Gesundheit und Fitness

Veränderungen in Persönlichkeit, Verhalten oder Stimmung

Letzte Nacht auf Netflix habe ich eine Folge von gesehen Frankie und Grace, eine Show über zwei ältere Frauen, gespielt von Lily Tomlin und Jane Fonda.

In dieser Folge beschlossen ihre erwachsenen Kinder, dass die beiden Frauen in ein Pflegeheim einziehen sollten. Die Kinder lesen aus einer Liste von Bedingungen, auf die sie in ihren Lieben achten sollten. Es machte große Komödie möglich, aber oft ist Wahrheit in der Komödie.

Wir denken in erster Linie an Pflegeheime als Versorgung für die körperlichen Bedürfnisse des Einzelnen. Aber was ist mit der relativ agilen Person, die Anzeichen von Demenz zeigen kann? Was sind diese Zeichen und wie können wir sie erkennen?

Für viele Menschen kann das Fortschreiten der Demenz sehr langsam sein. Und viele Menschen mit sehr frühen Stadien der Demenz lernen, wie man es verhüllt.

Da wir derzeit eine große demographische Bevölkerungsalterung haben, geht mehr Forschung auf das sehr wichtige Thema der Demenz ein. Und während sich viele von uns der Frühwarnzeichen eines Schlaganfalls, Herzinfarkts oder Diabetes bewusst sind, sind wir vielleicht nicht so vertraut mit den Frühwarnzeichen von Demenz.

Hier sind einige Dinge, auf die Sie achten sollten, aber denken Sie daran, dass dies keine vollständige Liste ist und die Liste wächst, je mehr Forschung durchgeführt wird.

Veränderungen in Persönlichkeit, Verhalten oder Stimmung

Vielleicht ist dein Partner gewöhnlich ein sanfter, sanfter, sanfter Mann, und jetzt hat er plötzliche Wutausbrüche. Vielleicht war deine Mutter im Allgemeinen anspruchsvoll, wie sie sich anzog, und jetzt sieht sie fast aus, als wäre sie gerade aus dem Bett gefallen.

Diese Situationen spiegeln eine Verhaltensänderung wider. Sicher, wir können alle einen schlechten Tag haben oder uns von Zeit zu Zeit aufregen, aber es ist ein Muster wiederholten Verhaltens, nach dem wir suchen. Diese Musteränderungen sind ein Signal dafür, dass etwas vor sich geht.

Achten Sie auf diese Änderungen und beobachten Sie diese über einen gewissen Zeitraum. Manchmal kann es schwierig sein zu wissen, welche Veränderungen in Mustern relativ normal sind und welche Muster auf etwas Ernsteres hinweisen.

Verhaltensänderungen können beinhalten:

  • Rückzug von sozialen Aktivitäten, Hobbys, Projekten oder Sport.
  • Das Interesse an täglichen Aktivitäten oder an Veranstaltungen anderer verlieren.
  • Verwirrt, misstrauisch, depressiv, ängstlich oder ängstlich werden.
  • Andere beschuldigen, gestohlen zu haben.
  • Gefühl aus der eigenen Komfortzone.
  • Sich leicht mit anderen aufregen.

Mentale Fluktuationen - Verlust des Gedankentrainings

Das Problem, das wir am häufigsten mit Demenz assoziieren, ist Gedächtnisverlust. Es kann jedoch schwer zu erkennen sein, denn jeder kann ab und zu ein Wort, einen Namen oder einen Gedanken vergessen, den sie in eine Konversation drücken wollten. Es geht also nicht so sehr um das Vergessen, sondern darum, dass es zu einem regelmäßigen Muster geworden ist.

Konkret würden wir auf Folgendes achten:

  • Mitten im Gespräch stehenbleiben und keine Ahnung haben, wie ich weitermachen soll.
  • Sich selbst wiederholen.
  • Immer wieder dieselbe Frage stellen.
  • Dinge über erfundene Namen aufrufen.
  • Die zuletzt erlernten Informationen vergessen.

Verlust des Visuellen - Räumliches Bewusstsein

Räumliches Bewusstsein bezieht sich auf unsere Fähigkeit zu wissen, wo wir in Bezug auf unsere Umgebung sind. Warst du jemals auf einem Stuhl sitzen und festgestellt, dass es niedriger war als du erwartet hast? Als Ergebnis fiel man in den Stuhl. In dieser Situation war dir nicht bewusst, wie weit der Stuhl entfernt war.

In den meisten Fällen bekommen wir es richtig, weil wir wissen, wo unser Körper in Bezug auf die Objekte um uns herum ist. Mit dem Verlust der kognitiven Fähigkeiten wird diese Fähigkeit jedoch beeinträchtigt. Ein Individuum mit einem gewissen Verlust an räumlichem Bewusstsein kann eine Tasse zu nahe am Rand des Tisches absetzen.

Wir können anfangen zu bemerken:

  • Eine Verringerung der Tiefenwahrnehmung verursacht Schwierigkeiten bei der Beurteilung von Entfernungen.
  • Ein Muster von kleineren Pannen oder Unfällen wie Geschirrbruch oder Kotflügeln.
  • Schwierigkeit, eine Karte zu lesen oder ein Puzzle zu machen.

Verlust des Geruchssinns

Dieser ist in der medizinischen Welt überraschender und immer noch ein wenig umstritten. Jedoch zeigen einige Untersuchungen, dass der Verlust des Geruchssinns bei Demenzpatienten auftritt, noch bevor andere Gedächtnisprobleme bemerkt werden.

Die Theorie ist, dass, wenn die Demenz beginnt und fortschreitet, die Teile des Gehirns, die den Geruch unterscheiden, beginnen sich zu verschlechtern. Einige Forscher sind sogar so weit gegangen zu sagen, Verlust von Geruch und nicht der Verlust der Erinnerung ist das erste Anzeichen von Demenz.

Es gibt einen Forscher, der erklärt hat, dass Demenz bis zu 10 Jahre früher durch Geruchsverlust festgestellt werden kann. Er glaubt, dass die Verschlechterung des Gehirns bis zu 10 Jahre vor dem Beginn des Gedächtnisverlustes einsetzt und dass zuerst der Geruchssinn betroffen ist.

Andere Neurologen sind jedoch skeptisch, dass ein einfacher Prozess eine solche komplizierte Krankheit diagnostizieren kann. Derzeit kann der Geruchstest nur verwendet werden, um eine vorherige Alzheimer-Diagnose zu bestätigen, und ist kein Weg, die Krankheit zu diagnostizieren.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass es andere Ursachen für den Verlust von Geruch geben kann und nicht alle Menschen mit Geruchsverlust eine Demenz entwickeln.

Du könntest einen geliebten Menschen sagen hören:

  • Ihre Nahrung hat kein Aroma oder keinen Geschmack.
  • Duftende Blumen haben keinen Geruch.

Gegenstände an ungewöhnlichen Orten platzieren

Bevor wir merkten, dass meine Schwiegermutter Anzeichen von Demenz zeigte, verlor sie oft Dinge in ihrer Wohnung. Wenn wir ihr bei der Suche nach etwas helfen würden, würden wir es am unwahrscheinlichsten Ort finden.

Meine Kinder fanden es urkomisch, dass sie anfing, ihr Klopapier im Kühlschrank zu behalten. Der Grund dafür war, dass sie glaubte, dass jemand in ihre Wohnung kommen würde, wenn sie unterwegs war und Dinge stiehlt. Sie hielt das Klopapier im Kühlschrank, weil niemand daran denken würde, dort hinzusehen.

Nochmals, während wir alle von Zeit zu Zeit einen Gegenstand in unserem Haus verloren haben, wird dies für diejenigen mit kognitiven Verfall zu einem wiederkehrenden Muster.

Sie können feststellen:

  • Deine Liebste legt ihren Schmuck in die Zuckerdose oder ihre Schlüssel in den Gefrierschrank.
  • Sobald ein Objekt fehlt, können sie nicht mehr über ihre Schritte zurückgehen, um das Objekt zu finden.

Die Herausforderung für Freunde und Familie besteht darin, diese fünf Hinweise als Muster und nicht als getrennte Ereignisse zu erkennen. Nach einer Diagnose identifizieren die Menschen oft die Verhaltensweisen, die jetzt klar sind, aber zu der Zeit übersehen wurden.

Nehmen Sie dieses 20-Fragen-Selbsteinschätzungs-Quiz, um zu sehen, ob Ihr Lebensstil gesunde Gewohnheiten des Gehirns unterstützt.

Sind Sie besorgt, dass jemand, den Sie lieben, Anzeichen von Alzheimer zeigt? Welche Muster beobachtest du in ihrem Verhalten? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Noreen Kolesar ist auf Gehirngesundheit und Fitness spezialisiert. Sie möchte das Bewusstsein für dieses wichtige Thema schärfen und bietet einfache, erprobte Strategien, die auf neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung basieren. Sie ist einem ganzheitlichen Lebensstil und lebenslangem Lernen verpflichtet. Sie genießt die Natur und baut einen großen Bio-Garten an.

Schau das Video: Emotional instabile Persönlichkeitsstörung bei Erwachsenen

Beliebte Beiträge

Kategorie Gesundheit und Fitness, Nächster Artikel

Abnehmen nach der Menopause ist nicht fair - aber es ist immer noch möglich
Gesundheit und Fitness

Abnehmen nach der Menopause ist nicht fair - aber es ist immer noch möglich

Wenn das Leben fair wäre, wäre das Abnehmen nach der Menopause genauso einfach wie in jeder anderen Phase unseres Lebens. Leider ist das Leben nicht fair. Als ich in meinen 20ern war, konnte ich mir ein paar Wanderschuhe ansehen und 5 Pfund fallen lassen. Jetzt, in meinen 60ern, habe ich das Gefühl, ich könnte einen Marathon laufen und vom Wasser, das sie auf dem Weg serviert haben, zunehmen.
Weiterlesen
Eintauchen in die Verdauung
Gesundheit und Fitness

Eintauchen in die Verdauung

Für die meisten Frauen ist das Abnehmen ein Kampf, aber wenn wir erst 60 Jahre alt werden, fühlt es sich oft unmöglich an. Während sich unsere Körper verändern, sollten unsere Essgewohnheiten auch. Begleiten Sie uns im Gespräch mit dem registrierten Diätassistenten Ashley Koff, der Ihnen erklärt, worauf wir uns konzentrieren müssen, um die gesündesten Versionen von uns selbst zu werden.
Weiterlesen
Forscher finden eine Verbindung zwischen Schlafapnoe und Demenzdiagnose
Gesundheit und Fitness

Forscher finden eine Verbindung zwischen Schlafapnoe und Demenzdiagnose

Australische Forscher fanden heraus, dass Schlafapnoe das Demenzrisiko erhöhen könnte. Quelle: Pexels Es wird angenommen, dass Schlafapnoe 100 Millionen Menschen auf der ganzen Welt betrifft, und neue Forschungen haben ergeben, dass dies auch mit Hirnveränderungen im Zusammenhang mit Demenz in Verbindung gebracht werden kann. Schlafapnoe ist der Begriff, wenn die Atemwege blockiert werden, wenn sich die Muskeln im Rachen entspannen.
Weiterlesen
Zimtöl hagelte neue Hoffnung im Kampf gegen Superbugs
Gesundheit und Fitness

Zimtöl hagelte neue Hoffnung im Kampf gegen Superbugs

Zimt ist ein erstaunliches Gewürz, das seit Tausenden von Jahren medizinisch verwendet wird. Quelle: Getty Zimtöl könnte eine wichtige Rolle bei der Verhinderung von Superbakterien spielen, schlägt eine neue Studie vor. Da Antibiotika gegen Superbakterien weniger wirksam werden, könnte etwas so einfaches wie Zimtöl eine mögliche Lösung bieten.
Weiterlesen