Denkweise

Die Bedeutung, eine großzügige Person nach 60 zu sein

Ein großzügiger Mensch fühlt sich gut an. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass es sich gut anfühlt, eine andere Person anzuerkennen und sich mit ihnen in einer freundlichen und hilfreichen Art zu verbinden. Viele von uns haben auch das Selbstvertrauen und den Sinn für das Ziel erfahren, das dadurch entsteht, dass wir anderen helfen.

Aber warum macht das Geben uns glücklich? Und, noch wichtiger, wie können wir das Geben in unseren Alltag integrieren, so dass wir die Welt verbessern und gleichzeitig unser eigenes Leben nach 60 bereichern können?

Sind Sie programmiert, eine großzügige Person zu sein?

Menschen sind "fest verdrahtet" zu geben. Warum? Weil das Geben unseren Vorfahren half zu überleben. Stellen Sie sich eine Welt ohne Versicherung, Nahrungsmittelsicherheit oder dauerhaften Schutz vor. In einer solchen Welt könnte eine starke soziale Bindung den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten.

Geben wurde zu einer persönlichen Überlebensstrategie. Portion Ein weiterer bedeutete, dass wir eher geschützt sein würden unser Zeit der Not. Die Natur konnte uns die Wichtigkeit der Zusammenarbeit nicht erklären. Also, es hat das nächstbeste getan. Es hat uns glücklich gemacht, wenn wir geben.

Bitte schauen Sie sich dieses kurze Video an und treten Sie dem Gespräch bei.

Geben muss nicht die Übertragung von "Dingen" beinhalten. Geld ist schließlich eine neue Erfindung. Wir können unsere Ressourcen, Fähigkeiten, Erfahrungen und Weisheit teilen. Nach fünf weiteren Jahrzehnten auf diesem Planeten haben wir viel zu bieten!

Selbst ein echtes Interesse an dem, was ein anderer sagt, ist ein Akt der Großzügigkeit. Tatsächlich kann das Geben unserer Zeit und bedingungslosen Liebe eines der größten Geschenke von allen sein. Studien haben gezeigt, dass kleine Geschenke genauso viel bedeuten wie große. Vielleicht gibt es etwas Wahres an dem alten Sprichwort: "Es ist der Gedanke, der zählt".

Unsere Enkelkinder können das heiße Spielzeug dieses Jahres schnell vergessen. Aber sie werden sich immer an die Angelausflüge erinnern, an die wir teilgenommen haben, an die Kuchen, die wir gebacken haben und an das Lachen, das wir teilten.

Anderen zu helfen hat einen starken Einfluss auf unsere Beziehungen zu anderen. Wir sind genährt, emotional und physisch, wenn wir Teil einer Gemeinschaft sind - sogar Online-Gruppen wie Sixty and Me. Geben stärkt uns als Individuen und verbessert die Gesellschaft als Ganzes. Wann hast du das letzte Mal etwas von dir gegeben? Hast du finanziell gegeben? Oder vielleicht lässt du einen Freund auf deiner Schulter weinen? Hast du dich freiwillig für eine Wohltätigkeitsorganisation gemeldet? Oder vielleicht hast du einem Straßenkünstler, der dich zum Lächeln gebracht hat, eine Spende gegeben. Wie hast du dich durch deine Großzügigkeit gefühlt?

Geben ist nicht nur gut für unseren Geist - es ist auch gut für unsere Gesundheit. Medizinische Studien haben eine Verbindung zwischen unserem Maß an Großzügigkeit und unserem körperlichen Wohlbefinden gezeigt. Menschen mit chronischen Krankheiten, die Erfahrungen machen, sind glücklicher und in vielen Fällen gesünder. Anderen zu helfen, kann Ihnen sogar helfen, länger zu leben.

Wenn Sie Großzügigkeit mit einem gesunden Lebensstil verbinden, haben Sie das Rezept für Langlebigkeit. Kannst du an eine Zeit denken, in der du jemandem geholfen hast, deinen eigenen Stress und deine Sorgen zu reduzieren? Was würdest du geben, um ein längeres und glücklicheres Leben zu führen?

Während wir nicht alle Wege aufgezeigt haben, wie Großzügigkeit uns hilft, länger und glücklicher zu leben, sind wahrscheinlich mehrere Kräfte im Spiel. Zum Beispiel wissen wir bereits aus einem früheren Artikel von Boomerly, dass Dankbarkeit ein wichtiger Bestandteil von Glück ist.

Geben schafft Dankbarkeit. Wenn wir frei geben, sehen wir die Welt durch die Augen anderer. Wir fühlen ihre Dankbarkeit und werden dadurch bereichert.

Großzügigkeit ist der Klebstoff, der uns an andere bindet. Es verbindet uns mit Freunden, Familie und Kollegen. Es steigert das Glück, erhöht die Gesundheit und stärkt die Gemeinden. Barbara Fredrickson sagt in ihrem Buch "Positivity": "Wenn du deine Dankbarkeit in Worten oder Taten ausdrückst, erhöhst du nicht nur deine eigene Positivität, sondern auch die anderer Leute. Dabei verstärken Sie ihre Freundlichkeit und stärken Ihre Verbundenheit untereinander. "

Großzügigkeit ist keine Einbahnstraße. Es ist ansteckend. Wenn wir geben, helfen wir nicht nur einer Person - wir schaffen einen tugendhaften Kreislauf der Großzügigkeit. Wenn wir geben, unterstützen wir das Konzept des Gebens. Wir senden der Welt eine Botschaft, dass Großzügigkeit die Norm ist. Indem wir das tun, helfen wir der Glückseligkeit, die wir einer Person zu all ihren Verbindungen schenken.

Der Welleneffekt unserer Großzügigkeit fließt wie ein Fluss von einer Person zur nächsten und das Lachen, das wir im funkelnden Wasser hören, ist der Klang der Zustimmung der Natur.

Auf praktischer Ebene war es nie einfacher, mit anderen zu teilen. Websites wie Facebook machen es einfach, Ihre Freundlichkeit und Rücksichtnahme zu teilen. Und da diese Seiten von Natur aus sozial sind, sind unsere freundlichen Botschaften eine sichtbare Erinnerung für andere an die Wichtigkeit des Gebens. Kannst du dich an eine Zeit erinnern, als ein einfacher Akt der Großzügigkeit dein Leben verändert hat? Hat jemand kürzlich eine Nachricht auf Facebook gepostet, die gerade Ihren Tag bereitet hat?

Ob Sie Geschenke kaufen, Ihre Zeit freiwillig zur Verfügung stellen oder Geld für wohltätige Zwecke spenden, denken Sie daran, dass Spenden mehr ist als eine soziale Verpflichtung. Es ist ein Prozess, der den Geber ebenso bereichert wie den Empfänger. Großzügigkeit ist auch ein sozialer Prozess, der sich selbst nährt und soziale Verbindungen stärkt. Wenn Sie frei geben, begeben Sie sich auf den Weg zu einem glücklicheren und gesünderen Leben. Und Sie tun dies auf eine Weise, die die Welt zu einem besseren Ort macht. Was könnte noch besser sein?

Ergreifen Sie Maßnahmen, um Glück zu finden

Finde jemanden in deiner Nähe, der dir heute helfen kann. Freiwillige Zeit oder Geld, um jemandem zu helfen. Ihre Belohnung wird unbezahlbar sein.

Handeln Sie noch heute und teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren weiter unten. Wenn Sie diesen Artikel hilfreich oder inspirierend fanden, teilen Sie ihn mit einem Freund.

Schau das Video: Gargamel, der großzügige • Die Schlümpfe

Beliebte Beiträge

Kategorie Denkweise, Nächster Artikel

Warum sind Frauen über 60 bequemer Geschenke zu geben als sie zu empfangen?
Denkweise

Warum sind Frauen über 60 bequemer Geschenke zu geben als sie zu empfangen?

Das Geben von Geschenken ist eine wahre Kunst, die die meisten Frauen über 60 im Laufe der Jahre perfektioniert haben. Wir haben Geschenke für unsere Kinder, Ehemänner, Freunde, Lehrer, Krankenschwestern, Briefträger und sogar den Hund des Nachbarn gekauft. Wir möchten den Menschen danken, weil wir wissen, was es bedeutet, geschätzt zu werden. Wir verstehen, dass der Wert eines Geschenks nicht an dem gemessen wird, was es kostet, sondern an der Planung und Nachdenklichkeit, die in den Kauf einfl
Weiterlesen