

Es tat mir nicht wirklich leid. Wenn es mir wirklich leid täte, würde ich nicht tun, was ich tat. Was mir wirklich leid tat, war, dass sie nicht sagten: "Oh, ich verstehe es völlig. Du bist sowieso ein großartiger Mensch. "

Viele von uns haben sich daran gewöhnt, Entschuldigungen zu verwenden, um eine ernstere Konversation zu vermeiden oder die Unbeholfenheit aus einer Situation zu nehmen.Meiner Erfahrung nach führte dies dazu, dass ich eine schlechte Angewohnheit entwickelte, die nicht sehr authentisch oder ehrlich war, und mit 65 ist es fast so eine Gewohnheit wie das Zähneputzen.

Sprache ist eine wunderbare Sache, weil wir so viele Dinge auf schöne und detaillierte Weise sagen können. Erinnern wir uns daran, dass wir das nächste Mal nach etwas Leerem greifen, wie eine Entschuldigung, die wir nicht wirklich fühlen. Sag, was du meinst und meinst was du sagst. Wir werden am Ende alle besser dafür sein.

Findest du dich jemals ohne Grund entschuldigt? Wie reagierst du, wenn jemand sagt, dass es ihnen leid tut? Bitte nehmen Sie an der Diskussion teil!

Ginny McReynolds ist eine langjährige Autorin. Sie hält einen MFA in Creative Nonfiction vom Goucher College und schreibt über Kommunikation, Ruhestand, Neuerfindung, Selbstkonzept und Kreativität in der Washington Post, dem Curve Magazine und Together.guide. Bitte besuchen Sie ihren Blog mit dem Titel Endlich Zeit dafür: Ein Anfängerhandbuch für den zweiten Akt des Lebens.

Schau das Video: Wie man SORRY und APOLOGIZE auf Englisch sagt. Britisches Englisch #Spon

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Denkweise, N├Ąchster Artikel

H├Ąlt Groll Sie davon ab, Dankbarkeit und Gl├╝ck nach 60 zu finden?
Denkweise

H├Ąlt Groll Sie davon ab, Dankbarkeit und Gl├╝ck nach 60 zu finden?

Bis du deine 60s erreichst, hast du wahrscheinlich einige Beziehungen losgelassen. Ob die Trennung von einer Scheidung, famili├Ąren Auseinandersetzungen oder einer Freundschaft, die sauer wurde, ausging, die meisten von uns sind aus mindestens einer Beziehung herausgezogen. Diese Anerkennung erinnert mich an eine Frau namens Bonnie, mit der ich vor Jahren gearbeitet habe (bitte beachten Sie, dass die Namen ge├Ąndert wurden).
Weiterlesen
Jedes Jahr nach 60 verdient einen Neustart! Wo wirst du hingehen?
Denkweise

Jedes Jahr nach 60 verdient einen Neustart! Wo wirst du hingehen?

Die W├╝ste breitet sich unter mir aus, w├Ąhrend ich mich auf dem felsigen Pfad w├Ąhle. Das tiefe Lila der chinesischen Laternenbl├╝ten, die den Weg s├Ąumen, hat sich zu weichem Lavendel phacelia und leuchtend orangefarbener Malve gewandelt. Das Leben mit der Geschwindigkeit von zwei Meilen pro Stunde l├Ąsst mich die Namen der Pflanzen wiederfinden, die seit den Wanderungen im letzten Sommer in den Tiefen meines Gehirns vergraben sind.
Weiterlesen
Konzentriere dich auf deine inneren Siege in der Gegenwart
Denkweise

Konzentriere dich auf deine inneren Siege in der Gegenwart

Manchmal sind Erfolge ├Âffentlich. Du gewinnst den Preis. Sie werden bei der Arbeit bef├Ârdert. Sie sind als Freiwilliger des Jahres anerkannt. Diese Dinge k├Ânnen sich gut anf├╝hlen, wenn auch f├╝r manche peinlich. Affirmation f├╝hlt sich ziemlich gut an. Aber es gibt andere, viel privatere Errungenschaften, die starke innere Ver├Ąnderungen widerspiegeln.
Weiterlesen
Connecting gibt uns einen umfassenderen Blick auf die Welt
Denkweise

Connecting gibt uns einen umfassenderen Blick auf die Welt

Eines der Dinge, die mir aufgefallen sind, dass ich ├Ąlter werde, ist meine Tendenz zu versuchen, die Dinge sauber und vorhersehbar zu halten. Ich sehne mich oft nach einem Leben, das wenige Ver├Ąnderungen erfordert und mir gen├╝gend Zeit gibt, meine eigene Umgebung zu kontrollieren. Ich verstehe, dass das ein Wunschtraum ist, aber es ist auch nicht das Beste f├╝r mich. Nachdem ich ein Leben lang gelebt, gearbeitet und mit anderen Menschen gespielt habe, wei├č ich, dass zumindest ein paar Dinge wahr
Weiterlesen