Denkweise

5 Life Lessons aus dem Klassikfilm "Es ist ein wundervolles Leben"

Wir haben Thanksgiving Day geschlossen, indem wir in der Weihnachtszeit mit dem Film "Es ist ein wundervolles Leben" begrüßt haben. Dieser Film provozierte dieses Mal tiefe Gedanken in mir und ich möchte die Lektionen teilen, die ich in diesem Jahr besprochen habe.

Es gibt immer einen Mr. Potter in unserem Leben

Es scheint, dass es immer einen Mr. Potter in unserem Leben gibt. Er repräsentiert die Opposition und das daraus folgende Wachstum, das in unserem Leben passiert. Mr. Potter kann eine Krankheit, eine Finanzkrise, ein anspruchsvoller Chef oder so viele andere "unfaire" Dinge im Leben sein.

Um zu wachsen, ignorieren wir, überwinden, erheben uns, dienen anderen, konfrontieren und erobern. Am Ende des Films änderte sich Mr. Potter nicht. Tatsächlich war er schlimmer als je zuvor. George und der Rest der Stadt überbrückten ihn jedoch und ließen ihn machtlos.

Wir haben Träume, die darauf warten, erfüllt zu werden

Als Kinder fangen wir an, von den Dingen zu träumen, die wir erreichen werden, von den Orten, an die wir gehen werden, von denen wir werden, und in unserem kindlichen Geist gibt es kein Versagen. Hoffentlich werden viele deiner Träume Realität. Es ist jedoch normal, dass einige Träume die Verantwortung des Lebens vernachlässigen. Wie im Film bleiben viele unserer Träume im Schatten unseres Lebens und warten auf die richtige Zeit, um wahr zu werden.

Träume haben jedoch keine zeitlichen Grenzen. Beweise dafür sind um uns herum. Ich habe kürzlich über den 82-jährigen Großvater gelesen, der mit seiner Enkelin aufs College geht, weil es sein Traum war, das College zu besuchen, aber er konnte es bis jetzt nicht schaffen.

Dann ist da noch der 73-jährige Marathonläufer, der es nach unzähligen Qualifikationsversuchen in den Boston-Marathon geschafft hat. Ich kenne eine 95-Jährige, die zu schreiben begann, obwohl sie blind war. Ihre Artikel wurden in der Lokalzeitung veröffentlicht. Weitere dieser Beispiele finden Sie in meinem Buch Voices From My Heart. Träume werden warten, müssen aber selten aufgegeben oder vergessen werden.

Wir machen einen Unterschied in kleinen, aber wichtigen Wegen

Wir haben keinen Clarence, den Engel, der darauf wartet, herunter zu kommen und uns zu retten. Unsere Lebenszeit des Einflusses auf andere wird nicht vor uns vorgetragen, um bei der Verwirklichung unserer Errungenschaften zu helfen. Trotzdem ist es gut zu erkennen, dass wir etwas Gutes im Leben anderer beigetragen haben.

Während des gesamten Films opferte George seine Reisen, seine Ausbildung und Wünsche, damit die Bedürfnisse eines anderen erfüllt werden konnten. Fast jede Mutter kann zurückblicken und sehen, welche Opfer sie für ihre Kinder gebracht hat, sei es Bildung, Kleidung, Essen, Frivolitäten und Extras in ihrem Leben. Unser Leben besteht aus kleinen täglichen Handlungen, die mit anderen interagieren, dienen, helfen und beeinflussen.

Der Einfluss unserer Existenz

George Bailey hat die Möglichkeit, das Leben ohne ihn darin zu sehen. Hast du jemals darüber nachgedacht? Denk darüber nach, was im Leben nicht passiert wäre, wenn du nicht dabei gewesen wärst. Ich gebar vier Söhne. Mein Mann und ich adoptierten drei Geschwister und fügten unserer Familie zwei Söhne und unsere Tochter hinzu. Es war nicht einfach, aber es hat sich gelohnt. Wenn ich nicht existierte, was ist mit ihnen?

Denken Sie an die Chirurgen, die Leben retten. Was ist mit den Feuerwehrleuten, die andere bei ihrer täglichen Arbeit retten? Was ist mit den Patienten, die Krankenschwestern pflegen, trösten und beeinflussen? Denken Sie an die Freundschaften, die Sie in Ihrem Leben genährt haben. Wie wäre dein Leben ohne diese Freundschaft? Wie wäre ihr Leben ohne dich?

Untersuche dein Leben und finde seinen Zweck

Erinnern Sie sich an den Film, dass George Bailey jedes Mal, wenn er die Treppe hoch rennen würde, der Geländerknauf in seiner Hand los würde? Er hasst diesen Knopf, bis er ihn verliert. Selbst die Möglichkeit, ins Gefängnis zu gehen, ändert seine Perspektive, wenn er alles verliert.

Können wir uns von unserem Leben zurückhalten und die Welt ohne uns sehen? Was für eine traurige Welt wäre es! Schau auf dein Leben. prüfe es. Finde den Zweck darin. Betrachte es nicht kollektiv oder flach. Erinnere dich jedes Jahr an jede Person, mit der du interagierst, in jedem Moment, den du atmest. Ja, du wirst Dinge sehen, die du nicht willst. Aber nimm diese Brille ab und sieh nur das Gute. Filtere deine Erinnerungen.

Sie wissen, wenn Sie auf der Autobahn sind und Sie nur rote Autos sehen wollen, können Sie alle anderen verwischen und nur rot sehen. Genau darum bitte ich Sie. Sieh nur das Gute, das du für andere getan hast. Denken Sie lange und intensiv über Ihre Vergangenheit nach und geben Sie sich selbst Anerkennung für das Gute, das Sie getan haben, für die Menschen, die Sie beeinflusst haben und für die Freude, die Sie mitgebracht haben. Du hattest ein wundervolles Leben, egal wer du bist.

In dieser Weihnachtszeit, wenn Sie eine Glocke läuten, denken Sie an etwas Gutes, das Sie für andere getan haben. Das macht dich zum Engel, um jemandem anderen ihre Flügel zu geben.

Hast du den Film "Es ist ein wundervolles Leben" gesehen? Welche Lehren aus dem Leben haben Sie daraus gezogen? Wenn Sie diese Jahreszeit reflektieren, was sind die "Mr. Potter "in deinem Leben, das du überwunden hast? Welche Opfer hast du für andere gebracht? Wie hat sich dein Leben ausgewirkt? Bitte nehmen Sie an der Konversation teil.

Rhenda Wilson ist eine Ehefrau, Mutter von sieben, Krankenschwester, Schriftsteller und Anwalt für Senioren. Sie hat in allen Bereichen der Altenpflege gearbeitet. Bitte schau dir ihr Buch Voices from My Heart an und besuche ihre Website hier. Rhendas Ziel ist es, Senioren eine Stimme zu geben, indem sie zuhört, in ihre Augen schaut, ihre Hände hält und dann handelt.

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Denkweise, N├Ąchster Artikel

Was man einem Sterbenden sagen kann - eine neue Perspektive vom Gr├╝nder des Todescaf├ęs (Video)
Denkweise

Was man einem Sterbenden sagen kann - eine neue Perspektive vom Gr├╝nder des Todescaf├ęs (Video)

Wir alle wissen, dass es unglaublich schwierig ist zu wissen, was man jemandem sagt, der stirbt. Gleichzeitig wissen wir als Frauen ├╝ber 60, dass diese Gespr├Ąche nicht zu vermeiden sind. Denn wenn eine Freundin, ein Partner oder ein Familienmitglied mit einer Enddiagnose konfrontiert wird, brauchen sie unsere Unterst├╝tzung. Wir m├╝ssen nur hoffen, dass unsere Worte mehr Gutes bringen als schaden.
Weiterlesen
Die Suchtkraft der Gewohnheit
Denkweise

Die Suchtkraft der Gewohnheit

"Sag mir, was hast du vor, mit deinem einen wilden und kostbaren Leben zu machen?" - Mary Oliver, Der Sommertag Mary Olivers Zitat war wie ein Schlag ins Gesicht - sanft, aber beharrlich. Es war das dritte Mal, dass ich dieses Zitat in den letzten zwei Wochen gesehen hatte. Ich fragte mich: "Was ist hier los? Was vermisse ich? "In der Tat, was m├Âgen wir alle vermissen?
Weiterlesen
3 Sure-Fire Wege aus einem Funk nach 50
Denkweise

3 Sure-Fire Wege aus einem Funk nach 50

Neulich habe ich meinen Enkel unschuldig gefragt, was er f├╝r seinen bevorstehenden neunten Geburtstag haben m├Âchte. Er dachte f├╝r einen Moment nach, dann schaute er mir in die Augen und antwortete ausdr├╝cklich: "Keine B├╝cher, Nana. Und nichts, was du gestrickt hast. "Wenn ich letzte Woche mit seiner offensichtlichen Ehrlichkeit konfrontiert worden w├Ąre, h├Ątte ich nicht die gleiche unbeschwerte Reaktion gehabt.
Weiterlesen
Du wirst deine wahre Berufung rechtzeitig h├Âren
Denkweise

Du wirst deine wahre Berufung rechtzeitig h├Âren

Ich erinnere mich, dass ich entt├Ąuscht war, als ich 50 wurde. Ich hatte das Gef├╝hl, dass Oprah mich im Stich gelassen hatte. Ich kam nicht in meinen eigenen K├Ârper, wie es in allen Magazinen hie├č, so wie ich es sollte. Ich k├Ąmpfte mit einem hormonellen K├Ârper und k├Ąmpfte gegen eine Arbeit, die mich belastete. Ersch├Âpft, frustriert. Es schien, als ob viele Frauen in meinem Alter sich so f├╝hlten wie ich, zwischen "da gewesen sein, getan" und was wir mit dem Rest unseres Lebens machen werden.
Weiterlesen