Pflege geben

5 Positive Ver├Ąnderungen des Lebensstils, die die Stadien der Demenz verbessern

Es gibt heutzutage ein großes Medieninteresse an Demenz und Alzheimer.

Jeden Tag scheint es eine Zeitungsschlagzeile zu geben, die von einer vermeintlichen Heilung oder einer Berühmtheit spricht, die betroffen ist. Die Forschung zeigt, dass wir uns mehr davor fürchten, weil wir uns dessen mehr bewusst sind.

Dies gilt insbesondere für Frauen. Frauen haben häufiger eine Demenzerkrankung, wahrscheinlicher Familienangehörige, und arbeiten eher in einer der Einrichtungen, die Familien und Betroffene unterstützen. Es ist ein großes Problem für uns.

Um ehrlich zu sein, werden Sie durch Sorgen nicht weiterkommen und sogar die Lage verschlimmern. Am besten konzentrieren Sie sich auf das, was Sie praktisch tun können, um Demenz abzuwehren.

Was können Sie tun, um jemandem mit Demenz zu helfen?

Wenn eine Demenz jemanden in Ihrer Familie betrifft, können Sie Änderungen im Lebensstil bewirken. Dazu gehören mehr Bewegung, gute Flüssigkeitszufuhr, das richtige Essen und soziale und mentale Aktivität. Es gibt viele Ratschläge, wie man mit der Demenz-Reise helfen kann.

Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass es Dinge gibt, die Sie tun können, um die Umwelt zu verändern, was einen großen Unterschied machen wird. Hier sind meine fünf Top-Tipps für Dinge, die Sie zu Hause tun können.

Ändere so wenig wie möglich

Menschen mit Gedächtnisproblemen scheinen zuerst die jüngsten Erinnerungen zu verlieren. Wenn Sie Farbschemata ändern und Möbel verschieben, scheint die Person zufrieden zu sein. Aber am nächsten Tag, wenn sie aufwachen, vergessen sie vielleicht, dass sie dem zustimmen, und das wird Unruhe und Kummer verursachen. Gut in Ruhe lassen, wenn die Person an ihre Umgebung gewöhnt ist.

Maximiere das Licht

Menschen mit Demenz sind in der Regel älter, also brauchen sie mehr Licht, nur um zu sehen. Das merken wir alle im Laufe der Jahre. Sie brauchen ein helleres Licht, um eine Nadel zu lesen oder zu fädeln. Wenn du an Demenz leidest, kannst du dich nicht daran erinnern, wo die Dinge sind, und es macht einen großen Unterschied, sie sehen zu können.

Holen Sie mehr Lampen in den Raum, und setzen Sie hellere Birnen in ihnen. Öffnen Sie die Vorhänge so weit, dass Licht eindringen kann. Schneiden Sie Blätter von den Fenstern ab und reinigen Sie sie.

Get of Trip Hazards

Ich sagte "ändere nichts" wegen der Gefahr, Verwirrung zu stiften. Aber um ehrlich zu sein, lohnt es sich manchmal. Alles, was eine Person davon abhält ins Krankenhaus zu gehen, ist gut. Krankenhäuser sind wirklich schlecht für Menschen mit Demenz.

Verringern Sie den Lärm

Für jemanden mit Demenz ist zu viel Lärm so behindernd, wie eine Treppe für eine Person im Rollstuhl wäre. Es stoppt sie in ihren Spuren. Die Gehirn-Effekte von Demenz machen es schwierig, sich zu konzentrieren oder die Hintergrundgeräusche, die wir ignorieren konnten, zu trennen. Das macht das Zuhören und Verstehen noch schwieriger.

Nutzen Sie Technologie

Denken Sie daran, dass es viele Heim-Technologien gibt, die bei der Unterhaltung und Sicherheit helfen können. Skype und Facebook können das Leben einer Person verändern, indem sie Freunde und Familie ins Haus bringen, ohne dass sie hinausgehen müssen. Natürlich ist das Aussteigen sehr wichtig, aber wenn es Tage gibt, an denen es aufgrund des Wetters oder der Verfügbarkeit von Transportmitteln schwierig ist, können Sie sich am Bildschirm vergnügen.

Dies sind einfache, erschwingliche Änderungen, die Sie in Ihrem eigenen Haus vornehmen können. Einige dieser Ideen sind auf einer Website zu sehen, die von Architekten entworfen wurde, die mit Wissenschaftlern über demenzfreundliche Designs arbeiten.

Wenn Sie ein Pflegepartner sind, der einem Menschen mit Demenz hilft, welchen Lebensstil oder welche Umweltveränderungen haben sich für Sie bewährt? Welchen Rat würden Sie einer Frau in unserer Gemeinde geben, die die Rolle einer Demenz oder einer Alzheimer-Betreuungsperson übernimmt?

June Andrews ist ein Experte in der Betreuung von Menschen mit Demenz und Alzheimer-Krankheit und Unterstützung für diejenigen, die sich um sie kümmern. Sie ist Autorin von "Wenn jemand, was Sie wissen, hat Demenz" und "Demenz den One-Stop-Guide". Sie können mehr über Junes Arbeit auf ihrer Website erfahren.

Schau das Video: Das w├Ąre Robert Franz tun, wenn HPV h├Ątte. Video 11

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Pflege geben, N├Ąchster Artikel

Warum brauchen Sie einen Move Manager?
Pflege geben

Warum brauchen Sie einen Move Manager?

Ich hatte das Vergn├╝gen, vor kurzem Mary Kay Buysee, Executive Director der National Association of Senior Move Managers (NASMM) hier in den USA zu interviewen. Sie sind eine gemeinn├╝tzige Vereinigung von spezialisierten Unternehmen, die Erwachsene ab 55 unterst├╝tzen. Wir sprachen ├╝ber die Gr├╝nde, warum Menschen diese neue Generation von Fachleuten in Betracht ziehen sollten, w├Ąhrend sie durch die ├ťberg├Ąnge des Lebens gehen.
Weiterlesen
F├╝hle mich nicht schuldig
Pflege geben

F├╝hle mich nicht schuldig

Hausmeister sind eine Rolle, die viele von uns in unseren letzten Jahren ├╝bernehmen, da unsere Eltern l├Ąnger und ges├╝nder leben. Zu einem bestimmten Zeitpunkt k├Ânnen wir uns jedoch in einem Rollenumschwung befinden, insbesondere wenn wir f├╝r die Pflege alternder Eltern mit Gebrechen verantwortlich sind oder sie erleichtern. Pflege ist eine Gelegenheit, unseren Eltern liebevoll zu dienen und etwas zur├╝ckzugeben.
Weiterlesen
10 lustige Dinge mit jemandem in einem Pflegeheim oder Betreutes Wohnen
Pflege geben

10 lustige Dinge mit jemandem in einem Pflegeheim oder Betreutes Wohnen

Wenn ein geliebter Mensch in einem Pflegeheim oder betreutes Wohnen lebt, ist ein regelm├Ą├čiger Besuch ein wichtiger Weg, um in Verbindung zu bleiben und zu zeigen, wie sehr Sie sich interessieren. Zeit mit Ihnen zu verbringen, wird ihren Tag erhellen und wissen, wann Sie als n├Ąchstes besuchen, gibt ihnen etwas, auf das sie sich freuen k├Ânnen. Aber manche Leute finden es unangenehm oder unangenehm, sie zu besuchen, weil sie nicht wissen, was sie tun oder sagen sollen.
Weiterlesen
K├╝mmerst du dich um ein alterndes Elternteil? Welchen Rat w├╝rden Sie uns geben?
Pflege geben

K├╝mmerst du dich um ein alterndes Elternteil? Welchen Rat w├╝rden Sie uns geben?

Wie viele Frauen in der Sechzig-und-Ich-Gemeinschaft wissen, ist die Pflege eines alternden Elternteils ein schwieriger, oft emotionaler Prozess. W├Ąhrend einige von uns das Gl├╝ck haben, Eltern zu haben, die gesund und beweglich bleiben, sind andere nicht so gl├╝cklich. Die Sorge um ein ├Ąlter werdendes Elternteil stellt einzigartige Herausforderungen dar Wenn unsere Eltern ihre 80er und 90er Jahre erreichen, sind viele von uns gezwungen, schwierige Entscheidungen dar├╝ber zu treffen, ob sie in ein
Weiterlesen